Tag

nude

Browsing

Wie versprochen hier nun die Swatches von den Lidschatten Pigmenten, die mir Hendrike von Pony Hütchen zur Verfügung gestellt hat. (Klick!)

Alle 6 getesteten Pigmente brauchen eine Base, sonst sieht man sie fast nicht. Da lose Pigmente ohne Base eh nur schwer halten ist das also kein Kritikpunkt. Und sowieso und überhaupt ist eine Base auf dem Lid eine vernünftige Sache. :D

Ich habe alle Pigmente auf meinem Unterarm aufgetragen. Als ich fertig war, schien die Sonne nicht mehr ins Zimmer. Ich bin dann also mit meinem bunt bemaltem Arm auf die Straße gerannt um dort die Fotos im Sonnenlicht zu machen. Was tut man nicht alles! :D

Pony Hütchen Lidschatten Pigmente Swatch ohne Blitz
Anklicken zum Vergrößern!

Pony Hütchen Lidschatten Pigmente Swatch im Sonnenlicht
Anklicken zum Vergrößern!

Ich haben die Pigmente einmal ohne Base direkt auf die Haut aufgetragen, auf die Artdeco Base sowie auf dem weißen NYX Milk und dem schwarzen NYX Black Bean. Je nach Pigment konnte man so tolle Feinheiten der Farben heraus kitzeln.

Nude
Nude ist ein sanftes Braun mit leichtem Schimmer. Es wirkt dezenter auf der farblosen Artdeco Base, auf NYX Milk hat es mir am besten gefallen, da kann es seine Wirkung am besten entfalten.

Northern Soul
Northern Soul war DIE Überraschung für mich. Im Döschen sieht das Mineralpigment sehr Hellrosa aus mit einem Schlag Beige/Pfirsich. Das es nach dem Auftragen dann Blau schimmert ließ mich staunen. Doch es ist nicht “nur” einfach blauer Schimmer. Das Pigment ist duochrome, dass hießt es schimmert zweifarbig und beim Spiel in der Sonne erkenne ich auch noch einen zarten violetten Schimmer. Am besten erkennt man die Farbkraft auf der schwarzen Base. Auf farbloser Base kann man damit dezente und doch außergewöhnliche Effekte erzielen. Eine tolle Farbe!

Midnight Hour
Das ist der Farbkracher schlechthin für mich. Ich liebe Grün und wenn Midnight Hour kein tolles Grün ist weiß ich auch nicht! Die flaschengrüne Farbe kommt mit einem feinen Schimmer um die Ecke und lässt die Augen strahlen. Ich habe es gestern solo auf dem Auge getragen, nur mit etwas Schwarz in der Lidfalte und es sah fantastisch aus.

Honey
Honey ist ein tolles Goldbraun, das man einfach gern haben muss. Der feine Schimmer versetzt mit zarten Glitter schmeichelt der Haut und sieht einfach nur schön aus. Wer mag kann auch es auch als Körperpuder nutzen und damit braune Haut betonen.

Anhedonia
Anhedonia ist auch wieder so ein kleines Farbwunder. Auf den ersten Blick im Döschen sieht es aus wie Babyblau mit einem violetten Einschlag. Aufgetragen schimmert es dann Lila-Pink auf einem zarten blauen Untergrund. Wow! Auf einer hellen Base erzielt man schon dezente und trotzdem nicht zu übersehende Effekte. Auf schwarzer Base “schreit” Anhedonia dann förmlich. Toll!

Vixen
Auf den ersten Blick ist Vixen ein pudriges Altrosa. Auf den zweiten Blick erkennt man ein bläuliches Changieren und weiß, man hat es hier mit einem weiteren duochromen Pigment zu tun. Aufgetragen erscheint es dann in einem sehr hellen Braun das mit dem bläulichen Schimmer sehr abgefahren aussieht. Sehr alltagstauglich auf einer hellen Base und ein Star auf einer schwarzen Base. Herrlich!

Die Pigmente von Pony Hütchen sind wirklich der Kracher, da war keines dabei das mir nicht gefallen hat. Durch das Spielen mit verschieden farbigen Bases kann man tolle Effekte erzielen und sich so an dem großen Farbspektrum erfreuen. Man kann alle Pigmente auch feucht auftragen und erhält so noch mehr Farbintensität.

Das Verblenden ging mit allen sechs Pigmenten einfach von der Hand, einzig Northern Soul zickte etwas und war ein wenig “störrisch” als es sich mit Anhedonia “verbinden” sollte. Das AMU dazu kommt demnächst.