Tag

nagellack display

Browsing

Mein Nagellack Display

Aaaaaaaaaaaah!

Ich habe es getan! Endlich habe ich mir ein Nagellack Display gekauft! :love:

Display? Für Nagellacke? Was ist das denn?

Das Foto sagt alles, oder? :D

Ich habe ewig hin und her überlegt ob so ein Display für mich wirklich Sinn macht. Ja, es nimmt Platz weg. Und ja, ich bekomme dort nicht alle Lacke unter. Und natüüüüürlich wird das Teil irgendwann auch dreckig und ich muss es entstauben. Aber egal! Ich freue mich so das ich das Display endlich bestellt habe, denn es ist ein wahrer Augenschmaus!

Es steht jetzt auf dem Schrank und ich kann tausend Mal am Tag hingucken und mir meine Schätzchen ansehen. :love:

Im Moment stehen meine Lieblingslacke darauf. Je nach Saison, Gefühl oder Einkaufsverhalten :D werde ich “umdekorieren”, so dass es immer etwas anders aussehen wird und damit auch mal andere Lacke aufs Treppchen dürfen.

Sieht es nicht schick aus? :love:

Ich habe es von allen Seiten fotografiert und von jedem Blickwinkel aus ist es eine Augenweide! :D

Von oben!

Mein Nagellack Display von oben

Und von der Seite!

Mein Nagellack Display von der Seite

Das fetzt, was? :D
Ich weiß das alle Mädels mit einem Herz für Nagellacke mich verstehen. :)

Das Display ist aus Acrylglas und wird einfach mit 4 Schrauben zusammengebaut. Das war wirklich kein Ding, da hat es länger gedauert es mit einem Lappen vorher abzuwischen.

Ich habe das Display übrigens bei Magnonails (Klick!) bestellt. Es ist das Display für 60 Nagellacke und kostet 22,99 Euro. Bevor ihr den Shop stürmt – das Display ist gerade ausverkauft! Man hat mir aber gesagt das es ungefähr Mitte März wieder lieferbar sein wird.

Es gibt im Shop allerdings noch Displays für 20 oder 30 Lacke, die genau so aufgebaut sind wie meins (Treppenform). Was es auch noch gibt sind Displays für die Wand und hätte ich nicht so viele Dachschrägen, hätte ich mir schon die Wände damit zubetoniert. :D Die Wanddisplays gibt es für 36 oder 90 Lacke (Klicken, gucken und sabbern), das 90er Regal kostet 32,99 Euro. Für eine vernünftige Lackaufbewahrung kann man da echt nicht meckern. Die Setzkästen, die manche benutzen sind vom Preis her ja ähnlich.

Ich kann nicht ausschließen nicht noch ein Display zu kaufen, besonders nicht nachdem ich gesehen habe das davon auch zwei nebeneinander auf den Schrank passen würden. :zahn:

Für den Anfang reicht das jetzt aber erstmal. Mit dem Display konnte ich meine Lieblingslacke aus ihrem dunklen Loch in den Helmer Schubladen holen und habe sie so jetzt immer im Blick und kann sie ganz rührseelig angucken. :love:

Dieser Beitrag wurde spendiert von Viele-Smilies-GmbH-und-Co-KG. :)