Tag

mascara

Browsing

Manhattan Sinners &; Saints Limited Edition

Ding, Dong! Die nächste LE von Manhattan schellt schon an der Tür! Sie nennt sich “Sinners & Saints” und ist offiziell ab 21. November erhältlich. Ich habe sie aber gestern schon in meinem dm gesehen und mich daran erinnert, dass ich dazu noch etwas schreiben wollte. Huch.

Naughty or Nice – why not twice? Für alle Fashionistas, die in der Weihnachtszeit mal Engel, mal Bengel sein wollen, gibt es in der Manhattan “Sinners & Saints” Promotion die passenden Styling Produkte.

Angeboten werden folgende Produkte:
★ 6 gebackene Lidschatten – je 1,5 g – 3,99 Euro
★ 4 Lipjelly – 10 ml – 3,99 Euro
★ Mascara – 12ml – 5,99 Euro

Mir wurden die Lidschatten und die Mascara zum Ausprobieren geschickt, dankeschön!
Zuerst einmal ein paar Fotos die zeigen, dass die Pressbilder gar nicht so daneben sind.

Manhattan Sinners & Saints gebackene Lidschatten

Manhattan Sinners & Saints Lidschatten

Die Intense Effect Lidschatten kennt man in sechs anderen Farben schon aus dem Sommer, da wurden die gebackenen Lidschatten von Manhattan ins Standardsortiment eingeführt. Nun gibt es also sechs neue Farben in dieser LE.

Da die Lidschatten gebacken und nicht gepresst wurden, können sie auch feucht aufgetragen werden. Ich bin in der Regel zu faul für den feuchten Auftrag und mache das nur wenn ich viel Zeit und Muße habe. Also verlange ich von solchen Produkten auch das sie funktionieren, ohne das ich sie befeuchten muss.

Das tun die Sinners & Saints Lidschatten leider nur mäßig. :-( Die Farben sehen im Pfännchen noch recht kräftig aus, nach dem ersten Tatschen mit den Fingern kam die Ernüchterung. Ohne Base geht gar nichts, man sieht fast nichts auf der Haut. Mit Base sieht das dann so aus:

Manhattan Sinners & Saints Lidschatten Swatch

Auch nicht wirklich berauschend, oder? Ich hatte mir wesentlich mehr davon versprochen!
Einzig der schwarz “Dark Desire” ist so intensiv wie ich mir das dachte, die anderen Farben beeindrucken mich nicht, sie sind viel zu schwach auf der Brust – leider!

Sicherlich hätte ich die Farben noch mehr schichten können, aber wozu? Warum soll ich mir diese Mühe machen? Auf dem Lid möchte ich doch auch nicht zwanzig Mal darüber pinseln, bis die Farbe kräftig genug ist. Wer die “blassen” Farben mag, kann sie sich ja im Geschäft ansehen, die Geschmäcker sind ja verschieden. :)

Weiter geht es mit der “Supersize Mascara”. Sie soll für sensible Augen und Kontaktlinsen-Träger geeignet sein. Ich habe selbst Linsen und muss gestehen, noch nie darauf geachtet zu haben, ob eine Mascara extra für Linsen zugelassen ist. Bei mir wird getuscht was da ist, ganz einfach. :D

Manhattan Supersize Mascara

Die Manhattan Supersize Mascara macht keine schlechte Figur, auch wenn die riesige Bürste mich Anfangs etwas erschrocken hat. Was für ein Oschi! Sie ist so groß wie mein Auge und ich muss an die Bürsten denken, mit denen meine Oma die Vasen saubermacht. :D

Wider Erwarten habe ich mir mit dem dicken Ding nicht die Haut angemalt und das Tuschen ging recht leicht. Als Fan von Plastikbürsten überrascht mich das Ergebnis, ich finde es richtig gut! Die Wimpern sind verlängert und verdichtet, so mag ich es. Ich habe die Mascara jetzt regelmäßig benutzt, das sagt alles, oder?

Die Supersize Mascara wandert übrigens ins Standardsortiment, ihr müsst bei Gefallen also nicht bunkern. ;-)

Zu den Lipjellys kann ich nicht viel sagen. Nur so viel: Sie haben wieder diesen Flock Applikator, den man schon aus der Cherry Lips LE kennt. Der ist ganz gut angekommen, so wie ich das mitbekommen habe. Bleibt zu hoffen, dass die Farben der Sinners & Saints Jellys sich etwas mehr voneinander unterscheiden, dann sind da bestimmt ein paar schöne Farben dabei.

Wie gefällt euch die Sinners & Saints LE von Manhattan? Habt ihr sie vielleicht schon gesehen und etwas gekauft? Und wie schminkt ihr euch als Bengel? :zahn: