Tag

zartbitter

Browsing

Meine eigenen Pralinen von chocri

Der Shop chocri ist euch sicher ein Begriff?
Ich schrieb schon ein paar mal über die Schokoladentafeln, die man sich nach eigenen Wünschen selbst belegen kann. (u.a. HIER). Seit einiger Zeit bietet chocri dieses System nun auch für Pralinen an (HIER) und als man mich fragte, ob ich das Ganze mal ausprobieren möchte, sagte ich zu. Wer kann bei Pralinen schon nein sagen? :D

Ich bekam von chocri einen Gutschein zugeschickt (Nochmal danke! :) ) und wählte damit direkt die größte erhältliche Pralinenpackung aus. Wenn schon, denn schon!

Die größte Packung fasst 24 Pralinen (6×4 verschiedene Pralinen). Wer nicht so viel auf einmal möchte kann auch eine Packung mit 4 oder 12 Pralinen wählen.

Nachdem die Anzahl der Pralinen festgelegt wurde, fehlen nur noch 4 Schritte, um sich seine eigenen, individuellen Pralinen zusammenzuklicken.

4 einfache Schritte bis zur eigenen chocri Praline

1. Form aussuchen
Man kann aus drei Formen wählen – Herz, Kugel oder Würfel. Die drei Formen werden jeweils in drei Schokoladensorten angeboten – Vollmilch, Zartbitter oder weiße Schokolade.

2. Füllung wählen
Im Moment stehen 15 verschiedene Füllungen zur Wahl, je nach Saison variieren sie. Neben einigen alkoholischen Füllungen wie Eierlikör oder Champagnercreme gibt es zum Beispiel auch Klassiker wie Marzipan und Nougat, aber auch etwas ausgefallenere Füllungen wie Mandarinencreme.

3. Überzug aussuchen
Jede chocri Praline bekommt noch einen extra Überzug, den man auch selbst bestimmen kann. Zur Wahl stehen wieder die drei Schokoladensorten Vollmilch, Zartbitter oder weiße Schokolade.

4. Dekor wählen
Die Pralinen können natürlich auch dekoriert werden. Aktuell gibt es 17 verschiedene Dekore, die Auswahl wechselt auch hier teilweise je nach Saison. Wer es bunt mag, kann zum Beispiel kandierten Flieder oder eine Chilischote aussuchen, Echtgoldpuder lässt die Praline edel aussehen, mit Haselnusskrokant wird es knackig.

Nachdem man die vier Schritte für jede einzelne Praline durchlaufen hat, war es das an “Arbeit”. Den Rest erledigt chocri! Man bekommt eine E-Mail, sobald die eigenen Pralinen in Produktion gehen und ab wann sie mit der Post unterwegs sind.

Was kostet der Spaß?
Die 24er Box liegt bei 24,90 Euro, die 12er Pralinenbox liegt bei 14,90 Euro und wer sich für die 4er Box entscheidet startet bei 9,90 Euro. Je nach gewähltem Dekor kommen dann noch zwischen 10 und 90 Cent je Pralinensorte hinzu. Für die Füllungen muss man nichts extra bezahlen. Der Versand ist bei chocri ab 30 Euro kostenlos, sonst fallen 3,90 Euro an.

Ich habe unseren Pralienkasten zusammen mit Herr Shopping zusammengestellt und war sehr gespannt auf das, was da geliefert werden würde. Die Pralinen kamen sicher verpackt bei uns an und wie die Schachtel aussah, könnt ihn ja schon oben auf dem Bild sehen.

Und nun wollt ihr sicher wissen, welche Pralinen wir uns ausgesucht haben? :D