Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
Herr Shopping und sein Elvis-Burger – Frau Shopping

Nachdem das Sandwich (Klick) so lecker war, hatte Herr Shopping direkt die nächste Mahlzeit vor Augen. Die hatte er – natürlich! 😀 – wieder bei Adam Richman gesehen.

Diesmal sollte es ein Hamburger werden, genauer gesagt der Elvis-Burger aus der Atlanta-Folge. Elvis stand auf Erdnussbutter und Banane und wem diese Zutaten jetzt schon ein Graus sind, der sollte gar nicht erst weiter lesen.

Nach kurzem Werkeln in der Küche standen die Zutaten bereit:

Die Zutaten für den Elvis-Burger von Herr Shopping

Das Hack habe ich frei Schnautze gewürzt, so ähnlich wie ich sonst auch für Frikadellen würze. Nur habe ich diesmal die Zwiebel gerieben statt gewürfelt, ich wollte keine Würfelchen in meinem Burgerfleisch schmecken.

Die Erdnusssoße besteht aus Erdnussbutter, einen Spritzer Sojasoße, Honig und Sambal Oelek für einen Hauch Schärfe hintenrum sowie ein Spritzer Zitrone für etwas Frische. Alles mit etwas warmen Wasser glatt rühren, fertig.

Die Bananenscheiben sind kurz in etwas Honig angebraten und die roten Zwiebeln durften auch einmal durch die Pfanne wandern.

Der Elvis-Burger brät in der Pfanne

Das Hack kommt dann recht flach geformt in die Pfanne. Es wurde mit dem Fleischklopfer beschwert, damit es sich nicht wölbt und einigermaßen „gerade“ bleibt. Natürlich musste auch etwas Bacon angebraten werden, ein Burger ohne Bacon geht nicht bei Herr Shopping. 😀

Der Elvis Burger wird zusammen gebaut

Und dann konnte auch schon der Zusammenbau beginnen:

1. Burgerbrötchen auf dem Toaster kurz anrösten. Während der Fleischklops noch in der Pfanne ist, Käse drauf legen damit er anschmilzt. Die Zwiebeln auf den Käse legen.
2. Bacon auf die Zwiebeln.
3. Bananen auf den Bacon.
4. Soße drauf und einmal fest andrücken.

Fertig! 😀

Der Elvis Burger mit Banane und Erdnussbutter von vorn

Ich konnte gerade mal zwei Fotos machen, dann war Herr Shopping schon weg und schob sich den Burger zwischen die Kiemen. 😀

Elvis Burger von hinten

Herr Shopping war von dem Elvis-Burger begeistert und nachdem er den zweiten gegessen hatte sank er seelig zwischen die Couchkissen. :love:

Original-Ton Herr Schopping:

Toller Burger! Er liefert so viele unterschiedliche Geschmäcker auf einmal, großartig! Wer Erdnussbutter liebt, der kann hier nicht mehr aufhören – siehe Elvis. Nach zwei Burgern ist allerdings kein Hüftschwung mehr drin, denn er macht echt satt, aber glücklich. Ich sollte aufhören Adam Richman zu schauen, sonst muss ich demnächst bei Calli nachfragen wo er seine Hosen kauft.

30 Kommentare

  1. Pingback: Camemburger! « feed me up before you go-go

  2. hab ich unbedingt probieren wollen, aber einmal und nicht wieder, viel zu mächtig, :kotz:

Schreibe einen Kommentar