Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
Arcandor Insolvenz – erste Auswirkungen – Frau Shopping

Die Insolvenz von Arcandor geht durch alle Medien und ist auch nichts Neues mehr.

Viel überraschender finde ich jetzt die ersten Auswirkungen auf andere Firmen, von denen ich gar nicht wusste, dass sie mit Arcandor zusammenhängen. So hat der Onlineshop myby jetzt erst einmal den Verkauf eingestellt. Myby ist eine Tochterfirma von Arcandor und wohl das erste Opfer, dass zur Schlachtbank geführt wird.

Mal schauen, was die Zukunft noch so bringt. Große Namen wie Quelle, Karstadt, Hess Natur oder Baby Walz sind auch mit Arcandor verbandelt. Ob sie alle „überleben“ werden?

8 Kommentare

  1. Ich hoffe vor allem, dass Kaufhof nicht alles übernimmt. Ich meide sämtliche Geschäfte der Metro-Gruppe, denn dort stimmt die Qualität einfach nicht…

  2. @Quelle-Mitarbeiter

    Auf die Idee wäre ich nie gekommen…zumal ich quasi schon seit Geburt Kunde bin, meine ersten Strampler waren von Quelle 😉

  3. Nein, so denke ich auch nicht.
    Da ich grundsätzlich nur auf Rechnung bestelle, gehe ich auch kein Risiko ein und werde weiterhin treue Quelle Kundin sein.

  4. Quelle-Mitarbeiter Antworten

    …deshalb ist es umso wichtiger, dass Ihr „uns“ nun nicht aufgebt – wenn jeder denkt „bei denen kaufe ich nichts mehr, die machen eh bald dicht“, dann haben „wir“ nicht mal mehr die Chance, wieder gesund zu werden 😥

  5. Hess Natur – das ist ja interessant, wusste ich gar nicht …

    Ich texte ja für Peter Hahn, Modeversender, und auch eine Arcandor-Tochter. Bin mal gespannt … ;-/

  6. Hier in Kiel gibt es eines der ältesten Karstadt Warenhäuser in Deutschland. Ich kaufe dort schon seit 27 Jahren gerne ein. Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass es das einmal nicht mehr geben soll.

Schreibe einen Kommentar