essie Repstyle Kollektion

Anfang März steht eine neue LE von essie bei dm, Müller und Budni – die “Repstyle” Kollektion.

Sie besteht aus sechs Magnetlacken, die im essie-typischen Fläschchen inklusive Magnetkappe kommen, allerdings mit 10,95 Euro teurer sind als die normalen essie Lacke. Mööp! Diesen Preisunterschied kann ich nicht gut finden. Zumal Magnetlacke nun wirklich nicht der neuste Schrei sind, andere Marken haben diesen “Trend” schon seit mindestens zwei Jahren im Sortiment. essie ist nun also auch am Start. ;-)
Ich hoffe, dass es sich hier so verhält wie bei der “Leading Lady” (Klick!) – dort waren die Preise auch höher ausgezeichnet und man konte die Lacke später mit angepassten Preisen finden.

Nun zu den Lacken an sich, die Farbnamen von links nach rechts, in Anführungszeichen die Farbbezeichnung von essie:

★ snake, rattle and roll – “giftig oxidiertes Silber”
★ snake it up – “dunkles Diamantzinn”
★ sssssexy – “funkelnd dunkles Rot”
★ repstyle – “sonnengeküsstes Bronze”
★ lil’ boa peep – “hypnotisierendes Kupfer”
★ crocadilly – “Lamee-Grün”

essie sssssexy

Ich habe von essie einen Lack zum Ausprobieren zugeschickt bekommen, danke! :)
Der rote “sssssexy” passt für mich Rotliebhaber natürlich genau in mein Beuteschema..

Alle Lacke der Repstyle Kollektionen kommen mit einem extra Deckel, in dem dann der Magnet für das Muster angebracht ist. Soweit ich weiß haben alle Lacke das gleiche Muster, dass mich an Schlangenhaut erinnert.

essie sssssexy auf dem Nailtip

Auf dem Nailtip funktionierte das mit dem Magnet und dem Muster noch ganz gut. Ich konnte sogar zusehen, wie sich der noch feuchte Lack leicht anhob und in Form des Musters Richtung Magnet bewegte. Die angegebenen 20 Sekunden um den Magnet über den Lack zu halten kommen aber nicht ganz hin, dass Doppelte macht meiner Meinung nach mehr Sinn. Mindestens!

essie sssssexy

So sieht das dann auf meinen Nägeln aus. Hmmm, gar nicht mehr so ordentlich wie auf dem Nailtip. :D

Die Schwierigkeit bei Magnetlacken ist für mich immer (egal von welcher Marke), dass ich die richtige Menge Lack auf den Nagel bringen bringen muss um ein gut deckendes Ergebnis zu erhalten und gleichzeitig dabei schnell genug mit dem Magneten zu sein, denn ist der Lack nur einen Hauch angetrocknet, wird das nix mehr mit dem Muster.

So kam es dann auch hier, dass ich zwei von zehn Nägeln nochmal ablackieren musste für den nächsten Versuch, denn ich war zu langsam und es bildete sich nicht der Hauch eines Musters. DAS nervt mich extrem, weswegen Magnetlacke bei mir nur zum Einsatz kommen, wenn ich richtig viel Zeit habe. Also selten.
Durch die Rundung der Nägel ist es auch schwierig das Muster über den ganzen Nagel verteilen. Wenn dann zeigt es sich eher in der Mitte und wird zum Rand hin schwächer bis nicht mehr sichtbar.

Was mich ebenfalls ärgerte: Wenn ich mit dem Finger an den Magnet dotze. Man soll ihn ja so nah wie möglich über den frisch lackierten Nagel halten. Schaut man dann nur eine Sekunde nicht richtig hin und hält die Hände nicht ruhig, gibt es einen Datscher. Vielleicht liegt es auch an mir und ich bin zu unruhig für solche Friemelei.

Das finde ich aber auch schade, denn an sich mag ich dieses Geschwurbel, den das Muster ergibt – ob nun geglückt oder nicht. Der rote “sssssexy” wirkt auf mich, als würde er glühen, was ich recht schön finde.

Zum Glück deckt “sssssexy” schon mit einer Schicht. essie schreibt zwar, man solle zwei Schichten lackieren, finde ich hier aber unnötig. Das Muster lässt sich mit zwei Schichten nicht einfacher herstellen, ich habe es versucht – und laut geflucht. ;-)

essie sssssexy Swatch

Auf diesem Bild sieht man ganz gut, dass das Muster auf dem Zeigefinger ganz gut gelungen ist. Auf dem Mittelfinger geht es so gerade und über Ringfinger und den kleinen Finger reden wir gar nicht erst. :D

Auffällig ist übrigens, dass die Farbe in der Flasche anders aussieht als später auf den Nägeln. Also nicht irritieren lassen und am besten vorher Swatches googlen!

Mir gefallen noch der blaue “snake it up” sowie “lil’ boa peep” ganz gut und ich überlege, sie noch zu kaufen. Da ich die Preiserhöhung für die Magnetlacke aber nicht sooo lustig finde, bin ich noch unentschlossen. Mal sehen. :)

Wie gefällt euch denn die Repstyle Kollektion von essie? Machen euch die Farben an? Was sagt ihr zum Muster im Magneten? Steht ihr generell auf Magnetlacke oder ist ist das nicht euer Ding? :trippel:

29 Kommentare

  1. Ich finde das Muster eigentlich echt ganz hübsch. Was mir nur noch nicht klar ist: Wie lange dauert das Ganze? Also wie lange muss man den Magneten jeweils über die Finger halten? Da ich nicht der geduldigste Mensch bin, mache ich davon einen Kauf abhängig… :trippel:

  2. An sich mag ich Magnetlacke, bekomme das Muster aber nie gleichmäßig auf die Nägel und lackiere dann immer gleich wieder ab. Ein Lackierdurchgang sieht bei mir so aus, dass von Muster nicht sichtbar über Muster ungleichmäßig leicht sichtbar bis hin zu Muster in der Mitte des Nagels perfekt und an den Seiten nicht sichtbar alles vertreten ist. Einen perfekten Nagel habe ich noch nie hinbekommen. Daher würde ich auch keine 11€ für einen Magnetlack ausgeben und auch nicht den essie-Normalpreis von 8€. Das höchste der Gefühle waren bei mir 5€ für einen Magnetlack von KIKO, weil ich die Farbe so schön fand, dass ich sicher war, sie auch ohne Magnetmuster tragen zu wollen, falls “die Magnetmusterei” wieder nicht funktioniert. Den Lack, den du bekommen hast, finde ich schön, allerdings vor allem aufgrund des Magnetmusters, da die Farbe ja sonst eher 0815 ist. Kaufen würde ich ihn daher auch nicht, da ich so eine Farbe schon habe.

  3. Eigentlich sind Magnetlacke ja so gar nicht meins, aber hier gefallen mir die Farben und der Effekt total gut :love:
    Allerdings sind 11 € auch ganz schön happig :fuss: Das werde ich mir noch einmal gut überlegen.

  4. Na herzlich willkommen in der Magnetwelt, Essie!
    Leider hab ich die gleichen Probleme mit Magnetlacken wie du sie schilderst. Ich finde auch grundsätzlich, die Magneten könnten immer noch nen Tacken stärker sein.
    Bisher hab ich die besten Ergebnisse mit nem Magnetlack von Artdeco gemacht. Noch mehr davon brauch ich aber nicht…
    LG

  5. Ich habe noch nie einen Magnetlack ausprobiert. Aber bei dir finde ich es echt schick. Mal sehen, ob ich mir auch mal einen zulege. :)

  6. Ich mag Magnetlacke an sich schon. Irgendwie wirken die Muster immer so 3D-mäßig, was ich ziemlich interessant finde. Ist halt mal was anderes.
    Leider habe ich meinen (von Isadora) auch erst 1 oder 2 Mal getragen, weil ich selten die Zeit und Lust habe, mich so lange mit meinen Nägeln zu beschäftigen. Zudem stresst mich der Zeitdruck zu sehr :fuss: :D
    Die Farben und das Muster von essie finde ich ganz schön. Besonders gefallen mir “crocadilly” und “sssssexy”. Aber 11,-€ sind mir da auch ein wenig zu viel… :confused:

  7. das Muster sieht ganz nett aus, aber theoretisch brauch man ja nur den Magnet u nutzt nen billigen Lack oder? ;-)

    ich hab noch ne andere Frage, wo hast du deine Nail Tips gekauft? Ich hatte letztens durchsichtige bei Ebay gekauft, welche sich dann leider verfärbt haben (glänzender Lack wurde zu matten Lack :( ) Die milchigen finde ich nicht so schön u da ich jetzt deine durchsichtigen gesehen hab. Musste ich jetzt einfach mal fragen, auch wenn du es vllt schon 100 mal beantwortet hast :)

    LG

  8. Ich kann mit Magnetlacken irgendwie nix anfangen…finde das um ehrlich zu sein auch nicht wirklich schön, da pinsel ich mir lieber Pünktchen oder Streifen auf die Nägel…der gute alte Glitter tuts aber auch ;-)
    süße Grüße

  9. Hmmm… also, diese LE von Essie interessiert mich so gar nicht.
    Der rote Farbton ist zwar echt toll, aber an dem Magnet habe ich null Interesse und dafür zahle ich nicht noch drauf.

  10. Ich hab den blauen zugeschickt bekommen und hatte auch immense Schwierigkeiten das Muster aufzubringen. Wer hat schon total flache Fingernägel? Durch die natürliche Nagelbett Rundung wird das Muster nicht so schön. Aber der Lack selbst ist gut deckend.

    LG Petra

  11. Ich hab dir ja bei Twitter schon die Ohren vollgejammert, aber: :sabber: :sabber: :sabber:

    Muss. ich. auch. haben.

    Daran ändert sich nichts. :D

  12. Hm, ich habe noch nie einen Magnetlack ausprobiert, und für 10,95€ werde ich das hier auch nicht tun! :pffff:

    • Dann probier doch einen von Essence die sind auch nicht schlecht und deutlich günstiger ;-)

  13. Hm, nette Farbe und so. Aber joa, ein bisschen hinterher ist essie da schon. Ich lackiere bei Magnetlacken aber immer zwei Schichten, weil man dann nie das Problem haben kann, dass der Magnet den Nagel wieder freigibt (ist mir auch schon passiert :D).
    Doof ist, dass die so schnell trocknen – so kann man doch gar nicht genug Zeit haben, ein Muster entstehen zu lassen… aber ich hab eh immer das Problem, dass man das Muster an den Seiten nicht so sieht, weil meine Nägel zu gebogen sind. Hmpf. :D

  14. Hiho,

    also ich mag Magnetlacke (wenn es so wird, wie es denn werden soll).
    Da kann “Frau” mal selbst kreative Nägel zeigen, ohne ins Nagelstudio gehen zu müssen.
    Ist halt immer schwierig den Magneten im richtigen Abstand zum Nagel über einen gewissen Zeitraum ruhig zu halten.
    Wie du schon sagst: zu nah dran kann Ditscher geben, zu weit vom Nagel entfernt bringt dann kein Muster :-(
    In der Form oder Handhabung des Magneten haben meines Erachtens noch alle Anbieter Enteicklungsmöglichkeiten nach oben ;-)

Schreibe einen Kommentar

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: :waah: more »