Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
maggi – Frau Shopping
Tag

maggi

Browsing

maggi_magic_asia_gebratene_nudelnEin Arbeitskollege von Herr Shopping hat uns von einem Tütengericht vorgeschwärmt, von dem wir nicht glauben konnten, dass es so toll sein soll wie er behauptet.

Wir mögen beide keine Fertigtütchen von Maggi, Knorr und wie sie alle heißen und waren umso skeptischer, als der Kollege mit der Lobhudelei nicht mehr aufhören konnte. Leider kennen wir diesen Mann nicht gut genug um sofort einschätzen zu können, ob er einen verdorbenen Geschmack hat oder ob es wirklich etwas Leckeres aus der Tüte geben kann.

Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich dem Tüten-Tipp hinzugeben und so kaufte ich eine Tüte Maggi „Magic Asia“ Gebratene Nudeln. Laut Kollegen schmecken diese Bratnudeln noch besser als beim Asia Mann. Das war eine gewagte Aussage, die wir unbedingt testen wollten.

Es gab die Gebratenen Nudeln auch noch mit Hühnchen und Ente, aber ich wollte mir dieses Fleisch lieber nicht in getrockneter Form vorstellen und habe so die Sorte „ohne alles“ gewählt. Gebratene Nudeln pur.

Schon beim Öffnen der Tüte strömte mir eine Menge Maggi Magie entgegen. 😀
Es roch nach Brühpulver, das war nicht mehr schön.

Der gesamte Tüteninhalt soll mit Wasser aufgekocht werden, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgesogen haben. Die Nudeln sehen schon mal nicht so aus wie bei unserem Asia-Mann. Die Maggi Nudeln sind dünner als normale Spaghettis und nur so „lang“ wie ein Fingerglied. In der Pfanne schwammen vereinzelte Erbsen, die wir in Asia Bratnudeln sonst auch noch nie gesehen haben. Außerdem sah man noch kleine Streifen von Karotten und diese ekligen Mu Err Pilze, die der Teufel persönlich erfunden haben muss. Es waren zum Glück nur fünf Stück, die ich schnell aussortieren konnte. Laut Packungsangabe sollte auch noch Weißkohl dabei sein, den ich aber nicht entdecken konnte. War vielleicht auch besser so.

Während des Köchelns wurde der Geruch von der Brühe immer intensiver und Herr Shopping hat die Nase gerümpft und gesagt, dass er das nicht essen will. Ich habe ihm gesagt, wenn ich schon „koche“, wird gegessen was auf den Tisch kommt. Haha! :zahn:

Nach ca. 8 Minuten soll das Wasser laut Packung aufgesogen worden sein und mit einem Esslöffel Öl wird alles angebratenen und zu Bratnudeln verwandelt. Ich fand den Pfanneninhalt allerdings so glitschig und feucht, dass ich mir nur schwer vorstellen konnte, darin nun mit Öl zu Braten. Mittlerweile habe ich auch schon probiert und wusste, dass Herr Shopping das auf keinen Fall essen wird und ich auch nicht. Ich hatte also keine Lust, mir die Küche noch mit Bratgeruch zu vermiefen und habe die Pfanne von der Kochplatte genommen.

Boah, der Geschmack ging gar nicht! 😯 Mir wird jetzt noch leicht übel, wenn ich daran denke. Und um noch einmal auf den Kollegen zurückzukommen: Dieser Mann muss hochgradig gestört sein, wenn er das sensationell lecker findet. Und sein Asia Restaurant möchte ich lieber auch nicht kennenlernen.

Der Nudelmatsch (mehr war es ja nun wirklich nicht mehr) hat im Grunde geschmeckt wie überwürzte Brühe mit etwas Schärfe und zuviel Ingwer. Mit den Bratnudeln unseres Lieblingschinesen hatten sie Null Komma Null gemein.

Wir fanden den Geschmack echt fies und Herr Shopping hat sich sogar geweigert, mehr als einen Löffel zu probieren. Ich habe ihn in letzter Zeit wohl zu sehr verwöhnt. 😀

Der Spaß in Tüten hat 1,69 Euro gekostet und wird mit Sicherheit nicht noch einmal wiederholt.


Warning: compact(): Undefined variable $pagination in /home/www/wp-content/themes/cheerup/loop-dynamic.php on line 142

Warning: compact(): Undefined variable $pagination_type in /home/www/wp-content/themes/cheerup/loop-dynamic.php on line 142