Lakrids A by Johan Bülow Hach, was war ich scharf auf die “Lakrids” by Johan Bülow!

Seit ich das erste Mal die runden Dosen mit dem minimalistischem Etikett gesehen habe, wollte ich etwas davon probieren. Für eine Online-Bestellung war ich immer zu geizig, da ich ja nicht nur solch ein Döschen in den Warenkorb packen würde, sondern noch etwas mehr. Und die Schublade mit dem Süßkram ist ja eh immer voll… Also bestellte ich nicht. Aber jedes Mal, wenn ich wieder über die Lakrids stolperte, wurde ich an mein Verlangen erinnert.

Als ich dann vor einiger Zeit in Hamburg war, konnte ich die Lakrids dann in einem Geschäft kaufen. Für 7,20 Euro nahm ich die 165 Gramm leichte Dose mit. Ganz schön happig, für so ein bisschen Lakritze!

Ich entschied mich für die Sorte A, sie versprach “Milchschokolade mit Lakritzfüllung” und wenn man sich das Sortiment von Lakrids so ansieht (guckst du HIER) dann ist das noch eine der “normalen” Sorten. Doch da ich auf die Kombination von Schokolade und Lakritz stehe (siehe Salmiakki Schokolade :love: HIER), entschied ich mich spontan dafür.

Lakrids A by Johan Bülow

Lakrids A by Johan Bülow mit Schokomantel

Unter dem Schraubdeckel findet man dann die Lakrids-Kugeln, die etwas größer als Weintrauben sind. Jede einzelne Kugel ist bestäubt. Anfangs dachte ich, es wäre Kakaopulver. Doch nach dem ersten Stupser mit der Zunger wusse ich, dass das Lakritz/Salmiak Pulver sein muss.

Auf der oben verlinkten Webseite findet sich eine kurze Beschreibung zu dieser Sorte, auf der Dose selbst steht nicht viel: “Ausgewählte Lakritze aus Afghanistan und dem Iran bildet die Grundlage. Überzogen wird sie mit echter belgischer Milchschokolade, die nach altem isländischen Rezept vearbeitet wird. ”

Okay, wir haben hier also eine simple Sache – Lakritz, überzogen von Schokolade, geformt zur Kugel. Ich war gespannt und bis herzhaft in eine der Kugeln.

Lakrids A by Johan Bülow angeschnitten

Und sogleich die erste Überraschung – die Lakritz im Inneren war ganz schön fest! Irgendwie hatte ich sie mir weicher vorgestellt. Mittlerweile würde ich sie mir sogar flüssig wünschen. Denn die feste Lakritze finde ich gar nicht so ansprechend. Sie ist zwar kein Plombenzieher und lässt sich problemlos kauen, doch irgendwie kickt sie mich gar nicht.

Die Lakritze schmeckt würzig und typisch lakritzig, doch dass Pulver, dass jede Kugel bedeckt, gibt es eine leicht bittere Note und ich muss mich schon genau auf die Schokolade konzentrieren, damit sie mit ihrer Süße den Geschmack des Pulvers killt. Zum Ende hin, bei den letzten Kaubewegungen, schmecke ich dann eine gute Mischung aus Lakritz und Schokolade. Doch ich habe immer noch etwas von dem bitteren Pulver auf den Lippen und das mag ich nicht.

Hm, irgendwie bin ich ernüchtert. Ich hatte mir von Lakrids so viel mehr versprochen! Ich weiß nicht warum, aber ich hatte mir die Sache irgendwie aufregender und intensiver vorgestellt. Da habe ich mit der Salmiakki Schokolade mehr Spaß in den Backen, aber sowas von!

Tja, so ist das manchmal. Man ist ewig und drei Tage scharf auf etwas und dann kommt die Ernüchterung um die Ecke. ;-)

Kennt ihr die Lakrids Sorten by Johan Bülow? Macht euch die Kombination von Schokolade und Lakritz an oder gehört ihr zu den Menschen, die Lakritz verabscheuen? Dann seid ihr hier eh raus, was? :D

23 Kommentare

  1. Allein beim Gedanken an eine Lakritze-Schoko-Kombi dreht sich mir der Magen um :fuss: , weil meine Geschmacksnerven finden, dass das überhaupt nicht zusammenpasst. Aber Lakritze gehört bei mir sowieso zu den Süßigkeiten, die auf der Igno-Liste stehen. Den Preis finde ich auch ziemlich heftig. Wenn die Lakritze sowieso nur normale harte Lakritze ist, kann man sich da ja genauso gut ein Stück Lakritze und ein Stück Schoko zusammen in den Mund schieben und hat für einen Bruchteil des Geldes den gleichen Geschmack.

  2. Von dem abgesehen,dass ich Lakritz hasse,erinnern mich diese Dinger sehr scharf an Hundetrockenfutterbrocken :fuss:

  3. Ich liebe Lakritz in allen Variationen, die es so gibt. Ich bin ein Junkie. Wenn Du gerne Lakritze mit Schokolade magst, musst Du mal isländische lakritz probieren, gibt es auch in der Lakritzerie. Es gibt verschiedene Sorten, weiche, mittelweiche, hart mit weißer, Vollmichl oder dunkler Schokolade. Ich liebe Sie. Die Salmiakkibonbons liebe ich auch. Mein Mann hat mir letzten Samstag so einen großen Karton aus Dänemark mitgebracht, der ist schon fast leer, obwohl ich nur alleine davon esse. :fuss:

  4. Boa in dem Laden war ich immer mit meiner Schwester, als sie noch in Hamburg gewohnt hat! Ich liebe ihn!! SO viel lakritz… Jetzt war ich ewig schon nicht mehr da und denke dauernd dran in letzter zeit. Mein highlight war immer der lakritzlolli, den man in lakrtizpulver stippen musste..

  5. OMG! Ich habe ein Deja-vu!
    Frau Shopping, jetzt bin ich echt baff. Gerade habe ich Dein Blog gelesen und mir noch gedacht, boarks, Schokolade und dazu Lakritz, geht GAR nicht.
    Nun sitze ich hier und schiebe mir aus meinem Osternest eine bestäubte Schokokugel nach der anderen in den Mund…weiss mit weisser Schoko und Madel drin, rosa mit weisser Schoko und ich glaube Paranuss, und dann kam so eine braune Schokokugel…Du ahnst, was sich da drin versteckt hat?
    Jetzt sitze ich hier mit dieser angebissenen Kugel in der Hand und grübele, ob ich sie gleich meinem Mann andrehen kann…selbst essen geht beim besten Willen nicht. Selbst wenn ich Lakritze mögen würde, ginge es in dieser Kombi rein gar nicht. Brrrr!
    Da mach ich mir Gedanken, ob eine alkoholisierte Praline dabei ist (mag ich auch nicht), dabei wäre die harmlos gesen in Anbetracht dieser…Kugel :-P

  6. Woooooo in Hamburg hast du die gekauft?
    Ich LIEBE diese Kombination. Also Lakritz eh und Schokolade auch eh, aber beides zusammen… :mahlzeit:

  7. nie nie nie ürde ich das essen, lakritze ist für mich :kotz: :( :schock:
    mag sie überhaupt nicht, in keiner form.

  8. Mit Lakritz ist das so eine Sache. Ab und an mal ein Lakritzhäppchen ist ok. Aber es wird mir sehr schnell zu viel. Allerdings hört sich die Kombination von Lakritz und Schokolade interessant an. Probieren würd ich es definitiv mal.

  9. Ich hätte jetzt auch erwartet, dass die Lakritze im Inneren flüssig ist…das sieht so glibbermäßig aus…gar nicht meins :(

  10. Ich gehöre definitiv zu den Leuten, die Lakritze überhaupt nicht mögen, ob mit oder ohne Schokolade! Das war als Kind schon so. In diesem Fall bin ich froh darüber, denn der Preis ist wirklich heftig! :schock:

  11. Hallo Malte, freue mich sehr, dass das Thema Lakritz mal wieder hier aufgegriffen wurde :freu:
    Ich selber mag die Schoko-Lakritz-Kombi von J. Bülow mal mehr mal weniger und mein highlight war die Oster-Edition 2012, die es aber leider nicht mehr gibt.
    Als Lakritzverschenker setze ich speziell A gerne ein, um Lakritz-Anfänger in die Lakritzwelt einzuführen; senkt die Hemmschwelle. Siehe auch den Kommentar von Ivana vorher :)
    Du hast ja selber schon gesagt, dass die ein wenig mehr Lakritzgeschmack zusagen würde, was ich gut verstehen kann, geht mir auch so.
    Schöne Restostern
    Christian
    – Lakritzfan

    • Hallo Christian,

      erstmal zur Aufklärung: Malte ist der Admin, ich bin wirklich ich. ;-)

      Die Lakrids A als “Hemmschwellensenker” einzusetzen ist ne Idee, aber ich stelle mir das bittere Pulver für Lakritz-Verweigerer eher abtörnend vor. Hast du denn bisher Reaktionen mitbekommen?

      Ich verschenke gerne die Salmiakki Bonbons (Oder habe es vor und esse sie dann doch selbst. :zahn: ). Kennst du die? Außen Schokolade, innen flüssiger Lakritzkern. :love:

  12. Habe die Dinger im letzten Dänemarkurlaub entdeckt, probiert und für lecker empfunden. Die mitgenommene Dose (die große) ist schon lange leer und erst letzte Woche musste ich wieder daran denken. Dank dir geht es mir im Moment so :sabber:
    bin dann gedanklich gerade in Dänemark und esse diese Kugeln

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »