Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner

Die Überschrift für dieses Produkt hätte auch lauten können “Was für ein Käse oder bin ich doof?“.

Wo fange ich an? Ääääh. :D
Seit ca. 2 Jahren (glaube ich) gibt es diese Kombi-Produkte aus Duschgel und Bodylotion, mit der man sich unter der Dusche einseift und damit das (für viele Menschen) lästige Eincremen spart. Diese Art des Produkts gibt es von verschiedenen Marken und wenn ich in meinem Hirn krame, habe ich bisher die von Nivea und Balea genutzt und fand sie okay. Für auf die Schnelle nutze ich sie gerne, als richtigen Creme-Ersatz für den täglichen Gebrauch taugt es bei meiner Haut aber nicht, die braucht dann schon die extra Portion Pflege, die diese Kombi-Produkte nicht bieten.

Nachdem Nivea das Flaschendesign des Duschzeugs verändert hat (die alte Flasche flutschte unter der Dusche schnell aus den Händen), gibt es nun eine Erweiterung der Produktreihe, nämlich den hier gezeigten “In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner”. Waaahnsinn! Make-up Entferner für unter die Dusche! Ich war ja bisher so crazy drauf und habe einfach mein Waschgel unter der Dusche genutzt und nicht jahrzehntelang auf diese Innovation gewartet. :zahn:

Ich war natürlich neugierig, was das Zeug kann. Während sich mir der Sinn der Kombi Duschgel + Bodylotion unter der Dusche noch erschließt, suchte ich bei dem Make-up Entferner danach. Die Packung selbst gab nicht viel her, auf der Vorderseite steht nur “Reinigt mild und entfernt sanft Make-up & Mascara” und auf der Rückseite gibt es diese kleine Anleitung:

Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner

Lustig finde ich ja schon mal Punkt 1, man soll die Waschcreme auf trockener Haut auftragen. Da hat man unter der Dusche ja schon mal ne kleine Challenge, was? Ich bin ja Meisterin im Duschen mit und ohne Haare, aber Duschen ohne Gesicht? Puuuh! Aber wenn der Hersteller das so schreibt, versuche ich es natürlich. Also habe ich mich entgegen meiner Gewohnheit mit dem Rücken zur Dusche gestellt und mir einen Flatschen der Creme ins trockene Gesicht gerieben.

Das Gefühl dabei ist, nun ja, flutschig. Die Konsistenz der Waschcreme entspricht der von recht fester Bodylotion und wenn man sich wie ich seit einer gefühlten Ewigkeit immer Waschgel ins Gesicht schmiert, dann irritiert die Konsistenz der Waschcreme schon ein wenig. Aber was solls, schön quer durchs Gesicht reiben, die Augenpartie mit ein paar Extrarunden umfahren und dann alles abspülen.

Dann erstmal froh sein, diesen Geruch loszuwerden. Es riecht nämlich nach Slimy. Kennt ihr das noch? Das ist dieser bunte Schleim, der in kleinen Plastikdosen abgefüllt war und ein Fest für alle Kinder (und Erwachsene *hust*) ist? Meine Schwester hat sich davon mal eine Portion in die Haare geschmiert, die mussten dann abgeschnitten werden. So viel Spaß für wenig Geld!

Jedenfalls riecht das Niveazeug nach Slimy. Also gar nicht mal so schön, finde ich. Nach der ersten Runde Abspülen schielte ich zum Spiegel, um zu schauen ob sich die am Morgen sorgfältig aufgetragene Fassade auch entfernen ließ. Und selbst ohne Brille!! erkannte ich, dass ich wie ein böser Panda aussah. Na großartig!

“Wenn das Make-up besonders hartnäckig ist: Einfach wiederholen” <-- Die sind ja schlau bei Nivea! Bisher fand ich mein Make-up gar nicht hartnäckig, ich benutze ja kaum noch etwas im Gegensatz zu früher. Mein Standardprogramm besteht aus Foundation, Concealer, Puder, Augenbrauenpuder, Mascara und Rouge. Davon ist nichts als wasserfest deklariert oder zeigte sich in der Vergangenheit als hartnäckig, ich konnte es immer mühelos in einem Durchgang abwaschen. Hmpf! Also Runde 2 eingeläutet und dann mal zackig fertig werden, das Bett ruft!

Nach dem Abtrocknen sah ich dann, dass ich im Augenbereich immer noch einen wischiwaschi Mascaraschleier trug und war dezent genervt. Von wegen entfernt Mascara! Als ich dann mit einem Wattepad und Gesichtswasser (aka Avene Mizellenlotion – war ein PR Sample und ich brauche es im Moment auf) durch mein Gesicht wischte, strahlte mich kein blütenweißes Wattepad an, sondern ein brauner Wattebausch. Na großartig! Ich brauchte drei weitere Wattepads, um keine Rückstände mehr auf dem Pad zu sehen – und habe mich dann nochmal am Waschbecken gewaschen, da ich mich immer noch irgendwie “dreckig” fühlte…

Nun frage ich mich natürlich, ob das Produkt einfach doof ist oder ob ich es bin. Gibt es einen Fehler in der Anwendung? Liegt es an mir? An meiner Dusche? Am Wasser? Strahlt mein Duschvorhang etwas ab, was die Reinigung beeinflusst? ^^ Das kann doch nicht sein, dass dieses In-Dusch Zeugs mal so gar nix kann! Ich habe es noch an zwei weiteren Abenden benutzt, immer mit dem gleichen, unschönen Ergebnis. Dann war ich so angefressen, dass ich Herr S. das Baby in die Hand drückte und sagte “Halten! Ich muss bloggen.” Immerhin hat mich die Flasche 3,99 Euro sowie meine wertvolle Duschzeit gekostet. Zweiteres wiegt sehr viel schwerer als die Kohle!

Und nun bin ich gespannt, was ihr mir berichtet. Funktioniert die Nivea In-Dusch Waschcreme bei euch und entfernt euer Make-up? Oder habt ihr euch auch den Wolf gerubbelt und gecremt und wart trotzdem nicht ordentlich abgeschminkt? Ich bin gespannt und hoffe natürlich, nicht die Du-bist-doof-Karte gezogen zu haben. :D

Edit: Ich war gerade auf der Webseite von Nivea und da steht tatsächlich “Der erste Make-up Entferner für die Dusche”. Ich sage ja, ich bin echt crazy drauf, weil ich einfach mein Abschminkzeugs unter der Dusche nutze. :zahn:

78 Kommentare

  1. Ach, bei dem Zeug war ich schon seit der ersten Werbung auf die Testberichte gespannt :D Ich hab ja irgendwann festgestellt, dass meine Spülung wasserfeste Mascara besser und Rückstandsfreier (und ohne brennen – oh Wunder) besser runter bekommen hat als die dafür gedachte Reinigung. So lange ich also die wasserfeste benutzt habe, hab ich mich also – Skandal! :zahn: – unter der Dusche mit Haarpflege abgeschminkt. Bei wasserlöslicher Schminke versagt das leider aber die geht ja … nun ja … mit Wasser ab ;-)

    Irgendwie ist es eine schwache Leistung von Nivea, dass sie es nicht besser hinbekommen als Haarzeug :(

  2. Schon als ich die Werbung gesehen habe, dachte ich mir irgendwie, dass dieses Produkt wahrscheinlich total überflüssig sein wird. Meiner Meinung nach spricht nämlich auch überhaupt nichts dagegen, normalen Make-Up-Entferner unter der Dusche zu benutzen – warum auch nicht? :D
    Wenn das Zeug für den Preis dann aber noch nicht mal seinen Job vernünftig erledigt, ist das ganze natürlich noch sinnloser… :confused:

  3. Sehr geiler Post :zahn: ich habe das Zeug auch kostenlos testen dürfen, bei mir ging es auch überhaut nicht. Hatte wasserfesten Eyeliner drauf und der war komplett noch drauf nach der Verwendung. Der Rest dem AMUs war gerade mal ein wenig verschmiert (war nicht wasserfest). Fazit auch bei mir: totaler Reinfall. Die In-Dusch-Bodylotion mag ich von Nivea, aber was das Gedöns soll weiß ich auch nicht!
    Gruß Katrin :D

  4. Schon bei der Werbung denke ich mir immer wieder: welch “Neuerung”! Dass es nicht funktioniert, finde ich irgendwie lustig. :zahn:

    Ich verwende schon sehr lange das Waschgel&Makeupentferner-Produkt von Bebe und bin damit ausgesprochen zufrieden. Damit kriegt man wirklich alles weg. :)
    Mittlerweile gibt es eine Kopie des Produkts von Rossmanns Eigenmarke Isana. Hat etwas andere Inhaltsstoffe, ist billiger und funktioniert genauso gut wie das Waschgel von Bebe. ;-)

  5. Haha…so geil. Ich stand gestern auch vor dem Regal und habe überlegt, ob ich mir das Zeug kaufen soll, aber mal ehrlich, mein Reinigungszeug taugt es auch. Da könnte genau so “In-Dusch” draufstehen. Danke für diesen Beitrag, ich werde mir die 3,99 € gerne sparen.

  6. ich war ja fassungslos als ich diese Innovation in einer Preview entdeckte. Noch schlimmer als die Abschminklotion finde ich ja die Gesichtscremes. Die Nivea Marketing Maschinerie läuft würde ich sagen. Geld den Abfluss runter spülen für normale und trockenen Haut quasi. Ausprobiert hab ich es nicht, da ich mich immer schon vor dem Duschen abschminke. Dein Text ist mal wieder so lustig geschrieben ich hab mich gekringelt. Mal sehen was wir als nächstes dringend unter der Dusche machen sollen – laut Nivea. Wie wäre es mit einem In Dusch Make up. Auftragen – Überschuss abwaschen und mit einem “all Natural” Look in dem Tag starten.

    • Haha. Sehr lustige Idee mit dem In-Dusch Make-up. (Die NIVEA-Marktforschung liest hier bestimmt mit.)

      Ich wusste bisher auch nicht, dass es noch eine “In-Dusch Gesichtscreme” gibt, habs aber eben mal gegoogelt. Was für ein Schwachsinn.

  7. Stimmt. Völlig sinnlos das Zeug. Genau so sinnlos wie diese Gesichtspflege die man unter der Dusche nutzen kann. Die pflegt auch nicht wirklich, die Haut ist danach immer noch furztrocken (Bitte entschuldige den Ausdruck) :D

  8. Das riecht nicht nach Nivea? DAS enttäscht mich aber am meisten.
    Ich nehm immer den Augen Make up entferner von Nivea und liebe ihn, ich finde es also schade, dass das Zeug nicht wirklich hält was es verspricht.

  9. bekloppt! Ich fand schon dieses Bodylotion Duschzeugs so blöd, dass ich es nicht mal probiert habe, obwohl ich sonst ständig was Neues ausprobiere.
    Ich will nicht wissen, was ich für n Panda wäre, so mit Eyeliner, Lidschatten und Co :zahn:

  10. Grandioser Post! :D
    Ich gehöre zu diesen komischen Menschen, die diese in-dusch Bodylotion nutzen. Fürs Gesicht dann aber doch lieber “richtiges” Waschgel! :D

    • Und noch eine klitzekleine Frage (nachdem ich das noch grandiosere Werbe Video mit irgendeiner YouTuberin gesehen habe): Du schminkst dich auch immer nur ab, um dich gleich danach wieder schminken zu können, oder? :freu:

  11. Kann ich so unterschreiben, habe es gerade heute getestet und es hat ähnlich schlecht funktioniert. Elendes Rossmann-Angebot, sonst hätte ich es wahrscheinlich nicht gleich gekauft. Jeder Rival de Loop-Günstigschaum ist um Klassen besser! Dann wirklich lieber Slimy im Pott;)
    Liebe Gruppe, Alice

  12. Ich hab mich auch gewundert, als ich das Zeug zum ersten Mal gesehen habe – ich verwende mein Waschgel nämlich auch schon (gefühlt) seit immer unter der Dusche. Das man für Cremen eine extra Konsistenz braucht, wenn sie unter der Dusche funktionieren sollen, sehe ich ja ein… aber bei einem MU-Entferner? Nö, das ist wirklich unötig (ich habe aber die Gesichtscreme für unter der Dusche mitgenommen, die ist ganz ok).

  13. also bei mir funktioniert das prima – und weniger nervig als die Wattepad-Reinigungsmilch-Orgie, die bei mir sonst nötig ist, um die Mascara loszuwerden.

    Duschen ohne Gesicht kann ich übrigens prima – und wenn ich will sogar mit intaktem Make-up hinterher ;)

  14. Eine Freundin und ich haben uns auch schon kaputt gelacht über diese Neuerung. Schließlich ist jeder Gesichtsreiniger ein In-Dusch-Produkt (Produkte, die nicht in die Augen kommen mal ausgenommen). Die Anleitung hinten auf der Verpackung klingt genauso wie jede andere außer dass da ein Bild von einer Dusche drauf ist.
    Übrigens mag ich diese In-Dusch Bodylotions auch nicht. Macht die Wanne rutschig und eincremen muss ich danach immer noch.
    Liebe Grüße!

  15. Du hast Recht, es ist doof.

    Allein der Gedanke so ein unnützes Extragedöns auf den Markt zu bringen nervt mich schon gewaltig. Als ob wir nicht genug auf dem Markt hätten um jegliches Make-Up anständig zu entfernen.

    Das In-Dusch-Lotion-Zeugs war auch nicht der Knaller, ich hatte es in Honig und Kakao, meine Haut wurde im Laufe der Anwendung immer trockener bis schuppig. Wurde dann verschenkt.
    Was soll der Mist? Fällt den Herstellern nix besseres mehr ein?

    Liebe Grüße, Eva

  16. Nivea nervt doch nur noch…
    Den typischen Nivea-Duft mag ich eigentlich, alles andere nicht :zahn:
    Seltsame Produkte, die dann von auffällig vielen “Bloggern” in höchsten Tönen gelobt werden. Tolle Kombi… :kotz:
    Deshalb mag’ ich Deine Reviews – Danke für’s ehrlich-sein :love:

    LG
    Nina

  17. Jupp, ich seh das genauso wie du. Finde es nutzlos und hatte das vor ein paar Tagen auch mal getwittert (auch, dass ich immer mein normales Waschgel zum Abschminken in der Dusche nutze). Und 3,99€ würd ich dafür schon gar nicht ausgeben. :)
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »