Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
miss miami nice – Frau Shopping
Tag

miss miami nice

Browsing

Manhattan Miss Miami Nice Limited Edition

Ihr habt sie sicherlich schon entdeckt. Seit Mitte Mai steht die „Miss Miami Nice“ LE von Manhattan für ca. 8 Wochen im Regal. Ich habe die Produkte von Manhattan zum Ausprobieren zugeschickt bekommen (Danke! 🙂 ) und konnte sie mir so näher ansehen.

Enthalten sind in dieser LE zwei Lidschatten Quattros, zwei Nagellacke und fünf Lipjellys.

Manhattan Miss Miami Nice Lidschatten

Bei den Lidschatten kommt Palette Nr. 1 mit Grün- und Blautönen, während Palette Nr. 2 eine wilde Mischung von allem bereithält.

Enthalten sind jeweils 3,2 Gramm Inhalt für 5,49 Euro.

Die Lidschatten von Manhattan konnten mich ja schon lange nicht mehr begeistert, ich war gespannt wie es bei diesen beiden aussah.

Manhattan Miss Miami Nice Lidschatten Swatch und AMU

Beim Swatchen auf dem Unterarm fand ich das Ergebnis noch halbwegs ok, die Farben mussten halt zwei oder dreimal geschichtet werden, damit sie kräftig wirkten.

Als ich dann ein AMU schminken wollte setze schnell die Ernüchterung ein. Die Farben blieben blass, auch mit mehreren Schichten konnte ich hier nicht wirklich viel Farbkraft aufbauen. Aus den kräftigen Farben von Palette Nr. 2 wurde zartes Pastel – igitt! 😀 Für meinen Geschmack müssen solche Farben knallen, sonst können sie gleich da bleiben wo die blöde Pastelfee wohnt!

Die beiden dunkelsten Farben in beiden Paletten (rechts unten) enthalten übrigens kleine fiese silbrige Glitzerpartikel, die unschön auf die Wangen bröseln.

Hätte ich mir diese Palette für über 5 Euro gekauft, ich wäre mehr als angefressen gewesen!

Manhattan Miss Miami Nice Nagellack

Nach dem Reinfall mit den Lidschatten wendete ich mich den Lacken zu. Die beiden Farben 81R (helles Mint) und 51L (Pink mit etwas Beere) sahen so aus, als würde sich Sonny Crockett daraus am liebsten sofort T-Shirts schneidern lassen, insofern kann „Miss Miami Nice“ damit auch auf die Straße. Die Farben decken nach zwei Schichten, der Mintgrüne ist einen Tick dickflüssiger, aber ich finde sonst nichts zu meckern. Der Preis liegt bei je 4,09 Euro für das 11 ml Fläschchen.

Manhattan Miss Miami Nice Lipjelly

Nun zu den Lipjellys. Sie haben mich nach der ersten Pressemeldung am meisten interessiert. Sie versprechen „halbtransparente Textur“ sowie kein Kleben. Fünf Farben werden von Manhattan angeboten, ein Jelly-Tübchen fasst 6 ml bei einem Preis von 2,99 Euro.

Manhattan Miss Miami Nice Lipjelly Swatch auf dem Unterarm

Wenn man sich die Farben so in der Verpackung ansieht denkt man, da ist für jeden etwas dabei.

Beim fröhlichen Bemalen meines Unterarms ahne ich dann schon, dass die Farben nicht das halten können, was sie auf den ersten Blick versprechen.

Manhattan Miss Miami Nice Lipjelly auf dem Mund

Auf den Lippen sehe ich dann die unschöne Wahrheit – die Farben unterscheiden sich so gut wie gar nicht! Och nö! 🙁

Was in der Tube noch kräftig knallt, ist auf den Lippen nur noch ein fast farbloses Gloss. Maximal die beiden „dunkelsten“ Farben 59N und 610Z schaffen einen Hauch von Farbe.

Ich finde übrigens, dass die Jellys doch kleben, aber im positiven Sinne. Ich kann das Zeug nicht so schnell von den Lippen lecken wie manch anderes Gloss. Die etwas dickere, „jellyartige“ Konsistenz macht sich hier schon positiv bemerkbar. Und auch wenn die Hälfte des Jellys sofort nach dem ersten Schluck an meinem Glas hängt, tut die andere Hälfte auf den Lippen noch einen guten Dienst. Meine Lippen glänzen, sind noch kirschrot eingefärbt (bei 610Z) und es macht sich kein Sandpapier-Effekt bemerkbar – die Lippen gleiten also immer noch schön feucht übereinander.

So gesehen sind die Jellys gar nicht mal verkehrt, aber warum müssen sie denn alle fast gleich aussehen? Das finde ich etwas schade, denn mit mehr Farbkraft hätte man hier sicher mehr begeisterte Käufer gefunden! :confused:

Wie gefällt euch denn die Miss Miami Nice Kollektion? Habt ihr euch vielleicht schon etwas davon gekauft oder macht sie euch gar nicht an? Und standet ihr eher auf Crockett oder Tubbs? :zahn:


Warning: compact(): Undefined variable $pagination in /home/www/wp-content/themes/cheerup/loop-dynamic.php on line 142

Warning: compact(): Undefined variable $pagination_type in /home/www/wp-content/themes/cheerup/loop-dynamic.php on line 142