Rolo SticksIch und die Rolo Sticks, das sollte einfach nichts werden.

Schon vor Wochen hatte ich online gelesen das es etwas Neues von Rolo geben sollte, doch ich fand es einfach nicht. Ich war in allen Supermärkten die es hier gibt – und das sind nicht gerade wenige, ich wohne nicht in der Pampa. Doch keine Chance, die Sticks waren nirgends aufzutreiben.

Vor ein paar Tagen erzählte mir dann unser Freund Mi., er habe noch zwei Packungen von den Sticks zu Hause, er bringt sie mir beim nächsten Mal mit. Ich war gespannt und wusste noch nicht, dass mir zwei Tage später ein Päckchen von Mo. ins Haus kommen würde. Was schickte sie mir? Richtig! :D

Hach, was würde ich nur ohne euch machen? Danke! :)

Jetzt konnte ich jedenfalls endlich die Rolo Sticks probieren, die in der runden Papphülse mit 125 Gramm Inhalt vor mir standen. Der Boden muss abgedreht werden und dann stehen die Sticks “dekorativ” auf dem Tisch.

An sich finde ich die Idee ganz nett, ist halt mal etwas anderes als liegende Schokolade im Plastikschälchen. Doch es störte mich einfach, das der Sockel (da wo die Sticks drin stehen) total vollgekrümelt war und nicht damit geizte, die Krümel überall dort zu verteilen wo er stand. Ich bin selbst schon so ein Krümelschweinchen, da kann ich es gar nicht gebrauchen wenn die Verpackung auch noch Dreck macht. Aber sei es drum, der Geschmack ist wichtiger!

Die Sticks sehen recht appetitlich aus, wie sie da so stehen mit ihrer Schokohülse aus deren Inneren mich die Karamellfüllung anlacht. Es riecht auch wunderbar nach Schokolade mit einer leichten Karamellnote.

Und zack, habe ich ein Stäbchen halbiert und auf der Zunge zergehen lassen. Hui, süß! Sehr süß sogar! Brrr, das ist mir schon zu viel Süße und ich bin bei schokoladigen Angelegenheiten ja nicht zimperlich. Ich schmecke kaum die Schokolade, sondern spüre nur die fette Süße der Karamellfüllung. Das ist mir echt zu heftig, mehr als zwei Stangen schaffe ich nicht, sonst wird mir schlecht. Das ist zwar gut für die Hüfte, aber schlecht für mein Gemüt.

Und außerdem fehlt mir hier die “originale” Karamellfüllung, die ich sonst von den normalen Rolos kenne. Die Füllung aus den Sticks hat mit der Füllung nichts gemein. Beim Original fließt das Karamell heraus wenn man abbeißt, bei den Sticks ist alles eine feste Masse. Das turnt mich irgendwie so gar nicht an, ich hatte mal wieder zu viel erwartet. :confused:

9 Kommentare

  1. Klingt ja jetzt nicht soo berauschend, aber dank dir hab ich jetzt totalen heißhunger auf Rolos die ich seit.. uff… 10jahren? :confused: nja seit ewigkeiten nicht mehr genascht habe, also heißt es morgen Rolos suchen :-)

  2. Ich fand sie auch eher unspektakulär und mir hat auch der typische Rolo Karamell Geschmack gefehlt. Gerade dieser Karamell ist ja eigentlich das tolle an Rolo. Dieses typische weiche Beissgefühl, das lecker Zeug das überall im Mund und an den Zähnen kleben bleibt – dieses Gefühl fehlt hier total.

    Klar, ist ein anderes Produkt, aber braucht für mich dann eben auch nicht den Namen Rolo zu tragen. Damit hat es ja nichts mehr zu tun.

  3. Hatte sie auch vor ein paar Wochen mal probiert und war leider auch nicht begeistert. Sieht zwar nett aus, war bei mir auch nicht problematisch mit dem Aufsteller, aber geschmacklich war ich nur enttäuscht.

  4. mhh…die habe ich doch beim gewinnspiel vorgeschlagen und bin noch nicht mal in die auswahl der sachen gekommen die du unbedingt probieren willst… naja aber gut, war wohl eh nen schlechter tipp gewesen wenn du sie nicht magst ;-)

  5. Mir gings genauso wie dir.
    Die “normalen” Rolo könnte ich so wegmampfen :mahlzeit:
    Diese hier sind aber :kotz:

  6. Hm… ich hab die im Weihnachtsgeschenk für meine Schwiegermami mit eingebaut… selber no net gekostet weil die aber total auf Rolo steht :o MIST….

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »