Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner

Die Überschrift für dieses Produkt hätte auch lauten können “Was für ein Käse oder bin ich doof?“.

Wo fange ich an? Ääääh. :D
Seit ca. 2 Jahren (glaube ich) gibt es diese Kombi-Produkte aus Duschgel und Bodylotion, mit der man sich unter der Dusche einseift und damit das (für viele Menschen) lästige Eincremen spart. Diese Art des Produkts gibt es von verschiedenen Marken und wenn ich in meinem Hirn krame, habe ich bisher die von Nivea und Balea genutzt und fand sie okay. Für auf die Schnelle nutze ich sie gerne, als richtigen Creme-Ersatz für den täglichen Gebrauch taugt es bei meiner Haut aber nicht, die braucht dann schon die extra Portion Pflege, die diese Kombi-Produkte nicht bieten.

Nachdem Nivea das Flaschendesign des Duschzeugs verändert hat (die alte Flasche flutschte unter der Dusche schnell aus den Händen), gibt es nun eine Erweiterung der Produktreihe, nämlich den hier gezeigten “In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner”. Waaahnsinn! Make-up Entferner für unter die Dusche! Ich war ja bisher so crazy drauf und habe einfach mein Waschgel unter der Dusche genutzt und nicht jahrzehntelang auf diese Innovation gewartet. :zahn:

Ich war natürlich neugierig, was das Zeug kann. Während sich mir der Sinn der Kombi Duschgel + Bodylotion unter der Dusche noch erschließt, suchte ich bei dem Make-up Entferner danach. Die Packung selbst gab nicht viel her, auf der Vorderseite steht nur “Reinigt mild und entfernt sanft Make-up & Mascara” und auf der Rückseite gibt es diese kleine Anleitung:

Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner

Lustig finde ich ja schon mal Punkt 1, man soll die Waschcreme auf trockener Haut auftragen. Da hat man unter der Dusche ja schon mal ne kleine Challenge, was? Ich bin ja Meisterin im Duschen mit und ohne Haare, aber Duschen ohne Gesicht? Puuuh! Aber wenn der Hersteller das so schreibt, versuche ich es natürlich. Also habe ich mich entgegen meiner Gewohnheit mit dem Rücken zur Dusche gestellt und mir einen Flatschen der Creme ins trockene Gesicht gerieben.

Das Gefühl dabei ist, nun ja, flutschig. Die Konsistenz der Waschcreme entspricht der von recht fester Bodylotion und wenn man sich wie ich seit einer gefühlten Ewigkeit immer Waschgel ins Gesicht schmiert, dann irritiert die Konsistenz der Waschcreme schon ein wenig. Aber was solls, schön quer durchs Gesicht reiben, die Augenpartie mit ein paar Extrarunden umfahren und dann alles abspülen.

Dann erstmal froh sein, diesen Geruch loszuwerden. Es riecht nämlich nach Slimy. Kennt ihr das noch? Das ist dieser bunte Schleim, der in kleinen Plastikdosen abgefüllt war und ein Fest für alle Kinder (und Erwachsene *hust*) ist? Meine Schwester hat sich davon mal eine Portion in die Haare geschmiert, die mussten dann abgeschnitten werden. So viel Spaß für wenig Geld!

Jedenfalls riecht das Niveazeug nach Slimy. Also gar nicht mal so schön, finde ich. Nach der ersten Runde Abspülen schielte ich zum Spiegel, um zu schauen ob sich die am Morgen sorgfältig aufgetragene Fassade auch entfernen ließ. Und selbst ohne Brille!! erkannte ich, dass ich wie ein böser Panda aussah. Na großartig!

“Wenn das Make-up besonders hartnäckig ist: Einfach wiederholen” <-- Die sind ja schlau bei Nivea! Bisher fand ich mein Make-up gar nicht hartnäckig, ich benutze ja kaum noch etwas im Gegensatz zu früher. Mein Standardprogramm besteht aus Foundation, Concealer, Puder, Augenbrauenpuder, Mascara und Rouge. Davon ist nichts als wasserfest deklariert oder zeigte sich in der Vergangenheit als hartnäckig, ich konnte es immer mühelos in einem Durchgang abwaschen. Hmpf! Also Runde 2 eingeläutet und dann mal zackig fertig werden, das Bett ruft!

Nach dem Abtrocknen sah ich dann, dass ich im Augenbereich immer noch einen wischiwaschi Mascaraschleier trug und war dezent genervt. Von wegen entfernt Mascara! Als ich dann mit einem Wattepad und Gesichtswasser (aka Avene Mizellenlotion – war ein PR Sample und ich brauche es im Moment auf) durch mein Gesicht wischte, strahlte mich kein blütenweißes Wattepad an, sondern ein brauner Wattebausch. Na großartig! Ich brauchte drei weitere Wattepads, um keine Rückstände mehr auf dem Pad zu sehen – und habe mich dann nochmal am Waschbecken gewaschen, da ich mich immer noch irgendwie “dreckig” fühlte…

Nun frage ich mich natürlich, ob das Produkt einfach doof ist oder ob ich es bin. Gibt es einen Fehler in der Anwendung? Liegt es an mir? An meiner Dusche? Am Wasser? Strahlt mein Duschvorhang etwas ab, was die Reinigung beeinflusst? ^^ Das kann doch nicht sein, dass dieses In-Dusch Zeugs mal so gar nix kann! Ich habe es noch an zwei weiteren Abenden benutzt, immer mit dem gleichen, unschönen Ergebnis. Dann war ich so angefressen, dass ich Herr S. das Baby in die Hand drückte und sagte “Halten! Ich muss bloggen.” Immerhin hat mich die Flasche 3,99 Euro sowie meine wertvolle Duschzeit gekostet. Zweiteres wiegt sehr viel schwerer als die Kohle!

Und nun bin ich gespannt, was ihr mir berichtet. Funktioniert die Nivea In-Dusch Waschcreme bei euch und entfernt euer Make-up? Oder habt ihr euch auch den Wolf gerubbelt und gecremt und wart trotzdem nicht ordentlich abgeschminkt? Ich bin gespannt und hoffe natürlich, nicht die Du-bist-doof-Karte gezogen zu haben. :D

Edit: Ich war gerade auf der Webseite von Nivea und da steht tatsächlich “Der erste Make-up Entferner für die Dusche”. Ich sage ja, ich bin echt crazy drauf, weil ich einfach mein Abschminkzeugs unter der Dusche nutze. :zahn:

78 Kommentare

  1. Na das klingt ja vielversprechend..soll die Tage auch etwas zum Testen bekommen. Dabei passt es gar nicht in meine Tag..ich dusche morgens zum Wachwerden, da sollte das Make-up schon weg sein. Aber vielleicht schafft das Zeug ja die winzigen Reste morgens ;-)

  2. Ich fand schon die InDusch Body Dingens schrecklich, und habe diese “Innovation” nicht gekauft. Dank deiner Review werde ich das nun definitiv nicht tun. ☺

  3. Ich mag das Produkt. Die Methode Make up zu entfernen ist einfach und schnell. – – – Aber natürlich nicht unter der Dusche! Ich entferne mein Make up gern in dem ich mir Reinigungsmilch ins Gesicht werfe, mit den Händen verteile und am Waschbecken abspüle. Daher dache ich als ich das Nivea Produkt gesehen hab, höhö mach ich doch seit Jahren. Ich hatte ein Pröbchen und fand es gut – es ist doppelt so teuer wie die von mir sonst verwendete Reinigungsmich, aber trotzdem gut.
    Wenn dann noch Reste da sind (selten), nehme ich ein Mizellenwasser.

  4. Die Review kommt ja wie gerufen… ich hatte ja die vage Hoffnung, dass das Zeug wasserfeste Mascara entfernen kann, war versucht, trotz der Pleite mit der In-Dusch-Bodylotion die ich echt eklig fand, das Zeug zu kaufen.

    Spar ich mir jetzt und guck nach was anderem… jemand nen Tipp?? Mit was kriegt man auch wasserfeste Mascara runter?

    LG Remisa

    • Am besten mit einem speziellen Make-Up-Entferner für wasserfestes Make-Up, das sind eigentlich immer ölhaltige Produkte. Ich benutze auch mal ganz gerne einfach Babyöl wenn ich mal wieder vergessen habe, AMU-Entferner zu kaufen, das ist allerdings sehr sehr ölig (oh Wunder :D) und kann auch zu einem leichten Ölschleier auf den Augen führen.
      Ansonsten benutze ich den AMU-Entferner für wasserfestes Make-Up von dm… Das ist eine Flasche mit Reinigungslösung und einer Öl-Komponente, wenn du das schüttelst entsteht eine Emulsion, mit der man dann das Make-Up gut runter bekommt.

      • Danke :).

        Den AMU-Entferner von DM hab ich auch, mag den aber nicht besonders :confused: , weiß auch nicht wo recht warum.

        Hab mir jetzt das Reinigungsmousse von BeBe more gekauft, damit kann man auch wasserfestes AMU entfernen… der ist nicht übel, wobei ich nicht das Gefühl habe, dass der alles entfernt, aber besser als nur meine Microfaserlappen :zahn:

        LG

  5. Also ich stimme dir in dem Punkt “Was für ein Käse oder bin ich doof?“ 100%ig zu. Die Leute, die mein Bad benutzen durften, müssen mich echt für verrückt gehalten haben, wenn sie mein Gesichtsreinigungszeugs auf dem Badewannenrand gesehen haben :roll:
    Ich habe die Flasche in der Schön für mich Box gehabt und kann etwas entspannter testen, weil nicht soviel Geld dafür drauf gegangen ist. Bin ich aber bisher noch nicht zu gekommen, weil zweimal außer Haus geduscht.
    Was mich in deinem Post irritiert hat, war deine Aussage zur In-Dusch Body-Lotion. Ich hab die immer nach dem Duschbad benutzt, weil ich nur verstanden habe, dass das quasi Creme für unter der Dusche ist. Hab ich auch immer nur unter Dusche der Schwimmhalle genutzt, weil ich das mit dem doppelt abspülen so wasserverschwenderisch fand. Ich muss da gleich nochmal nachlesen gehen… Aber deine Erfahrung mit der Pflegewirkung stimmt wieder. So doll ist das nicht.

  6. Es war in der aktuellen sfm-Box. Darüber gefreut habe ich mich ja nicht, da ich dieses Produkt sowas von unnötig halte…. nach deinem Bericht werde ich es dann wohl erst gar nicht testen…

  7. Haha, ein sehr geiler post! Ich habe das Zeug in der Rossmann schön für mich Box gehabt und gestern Abend direkt zum 1. Mal ausprobiert. Und was soll ich sagen: Du sprichst mir aus der Seele. Ich hatte nach der Dusche auch sehr große Ähnlichkeit mit einem Panda, das Zeug kann gar nichts! Ich habe vorher auch ganz crazy so wie du immer eine Reinigungsgel bzw. Schaum etc. unter der Dusche benutzt. ;-) lg

  8. Toller Blogpost. Hab mich geklingelt vor lachen :D
    Ich hab mich, seitdem es das Zeugs gibt, auch schon gewundert ob denn nie jemand auf die Idee gekommen ist sich unter der Dusche abzuschminken mit seinem normalem Reinigungszeug?! Ich nehme immer meinen Avene Reinigungsschaum und meine Gesichtsbürste mit unter die Dusche. Und oh wunder: Gesicht sauber. Hexerei! :zahn:

    Also keine bahnbrechende Innovation, kann man sich also schenken. Die in dusch Bodylotion find ich von der Idee her immernoch gut, aber die Umsetzung blöd. Bringt bei mir auch keinen wirklichen Effekt.

  9. sylvia schüttenberg Antworten

    mir gehts da so wie dir , ich hab teuer Geld bezahlt und bin enttäuscht !
    Erstmal das Ding , mit dem “trocken auftragen” ..heute hab ich mich einhändig eingewitschert :/
    Was mich wirklich aufregt , ist der Deckel …ist der bei dir auch so lose ?
    Das Ergebnis ist nicht gut, auch ich hab Waschgels in der Dusche genutzt, und war mit den günstigeren Produkten zufrieden

    Ich mache es jetzt leer und bereue , das ich micht vorher nicht schlau gelesen habe..schönen Abend ;)

  10. Ich bin leider ebenfalls nicht in der Lage das tolle Zeug richtig anzuwenden.. Absolut unnötig und ein mega Flop! Und ich musste auch lachen als in der Beschreibung stand man soll es auf trockener Haut anwenden. Das widerspricht ja wohl mal vollkommen einem “in-dusch” Produkt weil dort ist es ja bekanntlich nass.. Naja, nächstes Mal ist man vielleicht schlauer :D

  11. Ich war ja selbst mehrmals fast dem allwöchentlichen DM-Kaufrausch erlegen und wollte das Zeug kaufen. Bislang konnte mich noch immer die Vernunft stoppen (und jetzt auch dein Blogpost), da ich mich nie unter der Dusche abschminke, sondern das bereits vorher tue und in der Dusche maximal nochmal mit nem Waschgel und dem pinken, von dir verbloggten Massagedings von ebelin übers Gesicht gehe, damit da wirklich alles porentief sauber ist. Ist für mich kein Umstand, mag das auch iwie nicht, wenn dann zumindest gefühlt die ‘braun-schwarze Suppe an mir herunterfließt’.

    Übrigens ist auch für mich die In-Dusch-Lotion nur mal was für zwischendurch, für meine Haut kann nichts die herkömmliche Lotion ersetzen.

    Dinge, die die Welt nicht braucht, würde ich sagen.

  12. Ich bin auch son Revoluzzer, der einfach mal mit normalem Ölreiniger unter der Dusche durchs Gesicht geht. Ich persönlich halte von Nivea eh Abstand, aber das hat mir echt die Sprache verschlagen.

    PS: “In-Dusch Bodylotion” heißt so, weil Lush schon lange vorher den “Body Conditioner” entwickelt hat. Abkupferarschgeigen :zahn:

  13. Genauso erging es mir auch. Ich benutze sonst auch mein Waschgel unter der Dusche und bin dann wirklich abgeschminkt. Bei dem neuen Zeug brauchte ich danach auch mehrere Wattepads, um richtig abgeschminkt zu sein. Furchtbar!

    Ach, mein eigentliches Waschgel ist auch von Nivea. Die können es eigentlich!

  14. Herrjeee, bin ich froh, dass es auch anderen so ergeht, wie mir. Ich hatte exakt dasselbe Erlebniss mit dem Sch…. Und dachte mir auch schon, ich wäre zu blöd.

    Das Zeug ist sowas von schlecht und mies und entfernt allerhöchstens noch das Puder. Ich war auch mehr als enttäuscht :(

    Auf meinem Blog habe ich auch eine Review dazu geschrieben.

  15. Oweja,das hört sich ja nicht sehr vielversprechend an…habe heute eine Mail von Nivea bekommen,dass ich als Botschafter für dieses Produkt ausgewählt wurde…Mein erstes “Projekt” und dann wahrscheinlich gleich ein Reinfall…

  16. “So viel Spaß für wenig Geld!” :lol:

    Ja nee, der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht wirklich, da könnte man ja besser normales Duschgel nehmen. Bei mir kommt Make-Up (meistens eh nur Puder+Lippenstift) immer direkt runter, ja sogar direkt vor dem Duschen. Ich mag das einfach nicht so und reinige mein Gesicht quasi vor :zahn:

  17. Na, das hört sich ja mal so gar nicht toll an :( Ich werd es in Kürze selber testen, sobald mein Produkttestpaket da ist.

  18. Mäh das klingt ja blöd, wollte das Zeug eigentlich beim nächsten DM-Einkauf mitnehmen. Aber wenn ich das jetzt lese und bedenke, das ich damals schon wenig begeistert war von dem In-Dusch-Creme gedöns (Der Name ist sowas von dämlich) lass ich es lieber sein und schminke mich wie du, weiterhin crazy mit meinen Abschminkzeugs ab, ebenfalls unter der Dusche! :D

    • Die In-Dusch-Bodylotions finde ich sehr praktisch – nämlich für Stellen, an die man zum Eincremen schlecht hinkommt. Seit ich so ein Zeug in der Dusche stehen habe, bekommt endlich auch mein Rücken mal etwas Pflegezeug hab – weils da nicht schlimm ist, wenn es schlecht verteilt wird :D

      Dieses Produkt hingegen – naja, Bedarf schaffen, wo keiner ist, nennt sich Marketing, gell …

  19. Bin Tester geworden bei Nivea und das Mittelchen sollte die nächsten Tage eintreffen. Hab mich sehr gefreut, weil ich die Produktidee eigentlich super find. Nutze nur Mascara und Lidschatten, von hartnäckigem Makeup kann also nicht die Rede sein. Bin also seeehr gespannt nach deinem Bericht!

  20. Oh wie recht du hast. Das is so ziemlich das nutzloseste Produkt, was in den letzten Jahren erfunden wurde!
    Ich find ja diese in dusch lotion schon seltsam. Man spart zwar Zeit beim eincremen, muss sich aber zweimal abduschen, weil das ja kein richtiges duschgel ist.
    Und so crazy bist du garnicht, ich nehm mein bebe waschgel&augenmake up Entferner zeug auch schon immer mit unter die dusche ;)

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »