Yankee Candle Sommer 2016 & Village Candle Herbst 2016

Was liegt denn da so dekorativ in meinem Balkonregal? Haben sich da etwa die neuen Sommer- und Herbstdüfte von Yankee Candle und Village Candle eingeschlichen? Na sowas! :D (Danke an Sunflower Design, der Kerzendealer meines Vertrauens, der das Regal so großzügig bestückt hat!)

Im Moment lässt der Sommer uns hier im Pott mal wieder im Stich, es pladdert und pladdert und ich muss mich beherrschen, nicht trübsinnig zu werden. Immerhin habe ich jetzt Zeit mal alle Kerzen abzufackeln, die in meinem duftenden Päckchen von Sunflower lagen – denn bei guten Wetter hocke ich draußen, lasse mich vom Kind mit Sand bewerfen, quetsche mich in sein Spielhaus oder sammele Äste und Steine, die wertvoller sind als der Euro vom Einkaufswagen – da ist es schwierig mit Duftkerzen. :D

Ich hoffe, der Sommer kehrt nochmal zurück. Sonst mache ich es mir halt mit den Herbstkerzen gemütlich, so! Damit ihr einen Eindruck habt, was es von Yankee Candle und Village Candle im Moment so Neues gibt, hier meine nasalen Einschätzungen in Textform. In kursiver Schrift gibt es die Duftbeschreibung von Sunflower.

Yankee Candle Sommer 2016 Warm Summer Nights

Die vier neuen Düfte von Yankee Candle laufen unter der Überschrift “Warm Summer Nights” und heißen Passion Fruit Martini, Dreamy Summer Nights, Sunset Breeze und Flowers in the Sun. Man könnte damit quasi von morgens bis abends einen Tag beduften – am Morgen den Blumen in der Sonne zusehen, dann ein, zwei, drei, acht Martini hinter die Binde kippen und fröhlich weitertrinken bis zum Sonnenuntergang, dabei die Duftkerze wechseln und den Tag in einer verträumten Sommernacht ausklingen lassen. :D Und wie riecht das nun? So!

Yankee Candle Sommer 2016 "Warm Summer Nights"

Passion Fruit Martini
Zurücklehnen, entspannen und eine tropische Mischung aus Passionsfrucht, Mango und saftiger Orange genießen. Sie fühlen sich, als würden Sie genüsslich einen Cocktail am Strand schlürfen.

Ich könnte schwören, es gibt einen Sommerduft von Escada, der genau so riecht. Der Duft ist genau mein Ding! Fruchtig, spritzig, köstlich. Perfekt für den Sommer! Manchmal sind mir solche Fruchtkombis too much und es erinnert mich eher an nen Obstkorb der fast drüber ist, vor dem die Fruchtfliegen schon händereibend davor stehen. Nicht so hier! Das ist einfach nur yummy! Das Tart brannte auch, als wir uns damals (also vor äh, zwei Wochen) an einem Sommerabend gemütlich auf dem Balkon fletzten, aufs Babyphone starrten und hofften, die Ruhe noch etwas genießen zu können. Ich konnte zwar nur an einer Dose Cola nuckeln, aber ich hatte SO Bock auf nen Cocktail. Am Strand. Ach ja.

Sunset Breeze
Ein Abendspaziergang am Strand – der Duft tropischer Früchte wird durch den Wind herangetragen, so wie die Meeresbrise.

Und nochmal eine schöne Fruchtkombination, diesmal mit mehr Zitrus und Orange. Und irgendwo rieche ich da auch noch eine versteckte Ananas gepaart mit einer Mango und Birne. Für mich ist das kein Duft den ich gezielt am Abend einsetzen würde, er brannte hier tagsüber und ich fand es sehr passend.

Yankee Candle Sommer 2016 "Warm Summer Nights"

Dreamy Summer Nights
Eine entspannende Mischung aus Vanilleschoten, Sonnenwende und einem Touch von holzigem Duft – das Aroma erinnert an eine laue Nacht mit sanftem Blütenduft.

Als ich am Tart schnupperte, war mein erster Gedanke “Impulse Vanilla!” Diese Vanillebombe, zweimal die Woche versprüht von drölfzig Teeniemädels in unserer Schulumkleide, hat sich fest in mein Dufthirn eingebrannt und geht da nie wieder weg. :D Aber halt, lasst euch davon nicht sofort abschrecken! Der Duft kann mehr. Die leicht holzige Note drückt die schwere Süße etwas nach unten und macht sie so angenehmer, finde ich. Trotzdem sollte man ein Fan von Vanille sein, sonst ist dieser Duft nichts für euch. Denn die Vanille schlägt einem trotzdem noch voll ins Gesicht. Aber ich mags, vorsichtig dosiert (ein Viertel Tart), ganz gerne. Passt für mich auch super für den Herbst/Winter und wird defitiv nachgekauft!

Flowers in the Sun
Wie ein Spaziergang durch den Garten. Die Sonne scheint auf die goldfarbenen Blüten – ein fröhlich-süßer Blumenduft.

Blumendüfte von YC sind oft nicht meins, aber diesen mag ich! Das könnte daran liegen, dass mir nicht sofort eine heftige Duftwolke entgegen schlägt, sondern eine leichte, unaufdringliche Blumensüße. So wie wenn der Wind einen Hauch Duft zu einem herüber weht. Irgendwo gaaaanz hinten meine ich auch einen Spritzer Zitrus zu erkennen, was das Ganze angenehm bereichert. Ein schöner Duft, der ganzjährig passt und im Moment brennt, während ich diese Zeilen tippe und der Wind draußen alles wegpustet. Pah, puste ruhig! Hier duftet es nach Sommerwiese! Und meine Füße stecken gar nicht in Wollsocken und ich trinke keinen heißen Kakao, sondern kitzele meine Zehen am Gras und habe ein Eis in der Hand. Jawohl, so riecht das hier!

Die vier neuen Düfte von Yankee Candle gefallen mir sehr gut und die Liste der nachzukaufenden Düfte wurde wieder um ein paar Zeilen erweitert. Nun hoffe ich, dass der Sommer sich nochmal zeigt und ich nicht nur Sommer(kerzen) im Schrank habe, sondern auch vor der Haustür.

Sollte das nichts mehr werden, hat Sunflower Design vorgesorgt und mir die neuen Herbstdüfte von Village Candle zum Ausprobieren zugeschickt. Dankeschön!

Village Candle Herbst 2016

Auf Facebook und Instagram wurde ich gefragt, ob Village Candle irgendwie mit Yankee Candle zusammen hängen würde. Nö. Die haben nur beide “Candle” im Namen. :D Schöne Bildchen auf Kerzen drucken und Wachs beduften können halt auch andere und YC ist nur eine Marke von vielen. Die anderen Marken kennen nur die, die monatlich durch die Kerzenshops surfen und Nachschub suchen (Ich mache sowas ja nicht. ^^). Schaut euch allein mal die Auswahl bei Sunflower an, da gibt es einiges Schönes abseits von YC zu entdecken!

Und seht euch nur dieses Werbebild an, macht das nicht Bock auf den Herbst? Jaaaaaaaa! (Habe ich mir zwei Absätze zuvor nicht noch den Sommer zurückgewünscht? Öhm.) Lasst uns mal durchschnuppern!

Village Candle Herbst 2016

Amber Woods
Ein entspannender Spaziergang an einem strahlenden Herbsttag. Die goldenen Strahlen der tief stehenden Sonne fallen durch die lichter werdenden Blätter und der warme Duft von aromatischen Hölzern liegt in der Luft.

Bergamotte und Patchouli geben hier den Ton an und wer meine Kerzentexte öfter liest weiß vielleicht noch, dass solch schweren Düfte nicht zu meinen Favoriten gehören. Ich habe nur ein kleines Stückchen von der Votivkerze in meinen Brenner geworfen (mache ich lieber mit den Votivs als sie anzuzünden) und das reichte mir schon. Es ist einfach nicht meins. Wer es gerne schwer und holzig mag und eher vor süßen Düften abschreckt, findet hieran vielleicht Gefallen.

Sugarplum Fairy
Ein sinnlicher Pflaumenduft mit einem Hauch von spritzig-herbem Granatapfel in perfekter Kombination mit Ambra und feiner Himbeere. Eine Spur von weißem Zedernholz rundet die Komposition ab.

Mmmmh, Pflaume! Kommt gar nicht so oft vor, andere Fruchtdüfte sind da irgendwie dominanter unterwegs. Dabei ist dieser ganz wunderbar gemischt und ich bin sehr angetan. Anfangs dachte ich noch er könnte mir zu intensiv sein, da der Duft an sich auch wieder in die eher schwere Richtung geht. Doch ich habe schnell noch eine Portion Wachs hinterher geworfen, weil es mir so gut gefiel. Die Mischung von Pflaume und Himbeere ist echt gut gemacht und irgendwie erinnert mich der Duft an ein Parfum, dass ich früher mal trug. Wenn es mir einfällt, sage ich Bescheid. :D Edit: Ich habs! Das (Klick!) meinte ich. War gerade nochmal im Bad und habe gesprüht. Das Parfum ist viel leichter, sommerlicher, aber “hinten rum” ähneln sie sich.

Cozy Cashmere
Ein angenehmer und entspannender Duft, der Reinheit und Frische mit den Aromen von feiner Vanille, warmen Hölzern und weißen Blüten vereint.

Der Duft scheint recht beliebt zu sein, jedenfalls wird er häufig favorisiert und er ist zwischendurch ausverkauft in diversen Shops. Und jetzt komme ich – und mag ihn nicht. Für mich riecht er nach Oma. Also nicht nach meiner Oma, die riecht nach Emporio von Armani. :zahn: Es ist dieses Pudrige, gepaart mit den Holzaromen, von dem ich kurz davor bin Kopfschmerzen zu bekommen. Ich habe trotzdem etwas davon in meine Duftlampe geworfen, meistens entwickelt sich so ein Duft noch beim Brennen. Doch wir werden keine Freunde. Von Reinheit und frischer Luft rieche ich gar nichts, da erwarte ich eher so etwas wie “Clean Cotton” von YC. Gibts hier aber nicht. Hier gibts nur pudrige Oma mit Maiglöckchenparfüm.

Obsidian
Ein kräftiger und zugleich sinnlicher Duft, der an ein gutes After Shave erinnert. Zedernholz, Ambra und aromatisches Süßgras in harmonischer Kombination mit weißem Pfeffer.

Ein Männerduft – ich bin raus, sorry. :fuss: Herr S. hat es schon immer schwer ein Parfum zu finden, das ich nicht mit “das stinkt” abstempele. Wäre Obsidian ein Duft, er dürfte ihn nicht tragen. :zahn: Ich kann hier auch nicht wirklich etwas Nettes schreiben, da es sowas von überhaupt nicht meins ist. Aber solche Düfte haben ihre Fans und ich wünsche euch viel Vergnügen damit!

Autumn Comfort
Ein warmer und harmonischer Herbstduft mit den feinen Aromen von Kürbis, Muskat, Sandelholz und Ahornsirup.

Aaaah, das ist schon mehr meine Richtung! Mein erster Gedanke beim Riechen war Kürbis! Doch dann folgen sofort Muskat und Sandelholz und so unterscheidet sich dieser Kürbisduft von anderen, die oft recht süß daher kommen. Trotzdem ist die Würze hier nicht zu penetrant und macht das Ganze zu einem feinen, für mich typischen Herbstduft. Hätte ich nen Facebook-Daumen-Smilie, würde ich ihn zücken.

Honey Créme
Honig, Vanille und süße Milchcreme ergeben einen unglaublich verführerischen und köstlichen Duft.

Von der Beschreibung her hatte ich erwartet, dieser Duft riecht intensiv nach Honig und das fände ich gar nicht toll. Zum Glück ist dem nicht so, die Honigduftnote ist eher dezent, die cremige Vanille ist vordergründiger und wird von einem Hauch Zimt abgerundet. Man könnte mir diese Mischung bitte als Dessert vorsetzen (so wie auf dem Kerzenbild) und ich würde sie in fünf Sekunden inhalieren. Schöner Duft!

Puuh, das waren nun viele Kerzen und wie immer frage ich mich bei so viel Text, ob das überhaupt jemand liest oder einfach nur schnell über die Bilder scrollt. :zahn: Ich habe jedenfalls wieder ein paar schöne Düfte für mich entdeckt und hab das Feuerzeug im Anschlag – fehlt nur noch Zeit und Wetter zum Abfackeln. :D

Was sagt ihr zu den Düften? Habt ihr Favorten bei den Yankee Candle Sommerdüften für 2016 oder einen Liebling bei den Herbstdüften von Village Candle? :trippel:

5 Kommentare

  1. Village Candle? Ohh also wenn ich es nicht bei dir gelesen hätte, wäre mir überhaupt nicht aufgefallen, dass die nicht von Yankee Candle sind…man muss schon zugeben, dass das Design recht ähnlich ist.
    “Autumn Comfort” hört sich sehr angenehm an. Werd mal nach der Marke schauen. Hast mich jetzt angefixt. :sabber:

  2. Ich wollte nur kurz mitteilen, dass ich alles gelesen habe.

    Wie schön, dass man zur Zeit ja zig Mal am Tag zwischen Sommer und Herbst wechselt. Da kannst du ja nun aus dem Vollen schöpfen :D

  3. Ich lese Deine Duftbeschreibungen immer sehr gern :love: , alle Obst und Vanilledüfte werde ich wohl blind bestellen, alles mit Holz ist nicht so meins, das lasse ich dann lieber.

  4. Wie unterschiedlich doch die Duftwahrnehmungen sind!
    Von Amber Wood rieche ich so gut wie gar nichts beim Abbrennen, dafür ist der Honey Créme eine wahre Honig-Zimt-Duftbombe für mich.
    Ich habe alle diese Düfte, entweder als Votiv, Tart oder großes Glas, aber mein absoluter Topduft ist Autumn Comfort!!!

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »