Wie auch schon im letzten Jahr gibt es von Sally Hansen eine Designer Kollektion für die Herbst/Wintersaison (in Amerika mit mehr Lacken als Runway Kollektion auf dem Markt).

Und auch wenn man mit Fashion nichts am Hut hat und bei den beiden mitwirkenden Designern Prabal Gurung und Tracy Reese denkt “Wer?”, kann man sich trotzdem an den Lacken erfreuen, denn die sind ganz hübsch geworden, wie ich finde. :) Mir wurden alle Lacke zum Ausprobieren zugeschickt (Dankeschön!) und ich möchte sie euch heute vorstellen.

Sally Hansen Designer Kollektion Herbst/Winter 2014

★ 700 Himalaya – als erstes schoss mir “knochenfarben” in den Kopf. Der beigefarbene Nudeton sieht an mir furchtbar aus, ich kann so etwas nie tragen. Ich weiß aber, dass es auch Fans für solche Farben gibt und wer einen Cremelack dieser Art sucht, sollte sich die Farbe mal anschauen. Deckt mit zwei Schichten.

★ 701 Pink Dream – nicht vor der gelben Farbe erschrecken, der Lack erscheint auf dem Nagel durchsichtig! Was zuerst wie Flakies aussieht, entpuppt sich als Hexglitter in Flakieoptik. Schön! Es schimmert und funkelt in verschiedenen Gelb, Orange, Grün- und Blaunuancen, je nach Licht erkenne ich auch Lilatöne. Mit diesem Topcoat kann man viel Spaß haben, je nach Farbe des Unterlacks gibt es eine etwas andere Optik. Warum er allerdings “Pink Dream” heißt, erschließt sich mir nicht, denn Pink ist hier gar nichts.

★ 702 Ever Green – der Lack für Jäger! :D Ich musste sofort an die grüne Jägerjacke denken, als ich die Farbe lackierte. Man könnte sie auch als Moos- Tannen- oder Armygrün bezeichnen, bei der Farbe hat man viele Assoziationen. Für Grünliebhaber sicher ein Schmankerl, besonders da eine dickere Schicht schon deckt.

Sally Hansen Designer Kollektion Herbst/Winter 2014
Nicht wegen der Reihenfolge wundern, ich habe sie aus Versehen beim Fotografieren vertauscht. :D

★ 705 Rupee Red – ein schöner Rotbrauner Cremelack, perfekt für den Herbst! Auf den Nägeln erscheint er noch etwas dunkler als in der Flasche, sieht man gut auf dem Foto unten. Braucht zwei Schichten.

★ 704 Chili Flakes – ein Glittertopper, die Base ist durchsichtig. Aufgefüllt mit roten Microflakes und größeren silbernen und blassrosa Hexagons. Durch die Reflektion erscheint die Grundfarbe ein wenig Rosa, auf dem Nagel ist für mich aber nur Rot und Silber erkennbar.

★ 703 Rhododendron – mein Liebling, natürlich! :) Genau mein Beuteschema und wer an üppige Rhododendronbüsche denkt, erkennt die Farbe auch wieder. Er dunkelt auf dem Nagel etwas nach und ein Mann würde sagen, er sieht dem Chanel “April” sehr ähnlich. Eine Lackuschi würde aber die Unterschiede erkennen und ihm höchstens eine Ähnlichkeit zusprechen und sich fragen, wie er darauf kommt. :D Der SH Lack braucht zwei dünnere Schichten um gut zu decken.

Sally Hansen Designer Kollektion Herbst/Winter 2014 - 701 Pink Dream und 704 Chili Flakes

Da vier von sechs Lacken der Kollektion Cremelacke sind und in Nahaufnahme wenig spannend, gibts die beiden Glittertopper nochmal in Groß.

Sally Hansen Designer Kollektion Herbst/Winter 2014 Swatches

Einmal alle lackiert.
Die Glittertopper gewinnen hier keinen Blumentopf und das Bild wird ihnen nicht gerecht. Also bitte weiter nach unten scrollen!

Sally Hansen Ever Green mit Pink Dream

Hier sieht der Topper doch gleich ganz anders aus. :) Auch “Ever Green” macht eine gute Figur wie ich finde – und ich bin sonst kein Fan von Grüntönen.

Sally Hansen Rupee Red mit Chili Flakes

Wie oben angekündigt noch ein Foto von Rupee Red, der lackiert etwas dunkler als in der Flasche ist. Der Chili Flakes Topper ist für mich der totale Weihnachtslack, bei Rot und Silber kann ich nicht anders. ;-)

Wie gefällt euch denn die Herbst/Winter Designer Kollektion von Sally Hansen?

Ich finde, hier sind ein paar schöne Farben bei. Für jemanden mit vollen Lackregalen sicher nicht der neuste Knall im All, doch wer noch nach ein paar schönen Farben für die neue oder eher kleinere Sammlung sucht, wird hier sicher fündig. Ich mag die SH Lacke an sich sehr gern, sie lassen sich super einfach lackieren (wenn man breite, flache Pinsel mag!) und der Halt ist auch in Ordnung. Ich habe selten etwas an ihnen zu meckern. :)

Die Designer Kollektion gibt es “in ausgewählten Drogeriemärkten” zum Preis von je 8,99 Euro. Edit: In dieser Woche für 6,50 Euro bei Müller im Angebot!

14 Kommentare

  1. Abgesehen davon, dass ich die Lacke alle solide (aka hab schon was ich brauche und langweilig für mich – und ist der Glitterflitterlack in Rosa nicht wie dieser mega-gehypte von Essie?) finde, wollte ich mich kurz öffentlich über “nicht der Neuste Knall im All” beömmeln.
    Hat mir einen ordentlichen Lachflash (schrieb ich doch glatt erst LacKflash) eingebracht. Danke :zahn:

    • Meinst du “A Cut Above”? Keine Ähnlichkeit, abgesehen davon das es Glitter ist. :)
      Der Essie besteht aus komplett Rosa Glitter. Der ist von der Farbgebung her auch kräftiger als die rosa Partikel in dem von SH.

      Gerne! :zahn:

  2. Also mir gefallen Rhododendron und Himalaya am besten, wobei es bei Nudetönen ja immer extrem auf den eigenen Hautton ankommt.
    Den grünen Lack finde ich auch sehr schön, allerdings gefallen mir solche Lacke immer nur an anderen.

  3. Rodododrndron oder so ( was ein name :zahn: ) gefällt mir auch richtig gut :-) hab nur keinen Platz mehr für Nagellackflaschen :motz:

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »