In der letzten Woche ist eine neue deutsche Zeitschrift erschienen – Grazia.

Mir war der Name sofort unsympathisch, denn er klingt für mich irgendwie Adel und Etepetete und darauf habe ich keine Lust.

Doch Namen sind Schall und Rauch und die erste Ausgabe kostet nur 1 Euro, wie konnte ich sie da nicht kaufen?

Die Grazia soll eine Mischung aus InStyle und Gala sein. Beim ersten schnellen Durchblättern habe ich schöne Handtaschen, tolle Make-ups, Modestrecken und Promi-Klatsch gesehen. Also alles was Frau ohne Anspruch braucht. :D

Die Grazia erscheint jeden Donnerstag, morgen kommt also schon die zweite Ausgabe.

Gefällt euch die Grazia? Kauf ihr sie nochmal?

22 Kommentare

  1. Mariola Krettek Antworten

    Die Zeitung hat mir gefallen aber die abgemagerten,
    blassen, krankaussehenden Modells haben mir
    den Spaß verdorben.Ich werde nie verstehen
    wie kann man es schön finden.

  2. Also ich muss wirklich sagen ich liiiiebe die “Grazia” ,auch wenn mich jetzt einige Leute dafür töten könnten:P ich find es lustig und unterhaltsam….

    Also alles Liebe Sophie

  3. Ich hab mir die zweite Ausgabe also geschnappt und naja – ein Vom-Hocker-Hauer war das nicht sooooo richtig. Aber ich werd mich mal nach der Glamour und Myself umschauen! Danke für den Tipp (;

  4. Ich verstehe nicht warum kauft man sich die Zeitung und dann besucht man noch die Seite wenn mir die Zeitung nicht anspricht, oder der Titel mir nicht passt. Leute!!!
    A propos – Die Grazia ist SUPER! Was mir noch “bissl” fehlt – Kosmetik, Tricks, Vorschläge.
    Grüße an die Redaktion!

  5. Die ,,Berichte” sind plakativ und kaum zu ertragen, aber mal ehrlich: Wieviel journalistische Qualität kann man bei 1€ (bzw. 2€) erwarten? :confused:
    Wenn man mehr Seriosität will, muss man wohl die FAZ abonnieren. Aber die Bilder in der Zeitung sind toll, und das Format gefällt mir auch – die Styling-Tipps sind okay und die Modeseiten sind auch gut. Die Reportagen muss man halt überspringen. Die sind noch schlimmer bzw. unglaubwürdiger als in der Life&Style :fuss:

  6. Ich unterstütze Jenny in allen Punkten.
    Die “Myself” ist die einzige Frauenzeitschrift, die sich dauerhaft bei mir durchsetzen konnte.

  7. Hallo Ihr Lieben,

    wenn ihr wirklich auf der Suche nach einer tollen Zeitschrift seid, versucht doch mal die “myself”. Allein die Lesezeit (ca. 4-5 Stunden weil so viele Artikel echt interessant sind im Gegensatz zu den vielleicht 30-60 Minuten in denen ich so “reine” Modemagazine durchhabe) ist für mich das Geld echt wert. Vielleicht ist es ja nur mein persönlicher Geschmack, aber ich finde die “myself” hebt sich sehr von dem sonstigen Mode-Einheitsbrei-Zeitschriften ab.

    Liebe Grüße,
    Jenny

  8. ich bin bis heute noch auf der suche nach einer passenden zeitung nur find ich keine.
    entweder zu viel tratsch oder zuviel mode und etepetete drin. irgendwie alles nicht so meins.

  9. Schon der Name hat mich abgeschreckt. Das klingt so nach reicher Oma mit Pudel auf dem Arm.
    So begleitete mich gestern nur die Glamour mit nach hause.
    Ich bin ja totaler Fan der Instyle. Die habe ich ja auch abonniert und mach jedesmal Freudenhüpfer, wenn sie im Briefkasten liegt! :love:

  10. Ich hab die Zeitschrift schon in der Werbung gesehen und dachte im ersten Moment auch: Hmm.. klingt interessant! da ich auch mal wieder anfangen will, ein paar Zeitschriften zu kaufen. :roll:
    Die erste Ausgabe hab ich verpasst, aber falls ich heute irgendwo an einem Kiosk vorbeischlendere, werde ich sie mir mal anschauen.
    Schade, dass sie so schlecht sein soll.. :motz:
    Kann mir jemand eine andere Zeitschrift ans Herz legen? :fuss:

  11. Ich kauf mir ja auch öfter mal ne “Frauenzeitschrift”. Aber das ging ja überhaupt nicht. Nach den ersten Seiten hab ich sie schnell wieder in der Tasche verschwinden lassen – kurz gesagt so schlecht, dass es mir sogar zu peinlich war, damit im Buss gesehen zu werden.

    NeNe, das geht garnicht! :kotz:

  12. Obwohl ich eine Klatschzeitschriften-Hardcore-Konsumentin bin, konnte ich die Grazia nach einmal flüchtigem Durchblättern leichten Herzens stehen lassen. “Der Schlüssel liegt unter der Matte, Brad” – was soll das denn sein ? Mir kam es vor, als hätte das auch auf der Titelseite der BLÖD stehen können – neben der täglich blankgezogenen Else auf Seite 1. Näää, sowas Plattes ist mir auch keinen Euro wert. Dann lieber Apotheken-Rundschau lesen, die ist wenigstens umsonst. :zahn:

  13. Ich habe sie zum Glück nur durchgeblättert- totaler Schmarrn- und nicht gekauft :roll: Außerdem boykottiere ich die Zeitschrift eh, da ich gelesen habe das sie Berlusconi gehört und den unterstützen- das geht ja mal gar nicht :p

  14. Ich fand die Titelstory einfach unsäglich schlecht. Angekündigt wurde eine Jennifer-Aniston-Homestory, geschrieben wurde irgendwelche Sülze von wegen sie habe ihr neues Heim ganz nach Brad Pitts Vorstellungen gestaltet, damit er auch ja zu ihr zurückkommt (Quelle?), und der Rest der Homestory erschöpfte sich im kleinformatigen Nachdruck von ein paar Bildern aus einem amerikanischen Magazin. Selbst für einen Euro fand ich das extrem schwach. Und der Rest war leider auch nix besonderes. Das muss ich mir also nicht nochmal geben.

  15. Ich hab die Zeitung aus eben diesem 1€-Grund gekauft – und die waren heillos verschwendet!
    Ich habe schon vor einiger Zeit aufgehört Zeitungen zu kaufen, auf denen vorne drauf steht: Magerwahn bei XY muss gestoppt werden! Und drinnen ist ein “Promi” mit Kleidergröße 36 zu sehen und daneben steht: XY ist ganz schön dick geworden.
    Die Grazia hat das mal wieder nur bestätigt: Nur quak drin. Ich will meinen Euro wieder! :grin:

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »