Eigentlich brauche ich nichts!

Kinder Ice Cream – Kinderschokolade Eis – Stick, Sandwich und Bueno Cone

| 12 Kommentare

Ende Januar hatte ich über die neue Kinderschokolade Ice Cream gebloggt (HIER) und konnte sie kürzlich im Supermarkt kaufen (Rewe und Edeka hatten es). Denn obwohl mich Kinderschokolade ü.b.e.r.h.a.u.p.t. nicht anmacht, ist Herr S. großer Fan und eine Packung Kinderriegel lebt bei ihm nicht lange. Also nahm ich alle drei Sorten mit und ihr bekommt jetzt meine Meinung dazu zu lesen. :D

Kinderschokolade Eis Stick
Kinder Ice Cream Stick
Milcheis am Stiel kennen wir alle. Laut Packung ist das ein “Milcheis (mit 40% frischer Vollmilch) und Milchschokolade”. Puh, bin ja froh das sie frische Milch nutzen und nicht die, die schon eine Woche steht. ^^

Das Eis sieht unspektakulär aus und schmeckt auch so. Der Schokoladenüberzug ist ganz lecker, schmeckt mal nicht nach dem 08/15 Überzug aus Fett und Kakaopulver (obwohl das drin ist), sondern angenehm nach Milchschokolade. Der Rest ist lahm. Milcheis halt. Schnarch.

Kinderschokolade Eis Stick ausgepackt

Aber okay, wir hatten auch nichts anderes erwartet. Man erkennt es ja schon am Bild auf der Packung, das hier nun kein Hexenwerk an den Stiel geklöppelt wurde. Kinder werden sicher darauf abfahren, einfach weil sie bei Eis nicht so wählerisch sind. Meins jedenfalls nicht. :D Fragt sich halt, ob es das dann wert ist, denn mit 3,49 Euro ist die 10er Packung nicht die günstigste im Kühlregal.

Kinderschokolade Sandwich

Kinder Ice Cream Sandwich
Weiter geht es mit dem Sandwich. “Milcheis (mit 40% frischer Vollmilch und Keks (mit 5 Getreidearten)”. Fünf Getreidearten? Reis, Hafer, Weizen, Gerste und Roggen laut Zutatenliste, falls sich jemand gefragt. ;-)

Die Packung kostet ebenfalls 3,49 Euro, es sind allerdings nur 8 Eis enthalten.

Kinderschokolade Sandwich

Die Füllung ist für mich das gleiche Eis wie beim Stick auch. Cremiges, aber eben auch lahmes Milcheis. Der Keks drumherum ist weich, man beißt sich also nicht die Zähne daran aus. Geschmacklich erinnert er mich an einen sehr, sehr weichen Leibnitz Vollkorn Keks, man fühlt beim Kauen ein wenig die “Fasern” des Getreides. Der Keks ist nicht zu süß und gibt dem faden Eis ein wenig Charakter. Aber auch nicht so viel, dass ich hier in Begeisterung ausbrechen möchte. Wir werden diese Packung aufessen, genau wie auch bei den Sticks, aber diese beiden nicht mehr nachkaufen. Dafür sprechen sie uns nicht genug an. Einen Nachkauf-Kandidaten haben wir aber!

Kinderschokolade Bueno Cone

Kinder Ice Cream Bueno Cone
Nämlich diesen! Das Kinderschokolade Bueno Eis ist gut! Davon liegt hier schon die zweite Packung im Eisfach – Herr S. hat nämlich die Erste ohne mich gegessen. Pah! Von wegen ich sei hier der mit Futterneid. Die Wahrheit liegt im Papiermüll und leer!

Bei dem Bueno Eis handelt es sich um “Haselnuss-Milcheis und Milchschokoladensauce in einer Waffel mit kakaohaltiger Fettglasur, bedeckt von einer Scheibe mit Haselnusscreme”. Und diese Haselnusscreme ist das Beste am ganzen Eis! Geschmacklich geht sie in die Richtung des von uns geliebten Fudge von Ben & Jerrys. Also etwas Nougatartiges, zart Schmelzendes. In der Scheibe sind nochmal kleine Schokostückchen eingelassen, die dem ganzen etwas Biss verleihen.

Kinderschokolade Bueno Cone

Hat man die Scheibe erstmal weggemampft, folgt ein leckeres Haselnusseis, das auch erkennbar nach Haselnuss schmeckt. In der Mitte des Eis befindet sich ein dünner Strahl der Milchschokoladensauce, die allerdings fest ist. Wer hier flüssige Schokolade erwartet wird enttäuscht. Der “Kern” ist auch mal mehr, mal weniger dick ausgeprägt. Wir hatten hier schon verschiedene Varianten. Man kann ihn beim Essen auch leicht übersehen, während man sich durch das Nusseis und die Waffel mampft.

Diese Sorte gefällt uns sehr gut und wird sicher noch öfter nachgekauft. Auch hier kostet die Packung 3,49 Euro und es sind 4 Eis enthalten. Somit ist das Kinderschokolade Bueno Eis auch die Teuerste der drei neuen Kinder Eissorten. Aber eben auch die Leckerste, für uns jedenfalls. :)

Habt ihr die drei Sorten schon probiert? Wie ist eure Meinung? Lecker oder lahm? :trippel:

Ben & Jerry’s Pretzel Palooza und Birthday Cake

| 5 Kommentare

Ben & Jerry's Pretzel Palooza und Birthday Cake

Da finde ich doch bei Edeka die neuen Ben & Jerry’s Sorten, über die ich erst letzte Woche schrieb. Neben “Birthday Cake” und “Pretzel Palooza” gab es auch die beiden neuen veganen Sorten, die mich aber nicht interessieren. Leider gab es das Peanutbutter Wich nicht, aber ich vermute das liegt in den Truhen mit den einzelnen Eis am Stiel Varianten.

Wat war ich gespannt auf die beiden Neuen! Also nach Hause gedüst und gewartet bis das Kind schlief. :D

(mehr …)

Neu: Kinderschokolade Eis und neue Ben & Jerrys Sorten für 2018

| 10 Kommentare

Neu: Kinderschokolade Eis

Ich weiß, dass jetzt ganz viele gleich sabbernd über der Tastatur hängen, bzw. auf ihr Handy tropfen werden. :D

Blogleser Holger hat mir letzte Woche diese beiden Fotos aus dem aktuellen Langnese Katalog geschickt (Danke! :) ) und ich wollte sie mit euch teilen. Denn – es gibt bald Kinderschokolade als Eis!

Wer also Kinderschokolade so liebt wie mein Mann (ich bin hier raus), der darf sich freuen. Es wird ab Mitte Februar drei verschiedene Eis Sorten von Kinderschokolade geben:

Kinder Ice Cream Sandwich – einzeln 1 Euro, 10er Pack 3,49 Euro

Kinder Ice Cream Stick – einzeln 0,70 Euro, 8er Pack 3,49 Euro

Kinder Bueno Ice Cream Cone – einzeln 1,50 Euro, 4er Pack 3,49 Euro

Das Bueno Eis würde ich sogar probieren, die beiden anderen lassen mich völlig kalt. Bin halt kein Kinderschokolade-Fan.

Als Werbe-Gag gibt es es noch eine Webseite, die Eistruhen in verschiedenen Städten zeigt. Da wo es am kältesten ist, öffnet sich als erstes die Truhe. Das Eis kommt aber so oder so in den Handel, egal was das Wetter macht. ;-) Wer aber vielleicht demnächst im Allwetterzoo von Münster ist oder im Westfalenpark in Dortmund, kann dann schon das neue Kinderschokolade Eis probieren. Mehr Ort gibt es unter www.dieeiszeitkommt.de.

Neue Ben & Jerrys Eissorten für 2018

Für 2018 wurden bereits ein paar neue Sorten von Ben & Jerrys angekündigt und hierbei bin ich nicht raus, sondern drin. Aber so richtig! Sollen ruhig alle Kinderschokoladen Eis essen, ich gehe zu meinen Kumpels Ben und Jerry. Wie ihr wisst, liebe ich B&J. Okay, nicht alle Sorten sind meins, aber das ist ja normal. Frau kann nicht alles und jeden lieben. :D

Die neuen Sorten klingen jedenfalls vielversprechend:

Ben & Jerrys Topped Pretzel Palooza – “Vanille-Malz Eiscreme mit Schoko-Haselnuss-Swirls, Laugenbrezelstücke umhüllt von kakaohaltiger Glasur, kakaohaltigen Bits und einem löffelbaren Fudge Topping.”

Ben & Jerrys Birthday Cake – “Vanille-Eiscreme mit Kuchenteig, durchzogen von einem pinken Frosting-Swirl, einem Erdbeer-Swirl und Kuchenstücken”

Ben & Jerrys Wich Peanut Butter Cup – “Erdnussbutter-Eis mit Drops aus Erdnussbutter zwischen Kakao-Cookies”

Ben & Jerrys Vegan Chunky Monkey – “Veganes Eis auf Mandelbasis mit Bananen, kakaohaltigen Bits und Walnüssen”

Ben & Jerrys Vegan Peanut Butter & Cookies – “Veganes Vanilleeis auf Mandelbasis mit gefüllten kakao-Doppelkeksen, durchzogen von Erdnussbutter”

Hui, hui, hui. Da tropft mir ja schon etwas der Zahn. :D Das Pretzel-Eis ist mit dem Malzgeschmack entweder total lecker oder richtig fies, ich bin sehr gespannt. Brezeln und das unsagbar leckere Fudge Topping gehen dafür immer.

Das Bithday Cake werde ich ausprobieren, genau so wie das Peanut Butter Wich. Hach, wat freu ick mir! Die beiden veganen Sorten lasse ich aus. Hatte mal aus Versehen veganes Eis gekauft und fand es furchtbar. Da lege ich meine Kröten lieber in Kuhmilcheis an. (Bitte keine Milchdiskussion. Freuen wir uns einfach alle über die Eis-News. :) )

Was sagt ihr zu den neuen Sorten? Scharrt ihr schon mit den Hufen wegen dem Kinderschokolade Eis oder seid ihr wie ich eher Team B&J? Fakt ist – es gibt Eis, Baby!

Magnum Double Caramel

| 14 Kommentare

Magnum Double Caramel

Ich hatte ja schon über das Magnum Double Peanut Butter (Mein Blogpost dazu – klick!) geschrieben und heute ist endlich das Magnum Caramel dran. Danach kommen die ganzen Ben & jerrys Sorten, die meinen Eisschrank verstopfen und die ich immer vor Herr S. beschützen muss. “Finger weg, die muss ich noch verbloggen!” :D

Magnum Double Caramel

Laut Packungsaufdruck bekommt man bei dem Magnum Double Caramel “Vanilleeis umhüllt von kakaohaltiger Fettglasur, Karamellsauce und Milchschokolade”.

Ich finde ja, das klingt schon leicht öde… Könnte am Vanilleeis liegen, das mich per se nicht aus der Jacke springen lässt. Außer, ich mache es selbst, DANN mag ich es.

Beim Auspacken war ich jedenfalls überrascht, dass mir das Karamell fast schon entgegensprang. Das reizte mich nun doch schon etwas mehr als die schnöde Produktbeschreibung.

Magnum Double Caramel

Den Geschmack fand ich dann leider doch nur durchschnittlich. Wie auch schon beim Double Peanut Butter knackte hier die doppelte Schokoladehülle sehr angenehm und gab ein tolles Essgefühl. Die Karamellsauce war, wie man sehen kann, reichlich vorhanden, konnte für mich geschmacklich aber nicht gegen das olle Eis siegen.

Die Penetranz des 08/15 Vanilleeis schlug sich arg auf meine Geschmacksknospen nieder und nach dem halben Eis wollte ich schon nicht mehr aufessen und hielt Herr S. das angelutschte Ding unter die Nase. “Kannst du haben.”. Er machte einen Happs und schon war es weg. Groß sind sie ja nicht, die Double Magnums. (Magnumme? Man helfe mir bei der Mehrzahl! :zahn: )

Näää, dat is nicht meins! Wie gesagt, die knackige Schokolade mit Karamellsoße ist ganz nett, aber wenn das Eis darunter nicht ansatzweise irgendwas in mir kitzelt, bringt der Rest leider auch nichts. Dann nehme ich lieber ein Double Peanut Butter, das schmeckte mir besser.

Seid ihr Team Peanut Butter oder Team Vanille bei der Wahl der Dabbel Magnummes? Hm? :trippel:

Magnum Double Peanut Butter

| 19 Kommentare

Magnum Double Peanut Butter

Da fahre ich gestern nichtsahnend zum netten Büdchen umme Ecke, um dort meine Hermes-Retouren loszuwerden und schiele wie immer gelangweilt in die Eistruhe. Habe dort noch nie etwas gekauft, aber man kann ja mal gucken, ne. Mein Herz und mein Magen hüpften dann fast zeitgleich, denn dort lag, scheinbar frisch aufgefüllt, ein volles Fach Magnum Double Peanut Butter. Endlich! Ich hatte es schon gesucht und bisher nicht gefunden.

Bin dann wie ne Bekloppte nach Hause gerast eilig nach Hause gefahren, um die gefrorene Fracht nicht zu gefährden. Es waren noch laaaange zwei Stunden bis das Kind im Bett war, aber dann endlich konnten wir die Folie abschälen und probieren. :sabber:

Ich hatte gar nicht geplant das Eis zu verbloggen, fand es nach dem ersten Bissen aber recht gut und las dann die Kommentaren zu meinem Foto auf Instagram und Facebook und dachte mir, ich haue mal flott in die Tasten. Aus diesem Grund gibt es aber nur noch ein Bild vom angebissenen Eis, es war kein Unversehrtes mehr da. Während ich mich hinstellte und mein Eis fotografierte, stand Herr S. kauend, lutschend und mmmmhh-machend neben mir. So läuft das hier, nur damit ihr Bescheid wisst! :D

Magnum Double Peanut Butter

Aber wen interessiert schon ein vollkommenes Magnum, wenn man einen Blick ins Innere werfen kann? Eben! Erst recht wenn das ganze SO gut aussieht wie hier!

Das Bild zeigt sehr schön, warum das Eis “Double” im Namen trägt!

Laut Packungsaufdruck bekommt man mit dem Magnum Double Peanut Butter folgendes in die Hand: “Eis mit Erdnussbuttergeschmack, umhüllt von kakaohaltiger Fettglasur, Erdnussbuttersauce und Milchschokolade”.

Ich finde die Optik wirklich Bombe! Meist hat man ja ne Vorstellung und/oder wird von nem gepimpten Werbebild in die Irre geführt und erntet dann Enttäuschung. Aber hier muss ich lobend sagen, dass sieht einfach nur gut aus! Nun aber zum Geschmack, von Optik hat die Zunge ja nix.

Wie man das von Magnum Eis kennt, knackt und kracht es ordentlich, wenn man in die Schokohülle beißt. Durch die doppelte Schokohülle kracht es nochmal extra und das fand ich rein sensorisch schon mal toll. Direkt danach folgt die schlonzige Erdnussbuttersoße, die man sich wie recht verdünnte Erdnussbutter vorstellen kann. Der Geschmack hätte mehr reinhauen können, vielleicht noch gespickt mit einer leicht salzigen Note, dann wäre ich seehr begeistert gewesen. So ist das nur ein “Joar, ganz nett”. Das Erdnussbuttereis ist auch recht schwach auf der Brust und mir fehlte hier schlichtweg die geschmackliche Power. Auf Facebook schrieb mir jemand, das Ben & Jerrys Peanut Butter Cup wäre besser. Natürlich ist es das! Ich finde auch, man kann beide Eissorten nicht vergleichen. B&J ist einfach eine andere Liga. Sie sind quasi Bayern München mit millionenschwerem Kader, nur mit mehr Sympathien im Nacken. :zahn: Und die vergleicht man ja auch nicht mit irgendeinem Zweitligisten (Sorry, Magnum!).

Aber! und das ist ein dickes aber, insgesamt finde ich die Kombi des Double Peanut Butter recht gelungen! Auch wenn mir das Eis zu lasch nach Erdnuss schmeckt, finde ich das Gesamtwerk aus Knackschokolade, schlonzigem Sößchen, nochmal Knackschokolade und Erdnusseis sehr lecker. Das macht beim Reinbeißen einfach nur Laune! Ich hätte mir zusätzlich noch ein paar Erdnussstückchen im Eis gewünscht, Herr S. meint er bräuchte das nicht. Pff!

Ich bin ziemlich sicher, dass ich spätens morgen :zahn: den Vorrat an Magnum Double Peanut Butter im Büdchen aufgekauft habe und dann wieder suchen werde, wo es Nachschub gibt. :D

Die Sorte mit Double Caramel haben wir übrigens noch nicht probiert. Soll ich das auch noch verbloggen? Ich könnte quasi eine Eiswoche (oder bei meinem Tempo einen Eismonat) bloggen, so viel habe ich noch auf meiner To Do Liste und mein Eisfach platzt bald vor lauter Ben & Jerrys Becher. Aaaaah!

Ach so, der Preis! Habe 2 Euro für ein Double Magnum bezahlt. Und jetzt seid ihr dran! Kennt ihr das Double Peanut Butter von Magnum schon? Macht es euch an? Vor Jahren gabs das Double Caramel wohl schon mal, ich kenne es aber nicht von früher. Ihr vielleicht? :trippel:

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core und What-a-lotta Chocolate Cookie Core

| 12 Kommentare

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core und  What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Hundert Jahre später…. komme ich endlich mal dazu den Blogpost für die neuen Ben & Jerrys Sorten zu tippen. :fuss:

Genauer gesagt geht es heute um zwei der drei Sorten – “Speculoos? Specu-Love Cookie Core” und “What-a-lotta Chocolate Cookie Core” – die habe ich nämlich schon Anfang Februar kaufen können. Die dritte Sorte “Cinnamon Buns” konnte ich erst vor Kurzem kaufen. Warum auch immer. Dazu gibt es noch mal einen extra Blogpost, sonst werde ich nie fertig. ^^

Um es schon einmal vorweg zu nehmen, die beiden hier gezeigten Sorten haben mich enttäuscht. Wieso, weshalb, warum – siehe Text. ;-)

Ben & Jerry’s Speculoos? Specu-Love Cookie Core
“Karamell-Eiscreme mit Spekulatius-Stückchen und krümeligem Spekulatius-Kern”

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Los gehts mit der Spekulatiussorte. Wenn ihr schon länger bei mir lest wisst ihr, wie sehr ich Spekulatiusgedöns liebe. Umso gespannter war ich natürlich auf diese Sorte. Im Vorschau-Blogpost zu den neuen Sorten vermutete ich schon, dass Karamelleis würde mir hier nicht gefallen und es ist wirklich so – ich mag es nicht.

Es schmeckt nur leicht karamellig, dafür recht süß und gleichzeitig so belanglos das ich es einfach nur ausbuhen möchte. Wahrscheinlich soll der zarte Eigengeschmack des Karamelleis dem Spekulatiusgeschmack Raum geben. Doch ich finde, das ist nicht nötig. Sowohl die Spekulatius-Stückchen als auch der Kern sind intensiv genug, die könnten es auch locker mit einem geschmackvollerem Eis aufnehmen als mit dieser müden Karamellversion. In meinen Träumen wäre das Schokoladeneis – oder noch besser – Spekulatiuseis! Wenn schon Specu-Love drauf steht, kann auch in allen Ecken Specu-Love drin sein!

Doch nicht nur das Karamelleis haut mich nicht aus den Socken, ich finde auch die Spekulatiusteilchen nicht so dolle.

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Die Spekulatius-Stückchen sind halbrund geformt und erinnern mich an den Keksteig im Cookie Dough. Leider gefällt mir das Essgefühl im Gegensatz zum oberleckeren Cookie Dough Teig überhaupt nicht. Die Konsistenz ist irgendwie mehlig/pappig und wird beim Kauen schnell breiig. Mit knusprigem Spekulatiuskeks hat das nicht viel zu tun. Die Gewürze im Teig erinnern zwar entfernt an Spekulatius, aber auch da hatte ich wesentlich mehr erwartet.

Intensiver im Geschmack ist der Spekulatiuskern, der aus einer Art Spekulatiuscreme besteht. Hier erkenne ich deutlich die Spekulatiusnote und es knurpst auch leicht “keksig” beim Kauen. Allerdings muss man diese Art des Cookie Cores auch mögen. Mich erinnert das Essgefühl irgendwie an den letzten Urlaub am Meer, als der Wind mir eine Prise Sand aufs Eis gepustet hat. Das knirschte ähnlich im Mund…

Ihr seht, die große Ben & Jerry’s Liebe bleibt hier bei mir aus. Mich stören zu viele Sachen an den Einzelkomponenten und so bleibe ich enttäuscht zurück. Habe dieser Sorte zwei Becher Zeit gegeben und auf ein drittes Mal habe ich keine Lust.

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core
Schokoladen-Eiscreme mit Schokokeksen und einem krümeligem Schokoladenkeks-Kern

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Endlich Schokoladeneis! Das finde ich von B&J immer super. Es schmeckt intensiv schokoladig, sahnig und cremig und ist für mich das beste Schokoladeneis, das man in unseren deutschen Supermärkten kaufen kann.

Mit dem Schokoeis hat man bei dieser Sorte nicht gespart, der ganze Becher ist voll davon. :D

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Die beigefügten Schokokekse erinnern mich von der Konsistenz her an die Brownie-Stückchen, die man von B&J kennt, nur sind sie kleiner als zum Beispiel bei “Chocolate Fudge Brownie”. Man muss die Kuchenteige von B&J schon mögen, sonst findet man an dieser Sorte keinen Gefallen. Ich mag es, nur kenne ich die Stückchen eben auch größer und das finde ich besser.

Der Kern besteht aus einer festen dunklen Schokoladencreme, die mit knusprigen Kekskrümeln aufgepeppt wurde. Wieder habe ich hier dieses Sand-Feeling im Mund. Die Cookie-Cores und ich werden wohl keine Freunde, befürchte ich.

Insgesamt gefällt mir What-a-lotta Chocolate besser als Specu-Love, doch insgesamt ist das nicht der Knall im All für mich. Da gibt es einfach andere Sorten von B&J, für die ich sogar in den Staub fallen und den Eisgott anbeten würde.

Wie seht ihr das, bzw. schmeckt ihr das? Machen euch die beiden neuen Sorten mehr an als mich? :trippel: