Tag

albert heijn

Browsing

Burts Chips Vanilla Sea SaltDie Burts Chips Vanilla Sea Salt hatte ich im Herbst in Holland gekauft.

Ich dachte, es gibt sie mittlerweile nicht mehr, doch vor Kurzem habe ich sie bei Albert Heijn wiederentdeckt. Die 150 Gramm Tüte kostete dort 2,29 Euro.

Die Burts Chips mit Vanille und Meersalz sind limitiert, na klar! Mit meinen krüppeligen Holländischkenntnissen konnte ich auf der Rückseite außerdem entziffern, dass sie in Zusammenarbeit mit dem Chefkoch des Beluga Restaurants in Maastricht entstanden sind. Es gibt noch eine weitere Sorte – Colombo Curry – die ich aber nicht kenne.

Die Chips mit Vanille und Salz lagen ein paar Tage vor mir und ich schob es immer wieder hinaus sie zu probieren. Irgendwie war mir nicht danach.

Doch dann überkam es mich und ich wollte sie endlich kosten. Nach dem Öffnen der Tüte roch es sehr nach Frittierfett und Kartoffel. Ich fand es nicht unappetitlich, aber auch nicht sehr anregend. Also musste nun der Geschmack überzeugen.

Die Chips waren angenehm dick und knusprig, so wie ich es von Burts kenne. Während andere auf hauchdünne Chips stehen, mag ich die Scheibchen gerne etwas dicker – und Burts Chips sind so wie ich es mag. Die Burts werden übrigens handfrittiert und auf jeder Packung steht der Name des “Fritteurs”. Meine Chips wurden von Sidath frittiert. Danke dafür! :D

Burts Chips Vanilla Sea Salt ausgepackt

Wenn man genau hinsieht, erkennt man die kleinen schwarzen Vanillepünktchen auf den Kartoffeln, im Licht erkenne ich auch die Salzkristalle. Das sieht schon lecker aus, finde ich. :)

Das was man sieht, schmeckt man dann auch. Ich bin begeistert! Die Vanille wabert ganz leise durch meinen Mund und hinterlässt ihren Geschmack wie einen zarten Schleier. Das Salz ist da schon etwas dominanter, es würzt aber auch gleichzeitig die Kartoffeln, so dass ihr Eigengeschmack schön zur Geltung kommt. Für meinen Geschmack sind die Chips einen Tick zu salzig, ich bin aber auch beim Kochen eher der Wenig-Salzer und mag es da generell dezenter.

Aber okay, die Chips sind an der Grenze meines ertragbaren Salzgrades und ich lange nochmal in die Tüte. Diese Vanillenote, herrlich! Sie ist so zart und gleichzeitig doch vorhanden, mir gefällt das sehr. Und es ist nicht süß! Viele bringen Vanille ja nur mit Süße zusammen, doch es geht auch herzhaft, wie die Burts Chips zeigen. (Und wie Herr S. vor ein paar Tagen auch mit einem Nachtisch bewiesen hat – Paprika, Vanille, Sahne, ein Traum sage ich euch!)

Herr Shopping ist allerdings gar nicht begeistert, er fand die Chips überhaupt nicht lecker. Er hat sich richtig geschüttelt! Aber ich schrieb ja schon mal, manchmal ist er komisch. :zahn: Doch ich beschwere mich nicht, so habe ich die Tüte für mich allein! :mahlzeit: