Tag

giotto

Browsing

Neues Jahr, neue Limited Editions! :)

Im November schwärmte ich noch von Giotto Spekulatius und schon gibt es eine neue Sorte. Sie ist “inspiriert von Dänischer Butterkeks” und diese Grammatik ist wie Schluckauf, sie stört mich. Für mich heißt die Sorte jetzt einfach Giotto Butterkeks, so!

Giotto Dänischer Butterkeks

Laut Packungsaufdruck bekommt man hier eine “Gefüllte Gebäckspezialität mit feiner Milchcreme, umhüllt von Butterkeksgranulat”.

Butter ist auch das Erste woran ich denken muss, als mir der Duft der Giottos beim Öffnen der Packung in die Nase steigt. Das riecht extrem buttrig! Und ich liebe Butter! Keine Macht der Margarine! Butter for president! Okay, den Standpunkt habe ich jetzt wohl gefestigt.

Also rein in den Mund mit den kleinen Kugeln. Hmmmm! Der erste Gedankenblitz lautet “Lecker!”. Der Zweite “Ganz schön süß!”. Aber ich mag süß und finde das hier nicht zu süß. Beim zweiten und dritten Giotto schmecke ich dann bewusst die einzelnen Zutaten und merke, dass die Milchcreme die meiste Süße mitbringt. Die ist an sich auch recht unspektakulär und kann nicht viel, außer cremig und süß zu sein. Wie man das von Milchcremes so kennt. Aber diese Butterkeks-Brösel drumherum, hui, hui, hui.

Giotto Mandel

Seit ca. zwei Wochen werde ich im Radio mit der dämlichen Giotto-Werbung genervt und ich war kurz davor darauf zu verzichten wie Giotto Mandel…