Tag

pfirsich

Browsing

Sally Hansen Sorbet Soirée Limited Edition

Seit Februar steht die neue LE von Sally Hansen bei Müller und vereinzelt bei Rossmann (Adressen findet ihr unten!). Sie nennt sich “Sorbet Soirée” und bringt frühlingshafte Farben mit sich. Positiv für mich: Der jährlich um sich greifende Horror aus Pastellfarben zum Frühlingsanfang wird hier nur angekratzt, aber nicht wirklich aufgegriffen. Denn wie einige von euch wissen, mag ich Pastellfarben nicht (!!!) und muss es auch immer wieder erwähnen. :D

Zum Glück geht die Sorbet-Kollektion von Sally Hansen nicht so sehr in die Pastellrichtung, ich wäre sonst schreiend davon gelaufen.

Fünf der sechs Sorbet Soirée Nagellacke von Sally Hansen

Ich habe fünf der sechs Lacke aus der Kollektion zum Ausprobieren zugeschickt bekommen und möchte sie euch heute vorstellen. Alle Lacke der Kollektion sind übrigens Cremelacke.

Die Lacke kommen in der gleichen Flasche, in der sich auch die Lacke aus dem SH-Standardsortiment befinden und beinhalten 14,7 ml für je 8,99 Euro. Persönlich mag ich das Flaschendesign überhaupt nicht. Es wirkt so klobig und mit dem schwarzen Gummiring am Pinselgriff auch irgendwie total unsexy. Da gibt es wahrlich hübschere Fläschchen, die gleichzeitig auch ein Handschmeichler sind. Die Sally Hansen Flaschen lassen mich da echt kalt. Doch zum Glück kann der Inhalt begeistern! :)

Sally Hansen Enchanté

Sally Hansen “Enchanté” Nr. 265
Nicht zu dick, nicht zu dünn, perfekte Konsistenz, wie ich finde. Er deckte mit einer etwas dickeren Schicht schon perfekt. So mag ich das!
Die Farbe würde ich als Rosenholzton beschreiben. Man fällt mit ihr nicht auf, aber man macht einen gepflegten Eindruck.

Sally Hansen Barracuda

Sally Hansen “Barracuda” Nr. 417
Diese Farbe ist etwas dickflüssiger und deckt nicht gut. Ich benötigte drei Schichten, damit er gleichmäßig aussah. Auf den Nägeln wirkt er dann auch etwas kräftiger als in der Flasche. Die Farbe erinnert an Babyblau, ist nur etwas intensiver. Der Pastellfaktor ist hier am höchstens, schnell weiter zum nächsten Lack! :D

Sally Hansen Sun Day

Sally Hansen “Sun Day” Nr. 418
Der gelbe Lack macht das, was viele gelbe Lacke tun – er zickt beim Auftrag. Der Lack ist recht flüssig und obwohl ich versuche drei halbwegs dünne und gleichmäßige Schichten zu lackieren, sieht er auf den Nägeln immer noch nicht gleichmäßig aus. Seht ihr die Schlieren? Besonders auf dem Kleinen und dem Ringfinger zu erkennen.
“Sun Day” ist auch schönes Beispiel um zu zeigen, wie sich die Hautfarbe mit einem Lack beißen kann. Wir beide sind nicht kompatibel. ;-)

Sally Hansen Peach of Cake

Sally Hansen “Peach of Cake” Nr. 421
Ist etwas zäh und dickflüssig beim Auftrag, ließ sich aber noch gut händeln. Ich benötigte zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis.
In der Flasche wirkt die Farbe pastelliger als auf den Fingern, dort sieht man dann nicht mehr viel vom Weißanteil und sie strahlt angenehm. Für mich ist der Lack pfirsichfarben mit einem Spritzer Koralle.

Sally Hansen Tickle me Pink

Sally Hansen “Tickle me Pink” Nr. 535
Mein Liebling der Fünf! :love:
Konsistenz und Auftrag sind perfekt. Eine dickere Schicht reicht schon für ein deckendes Ergebnis. Ein Teil Pink, ein Teil Rot und ein ein teil Fuchsia ergeben hier das perfekte Gespannt. Das ist ein Lack, wie ich ihn jeden Tag tragen könnte. Strahlend, frisch, er macht einfach gute Laune.

Ich denke, bei der “Sorbet Soirée” Kollektion ist für jeden Geschmack etwas dabei, oder? :) Ihr findet die Lacke, wie bereits oben erwähnt, bei Müller oder in diesen Rossmann Filialen:
Edit: Laut euren Kommentaren ist die Liste nicht vollständig, bzw. gibt es noch mehr Rossmann Filialen, die die LE führen. Umso besser! :)

Sally Hansen Sorbet Soirée bei Rossmann

Kurz noch etwas zu dem Pinsel von Sally Hansen, da ich dies für einen wichtigen Faktor halte:

Pinselvergleich - Sally Hansen mit OPI und essie

Die Pinsel von Sally Hansen sind sehr breit und halbrund geschnitten. Ich komme mit breiteren Pinsel gut klar, weiß aber das sie nicht jeder mag. Mein Problem bei den SH-Pinseln – sie sind zu breit für meinen kleinen Finger. Das Nagelbett meiner kleinen Finger ist schmaler als der Pinsel, also male ich jedes mal meine Haut an. Das nervt ein wenig. Da der Auftrag bei den restlichen Fingern dank der Breite aber gut klappt, kann ich darüber hinwegsehen.

Als Vergleich habe ich den SH-Pinsel mal neben einen von OPI gelegt sowie gegen einen Pinsel von essie aus dem deutschen Sortiment und einem essie Pinsel aus der Salonreihe, der wesentlich schmaler ist. So habt ihr einen Anhaltspunkt und wisst die SH-Pinsel besser einzuordnen.

Wie gefällt euch denn die “Sorbet Soirée” Kollektion von Sally Hansen? Sprechen euch die Farben an? Habt ihr euch schon etwas davon gekauft? Oder würdet ihr gerne, doch es mangelt euch (wie mir) an Verkaufsstellen? Habt ihr schon Erfahrung mit Sally Hansen aus Deutschland? Oder kennt ihr nur die US-Lacke? :trippel:

Orly Gilded Coral

Ganz frisch aus der Precious Collection, der Frühlingskollektion für 2011 von Orly, ist der Nagellack “Gilded Coral”. Ich sah erste Vorschaufotos von dem Lack,…