Frau Shopping

Eigentlich brauche ich nichts!

Weihnachtliche Fensterbilder mit Kreidestift

| 7 Kommentare

Weihnachtliche Fensterbilder mit Kreidestift

Es gibt in diesem Jahr einen Trend, an dem kam ich nicht vorbei – Fensterbilder mit Kreidestift, bzw. Kreidemarker. :)

Ich hatte mir im Oktober ein 5er Set solcher Stifte bei dm gekauft, dort gab es von der Hausmarke Profissimo einen weißen Kreidemarker plus vier bunte Stifte. Damit wollte ich die Fenster für unsere Halloween Party bemalen.

Neben den Stiften hing ein Buch von Bine Brändle – Vorlagenmappe Fensterdeko mit dem Kreidemarker (Klick). Das war mir mit 12,99 Euro zu teuer und ich nahm es nicht mit. Weihnachten war gedanklich auch noch zu weit weg. Ein paar Tage später fuhr ich wieder zu dm um das Buch mitzunehmen. :D Mir gingen die schönen Motive nicht aus dem Kopf und ich ärgerte mich, es nicht doch gleich gekauft zu haben. Der Ärger kam zu Recht, es war dann nämlich schon ausverkauft. Ich schaute noch in anderen Filialen, aber es war überall ausverkauft. Dödöömm!!

Dann kaufe ich eben online! Aber auch dort war alles ausverkauft. Gibts doch gar nicht, dachte ich mir! Ich sah dann, das es noch weitere Vorlagenbücher von Bine Brändle gab, allerdings waren die mit Weihnachtsmotiven in allen (!) möglichen Shops ausverkauft. Krass! Ich warte nun auf den Nachdruck, aber ich wollte nicht mehr mit meinen Fenstern warten. Mittlerweile hatte ich mir weitere Kreidemarker bestellt (den von Edding finde ich neben denen von dm am besten) und widmete mich meinen Fenstern.

http://www.frau-shopping.de/unsere-halloween-party-deko-und-essen-30900.html

Auf Pinterest gibt es viele Ideen und auch Bilder zum Ausdrucken. Ich „übte“ vorher eine Runde Schneeflocken und Häuser auf Papier zu malen und legte los. Für den Schriftzug habe ich mir einen Druck an die Scheibe geklebt und nachgemalt – was bei dreifach Verglasung gar nicht so einfach ist, irgendwann schielt man. :D Fand das für die Augen echt anstregend und habe den Rest dann freihand gemalt. Und das, obwohl ich so gar nicht malen kann. Aber das ist wirklich nicht schwer und macht total viel Spaß! Hätte ich mehr Zeit, würde ich hier jede Glasscheibe anmalen. :D Bisher habe ich die Balkontür fertig und bin bei den Fenstern im Esszimmer.

Das Gemalte lässt sich übrigens total einfach abwischen, ich habe beim Malen mit einem trockenen Q-Tip korrigiert und die Halloween-Motive einfach mit einem nassen Lappen entfernt. Demnach ist der Kreidemarker aber auch nicht wisch – und wasserfest. Kinder und Tiere sollten von den Fenstern ferngehalten werden. :D

Die Balkontür seht ihr hier in diesem Posting und vielleicht habt ihr jetzt ja auch Lust bekommen, eure Fenster mit weihnachtlichen Motiven zu bemalen? Oder habt ihr schon drei Kreidestifte leer gepumpt? :D Erzählt mal, was ihr von diesem Trend haltet. :)

Angebote zur Cyber Week und Schwarzer Freitag 2017

| 4 Kommentare

Angebote zur Cyber Week und Schwarzer Freitag 2017

Habt ihr Lust zu sparen? Bock auf Rabatte? Dann auf! Sparen durch kaufen ist angesagt! :D Die Cyber Week läuft bereits, also die Woche vorm Bl.ack Fr.iday. Der Begriff ist übrigens rechtlich geschützt, daher nutze ich ab jetzt die Übersetzung „Schwarzer Freitag“, denn ich möchte keine Abmahnung riskieren. Ihr wisst ja was gemeint ist. ;-) Weiter geht es dann bis zum Cyber Monday und es winken teils dicke Rabatte.

Ich versuche euch hier eine kleine Übersicht über die Rabatte zu bieten, die jetzt so rausgehauen werden anlässlich des schwarzen Ami-Verkaufstages. Komplett wird sie nicht, aber ich versuche die größeren Anbieter hier unterzubringen. Wenn ihr noch Aktionen kennt, die hier nicht auftauchen, dann schreibt sie ruhig in die Kommentare. Dankeschön!

Und los gehts! Öffnet euer Konto, zückt das Paypal-Passwort und die Kreditkarte. :D

Weiterlesen »

Unsere Halloween Party – Deko und Essen

| 8 Kommentare

Einer unserer geschnitzten Kürbisse

Booohooo!
Ich mag gar kein Halloween und trotzdem haben wir in diesem Jahr eine Halloween Party gefeiert. Verrückt. :zahn:

Durch die beiden hintereinander liegenden Feiertagen bot es sich einfach an eine Fete zu schmeißen und wenn es dann schon so fällt, dass zuuuufällig Halloween in anderen Ländern gefeiert wird, dann wärs ja auch Banane ein anderes Motto auszusuchen. Und ich muss zugeben, ich hatte einfach Bock auf die Deko und das Bastelgedöns. :D Nach Süßigkeiten geklingelt haben wir trotzdem nicht und verkleidet war auch niemand. Wir wollten es ja nicht übertreiben… Außerdem sollte die Party kinderfreundlich gestaltet werden, also nix mit Blut und Gedärmen.

Weiterlesen »

Beauty und Kosmetik Adventskalender 2017

| 42 Kommentare

Es ist soweit! Der Herbst ist da! Was bedeutet das die Lebkuchen in den Läden stehen <3 und einige von euch anfangen zu hibbeln wegen der Adventskalender. :D Auch in diesem Jahr gibt es von mir wieder eine Liste mit den Beauty Adventskalendern sowie einigen anderen schönen Kalendern, bei denen sich der Kauf lohnt. Ob nun reine Nagellack Kalender, beliebte Kosmetikmarken, Duftkerzen oder Adventskalender für Männer – ich versuche sie alle hier reinzupacken. Die Liste wächst stätig weiter – auch mit eurer Hilfe. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, wenn ihr noch einen tollen Kalender gesehen habt der hier fehlt. Danke schon mal und nun viel Spaß beim Stöbern! :)

Liste Beauty und Kosmetik Adventskalender 2017

★ Douglas Eigen- und Exklusivmarken Adventskalender Damen ★
Wo erhältlich?
In allen Filialen oder im Online-Shop (Denkt vor dem Bestellen an die Gutschein-Liste von mir, damit ihr keine Goodies verpasst. ;-))

Was ist drin?
„24 zauberhaften Beauty-Überraschungen“ der Douglas Eigen- und Exklusivmarken

Preis?
29,99 Euro

Douglas Adventskalender 2017

Weiterlesen »

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

| 28 Kommentare

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

Nach den Fruchtschnitten möchte ich ein weiteres Rezept mit euch teilen, das bei uns nicht mehr wegzudenken ist – die Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker, die perfekt für Babys und Kleinkinder sind.

Mein Sohn liebt Waffeln in allen Varianten und diese haben sich zu unserem Favoriten gemausert. Sie sind so schnell und einfach gemacht (das freut mich an einem hektischen Morgen) und gleichzeitig so unglaublich lecker, dass sie auch mir und Herr Shopping schmecken. Das kann man nicht von allen zuckerfrei-Rezepten für Kinder behaupten. :D

Und mein Gewissen freut es natürlich auch, denn auch wenn mein Sohn mittlerweile nicht mehr komplett zuckerfrei ernährt wird, so versuche ich es einzugrenzen wo es möglich ist. Und lieber kaufe ich uns am Nachmittag ein Eis, als das er zum Frühstück schon damit vollgeballert wird. Und bitte, es soll sich jetzt niemand angegriffen fühlen, der dies anders handhabt. #muttidisclaimer :D

Das Rezept für die Waffeln habe ich von Eileen Stieger, die es in ihrer Facebook-Gruppe „Lenny’s Welt“ veröffentlicht hat. Dort gibt es lauter (Industrie)Zuckerfreie Rezepte für Kinder, kann ich nur empfehlen. :) Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und mache es wie folgt:

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

60 Gramm Butter
60 Gramm Vollwertgrieß
60 Gramm Dinkelmehl
1 Ei
1 Prise Salz

mit dem Handmixer kurz verrühren.

120 ml Milch dazu geben und zu einem glatten Teig mixen.

Einen Apfel mit Schale über eine feine Reibe raspeln und in den Teig geben, verrühren.

Schon ist der Teig fertig! Ich backe je Waffel einen EL im Waffeleisen aus, ohne es vorher zu fetten. Ergibt ca. 8 kleine Waffeln in unserem Belgischen Waffeleisen (dieses HIER).

Der Teig kann natürlich variiert werden. Bei Babys das Salz weglassen, dass Dinkelmehl kann durch andere Mehlsorten getauscht werden, statt der Milch funktioniert Hafermilch oder ähnliches. Statt dem Apfel kann man auch eine Birne nehmen, der Teig wird dann allerdings etwas dünner, weil die Birne mehr saftet. Dann also etwas weniger Milch nehmen.

Statt Vollwertgrieß geht auch normaler Weizengrieß. Den Grieß an sich würde ich aber nicht weglassen, der macht die Waffeln außen schön knusprig. Innen sind sie angenehm weich und so auch für die ganz Kleinen gut zu kauen. Ich backe die Waffeln gerne etwas länger, so dass sie schön knusprig werden. Wer es gerne etwas weicher mag, nimmt sie eher aus dem Waffeleisen.

Die beste Küchenhilfe der Welt. <3

Weil der Teig so einfach herzustellen ist, kann auch mein Sohn schon fleißig helfen. Ich wiege die Zutaten ab und er ist mit dem Mixer am Start und gibt alles. :D So lässt sich dann auch die Wartezeit gut überbrücken, wenn der Hunger mal wieder riesengroß ist. ;-) Und natürlich immer dabei – unser Lernturm, ohne den in der Küche gar nix mehr geht!

Wie gesagt, hier schmecken die Waffeln allen und wir „Großen“ essen sie zum Frühstück ebenfalls pur, ohne Aufstrich o.ä., weil der Eigengeschmack für uns absolut lecker ist. Sie sind saftig und selbst kalt noch lecker. Allerdings stecke ich sie lieber nochmal in den Toaster und esse sie dann warm. Mein Sohn mag sie auch kalt unterwegs, wofür sie auch recht praktisch sind. Kurzum – hier herrscht große Apfel-Grieß Waffel Liebe. :)

Und vielleicht schmecken sie auch euch und euren Kindern? Dann freue ich mich über einen Kommentar. :)

Meine Spielzeugkiste: Spielzeug ausleihen statt zu kaufen

| 5 Kommentare

Meine Erfahrungen mit MeineSpielzeugkiste.de

Welche Eltern kennen es nicht? Das Kinderzimmer ist voll von Spielzeug und so manches Teil wird leider gar nicht (mehr) bespielt. Wie praktisch wäre es, wenn man Spielzeug einfach leihen könnte und es dann bei Nichtgefallen, bzw. Desinteresse wieder abgeben zu können? Genau diesen Service bietet MeineSpielzeugkiste.de und ich möchte heute von meiner Erfahrung damit berichten, denn wir durften die Sache für ein halbes Jahr ausprobieren, worüber sowohl ich als auch das Kind sich sehr gefreut haben. ;-) (Darum sind die Fotos auch von April und weder Pullover noch Haarschnitt aktuell. :zahn: )

Der Service von „Meine Spielzeugkiste“ ist einfach erklärt: Man wählt eine der Kisten aus (Starter, Komfort, Mega oder Super Mega – dazu später im Text noch mehr) sowie einen Zeitraum, wie lange das Abonnement laufen soll. Danach kann man sich pro Kiste drei Spielzeuge aussuchen, diese werden nach Hause geschickt und wenn das Kind alles durchgenudelt bespielt hat, schickt man die Kiste samt Inhalt zurück und sucht sich neue Spielsachen aus. Klingt einfach, ist einfach.

Weiterlesen »