Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
Tipps für Venedig? – Frau Shopping

War jemand schon mal in Venedig und kann mir ein paar Tipps geben? 🙂

Was steht in keinem Reiseführer und man sollte es trotzdem gesehen haben? Wo kann man gut shoppen und wo gibt es das leckerste Essen?

Ich werde natürlich auch noch selbst im Internet suchen, aber vielleicht erfahre ich hier schon die besten Sachen. :trippel:

28 Kommentare

  1. @liberal mind:

    ich muss nathalie recht geben. Ok, man muss ja nicht auftreten wie Engländer auf Malle, aber wer bitte fährt nach Italien und spricht die Sprache fließend? Und selbst wenn man nur ein paar Brocken kann und sich bemüht, ist das noch lange keine Garatie dafür, dass sich die Italiener darüber freuen und sich dann ebenfalls Mühe geben (hab ich aus eigener Erfahrung).

    Und das letzte Hemd auszuziehen ist so und so eine schlechte Sache (meiner Meinung nach), denn was wäre Venedig ohne den Tourismus? Woher käme das Geld, um diese Wasserstadt ständig sanieren zu können? Dazu sind die Touris doch gut genug…

  2. @liberal mind

    die landessprache nicht zu sprechen ist nicht ignorant, sondern nennt sich tourist! und wenn die damen und herren einheimische sich weigern englisch zu verstehen, dann würde ich das ignorant nennen! bist du ein sprachgenie oder fährst du immer ins gleiche land?!

  3. Klar: Wenn man kein Wort Italienisch spricht und sich direkt am Markusplatz auf ein Eis hinsetzt, dann zahlt man viel Geld. Und womit: mit Recht.

    Wer hingegen sich für Land und Leute interessiert, die Sprache spricht und höflich und gepflegt auftritt, der wird mit Respekt behandelt und zahlt auch nicht so viel für alles.

    Die Frage ist, zu welcher Touristenkategorie man gehört. Ignoranten Dummköpfen dürfen die Venezianer aus meiner Sicht gerne das letzte Hemd ausziehen, das haben die nicht besser verdient.

  4. Also Venedig ist traumhaft schön. Unbedingt auf die Friedhofsinsel San Michele fahren. Am besten ein 3-Tages-Ticket kaufen. Damit kann man unbegrenzt Boot und Bus fahren (sogar bis nach Mestre). Campanille Aufstieg ist zwar teuer, aber man hat bei gutem Wetter einen tollen Ausblick.

    Eis kostet auf die Hand 1 € pro Kugel. Im Café bitte nicht hinsetzen, da es in Italien üblich ist, dass das mehr kostet. Espresso an der Theke für 1 € oder weniger.

    Ausflug zum Lido lohnt sich auf jeden Fall (ist auch in der Fahrkarte enthalten). Nachts über den Canal Grande shippern und sich die Häuser angucken.

    Wenn man Gondel fahren will, kann man auch für 50 Cent mit dem Traghetto fahren, man wird zwar nur über den Canal übergesetzt, aber das Gefühl bleibt *g*

    Getränke bekommt man günstig im Supermarkt. Wasser 0,5 l für unter 40 cent.

    Souveniers am Markusplatz – verständlicherweise – teurer, als im Rest von Venedig. In der Bahnhofsgegend kann man günstig essen, ist auch das Studentenviertel.

    Viel Spaß!

  5. Ich fand Venedig toll (war Anfang Mai dort).
    Und auch überhaupt nicht teuer, Kugel Eis hat nen Euro gekostet, eine Flasche Wasser auch (im Supermrkt nur ein paar Cent)
    Die beste Pizza in Venedig, für ganz wenig Geld (1.5-2.5 für ein Stück; 7-9 Euro für eine ganze wagenradgroße! Pizza) gibt es auf der Insel Guidecca (Bootstop Zitelle – nach rechts, 3 min zu Fuß).
    Die Nachbarinsel San Giorgio ist auch lohnenswert; der Aufstieg mit Fahrstuhl kostet 2,5 und man muss nicht anstehen.

    Viel Spaß

  6. ich empfehle fischessen auf torcello….echt lecker!
    und am markusplatz wollte man mir vor ca. 10 jahren, bei meinem ersten besuch in venedig, mehrmals äußerst penetrant drogen andrehen…ich war 13 😯

  7. stimmt, da stinkt’s wirklich. Das fand ich ja am allerekligsten. Das kann man nämlich irgendwann nicht mehr nur ignorieren :kotz:

  8. Also ich war das letzte Mal 2006 in Venedig und hatte kein Problem mit hohen Preisen und mit Abzocke.

    Einfach mal nicht am und um den Markusplatz leben/essen/trinken, dann wird das schon einfacher. Wir haben etwas ab vom Schuss gewohnt, waren aber zu Fuß in ca. 20 Minuten an der Hafeneinfahrt. Dort hatten wir auch unser „teurstes“ Abendessen in der ganzen Woche – 2 Personen für zusammen 100 Euro. Ansonsten hatten wir in unserer Ecke ein traumhaftes Hotel, ein paar schöne Restaurants, eine günstige, großartige Pizzaria und eine leckere Eisdiele, weit günstiger als 5 Euro pro Kugel.

    Unser Hotel: Locanda San Barnaba (3 Sterne) kaum 5 Minuten zu Fuß von der nächsten Schiffshaltestelle und in Fußwegnähe zu den o.g. Restaurants. Außerdem quasi um die Ecke vom Canale Grande, aber abseits der „Touristenroute“ die vom Bahnhof zum Markusplatz hetzen. (Südwestliches Venedig)

  9. Die Tauben nerven und in den kleinen Seitengassen stinkt es… entweder nach versifftem Kanalwasser oder nach Urin etc… Zumindes war es so als ich da war.
    Den Dogenpalast, Markusplatz etc. mal direkt zu sehen ist zwar ganz nett, aber so die Highlights sind es dann auch nicht 😉
    Also ich bin auch nicht grad Venedig-Fan – diese Stadt wird m. E. total überbewertet :confused:

    Aber ich hoffe trotzdem dass es schön für euch wird und wünsche viel Spaß 🙂

  10. kann nur von anderen berichten
    abzocke ohne ende, preisaufschläge von 500% weil montag ist oder was auch immer kaffee dann 13 Euro usw usw.
    also wenn ich mir die berichte von freunden oder eltern anhöre, kann ich nur ein sagen.
    Anderen Ort planen

  11. Oha, so leid es mir tut aber ich kann mich der allgemeinen Meinung hier nur anschließen. 2006 Venedig – das reicht für alle Ewigkeit. Brauch ich echt nicht mehr.

    Tipps hab ich insofern leider auch keine. Die richtig guten und günstigen Restaurants etc. bekommt man wohl erst nach einigen Besuchen raus, die ich unterlassen werde. Alles andere ist reine Touristenabzocke.

    Viel Erfolg, vielleicht kannst du besser berichten. 😥

  12. stimmt schon was hier steht.VIIIIEL Geld einpacken. Wir sollten nur 5,00 Euro für eine Kugel Eis bezahlen. Haben wir ja noch mal Glück gehabt.UNd Preise die auf der Karte stehen werden gerne mit Phantasieaufschlägen verdoppelt- und das versuche dann mal mit agressiven Kellnerpersonal, welches auf einmal KEIN Englisch mehr versteht zu klären. Ich muss leider sagen: Wir sind früher abgereist. Nie wieder Venedig. Und das war 2008

  13. Also wir wollten an irgendeiner der bekannten Brücken ein Eis essen, da sollte die Kugel meine ich 8 Euro kosten oder so …
    von daher besser erst auf den Preis schauen.

    Sonst sind die kleinen Läden alle sehr schön und interessant, aber teilweise auch unverschämt teuer! Also ich kann mich da an einen Kunststoffring erinnern, der gleich mein Herz erobert hat … aber was der kosten sollte weiss ich nicht mehr, aber es war vollkommen unverschämt!

    Schönen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar