Griesson Soft Cake Black PearlIch mochte Soft Cakes von Griesson schon immer und ich denke, ich bin nicht die Einzige, die für die Dinger eine eigene Esstechnik entwickelt hat. :D

Am liebsten stückele ich mit den Zähnen die Schokolade vom “Fruchtguss” und ziehe ihn dann komplett ab. Er darf dabei nicht kaputt gehen, sonst muss dieser Soft Cake sofort aufgegessen werden. Der weiche Keksboden ist für mich immer der unspektakuläre Teil an der Sache und rangiert mit der Waffel eines Dickmanns auf gleicher Höhe. So, jetzt wisst ihr Bescheid. :D Habt ihr auch eine spezielle Technik für die Soft Cakes oder beißt ihr einfach ab?

Doch zurück zum neusten Produkt aus dem Hause Griesson – Soft Cake Black Pearl. Uhhh, da hat wohl Captain Jack Sparrow seine schmutzigen Finger in den Teig getunkt, denn diese Soft Cakes haben einen dunklen Boden!

Okay, ihm wurde Kakao beigemischt und darauf liegt die Fruchtfüllung mit dem Geschmack von Blutorange. Obenauf ist der obligatorische Überzug aus Schokolade.

Griesson Soft Cake Black Pearl ausgepackt

Und jetzt vergleichen wir mal das Produktfoto mit dem, was ich zwischen den Fingern halte. :zahn:

Ihr seht, die Füllung ist nicht so leuchtend Rot wie angepriesen und die Farbe gleicht eher einer Pfütze in Mordor. Das hier nicht mit noch mehr Farbstoffen gespielt wurde ist wahrscheinlich auch besser, sonst wäre die Zutatenliste wohl noch länger geworden…

Der Geschmack ist leider auch nicht so doll, wie ich mir das erhofft habe. Der Kakaoboden ist nicht ganz so fluffig weich wie bei den normalen Soft Cakes und schmeckt durch die Schokolade recht herb. Das mag manchen Leuten schmecken, ich mag es nicht unbedingt. Für mich könnte das süßer sein.

Die Fruchtfüllung schmeckt orangig-herb und recht intensiv. Das Aroma ist mir zu künstlich und im Abgang schmeckt es wie eine Alkoholpraline. Ich hasse Süßkram mit Schnaps und wenn ich auch nur meine, dass etwas auch nur Ansatzweise so schmeckt, dann hat es bei mir verloren. So ist das nun auch bei den Soft Cake Black Pearl.

Großzügig wie ich bin, schiebe ich die Packung zu meinem Mann, er darf sie allein aufessen. Er findet den herben Geschmack sogar ganz angenehm und sagt mir, das könne ich nochmal kaufen. Ob es davon nicht eine gemischte Packung gäbe, das fände er klasse! Das würde ich auch gut finden, denn da könnte ich mir die normalen Soft Cakes heraussuchen und Herr S. könnte sich mit den schwarzen Perlen vergnügen. :D

31 Kommentare

  1. wo gibt es die denn? ich hab schon vor einer weile davon gehört und suche verzweifelt danach :( wenn sie herb sind, könnte ich sie auch mögen, ich mochte damals auch die Sonderedition der “normalen”, die nach Johannisbeere geschmeckt haben.

  2. Ich ess die Dinger auch so. Black Pearl habe ich nicht probiert, ich bin da ganz traditionell und esse am liebsten die mit Orange.

  3. Oh, die muss ich unbedingt mal probieren!
    Lustig, dass du den Softcake mit der Dickmannwaffel gleichsetzt – ich find die Waffel immer am besten am ganzen Schokokuss :mahlzeit:

  4. ich finde die mit blood orange ganz lecker, aber die cranberry sollen schleimig sein…

  5. Haha der Vergleich der Farben auf der Packung und un echt ist ja mal geil!So einen großen Unterschied gibt es wahrscheinlich sonst nirgendwo!
    Das sind ja zwei ganz unterschiedliche Farben!!! :lol:

  6. Ich esse Soft Cakes “ganz normal”. Einfach abbeissen.
    Diese Special Edition hört sich lecker an, find ich. Ich mag herb :D

  7. …ich hatte es mir gerade mit einigen Softcakes gemütlich gemacht und dachte: Hach, guckste mal bei Frau Shopping vorbei!

    Irgendwie geil :rockon:

  8. Habe heute auch welche gegessen, allerdings die normalen mit Orangenfüllung aus dem Aldi ;-)

  9. Ich ess immer erst den Boden ab, weil der echt nicht so spektakulär ist und esse dann die Füllung mit der Schokolade zusammen! :D

  10. Ich mag die Dinger eigentlich ganz gerne. Man muss nur drüber hinweg sehen, als was sie angespriesen werden, denn mit Blutorange haben die Kekse nicht viel zu tun. Aber so losgelöst vom Produktversprechen sind sie lecker.

  11. Ich hab gerade eben 2 Stück davon im Büro gegessen (haben die Packung als Geschenk zum Büromaterial bekommen), ich find sie gehen aber kaufen würd ich sie nich ^^

  12. Herrliche Beschreibung deiner Esstechnik :freu:
    Soft Cakes sind leider so gar nicht meins, umso schöner, wenn man seine Umwelt damit erfreuen kann :mahlzeit:

  13. Mir haben sie auch nicht geschmeckt, aber mein Mann :mahlzeit: war sehr entzückt vom Geschmack.Ich hatte aber eine andere Geschmacksrichtung…ich glaub es war Cranberry.
    Liebe Grüße

  14. Ich liebe die Black Pearl Soft Cakes :sabber:
    Der etwas herbere Geschmack ist genau mein Ding, wobei ich die mit Cranberry noch ein bisschen besser finde.

  15. verrückt. ich ess die dinger genau so wie du. ich dachte schon ich hätte einen knall, aber nun weiß ich, dass ich nicht alleine bin. danke! :zahn:

  16. *g* der Vergleich mit der Pfütze passt :)

    Ich beise die Softcakes einfach nur ab. Meine Favouriten waren die Kirschteile.

    Wenn Herr Shopping sagt, dass das eher herb ist, könnte das was für mich sein.
    Danke für die Infos!

  17. Ich ess sie auch so. Erst die Schokolade abknabbern, dann das Gelee-Zeugs abziehen und erstmal am Glibber erfreuen, dann den Keks auf die Zunge legen und langsaaaam matschig werden lassen. :D

    Die Black Perls klingen ja nicht so toll, aber als waschechter Captain Sparrow-Fan muss ich’s trotzdem irgendwann probieren, glaub ich.

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »