Eigentlich brauche ich nichts!

Yankee Candle Frühling 2016

Yankee Candle Frühling 2016

Hallo ihr Duftkerzenschnüffler! Es gibt Neues von Yankee Candle! Juhu, juhu! Als ich von den neuen Frühlingsdüften las, hatte ich sofort einen Favoriten und während ich noch dachte „du musst dann in den nächsten Tagen mal etwas bestellen“, trudelte hier auch schon ein Päckchen zum Ausprobieren von Sunflower Design ein. Dankeschön! :)

Nachdem das Baby und ich mit dem Füllmaterial des Kartons gespielt hatten, konnte ich mich den vier neuen Düften für den Frühling 2016 widmen. Ich kopiere euch wie immer die Duftbeschreibung von Sunflower und tippe darunter meine nasale Einschätzung. :)

Lemongrass & Ginger
Der Mix aus sanftem Zitronengras und frisch geschnittenem Ingwer wirkt belebend und schenkt neue Energie.

Das war mein Favorit nach dem ersten Lesen der Düfte. Allerdings ist bei dieser Art Duft der Grat zwischen Putzmittel und wohlriechendem Raumduft immer schmal und als ich zuerst nur am Tart roch, war ich mir nicht sicher, in welche Kategorie diese Sorte fällt. Mittlerweile konnte ich ihn anzünden und bin froh, dass es nicht nach Reinigungsmittel riecht. Es duftet nach einem angenehmen Mix von Zitronengras und Ingwer, wobei ich das Zitronengras etwas dominanter finde und für meinen Geschmack hätte man dem Ingwer ruhig etwas mehr Power geben können. Trotzdem ein schöner Duft, der perfekt zum gestrigen Sonntag passte, an dem der Himmel strahlend blau war und die Sonne schien. Wir haben am Morgen Musik gehört, ein wenig die Wohnung gerockt (aka aufgeräumt) und dabei den duftenden Energiekick ;-) inhaliert. Mag ich!

My Serenity
Ruhe pur – das Aroma von Orange und Birne vermischt sich mit tropischen Düften und dezentem Moschus.

Dieser Duft irritiert mich. Ich riechte nichts aus der Beschreibung, dafür denke ich die ganze Zeit Banane, Banane, Banane! Habe Herr S. riechen lassen, ohne ihm zu sagen was ich rieche und danach aufgelöst. Er riecht keine Banane. Hilfreich war das also schon mal nicht. :D Für mich riecht es auch nach dem Anzünden nach Banane und in meinem Duftgedächtnis leuchtet „Paradise Spice“ auf, ein Frühlingsduft von 2013. Ich habe diesen Duft nicht mehr in der Schublade, sonst könnte ich sie direkt vergleichen. So bleibt mir nur die Erinnerung und ich meine, Paradise Spice roch noch etwas bananiger und würziger nach Zimt und Nelken, aber sonst recht ähnlich. Von Orange und Birne kann meine Nase jedenfalls nichts entdecken, dafür bemerkt sie den Hauch Moschus, der dafür sorgt das dies nicht zu einer quietsche-süßen Angelegenheit wird. Mir reicht hier ein Viertel Tart vollkommen, bin ja nicht so der Bananen-Fan. Gelassen meditieren (haha) möchte ich bei diesem Duft aber nicht, da würde ich andere bevorzugen. ;-)

Yankee Candle Frühling 2016

Moonlight
Eine sanfte Mischung aus Bambus, Bergamotte und holzigen Noten – so bezaubernd wie die Reflektion des Mondlichts auf dem Wasser.

Von diesem Tart war die Folie an der Seite aufgerissen und das ganze Päckchen roch danach. Puuh, da musste ich erstmal wild mit der Hand wedeln, um wieder atmen zu können. :D Dieser Duft ist nicht meiner. So gar nicht. Bergamotte und holzige Noten wurden hier genau so gepaart, wie ich es nicht mag. Ich kann ja generell nichts mit den „herben Männerdüften“ anfangen und dieser gehört für mich dazu. Ist mir einfach zu schwer, zu holzig, zu bäääämm!! Wer generell nix gegen Düfte von YC mit „Moonlight“ oder auch „Rain“ im Namen hat, kann diesen ja mal probieren.

Peony
Der volle Duft der Pfingstrose, die mit ihren fröhlich-süßen Noten lockt.

Ebenfalls schwierig für meine Nase sind Blumendüfte. Hallo Pfingstrose! :zahn: Doch ganz so übel finde ich „Peony“ gar nicht. Auch wenn dieser Duft natürlich arg künstlich ist im Vergleich zu einer echten Pfingstrose und natürlich viel intensiver. Da das Tart für mich schon recht intensiv roch, habe ich erstmal nur ein Viertel in den Brenner geworfen und das genügte mir völlig. Ich muss diesen Duft nicht regelmäßig haben, aber für zwischendurch finde ich ihn ganz okay. Wer die Blumendüfte bei Yankee Candle mag, hat hiermit sicher seine Freude.

Was sagt ihr denn zu den Frühlingsdüften für 2016? Im Vergleich zum letzten Jahr – da gab es 9 neue – sind ja es nur 4. Doch ich finde, dies ist eine gute Mischung. Und alles in Pastell gehalten, typische Frühlingsfarben. :D Konntet ihr schon daran schnuppern? Habt ihr Favoriten?

Teilen mitShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

5 Kommentare

  1. Am meisten interessiert mich Lemongras & Ginger. Hört sich wie ein Duft an, den ich mögen würde. Die anderen haun mich jetzt nicht so vom Sockel…
    Selber riechen und testen geht bei mir leider gar nicht. Ich wohne in der Kerzen-Pampa und muss immer auf gut Glück bestellen.
    Hab mich grad übrigens sehr über deinen Post gefreut! Ich lese so gerne bei dir :zahn:
    LG Katja O.

  2. Gefühlt einmal im Jahr Lande ich im Karstadt mit einer riesigen Yankee Candle Auswahl – und nehme jedes Mal ein paar Tarts mit :)
    Dieses Mal ist ganz unbewusst Lemongrass and Ginger ins Körbchen gehüpft – die anderen fand ich ehrlich gesagt auch grausig :confused:

  3. Ich finde Banane klingt gut :D
    Momentan ist für mich noch Winter Glow und Angel Wings Zeit :)) habe mir eine Duftlampe von Yankee Candle gekauft in toller Blütenform und bin ganz verzückt :love: :D es gibt bei uns ein Geschäft die haben eine Mega Auswahl an Yankee Candle Kerzen und ich habe erst letztens wieder 60€ dort gelassen :confused:

  4. My Serenity klingt für mich auf den ersten „Blick“ am besten :D Ich habe noch so viele Tarts hier und benutze sie leider vieeel zu selten, das sollte ich dringend ändern..

    Liebe Grüße

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: more »