the Balm Themenwoche

Am dritten Tag der the Balm Themenwoche möchte ich euch die Pigmente vorstellen.

Es gibt neben bereits gepressten Lidschatten auch lose Pigmente im Sortiment von the Balm. Sie heißen “Overshadows” denn sie werden damit beworben, das man sie hauptsächlich über dem eigentlichen Lidschatten tragen kann.

Es gibt vier verschiedene Farben im Sortiment und man erkennt sofort anhand der Farben, dass man hier keine kräftigen und knalligen Töne findet. Die Overshadows zeigen sich eher von ihrer natürlichen Seite und sind dennoch schön anzusehen.

Die the Balm Overshadows sind reine Mineralpigmente, frei von Parabenen, Talkum, Weichmachern, Konservierungsmitteln und künstlichen Farb- und Duftstoffen.

the Balm Overshadows - Pigmente

Ich habe zwei Overshadows zum Testen erhalten und wusste gar nicht, welcher Dame ich mich zuerst widmen sollte. Der rassigen Schwarzen oder doch der Blondine?

Die Overshadows haben sehr einfallsreiche Namen und wenn ich mir die Damen so auf der Verpackung ansehe, muss ich doch wirklich grinsen. So heißt der Overshadow der dunklen Schönheit “if you’re rich, i’m single” und das Pigment der Blonden stellt klar “no money, no honey”. Das sind jedenfalls mal Ansagen! :D

Die Overshadows kommen im aufschraubbaren Döschen, ein Sieb schützt mich vor viel Schweinerei. Nachdem ich etwas Pigment heraus geklopft habe, schimmert es schon ganz wundervoll. Aaaaaah, ich liebe das!

Beim Swatchen auf dem Arm sehe ich dann, was die beiden Schätzchen so können.

the Balm Overshadows - Swatch if you're rich, 'm single und no money, no honey

Ihr seht das die beiden auch ohne Base auf der Haut schon gut zu sehen sind und das ist nur der Auftrag im trockenen Zustand! Trägt man die Overshadows feucht auf, könnt ihr das Ergebnis noch einmal verdreifachen.

Die Farbe “if you’re rich, i’m single” wird bei Shades of Pink im Shop als Mauve beschrieben, doch für mich ist es eher ein Braunton mit einem Stich ins Kupferne.

Das “no money, no honey” von einer Blondine geziert wird ist kein Wunder, ist es doch ein wundervoller Goldton. Ihn könnte man sicher auch als schimmrigen Highlighter an verschiedenen Körperstellen nutzen. Mein Ding ist es nicht, aber wer das mag – bitte!

Beide Farben schimmern nur so um die Wette und ich hätte stundenlang auf meinen Arm glotzen können, als ich den Swatch gemacht habe. Und auch wenn es auf dem Foto mit Blitz so aussieht, sie glitzern nicht! Das ist reiner Schim-Schim-Schimmer! :love:

Ich habe die Overshadows dann natürlich auch auf dem Auge getestet. Und was soll ich sagen? Ich bin echt begeistert! Obwohl die Farben auf den ersten Blick so gar nicht meinem Beuteschema entsprechen, haben sie es doch geschafft mich zu begeistert.

Beim ersten Mal habe ich sie solo aufgetragen. Nur die Overshadows auf der UDPP, mehr nicht.

AMU mit beiden the Balm Overshadows

Seht ihr wie das schimmert und funkelt? Herrlich! :)

Dann der Versuch die Overshadows auf farbigen Lidschatten unterzubringen. Hier habe ich den hellen Grünton aus der Sleek Original Palette mit etwas goldenem “no money, no honey” Overshadow aufgepeppt.

AMU mit the Balm Overshadow no money no honey über sleek Original

Auf dem Bild mit dem zugekniffenen Auge erkennt man besonders gut den goldenen Schimmer. Schöööööön!

AMU mit the Balm Overshadow if you're rich, i'm single und Sleek Storm

Bei diesem AMU kam im Innenwinkel “if you’re rich, i’m single” zum Einsatz und in der Mitte und im Außenwinkel die Sleek Storm Palette.

Ich trage übrigens auf allen Bildern die the Balm Two-Timer Mascara (siehe HIER) und meine immer heller werdene Hautfarbe kommt durch die blöden Lichtverhältnisse im Winter zustande. Grmpf.

Ihr seht, man kann mit den Overshadows im Grunde alles machen: Lahme Lidschatten aufpeppen, solo tragen oder als Highlighter nutzen.

Ich hatte die Idee das andere Pigmente aus meiner Sammlung auch “einfach so” über einen Lidschatten gepinselt werden können, doch meisten übertünchen sie dann die eigentliche Farbe oder sie sind einfach zu lasch um einen Effekt zu erzielen. Außerdem habe ich eher knallige Farben im Schrank und es käme sicher nicht so gut, würde ich mir Pink über Grün pinseln. :D

Wer es dezent mag und auf diesen Mega Schimmer steht, dem kann ich die Overshadows wirklich ans Herz legen. Für 15,99 Euro bekommt ihr bei Shades of Pink alle vier Farben. Jedes Döschen enthält 0,57 Gramm und ich behaupte mal, das man damit sein Leben lang auskommt.

Schaut auch heute bei Jetti und Tine vorbei, sie stellen euch auch wieder etwas von the Balm vor. :-)

8 Kommentare

  1. Pingback: Pink Püppi ★ theBalm – Zusammenfassung der Themenwoche

  2. Die sehen ja richtig toll aus. Gefallen mir sehr sehr gut. Werde gleich mal schauen, ob mein Mann mir die Anschaffung erlaubt. War in letzter Zeit schon etwas zu einkaufsstark. :roll:

  3. Ist doch scheiße! Ich wollte nix kaufen *motz*
    Jetzt fühle ich mich gezwungen doch was zu kaufen *möööp*
    Die sind ja super-stark :schock:

  4. der braune (mauve ist echt falsch) ist seit gestern auch meiner dank 50% bei dougi :-)

    und ich hab ebenfalls stundenlange geglotzt!
    die sind echt traumhaft.

    hab mir einen mit ähnlichen schimmer von artdeko mitgebracht. nr 350.
    bei dem bin ich genauso in die knie gegangen.
    allerdings flittert letzteres schon ganz gut.

    lg
    andrea

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »