Tag

mais

Browsing

Seit Ende Januar liegen die drei neuen Tafeln von Milka bei mir im Schrank und ich hatte überhaupt kein Interesse, sie aufzumachen. Manchmal bin ich auch komisch! :D Denn ich musste ganz schön lange warten, bis ich sie kaufen konnte. Den ganzen Januar über bekam ich Mails und Hinweise via Facebook und Twitter zu den neuen Tafeln. Ob ich sie schon kennen würde? Die mit Brezeln wäre doch was für mich? Und ob ich noch über die Milka Tafeln blogge? Ich fand es wirklich erstaunlich, wie oft ich dazu gefragt wurde und habe mich gleichzeitig auch gefreut, dass ihr so an mich denkt. An mein Herz!

Nach einer gefühlten Ewigkeit fand ich die drei Sorten dann endlich im Supermarkt und verfrachtete sie in den Küchenschrank. Ich habe sie jeden Tag gesehen, aber nichts in mir zuckte. Statt dessen vergnügte ich mich mit Ben und Jerrys oder Zotter. :D

Vor ein paar Tagen holte Herr S. dann die drei Tafeln aus dem Schrank und wir haben sie probiert. Unsere Meinung gibt es jetzt in diesem Blogpost.

Milka Brezel Time

Milka Brezel Time
Alpenmilch Schokolade mit leicht gesalzenem Laugengebäck

Auf die Tafel war ich natürlich sehr gespannt! Salzige Brezeln in Schokolade können SO lecker sein, wenn die Kombi gut gemacht ist.

Milka Brezel Time ausgepackt

Man erkennt sofort an der Tafel, dass das Laugengebäck nicht in der typischen Brezelform in die Schokolade geworfen wurde. Statt dessen gibt es ovale Bröckchen.

Milka Brezel Time ausgepackt

Beim ersten Probieren merke ich sofort, dass für meinen Geschmack zu wenig Salz verwendet wurde. Wenn schon “gesalzen” auf der Packung steht, dann möchte ich das auch schmecken! Die Laugengebäckbröckchen finde ich irgendwie pappig und mäkele bei jedem Stück Schokolade an deren Form herum.

Durch die runde Form fehlt ihnen irgendwie der Biss und das Knackige, das man sonst von den Knabberbrezeln kennt. Da knackt und knurpst jeder Millimeter, bei der Brezel Time Tafel habe ich eher ein mürbes Kaugefühl. Näää, das wird nicht meine Tafel. Ich bin dezent enttäuscht.

Herr Shopping hingegen findet die Bröckchen gar nicht pappig, vermisst aber auch das Salz. Er würde die Tafel auch nochmal kaufen, ich würde ihm dann wohl mit dem Einkaufswagen in die Hacken fahren und zu einer anderen Schokolade schupsen. :zahn: (Anm. Herr S.: Klingt wie ein Scherz, aber das macht die wirklich.)

Milka Caramel Mandel

Milka Caramel Mandel
Alpenmilch Schokolade mit karamellisierten, leicht gesalzenen Mandelstückchen

Noch eine Tafel mit angepriesenem Salz, soweit so gut. Ich störe mich kurz an “Caramel” statt “Karamell” beim Aufdruck und mache weiter im Text. :D

Milka Caramel Mandel ausgepackt

Bei dieser Tafel erkennt man kleine Mandelstückchen im Inneren, was an sich nicht wirklich spektakulär aussieht. Muss es aber auch nicht. Was mir allerdings auffällt sind diese Bläschen (?), die wie graue Flecken wirken. Was ist das? Es sieht nicht lecker aus, finde ich.

Milka Caramel Mandel ausgepackt

Weg von der Optik, auf zum Geschmack! Die Mandeln kann ich herausschmecken, sie könnten aber auch aromatischer sein. Dafür knacken sie angenehm und geben der Tafel so ein wenig Biss. Allerdings ist mir der Geschmack insgesamt zu süß, was vielleicht auch an der Zuckerhülle der Mandeln liegen kann – die nicht karamellig schmeckt, sondern nur süß. Die leichte, kaum wahrnehmbare Salznote reißt mich da auch nicht mehr Hocker. Diese Tafel hinterlässt mich schulterzuckend. Kann man essen, muss man aber auch nicht. Ich würde sie mir nicht noch einmal kaufen.

Herr Shopping hätte hier auch gerne mehr Salz geschmeckt und mosert an den Mandeln herum, die er kaum herausschmeckt. Kein Nachkaufprodukt für ihn.

Milka Crunchy Corn

Milka Crunchy Corn
Alpenmilch Schokolade mit knusprigen, leicht gesalzenen Maissnacks

Bei “Maissnacks” muss ich natürlich sofort an die Milka Cranchitos denken, die mich letztes Jahr begeistert haben. Ob die Tafel da mithalten kann?

Milka Crunchy Corn ausgepackt

An der Tafel erkennt man, dass bei der Maiszutat eine andere Form als bei den Cranchitos gewählt wurde. Die Hubbel erinnern an Flakes. Auch hier gibt es wieder diese grauen, unansehnlichen Flecken auf der Schokolade.

Milka Crunchy Corn ausgepackt

Nach dem ersten Stück verziehe ich mein Gesicht – zeitgleich mit Herr S. Die “Maissnacks” aka Maisdinger geben der Tafel einen tollen Crunch, allerdings ist ihr Geschmack überhaupt nicht meins. Sie sind herb, penetrant und irgendwie muffig im Abgang. Kein Vergleich zu den leckeren Cranchitos! Ich probiere noch ein zweites Stück, vielleicht waren meine Geschmackssknospen auch nur verwirrt. Aber Fehlanzeige! Der muffige Maisgeschmack breitet sich jetzt noch stärker in meinem Mund aus und ich muss mich schon fast zwingen, den Bissen nicht auszuspucken. Uuuääh, ich bin hier raus! Sowas von!

Herr Shopping mag auch nicht mehr weiteressen, der Muff-Muff-Geschmack der Maisdinger verleidet es ihm gehörig.

Am Ende sind wir beide ernüchtert, die drei neuen Milka Tafeln konnten uns nicht aus den Socken hauen und die Crunchy Corn Tafel hat uns sogar zum Zähne putzen gezwungen. Sowas darf nicht passieren! :D Wir haken es ab als “nicht unser Ding” und schauen mal, was noch so im Schrank liegt. :)

Wie haben euch denn die drei neuen Tafeln geschmeckt? Seid ihr verrückt nach einer Sorte oder konntet ihr die gleichen Erfahrungen wie wir machen?