Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
Dark Reese’s Peanut Butter Cups – Frau Shopping

Dark Reese’s Peanut Butter CupsIch muss einfach über die Dark Reese’s Peanut Butter Cups schreiben, allein schon der Vollständigkeit halber. 😀

Denn über die anderen beiden verwandten Sorten habe ich auch schon geschrieben und so mache ich nen Dreier draus. Wer noch einmal nachlesen möchte – HIER geht es zu den normalen Peanut Butter Cups, die ich jedem empfehlen möchte, der etwas für Erdnussbutter übrig hat.

Und HIER gelangt ihr zum Blogpost über die Sorte mit weißer Schokolade. Ebenfalls ein Traum aus Erdnussbutter. :love:

Bei den Dark PB Cups handelt es sich – wer hätte es gedacht – um Cups, die mit dunkler Schokolade umhüllt sind. Wem die Schokolade bei den anderen beiden Sorten bisher immer zu süß war, der könnte mit den Dark Cups und ihrer Zartbitter-Hülle vielleicht Freundschaft schließen.

Dark Reese’s Peanut Butter Cup von Innen

Beim Reinbeißen schmecke ich sofort die leicht herbe Note der Zartbitterschokolade, die dann von der cremig-süßen Erdnussbutterfüllung umwoben wird. Beides zusammen ergibt einen wunderbaren Mix, der Fans von Erdnussbutter für ein paar Sekunden in den Himmel katapultiert, um ihn dann nach dem letzten Bissen auf den harten Boden der Realität zurückzuholen. Denn wenn die Packung der Reese’s Peanut Butter Cups leer ist (Egal von welche Sorte!), ist man muffelig, denn man möchte mehr, mehr, mehr!

Jeder, der etwas für Erdnussbutter übrig hat, sollte mal die Reese’s Peanut Butter Cups probieren. Es gibt sie in diversen Online-Shops, bei Ebay und ab und zu sogar in deutschen Geschäften. Der Preis liegt zwischen 1 bis 3 Euro, kommt immer auf den Händler an. Aber ich sage euch, jeder Cent ist es wert für Reese’s Peanut Butter Cups ausgegeben zu werden! :knie:

Seid ihr Erdnussbutterliebhaber und geifert mit mir Produkte wie die Reese’s Cups an? Oder gehört ihr zu den (merkwürden 😀 ) Leuten, die Erdnussbutter nichts abgewinnen können? :trippel:

38 Kommentare

  1. Ihr werdet es nicht glauben, aber ich hab noch nie Erdnussbutter gegessen. Und wenn ich all diesen Kommentaren glauben kann, muss ich das schnellstens nachholen, oder? :mahlzeit:

  2. Seit ich die Dinger in deinem Advember-Fresskorb entdeckt habe, bin ich ihnen auch verfallen :sabber: . Obwohl ich zugeben muss, dass ich beim ersten Bissen noch nicht so recht wusste, ob ich das nun abartig oder geil finden soll, so krass fand ich den Geschmack. Ich hab‘ mich dann aber ziemlich schnell für letzteres entschieden und mir vor kurzem Nachschub aus dem England-Urlaub mitgebracht :zahn: .

  3. Ich liebe Reeses. Ich bringe mir immer aus UK welche mit! Vielleicht sollte ich meine Sis fragen ob sie mir aus den USA auch die anderen Sorten mal mitbringt, sie fliegt in 2 Wochen nach NY. Yummy, yummy, yummy!!!

  4. früher hatte der rewe hier in der stadt son ami regal und da gabs die… leider gibts das regal nicht mehr :-/ ich muss demnächst auch mal bestellen, möchte nämlich cupcakes machen und diese darin „verstecken“ 😉

  5. Ich kann dir nur zustimmen!!! 😉 Hatte die Peanut Butter Cups neulich in London gekauft, einfach nur lecker :sabber:

  6. :love: :love: :love: :love: :love:
    :sabber: Ich liebe diese süßen kleinen Hüftgold produzierenden Schweinereien! :sabber:
    :freu: Und mein EDEKA-Center hat sie! :freu: :rockon:

  7. Ist aber wirklich seltsam wie man Erdnussbutter nicht einfach lieben kann *-* Hach ich glaub ich muss diese Teile probieren <3

  8. Erdnüsse sehen mich als Nussallergiker nicht so an – aber ich finde deinen Nagellack superschön!!! P2 Sandlack….?? :love:

  9. Ich liebe die Reese´s – Wenn ich richtig danach lechze :sabber: nehme ich es sogar für teuer Geld bei der Tanke mit.

    LG

  10. Oh ja…ich liebe Reese`s auch…hab mir gerade bei importladen.de einen ganzen Schwung davon bestellt, in allen möglichen Ausführungen, da waren die ziemlich günstig.

  11. Probier doch mal die DIY variante aus… 🙂 einfach auf einen Keks erdnussbutter raufstreichen und mit geschmolzener schokolade deiner wahl überziehen so lecker und günstig 😉 leider nicht ganz wie das orginal mit dem Keks aber ohne gehts fast nicht 😛

  12. Erdnussbutter geht echt immer & überall 🙂 Da bin ich wirklich süchtig danach. Leider sind die Reese’s meiner Meinung nach nicht vegan :/ Aber zum Glück kann man solche Erdnussbutter-Cups auch super einfach und vor allem schnell selber machen 🙂 Sie schmecken himmlich & man weiß auch gleich, was drin ist. Ich hab letztes Jahr mal einen Blogpost dazu geschrieben, vielleicht kannst du so zwischen den Bestellungen deine Erdnuss-Sucht stillen 😀 Hier geht’s zum Rezept: https://foodsandeverything.wordpress.com/2012/09/17/peanut-butter-cups/

    Viele liebe Grüße,
    Juli

  13. Die Buttercups von Rees’s habe ich vor Jahren mal im Canada Urlaub probiert. Saugeil! Ich lieebe sowieso alles mit Erdnuss… Erdnüsse pur, gesalzen, Erdnussriegel (vom dm, sooo lecker!!), Erdnussbutter, Erdnussplätzchen, etc etc. 😀

  14. Ich :love: :love: :love: :love: :love: :love: Reese’s. Nicht nur die normalen Cups, auch die Miniature, die verschiedenen Riegel und die Whoppers mit Reese’s Geschmack. Nur die „Pieces“ finde ich nicht so prickelnd.

    Fast noch lieber als Reese’s, die ja immer gleich recht grosse Bissen sind, finde ich m&m’s mit Peanutbutter. Die sind etwas größer als ein normales m&m’s, aber deutlich kleiner als alles von Reese’s. Man genießt länger und das Beutelchen ist nicht so schnell leer 🙂 Außerdem sind sie unempfindlicher beim Transport – sollten sie mal zu warm kriegen, dann passiert nichts, weil sie von der Zuckerhülle „beschützt“ werden 🙂

  15. Ich fliege in zwei Wochen nach Amerika, da werde ich mich in Reese’s wälzen :sabber: Falls ihr also etwaige Berichte in der Zeitung lest, wundert euch nicht 😉

Schreibe einen Kommentar