OPI Mariah Carey Kollektion - meine beiden Lacke

Ich habe zwei Nagellacke aus der aktuellen “Mariah Carey” Kollektion von OPI zugeschickt bekommen (Danke!) und möchte sie euch in diesem Blogpost vorstellen.

Passend zum Kollektionsnamen habe ich die beiden Lacke vor das einzige Mariah Carey Album gestellt, dass ich besitze. :D Ich bin kein Fan von ihr, doch das Weihnachtsalbum ist ein Kracher. Was die Lacke so drauf haben, konnte ich mit meinen beiden Testexemplaren herausfinden – “Can’t Let Go” und “Stay the Night”.

OPI Mariah Carey Kollektion - alle Lacke in der Übersicht

Nochmal zur Erinnerung alle Lacke der Kollektion, die Farbbeschreibungen hatte ich HIER verbloggt.

Ich habe mir zwei der Stage-Nuancen ausgesucht. Sie kommen mit einer neuartigen Textur, die OPI “Liquid Sand” getauft hat. Diese Art von Lack habe ich vor ein paar Tagen schon bei den Leather Nails gezeigt, siehe HIER. Die OPIs sehen allerdings noch etwas anders aus, wie ihr gleich sehen könnt.

OPI Can't Let Go Flasche

OPI Can't Let Go Flaschenboden

“Can’t Let Go” ist ein schönes Lila, meine Kamera zeigt es leider etwas zu blau.

Man erkennt in der Flasche kleine Glitterpartikel, die mal mehr nach Silber, mal mehr nach Flieder aussehen. Inmitten dessen gibt es noch eine Menge größerer Hexagon Glitterteilchen in Lila.

OPI Can't Let Go Swatch

Das Lackieren geht mit dem OPI Pinsel gewohnt easy peasy. Ich liebe die Pinsel einfach, sie sind für meinen Geschmack genau richtig. Nicht zu dünn, nicht zu dick, eben genau wie sie sein müssen.

Kurz nach dem Auftrag des Lacks trocknet der Lack durch und entwickelt seine “sandige” Oberfläche, die gleichzeitig ein mattes Aussehen entwickelt. Der beigemischte Glitter sorgt für Leben auf dem Nagel.

Ich habe auf dem Foto zwei Schichten lackiert, mit nur einer wäre der Lack noch zu durchscheinend gewesen. Durch die schnelle Trockenzeit ist das allerdings gar kein Problem.

OPI Can't Let Go Swatch mit Topcoat

Natürlich kann man die Liquid Sand Lacke auch mit Topcoat tragen, was dann so aussieht. Die Farbe des Lacks wird etwas dunkler, die ehemals matte Oberfläche glänzt nun durch den Topcoat, ist aber noch nicht ganz geglättet. Ich denke, da müssten schon zwei, wenn nicht drei Schichten TC drauf, um die die Oberfläche zu glätten.

OPI Stay the Night Flasche

OPI Stay the Night Flaschenboden

Der zweite meiner beiden Mariah Carey Lacke heißt “Stay the Night” und ich habe das Gefühl, er ist der kleine Favorit der Kollektion.

In der schwarzen Lackbase befindet sich lauter roter Miniglitter, der den Lack fast schon klassisch-schön aussehen lässt. Schwarz mit rotem Glitter geht eh immer, kein Wunder, dass der Lack bei vielen so beliebt ist. :)

OPI Stay the Night Swatch

“Stay the Night” ist etwas flüssiger als “Can’t Let Go”, davon abgesehen war der Auftrag genau so unkompliziert. Auch er trocknet wieder matt und mit sandig-rauer Oberfläche.

Durch den matten Lack kommen die roten Glitterpartikel richtig gut zur Geltung, sie stechen fast schon heraus.

Für beide meiner Lacke gilt: Sie haben zwar eine raue Oberfläche, doch sie kratzen nicht oder ziehen Fäden. Ich habe es sogar geschafft, mir damit eine Strumpfhose anzuziehen – ohne Laufmasche! :D

Ich habe beide Lacke nur jeweils zwei Tage getragen und dann wieder ablackiert, bis dahin war die Haltbarkeit tadellos. Kein Splittern, keine Tipwear, nix – ohne Topcoat!

OPI Stay the Night Swatch mit Topcoat

Über “Stay the Night” kann man natürlich auch wieder einen Topcoat lackieren. Der Lack wirkt dann ebenfalls etwas dunkler.

Vergleich OPI Stay the Night mit und ohne Topcoat

Wenn man die Finger mit und ohne Topcoat nebeneinander legt, sieht man den Unterschied recht gut. Mir gefallen beide Varianten sehr, ich bin aber nicht sicher, wie lange ich generell Gefallen an der “sandigen” Textur habe. Es ist definitiv ein Trend, so wie es auch schon Crackle- und Magnetlacke waren, die mir mittlerweile schon auf die Nerven gehen. Mal sehen, wie lange ich die sandigen OPIs mag. Im Moment gefallen sie mir sehr! :)

Laut meiner Infos von OPI wird es die Mariah Carey Kollektion u.a. in “Parfümerien” geben, allerdings hat mir jemand auf Facebook geschrieben, sie hätte die Info von Douglas, dass sie die MC-Kollektion nicht bekommen. Ich werde diesbezüglich nochmal nachfragen und sage Bescheid, wenn es etwas Neues gibt. Bis dahin kann ich als Verkaufsstellen nur opi-germany.de (14,90 Euro pro Flasche) nennen oder Ebay und diverse Online-Shops in den USA.

Wie gefallen euch denn die Liquid Sand Lacke von OPI? Würde ihr euch die sandigen Mariahs auf die Nägel packen oder bleibt ihr lieber bei den normalen Lacken? :trippel:

36 Kommentare

  1. Ich habe mir die Mini-Ausgaben aus Amerika bestellt und Can’t let go die letzte Woche über getragen.
    Das Finish hat mir gut gefallen. Ist mal was anderes und ca. 24 Stunden nach dem Auftrag war es auch nicht mehr ganz so kratzig wie direkt nach dem Auftragen. Umso länger ich ihn drauf hatte, desto mehr hat er sich einem “normalen”, glatten Finish angenähert, hat sich dabei aber optisch nur minimal verändert. Und er hat echt weder an den Klamotten Fäden gezogen, noch haben sich Haare in ihm verfangen – das waren meine größten Sorgen :D
    Gut gefallen hat mir auch, dass er lange hält und man kleine Absplitterungen auch ganz gut nochmal überpinseln kann. Und er hat sich – gemessen an dem Glitzerkrempel – echt gut entfernen lassen.

    Aber… Irgendwie war ich ihn dann doch nach 5 Tagen total leid und habe momentan auch keine Lust, eine der anderen 3 Farben auszuprobieren. Der Lack hat mir nix getan, es war echt alles ok, aber jetzt sehne ich mich doch erstmal wieder nach ner klassischen Lackierung. Werd ihn mir also auch für besondere Zwecke aufsparen und deswegen auch keine der Farben in der normalgroßen Flasche nachkaufen. Ich fand ihn echt erstmal toll und kann qualitativ auch überhaupt nicht meckern, aber für jeden Tag ists dann für mich irgendwie doch nix. Aber das waren Crackling und Co ja auch nicht ^^

  2. Die Lacke sind nicht so meins, aber was mich immer wieder fasziniert ist Deine supergepflegte Nagelhaut!!! Bitte verrate mir Dein Geheimnis! Bütte! Ich creme und creme, aber bei der Kälte ist bei mir trotzdem alles rau und “fetzig”
    Vielleicht hast Du ja den ultimativen Tipp für mich??
    Liebe Grüße,
    Juliane

  3. Irgendwie erinnert mich das an dieses Leather-Finish. Gefällt mir leider überhaupt nicht, aber wenn Stay the night nicht matt wäre, würde er mir sicherlich wahnsinnig gut gefallen.

  4. Ich habe mir das Miniset gekauft und als erstes den Stay The Night lackiert. Ich finde das Finish wirklich gar nicht mal so schlecht und der Lack hält jetzt auch schon den dritten Tag tadellos – ebenfalls ohne Topcoat!

    Ich habe die gesamte Kollektion übrigens bei Galeria Kaufhof in Frankfurt auf der Zeil entdeckt und dort auch das Mini Set gekauft – falls das es als Verkaufsstelle noch erwähnen möchtest!

    Viele Grüße,
    Ella

  5. Ich warte auf Stay The Night und bin schon sehr gespannt auf den Lack!
    Auf Fotos gefällt er mir schonmal seeeeeehr gut! :love:
    LG von Sara

  6. Ich hab mit genau die beiden gekauft und kann es gar nicht erwarten bis sie ankommen. Ich freu mich so sehr drauf, finde das Finish einfach total ansprechend und interessand. Grade bei Stay the Night kommt es super zum Vorschein. Ich war ziemlich gespannt wie du sie findest, ich lege großen Wert auf dein Urteil, und freue mich jetzt umso mehr ^^.

  7. Ich hätte schwören können, dass “Stay the Night” mein Favorit wird, aber dann habe ich das lilane Baby auf deinen Fingern gesehen … und jetzt bin ich verliebt, in den Lack, nicht in deine Finger. :zahn:

  8. Oh, also dieses Finish entspricht gar nicht meinem geschmack! da bevorzuge ich klassische finishes :)

  9. Ich tue mich mit den rauen Oberflächen irgendwie noch schwer, aber gut sieht es schon aus – finde es ohne Überlack schöner dann. Liebe Grüße, Vanessa.

  10. Der Einzige von den Liquid Sand Lacken der mich einigermassen anmachen würde ist der Can’t Let Go. Da bin ich noch am nachdenken, ob ich mir den bestellen soll.

  11. Oh… das wird wohl ein Trend, der an mir vorbei gehen muss. Ohne Topcoat sind die Liquid Sand Lacke nicht so mein Fall, weil das Finish doch arg gewöhnungsbedürftig ist.

  12. Ich werde mit The Impossible zulegen… wenn schon so´n neumodernes Finish, dann in einer klassischen Farbe :roll:

  13. Mir gefüllt diese Textur gar nicht, ich bleibe lieber beim klassischen Finish. Aber ich finds toll dass, du beides gezeigt hast auch mit und ohne Topcoat. Anhand der Fotos kann man sich wirklich ein gutes Bild machen. danke!

  14. also Stay the Night finde ich, solange ich ihn nur in der Flasche gesehn habe, sehr schön und hätte mir den gern gekauft.
    leider gefällt mir diese neuartige Textur so ganz und gar nicht, da finde ich Crackle Lacke ja noch erträglicher.. :kotz:

  15. Stay the Night hab ich mir gekauft, aber noch nicht ausprobiert. Generell finde ich das Finish extrem interessant, aber die Farben waren einfach so gar nicht meins – sehr eintönig und dann sowieso schon Farben die ich nicht so gerne trage… Aber Stay the Night ist der Knaller. Schwarz mit rotem Glitzer geht immer :D

  16. Ich hab mir alle 4 bestellt, den schwarzen hatte ich auch schon drauf, rot und blau warten auf ihren Einsatz, nur der lilafarbene ist noch nicht bei mir angekommen.

    Ich finde sie sooo toll :love:
    Definitiv was besonderes, das ich mir auch für besondere Gelegenheiten aufspare :trippel:

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »