Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wp-config.php on line 32
Crunchips „Döner mit alles“ – Frau Shopping

Crunchips Döner mit allesAuf diese Chips habe ich ja schon lange gewartet! Als ich gelesen habe, dass die Markteinführung Anfang Oktober ist und ich hier einfach nichts im Supermarkt finden konnte, bin ich Crunchips sogar per E-Mail auf die Nerven gegangen 😀

Ich sollte mich gedulden, war die Antwort. Das habe ich getan, bis gestern! Da wurden die Crunchips „Döner mit alles“ gerade im Kaufland ins Regal gepackt und mit einem Sonderangebot versehen. Statt 1,79 Euro kosteten sie nur 1,49 Euro pro 175 Gramm Tüte. Gekauft!

Eigentlich war ich nach dem Abendbrot dann so satt, dass ich die Chips erst am nächsten Tag probieren wollte. Aber als Herr Shopping dann mit der Tüte knisterte, um sich den nicht vorhandenen Infotext durchzulesen, konnten wir nicht mehr widerstehen. Chips mit Dönergeschmack klingt leicht abartig, dass muss man doch probieren!

Nach dem Aufreißen muss ich bei neuen Sorten immer erst den Rüssel tief in die Tüte stecken. Gerade bei Chips weichen Geruch und Geschmack oft stark voneinander ab. Die Döner Chips rochen leicht würzig und irgendwie fleischig. Einen Reim auf den Geschmack konnte ich mir mit dem Geruchstest nicht machen.

Also rein in den Mund! Gewohnt knusprig knurpsten die Chips im Mund. Der Geschmack war leider bescheiden. Künstlicher Fleischgeschmack, der entfernt, allerdings gaaaanz weit entfernt, an den Fleischberg erinnert, der bei meinem Dönermann auf dem Spieß vor sich hin rotiert.

Ein leichte Schärfe machte sich im Mund breit, die ich als angenehm empfand und ich bin da sehr empfindlich. Das war jedenfalls kein Vergleich zum „Mit Schaaaf?“ beim Türken um die Ecke.

Minimaler Knoblauchgeschmack folgte. Aber wo blieb der Gemüsegeschmack? DIe volle Kanne leckere Knoblauchsoße? Das Fladenbrot? Und wo blieb der Schafskäse?

Ich muss wohl entschieden an meiner Vorstellungskraft arbeiten. Bei „Döner mit alles“ denke ich einfach an die Geschmacksexplosion eines ganzen Döners. Eben Döner mit alles. Das ich dann „nur“ merkwürdigen Fleischgeschmack im Mund habe, ist kein Highlight.

Leider nistet der Geschmack sich auch sehr lange ein. Ich habe ihn dann mit dem Knoblauchkäse von Bresso getötet 😀

Hach, schade. So viel Freude auf ein Produkt und dann war das Murks. Ich muss die Chips nicht noch einmal haben. Dann lieber eine andere Sorte. Die haben dann auch nicht 35 Gramm Fett auf 100 Gramm Chips wie die Döner Chips. Dazu bald mehr.

6 Kommentare

  1. walkers übetreibt es jetzt :kotz:

    Chips mit Eichhörnchen-Geschmack sollen in Großbritannien die Liebhaber des fettreichen Snacks überzeugen.
    Als weitere Geschmacksrichtungen für seine Chips wählte das Unternehmen aus den eingereichten Vorschlägen unter anderem „Chili-Schokolade“, „Knusprige Ente mit Hoisin-Sauce“ und „Fisch and Chips“ aus. Das Aroma „Bauarbeiter-Frühstück“ erinnert an Eier, Speck, Wurst und Bohnen. Insgesamt sechs ungewöhnliche Aromen sind seit Freitag auf dem Markt

    ich glaub ich kotz, die inselaffen spinnen

  2. :kotz: :kotz: neeee die dinger sind bäääääähhh
    ich liebe sonst fast alle arten chips, inkl den seltsamen englischen, aber die sind einfach bäääh, nie wieder.

  3. Witzig, denn wir haben die Chips letztens auch gekauft und geknipst, da ich dazu noch was bloggen möchte. 😀
    Ganz ehrlich, wirklichen Dönergeschmack habe ich nicht erwartet, da ich sowas dann doch nicht für möglich halte.
    Fand sie ok – wer sie nicht isst, verpasst allerdings auch nichts. Noch mal kaufen werden wir sie nicht. 😉

  4. Natürlich gibt’s das, besonders oft bei Fertiggerichten u.ä. War schon paar Mal von Produkten enttäuscht, bei denen der Geruch zwar sehr angenehm war, aber der Geschmack komplett *bäääh* war.

  5. Bei Gelegenheit erklären Sie dann aber auch, wie in Gottes Namen etwas anders schmecken kann als es riecht – bei exakt vier unterscheidbaren Geschmäckern und der Tatsache, dass alles, was wir schmecken, nur Geruch ist.

Schreibe einen Kommentar