De Beukelaer RondinoNaaaa, woran erinnern uns denn diese Schoko-Nuss-Kügelchen?

Genau! Ich musste auch sofort an Ferrero Rocher denken, als ich die Packung Rondino von De Beukelaer in den Händen hielt.

Auf der Packung erkennt man eine Schokoladenkugel die mit einer Creme und einer einzelnen Haselnuss gefüllt ist. Soweit so gut, bis auf die drei weißen Schokostreifen ist das schon mal eine fette Übereinstimmung mit der bekannten goldenen Kugel.

In der 200 Gramm Packung Rondino verbergen sich 16 Kügelchen, eingeschweißt zu 8er Teams, eine Folie um jede einzelne Kugel gibt es nicht. Vergleicht man den Preis mit einer Packung Rocher, die ebenfalls 16 Kugeln enthält, kommt man auf einen Preisunterschied von 1,50 Euro, denn Rocher kosten ~ 3,49 Euro. Hat sich De Beukelaer etwa rangemacht und eine günstige Rocher-Variante geschaffen? Mir soll das nur recht sein!

De Beukelaer Rondino angebissenAlso flugs die Verpackung aufgerissen und nachgeschaut, ob die Rondinos auch wirklich so aussehen wie auf der Packung. Joar, das ist ganz gut gelungen, das Packungsdesign verspricht nicht unbedingt mehr als es halten kann. Als ich das Foto für den Blog bearbeitet habe lief mir doch glatt nochmal das Wasser im Mund zusammen. Sieht doch lecker aus, oder?

Die “Pralinen-Kugel mit ganzer Levantiner-Haselnuss in leckerer Nougatcreme, umhüllt von zart schmelzendener Milchschokolade” lässt sich gut wegfuttern. So eine Kugel ist ja auch nix, die ist schneller weg als das man das Wort Ron-di-no aussprechen kann.

Der Geschmack ist dann nicht neu und ich denke ich lehne mich nicht weit aus dem Fenster wenn ich sage, Rondino schmeckt wie Rocher. Ich hatte keine goldenen Kugeln für den direkten Vergleich im Haus, doch ich konnte bei Rondino nichts Ungewöhnliches oder Unbekanntes entdecken: Die Waffelhülle knuspert angenehm im Mund, die Nougatfüllung ist lecker schokoladig und die dicke Nuss in der Mitte gibt dann den Biss. Lecker!

Abgesehen von den Zebrastreifen auf Rondino, die ich übrigens nicht extra herausschmecken kann, gibt es hier für mich echt keinen Unterschied zu Rocher – bis auf den Preis. Und bei eins fuffzig Unterschied gewinnt Rondino bei mir. :mahlzeit:

19 Kommentare

  1. Ich liebe Rocher und könnte davon am Abend so 20 Stück verdrücken. Mal gucken, ob Rondino da mithalten kann – ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren. An mein Herz ihr Kügelchen :mahlzeit:

  2. Das es soviele Leute gibt die Roche mögen hätte ich nicht gedacht…
    ich find die haben eine für den Verzehr ungeeignete Größe (Maulstopfer) und geschmacklich, naja…

    Meine Vermutung war immer, das sich Roche (+ Ferrero Küsschen, Moi Cherie) nur im Supermarktregal halten, weil die von der älteren Kundschaft seit je her als Verlegenheitsgeschenk für jeden Anlass eigekauft wird. Dann verrotten die Schachteln ungeöffnet im Küchenschrank (zumindest bei mir)

  3. Hihi! Dupe-Alert! Die sehen ja absolut aus wie die Marbello Waffel Pralines die es bei Schlecker und Ihr Platz gibt:

  4. wo kann man diese Marke bekommen?
    ich mag Rocher ganz gerne, aber der Preis ist schon ein wenig hoch und dieses ähnliches Produkt interessiert mich schon :sabber:
    Liebe Grüße :mahlzeit:

  5. Hallo! Ich habe erst am Wochenende solche Kugeln gefuttert, die sahen haargenauso aus und sind von Griesson Café Musica und heißen Schoko-Nuss-Kugel. Dass das die GLEICHEN sein müssen, sieht man am Herstellernamen: Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG (GdB) UVP 1,99€

    Hier ein Bild http://www.griesson-debeukelaer.de/de/pressecenter/pressemeldungen/2010/artikel/news/griesson-cafe-musica-praesentiert-die-schoko-nuss-kugel/back/311/hash/84a64d5c1193cbf3dbacc682ae236031/pointer/4/

    Ich finde jedoch den Nougat bei Rocher besser und dass man die Schokokruste abknabbern kann :zahn: ohne das ganze Ding zu zerbeißen.

  6. Ich habe gestern auch festgestellt, dass sich hinter den Doppelkeksen vom Netto Prinzenrolle verbirgt. Und bei mehr Inhalt zum günstigeren Preis verzichte ich gern auf Marke.

    Vor diesen Pralinchen stand ich letztens auch, habe aber wegen Nüssen und Allergie und manchmal vertrag ich’, manchmal nicht, die Packung liegen lassen.

    • Echt, so richtig und offiziell, das selbe Produkt? O_O
      Bisher habe ich schon einige Doppelkeks-Eigenmarken durch, aber 100% hats nie gepasst. Gestört hats mich nie (evtl. auch wegen fehlender Vergleichsmöglichkeit, weil ich auch schon seit Jahren keinen echten mehr gegessen habe bis auf die Vollkornvariante), weil mir nach 2 Keksen eh schon grenzübel wird.. aber gut zu wissen!

      • Offiziell weiß ich nicht, aber die Zutaten stimmen zu 100% überein und mein Geschmack bestätigt das auch. Mehr als zwei Kekse schaff ich auch nicht ohne Zuckerschock.

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »