Ich esse ja nur ungern Obst und mag es auch nicht wenn es künstlich im Joghurt vertreten ist. Irgendein Fitzelchen Frucht findet sich da immer. *mäkel*

Umso erfreuter war ich, mal eine “unfruchtige” Sorte im Joghurt-Regal zu entdecken.

Von Onken gab es den großen 500 Gramm Becher in der Sorte “Macadamia-Nuss”. Für 1,19 Euro war er mein.

Ich habe mir den Becher beim Einkaufen gar nicht näher angesehen und bin fälschlicherweise davon ausgegangen, dass diese braune Schale auf dem Bild, die sich um die Macadamia legt, Schokolade ist. Da war wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken, denn es gab keine Schokolade im Joghurt. :D

Es gab nur klitzekleine Macadamiastückchen, die durch den langen Aufenthalt im Joghurt eine merkwürdige Konsistenz hatten. Der Joghurt an sich war leicht säuerlich und leicht süß, einfacher Joghurt eben.

Insgesamt war der Onken Macadamia-Nuss kein wirkliches Highlight, ich hatte mir da einfach zu viel vorgestellt. Immerhin hatte der Joghurt nur 1,5% Fett und war so mal eine leichte Alternative für meinen sonst recht schokoladigen Nachtisch.

7 Kommentare

  1. wenn du macadamia- fan bist empfehle ich als schokocreme- ersatz von nutfield macadamia-caramel- creme.ist zwar nicht billig aber suuuper lecker….
    gruß

    petra

  2. Mhm das mit der braunen Schale ist aber auch irreführend. :roll: Wenn Du Schoko UND Nuss willst, dann solltest Du zum Almighurt Schoko/Vollmilch-Joghurt greifen. Aber so wie ich Dich kenne, kennst Du den bestimmt schon, oder? :grin:

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »