Van Nahmen Apfelsaft RubinetteIch hatte ja schon mal erzählt das mein Onkel früher, als ich noch Kind war, ab und zu Most und Saft mitgebracht hat, den er von seinen eigenen Apfelbäumen hat machen lassen. In meiner Erinnerung war das der leckerste Apfelsaft ever!

Wenn ich mir dann im Supermarkt mal wieder Apfelsaft gekauft habe, war der Geschmack weit entfernt von dem, was Onkel Kurti mitbrachte. Irgendwie schmeckte das alles so 08/15, wirklich glücklich war ich selten mal mit einem Produkt.

Letztens habe ich dann bei Edeka Paschmann im Saftregal ausgiebig gestöbert, weil ich wieder Appetit auf einen Apfelsaft hatte. Dabei fielen mir die Flaschen der Kelterei “van Nahmen” auf – sie waren die Teuersten im ganzen Regal.

Die Flaschen fassen 750 ml und der Preis dafür liegt bei 4,99 Euro. Hui, fünf Euro für ne Flasche Apfelsaft!? Für das Geld machen sich andere mit nem Rotwein einen fröhlichen Abend. :D

Doch die verschiedenen Saftsorten (es wurden diverse Apfelsorten verwendet und somit es gab 4-5 verschieden Sorten/Flaschen zur Auswahl), die Texte auf dem Etikett, all das machte mich neugierig und ich nahm dann eine Flasche (von 9.978 Flaschen, die in den Verkauf gelangten) der Sorte “Rubinette” mit.

Zu Hause kam die Flasche dann erstmal in den Kühlschrank, Apfelsaft muss kalt sein, damit er schmeckt! Was für mich auch noch dazugehört – Apfelsaft muss naturtrüb sein. Das ist wichtig fürs Auge und für den Geschmack.

Der Rubinette Apfelsaft war naturtrüb und kühlte über Nacht schön durch. Voller Erwartungen schenkte ich mir dann am nächsten Tag ein Glas ein. Der erste Schluck war der Hammer! So etwas Köstliches hatte ich schon lange nicht mehr im Glas und ich hatte das Gefühl, im Apfelsaftparadies zu sein! :love:

Van Nahmen Apfelsaft Rubinette Etikett

Der Preis von fünf Euro war auf der Stelle vergessen, ich würde ihn jederzeit wieder zahlen ohne auch nur mit der Wimper zu zucken! Dieser Saft ist jeden Cent wert!

Der Rubinette Apfelsaft von van Nahmen schmeckt so, wie ich das von früher kenne. Man schmeckt mit jedem Schluck das volle Apfelaroma. Es schmeckt süß, leicht sauer, fruchtig, frisch und einfach nur lecker, es ist fast schon unbeschreiblich. Der Geschmack ist so rund, voll und aromatisch das ich das Gefühl habe, in meinem Mund tanzen Apfelbäume Samba. Da kommt noch nicht mal der von mir gelobte Alnatura Apfelsaft mit, er schmeckt im Vergleich dazu wie ein Stück Pappe.

Sogar Herr Shopping ist von dem Rubinette Saft angetan und er ist sonst kein großer Fan von Apfelsäften. Das wird sich jetzt aber ändern, denn der Saft von van Nahmen hat uns echt scharf gemacht und wir werden und jetzt noch durch die anderen Sorten testen.

Ich freue mich schon auf die nächste Flasche von dieser Köstlichkeit, denn Flasche Nummer 4561 ist restlos geleert und ich hoffe, ich bekomme noch ein paar! :trippel:

40 Kommentare

  1. Ich suche auch schon seit einiger Zeit einen leckeren Saft fürs Frühstück. Bis jetzt war ich immer im Reformhaus. Aber da der oben beschriebene nur die Hälfte kostet, werde ich mir den mal näher angucken :-)

  2. musste ich direkt mal im nächsten bioladen kaufen. allerdings die sorten topaz und jonagold. boah, sowas von lecker. unglaublich!! danke für den tollen tipp! wird jetzt öfter mal im einkaufswagen landen! ;)

  3. Ich mag die Säfte auch supa gerne. Konnte mich auf der Slow Food durchs Sortiment probieren. Meine Lieblinsgapfelsorte ist auch vertreten, Topas (auch als Saft ein Hammer).
    Sicherlich kriegt man den Saft auch günstiger, allerdings ist normal nicht üblich, dass eine normale Kelterei sortenrein keltert.

  4. Ich wohne in der Nähe von Hamminkeln und dort gibt es den Van Nahmen Saft in jedem Supermarkt in allen erdenklichen Sorten (zT auch billiger als dieser besondere Apfelsaft)
    Ich liebe übrigens den Rhababersaft dieser Marke :love:

  5. Der Preis ist natürlich heftig, aber dafür bekommt man glaub ich superleckeren Saft, der nicht mal kurz durhc Gelatine geklärt wird ;)

    Gut, das wir Edeka Burkowski um die Ecke haben, da wird gleich mal geguckt, ob es den da auch gibt :)

  6. Richtig guter Apfelsaft ist tatsächlich nicht mit der Supermarkt Plörre zu vergleichen. Aber 5€ find ich trotzdem happig.
    Wir kaufen beim örtlichen Getränkehändler Saft, der hier im Dorf gekeltert wird, da kostet die Flasche 2€.

  7. Fräulein H. aus O. Antworten

    Bist ja öfter im Centro näch? ;-) Wirst dann wohl auch nicht allzu weit weg wohnen denke ich!? Da hab ich was Apfelsaft angeht nen Tipp für dich: Im Dreistädte-Eck Oberhausen-Essen-Mülheim aufm Lepkeshof gibts wuuuuunderbaren Apfelsaft aus deren Äpfeln.Wenn ich mich recht entsinne hat mein Vater letztes Jahr nen 5-Liter Karton (ja hier so…dingens xD zum Zapfen) geholt für um die 7 oder 8€.Natürlich auch natürtrüb.Der war wirklich genial.Genau die richtige Mischung aus Säure und Süße.Wenn du mal da inner Ecke bist probier den mal aus ;-)

  8. Ich verstehe das Gemecker um den Preis jetzt nicht ;-). Schonmal auf dem Land in einer Kelterei gewesen? Nicht vergleichbar mit euren Industrie-Aufguss-Konzentraten ausm Supermarkt. Van Nahmen Säfte sind etwas, das man sich mal gönnt wie eine Flasche guten Wein. Es sagt ja keiner, das ihr jetzt eure Frühstückssäfte gegen den 5€ Saft ersetzen sollt, das tut wahrscheinlich keiner. Qualitätsprodukte haben ihren Preis, der kommt auch irgendwo her und ist nicht nur Schikane.

    • milchkaffee, aber für das geld bekommt man auf dem land in einer kelterei eben die zigfache menge in super qualität. ich dachte eher, dass es bei dem gemecker darum ging. dann nehme ich 2 5liter-kanister mit, wie hier schon jemand schrieb und hab auch gleich meine fahrtkosten wieder raus, sowie einen schönen sonntagsausflug gemacht. ;-)

      von den gekauften ist übrigens jacoby bioland auch recht gut. den gibt es allerdings nur im tetrapack, was ich ablehne. das gleiche bei amecke wilde wiese.
      die sollen auch gut sein, aber noch nie probiert:
      http://www.herzapfelhof.de/herzapfelshop/Obstprodukte/Saft/

  9. Der Preis ist ja echt der Hammer :schock:
    Allerdings Qualität hat seinen Preis und von daher denk ich kann man darüber hinweg sehen.
    Ich bin irgendwie gar nicht so der Apfelsaft-typ :D

  10. Nachtrag:Ich wäre zwar neugierig,wie der Saft schmeckt,aber der Preis ist echt nicht gerechtfertigt.

    • Woher weißt du, ob er nicht gerechtfertigt ist, wenn du ihn nicht probiert hast? :confused:

    • Das weisst du woher? ;-)
      Nur weil es im Supermarkt auch Pappen für 99 Cent gibt?
      Es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen diesen Produkten und dem hier vorgestellten Apfelsaft!
      Probiere es aus! :)

    • Dein Shoppinggewissen Antworten

      Ich finde es immer ganz interessant, was Leute so gerechtfertigt finden und was nicht. Je nach Apfelsorte braucht man 2 bis 4kg Äpfel für 1 Liter Saft. Dazu kommt der Arbeitsaufwand und die Tatsache, dass der Hersteller auch etwas verdienen möchte. Der Saft hier wird von einer Privatkellerei hergestellt, die sich für den erhalt von alten Obstsorten und Streuobstwiesen einsetzt und faire Preise an die Erzeuger zahlt. Dass du deinen Apfelsaft so billig kaufen kannst, weil der Bauer mit ziemlicher Sicherheit subventioniert werden muss, damit er überleben kann, darum solltest du dir vielleicht mal Gedanken machen und dass der Preis, den du gerechtfertigt findest realistisch gesehen weit weg davon ist, es zu sein. Das gilt mittlerweile für viele Lebensmittel, die man zu Discountpreisen kauft.
      Leute die für Beispsielsweise Hackfleisch in Biometzgerein das dreifache oder mehr des Discounterpreises zahlen, werden fast für verrückt gehalten, dass aber mit nem Pfund Hackfleisch, dass das Preisniveau von Tierfutter hat, offensichtlich irgendwas nicht stimmen kann, das blendet die Mehrheit aus, solange es einen attraktiven Preis hat.
      Viele haben verlernt, für Qualität und Fairness einen angemessenen Preis zahlen zu wollen, allerorts hat sich die Geiz ist geil Mentalität in die Hirne gebrannt.

  11. Ich finde den normalen Apfelsaft genauso gut,aber wahrscheinlich,weil ich seit ich ein kleines Kind bin,nichts besseres kenne… :confused:

  12. Bei mir in meiner Heimatstadt gibt es von van Namen passendes Eis. Selbstgemacht aus den Säften! Sehr zu empfehlen.

  13. Meine Eltern und Großeltern geben die Äpfel auch immer bei ner Mosterei ab. Der Saft schmeckt immer sehr lecker muss ich sagen. Allerdings laden wir dafür dann auch das Auto voll mit etlichen schweren Säcken, voll mit Äpfeln. :schock:
    Man kann sich dann auch über das ganze Jahr hinweg Saft holen.

    Hast du mal den naturtrüben Apfelsaft von Aldi Nord probiert? :confused: Wenn ich mich recht erinnere (es ist einige Jahre her), dann war der auch sehr lecker und 100% Saft und kein Gepansche. :zahn:

  14. Diese Säfte haben es mir auch schon seit ner Weile angetan. Und dafür verzichte ich auch gerne mal auf ne Flasche Wein, die könnte nämlich nicht besser und befriedigender sein. Als nächstest steht auf meiner Wunschliste “Konstantinopler Apfelquitte”, hat den schonmal jemand probiert und kann ein Feedback geben? ;)

    • quitte ist sone sache….hat einen sehr besonderen geschmack. geht son bisschen in die richtung honig ;)
      habe die van-nahmen-säfte verkostet, deswegen kenne ich mich da aus ;)
      viele lieben ihn, genauso viele mögen ihn nicht. probier ihn einfacg aus ;)

  15. Meine Großeltern haben früher auch immer eigene Äpfel zum Saftmachen gebracht. Wurde allerdings gefiltert. Aber der Saft war lecker! Eher säuerlich, aber gekühlt ein Hochgenuss.

    Ein Safttipp allgemein: wenn du mal in eine Weingegend kommst, probier mal frischen Traubensaft (vllt gibts den auch in Flaschen von ähnl. Qualität wie der getestete Apfelsaft?) – frischer Traubensaft ist ein Gedicht!!! :sabber:

  16. Ich hole bei unserem EDEKA (zur Heide in Düsseldorf) auch immer den Apfelsaft von “von Nahmen” allerdings den “von Streuobstwiesen” und zahle für die 0,75l Flasche 2,89 € ! Ich liebe diesen Saft total!

  17. Hui, was ein Preis :D Aber wenn der echt so lecker ist, lohnt sich’s auf jeden Fall. Qualität vor Quantität, nech. :D Ich reagiere leider allergisch auf Äpfel, dabei waren sie mal mein Lieblingsobst. *seufzt* Ich stell mir die Samba tanzenden Apfelbäume also einfach vor. :D

  18. Ja Rubinette ist megalecker! :rockon:
    Solltest Du mal über einen Sack Rubinetten stolpern. Nimm sie mit. Da kann man den leckersten Apfelkuchen daraus backen :mahlzeit:
    LG
    Katta

  19. Den Preis finde ich echt teuer.
    Meine Großeltern geben ihre Äpfel immer hier hin: http://www.plassenburg-kelterei.de/

    Dazu braucht man aber ganz schön viel und dann nehmen sie eben immer paar Flaschen mit ihrem eigenen Apfelsaft nach Hause. Der schmeckt immer sehr lecker :)

    • Dein Shoppinggewissen Antworten

      Jo ist teuer im Vergleich zu industriell gefertigten Apfelsäfte, aber die Deutschen haben irgendwie verlebt für gute Sachen auch einen angemessenen Preis zu zahlen. Man soll sich so eine Flasche zwischendurch mal gönnen und damit nicht seinen Bedarf an Flüssigkeit decken.

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »