Mittwoch, 12. März 2014

Frisch lackiert: OPI Red Ombre

OPI Red Ombre

Ohne lange Vorrede – mir war danach. :D
Schon länger wollte ich mal eine Ombre Maniküre ausprobieren und habe es vor ein paar Tagen endlich mal geschafft, noch im Tageslicht die passenden Lacke heraussuchen. Die Auswahl fiel mir gar nicht so leicht, mein OPI Regal beinhaltet ja doch ein paar Lacke. *hust*

Am Ende wurde es eine roter Farbverlauf, der mir so ganz gut gefallen hat. Ich dachte auch, es ist recht unauffällig, doch meine (nicht-lackbegeisterte) Freundin hat sofort gesehen, dass ich unterschiedliche Farben trage.

OPI Red Ombre

Vorteil der Ombre-Maniküre: Sie ist viel einfacher zu lackieren als Gradient Maniküren, bei denen man den Farbverlauf mit zwei oder mehr Farben für jeden einzelnen Nagel per Schwämmchen o.ä. tupfen muss. Dafür fehlen mir einfach die Nerven und das Geschick.

Meine Lacke für die OPI Red Ombre Maniküre

Benutzt habe ich folgende Lacke:

kleiner Finger: OPI “Hot & Spicy”
Ringfinger: OPI “My Paprika Is Hotter Than Yours!”
Mittelfinger: OPI Red My Fortune Cookie
Zeigefinger: OPI “OPI Red”
Daumen: OPI “My Little Red Wagon”

Was sagt ihr zu meiner OPI Red Ombre Maniküre? Habt ihr euch auch schon mal am Ombre-Look versucht oder seid ihr schon kleine Künstler und malt euch schicke Gradient Nägel? :trippel:

Mittwoch, 12. Februar 2014

KIKO: Boulevard Rock – Rock Idol Lippenstift Nr. 05

KIKO Boulevard Rock Aufsteller

Update: Bis zum 16.02. gibt es 20% Rabatt auf alle Produkte im KIKO Online-Shop und in den Filialen! Somit kosten die Rock Idol Lippenstifte nur noch 5,50 Euro. :)

Seit letzter Woche ist die neue Kollektion von KIKO sowohl in den Läden als auch im Online-Shop verfügbar. Sie heißt “Boulevard Rock” und wer sich unter dem Namen so wenig wie ich vorstellen kann, der darf sich jetzt melden. :D

Im Shop von KIKO habe ich einen Werbetext dazu gefunden:

… die neue Kollektion als Limited Edition, die sich an der starken Faszination des Rocks, an der Atmosphäre der Londoner Konzerte, an den lebhaften Farben, den brillanten Lichtern der Scheinwerfer und an einer raffinierten Schönheit mit einer mitreißenden Street-Seele inspiriert.

Die Farben und das Design der Verpackungen interpretieren den Mood Boulevard Rock mit einer originellen und unterhaltsamen visuellen Zelebrierung des Denims.

Wat? :D

Mein Hirn ist für solche Sachen nicht gestrickt. Also konzentriere ich mich auf das was ich sehe, nämlich die Produkte an sich. Dabei fällt sofort auf, dass diese Kollektion – im Gegensatz zur vorangegangenen, düster wirkenden “Bad Girl” Kollektion – wieder recht bunt ist, passend für den kommenden Frühling und Sommer.

Es gibt hier wieder die gesamte Bandbreite an altbekannten KIKO-Produkten: Cremige Lidschatten sowie kleine Lidschatten Paletten, Kajalstifte, Rouge, Cremerouge und Gloss in einem, Bronzer, Face und Body Glow zum Cremen und natürlich Nagellacke und Lippenstifte.

Letztere heißen diesmal “Rock Idol” und kommen nicht in der normalen Lippenstiftform, sondern in der “Chubbystick” Optik. Und genau diese Lippenstifte haben es mir von KIKO angetan. :) Schon bei vergangenen Kollektionen habe ich sie gerne gekauft, da für mich dabei das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte. Als ich sah das in der “Boulevard Rock” Kollektion diesmal matte Versionen zu haben sind, war ich sehr erfreut.

Im Shop suchte ich mir dann eine Farbe aus – mit der Option bei Gefallen noch mehr zu kaufen. Logisch! :D Aber erstmal gucken was die matte Version so kann.

KIKO Boulevard Rock matter Lippenstift

KIKO Boulevard Rock matter Lippenstift Nr. 05

KIKO Boulevard Rock matter Lippenstift Nr. 05 Illusion Strawberry

Zum Preis von 6,90 Euro habe ich mir die Nr. 05 “Illusion Strawberry” gekauft. Erdbeerrot passt ganz gut als Farbbezeichnung. :)

KIKO Rock Idol matter Lippenstift Nr. 05 Illusion Strawberry

Beim Swatch auf der Hand sieht man ganz gut, dass die Farbe kaum glänzt, allerdings hatte ich hier mehr Mattheit (Mattikeit? Matt Damon?) erwartet. Da war noch so ein leichtes Glänzen, das hätte ich nicht haben müssen.

Swatch KIKO Rock Idol matter Lippenstift Nr. 05 Illusion Strawberry

Auf den Lippen gefiel mir das Ergebnis schon etwas besser. Ich habe zwar Lippenstifte, die noch matter wirken, doch ich finde den Effekt des “Rock Idol” Lippenstifts wirklich schön. Die Farbe knallt ordentlich und ich mochte sie auf Anhieb! Bleib auf Muttis Lippen, du hübsche Erdbeere!

Das schaffte sie dann auch locker drei Stunden, obwohl ich aus einer Flasche und einer Tasse getrunken und eine Currywurst gegessen habe. Nach der Wurst war die Farbe am Lippenrand noch recht intensiv, auf dem Rest leicht verblichen, aber auch weit entfernt von “ganz ab”. Damit war ich zufrieden!

Das Gefühl von trockenen Lippen habe ich leicht gespürt, fand es aber gut verträglich. Habe da schon Schlimmeres erlebt, gerade bei matten Lippensachen. Der KIKO Rock Idol Nr. 05 machte seine Sache wirklich recht gut und für knapp 7 Euro werde ich mir auf jeden Fall die anderen verfügbaren Farben nochmal genauer ansehen. :)

Was sagt ihr zu den matten Lippenstiften aus dieser KIKO Kollektion und speziell zu der Nr. 05? Habt ihr die Kollektion schon gesehen und euch etwas daraus gekauft? Spricht sie euch an? :trippel:

Mittwoch, 5. Februar 2014

Zoeva: Neue Lip Crayons

Die neuen Lip Crayons von Zoeva

Seit Ende November 2013 gibt es die neuen Lip Crayons von Zoeva. Ich möchte euch heute alle fünf vorstellen, die mir von Zoeva zum Ausprobieren zugeschickt wurden. Dankeschön!

Die neuen Lip Crayons von Zoeva

Zoeva schreibt folgendes zu den Lip Crayons:

Mit dem Lip Crayon haben wir einen Lip Pencil mit einer federleichten und dennoch cremigen Textur entwickelt. Wertvolles Perlenextrakt, Vitamin E, Jojoba Öl und Kamille verwöhnen die Lippen mit Feuchtigkeit und Pflege.

Die Textur wirkt glättend und aufpolsternd. Das dezente Shine Finish macht die Lippen einfach unwiderstehlich, zum Küssen, zum Verlieben.

Die Formel ist frei von Mineralischen Ölen, Parabenen, Paraffin, Parfum. Dermatologisch bestätigt.

Ich war gespannt! Dies sind meine ersten Lip Crayons von Zoeva, daher fehlt mir der Vergleich zu den früher erschienenen Stiften. Was allerdings sofort auffällt, wenn man sich ältere Kollektionen ansieht – da war mehr Farbe im Spiel. Die neuen Lip Crayons wirken zum Teil recht “Nude”.

Wie sich das für eine Blogger-Uschi gehört, habe ich alle Stifte auf meinen Arm gemalt und mir dabei schön die Knochen verdreht, damit ich es halbwegs fotografieren konnte. Merke: Nachdenken beim Swatchen spart so manche Verrenkung. :D

Zoeva Lip Crayons Swatch bei Tageslicht

Zoeva Lip Crayons Swatch bei Kunstlicht

Zoeva beschreibt die fünf neuen Farben wie folgt – ganz passend wie ich finde:

Nude Hero – helles Nude Beige
Second Chance – helles Coral Beige
Tender Rose – dezentes Rosé Pink
Sweet Heat – helles Coral Peach
Silly Love – intensives Coral Pink

Zoeva Lip Crayons auf den Lippen aufgetragen
Zoeva Lip Crayons auf den Lippen aufgetragen

Je nach eigener Lippenfarbe kann das Ergebnis auf den Lippen immer etwas anders aussehen. Bei mir sieht es so aus. ;-)

Die ersten drei Farben – Nude Hero, Second Chance und Tender Rose – unterscheiden sich fast kaum an mir. Das liegt auch nicht an den Fotos, mir ist das auch schon beim Schminken vor dem Spiegel aufgefallen. Leider sind das nicht meine Farben, denn ich wirke wegen meiner eh schon blassen Haut mit solch blassen Lippen eher kränklich und trage solche Töne daher so gut wie nie. Ich weiß aber das es viele Mädels gibt, die ganz versessen auf Nude-Töne sind. Ihr habt sicher viel Spaß mit diesen Farben. :) Die Farbe Tender Rose geht bei vielen sicher als MLBB durch (my lips but better), mir ist er aber noch einen Ticken zu hell dafür.

Besser standen mir die beiden Farben Sweet Heat und Silly Love. Während mir Sweet Heat mit dem leicht korallenen Einschlag eine angenehmee Frische verleiht, knallt Silly Love voll rein. Hui! Das ist nichts für einen dezenten Auftritt. Das mag ich! :)

Am Ende sind die Farben natürlich Geschmackssache und jeder hat so seine Vorlieben. Daher verliere ich mich nicht weiter in Farbbeschreibungen, sondern möchte noch etwas zu den Lip Crayons an sich sagen. Sie gleiten wirklich “federleicht” über die Lippen, die Textur ist dabei recht cremig. Für mich manchmal schon etwas zu cremig, denn ich habe das Gefühl dadurch zuviel Produkt auf einmal aufzutragen, was dann zu Schlieren auf den Lippen führt. Ich musste mir so manches Mal die erste aufgetragene Schicht mit einem Kosmetiktuch abnehmen und nochmal vorsichtig nachziehen, da die Farbe sonst nicht ebenmäßig und eher “krisselig” wirkte.

Nach dem Auftragen war dann alles schick. Das Gefühl auf den Lippen fand ich angenehm, die Crayons riechen und schmecken nach nichts, höchstens leicht wachsig, was ich aber nicht näher beschreiben kann. Die Farben trocknen die Lippen nicht aus.

Die Haltbarkeit ist durch die cremige Textur natürlich nicht für die Ewigkeit gemacht. Nach ca. zwei Stunden habe ich die Farbe von den Lippen gequatscht, wenn man dann noch trinkt oder isst geht es schneller. Der “Abrieb” funktioniert allerdings ohne große Restspuren, außer bei Silly Love – da bleibt dann ein leicht roter Lippenrand.

Mir sind solche cremigen Texturen lieber, auch wenn sie nicht so lange halten, denn meine Lippen vertragen sie besser. Mit 24h-Produkten habe ich immer Probleme, da sich meine Lippen nach einiger Zeit anfühlen wie mit Sandpapier behandelt. Ich trage lieber fünf Mal am Tag die Farbe nach und bin damit zufrieden.

Die Zoeva Lip Crayons kosten 6,20 Euro pro Stück, was ich in Ordnung finde. Man hat wahrscheinlich lange etwas von einem Stift. Allerdings wäre mir ein Drehmechanismus hier lieber gewesen, bei den Stiften zum Anspitzen habe ich immer das Gefühl, ich werfe zuviel weg. Ich würde es auch schön finden, wenn Zoeva einen passenden Spitzer im Shop anbietet. Hat man nämlich noch keinen zu Hause, kommt man nach intensiver Nutzung bald nicht mehr an die Farbe. ;-)

Was sagt ihr zu den neuen Zoeva Lip Crayons? Mögt ihr diesen Produkt-Typ? Und wie gefallen euch die Farben? Steht ihr auf Nude oder darf es ruhig etwas kräftiger sein? :trippel:

Samstag, 21. Dezember 2013

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with…

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with… Übersicht

Seit November ist der “Xmas Look 2013″ von Douglas Absolute namens “In Love with” bei Douglas erhältlich. Ich habe ein paar der Produkte zum Ausprobieren zugeschickt bekommen und möchte sie euch heute vorstellen.

Wem der Name “Douglas Absolute” nichts sagt – das ist eine Hausmarke von Douglas, in deren Reihen dekorative Kosmetik angeboten wird. Das Sortiment startete 2011 mit einer Reihe an Nagellacken und wurde dann später noch ausgebaut, so dass es jetzt auch Produkte für die Augen, Wangen und Lippen gibt. Passend zur Saison gibt es auch immer eine Limited Edition, so wie ich diesem Fall die Weihnachtsserie “In Love with…”.

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lidschatten

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lidschatten

★ Lidschatten in 3 verschiedenen Nuancen
★ je 3 g / 7,99 Euro
★ frei von Parabenen

Los geht es mit den drei namenlosen Lidschatten, die die simple Bezeichnung Nr. 25, 26 und 27 tragen.

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lidschatten

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lidschatten Swatch

Nr. 25 ist ein schönes schimmerndes Taupe, der nach dem ersten Benutzen sofort mein Favorit war. Die Farbe lässt sich gut aufbauen und somit intensivieren, die Textur krümelt nicht und lässt sich so recht einfach auftragen. Je nach Blickwinkel geben die enthaltenen Schimmerpartikel dem Ganzen den Hauch eines silbernen Schleiers, was für mich recht festlich aussieht. Schönes Ding!

Hinter Nr. 26 verbirgt sich im Pfännchen ein heller Goldton, beim Auftrag auf dem Lid sieht man davon nicht mehr viel. Die Farbe ist recht blass und hinterlässt lediglich eine Art Silberstreif auf dem Auge, was für mich irgendwie speckig aussieht. Solo macht mich diese Farbe überhaupt nicht an, allerdings funktioniert sie in Kombination mit einer anderen Farbe recht gut.

Zum Beispiel bei Nr. 27, dem matten Schwarz. Das bekommt mit Nr. 26 einen tollen Schimmer. Solo ist es halt ein mattes Schwarz, da macht man nix. :D Da seinen beiden LE-Kumpel sich schon den Wolf schimmern, ist es ganz okay das es in matter Variante um die Ecke kommt. So kann man am Auge etwas Tiefe schaffen, was mir auch recht gut gelingt. Die Nr. 27 lässt sich gut verblenden und wird nicht fleckig, was oft mein Problem bei matten Lidschatten ist.

Ich hatte noch ein AMU mit den drein geschminkt, es ist aber auf Grund von miesen winterlichen Lichtverhältnissen nichts geworden. Ihr müsst also eure Fantasie spielen lassen. ;-)

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Nagellacke

★ Nagellack in 3 verschiedenen Nuancen
★ je 11 ml / 4,99 Euro
★ sollen in weniger als 1 Minute trocknen

Die Nagellacke schreien förmlich “Es ist Weihnachten!!”. Schön.
Und ihr wisst ja, ich stehe auf alle Rotnuancen. Also flugs lackiert!

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Nagellacke

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Nagellacke

Auch hier wurden wieder nur Nummern vergeben – Nr. 34, 35 und 36.

Die Nr. 34 wird von Douglas als “metallisches Rot” beschrieben. Joar, passt. Oft erkennt man bei Metallic-Lacken die Streifen vom Lackieren, was ich auch hier nicht vermeiden konnte. Davon abgesehen ist das eine tolle, festliche Farbe, die sogar mit einer Schicht deckt.

Der Nagellack Nr. 35 beschreibt Douglas als “Roségold“, aber für mich sieht es mehr nach Gold als nach Rosé aus. Es blitzt und funkelt und mit zwei Schichten deckt der Lack.

Genau wie die Nr. 36, die ebenfalls zwei Schichten benötigt. Dann ist die cremige Version eines Beerentons perfekt. Andere sagen auch Fuchsia zu solch einer Farbe, ich bin da nicht so festgelegt. :D

Alle drei Lacke ließen sich einfach auftragen, allerdings funktionierte die Trocknung nicht in weniger als 1 Minute. Ich habe fünf Minuten gewartet und dann einen Schnelltrockner darüber gegeben. ;-)

Die Haltbarkeit war sehr gut, Nr. 34 und 36 überstanden zwei Tage ohne Macken.

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lipgloss

★ Lipgloss in 3 verschiedenen Nuancen
★ je 8 ml / 7,99 Euro

Die Glosse sind farblich auf die Nagellacke abgestimmt, es gibt einen metallic Roten, einen Goldton und einen fuchsiafarbenen. Ich habe das Gloss Nr. 30 erhalten, der Fuchsia-Pink-Beeren-kannmichbeiderFarbbezeichnungnichtentscheiden-Ton.

Douglas Absolute Xmas Look 2013 In Love with... Lipgloss

Das Gloss besteht aus einem handelsüblichen Schwammaplikator. Die Masse enthält keine Schimmerpartikel, was mich aufatmen ließ. Ich hasse Gloss mit Schimmer, ist einfach nicht meins. Insofern war ich froh, diese Farbe im Paket zu finden. ;-)

Es gibt dem Lippen einen schönen farblichen Kick und lässt mich recht frisch aussehen. Auf den Lippen wirkt es nicht so, als hätte Barbie mich angemalt, das Ergebnis ist nicht knallig. Natürlich klebt es leicht auf den Lippen – sonst wäre es kein Gloss – aber ich finde, es hält sich in Grenzen. Hatte da schon schlimmere Versionen!

Wegen schlecht fotografierten Bildern habe ich heute leider kein Foto für euch, hoffe aber ihr kommt auch im nächsten Jahr mit mir in die nächste Schminkrunde. Ich arbeite an besseren Lichtverhältnissen!

Wie gefällt euch denn der Weihnachtslook von Douglas Absolute? Und habt ihr die Marke überhaupt auf dem Schirm? Ich muss gestehen, dass ich sie bei Douglas eher übersehe als gezielt ansteuere. Dabei sind gerade die Nagellacke für den Preis absolut in Ordnung und auch bei den Lidschatten kann man beim Patschen das ein oder andere schöne Teil finden.

Es gibt Douglas Absolute vor Ort in den Filialen oder im Online-Shop.

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Frisch lackiert: KIKO Nr. 245

KIKO Nr. 245

Marke: KIKO
Name: Nr. 245 (im Shop Pearly Dark Ruby)
Inhalt: 11 ml
Finish: Schimmer
Sortiment: Standard
Preis: 2,90 Euro
Wo gekauft: KIKO Filiale, gibt es auch im Online-Shop

Hier haben wir ein schönes Beispiel für “in der Flasche aber schöner”. :D

Davon abgesehen, finde ich nichts zu meckern. Der Auftrag war wie immer tadellos, mit zwei Schichten deckte der Spaß und wurde nach zwei Tagen ohne Macken ablackiert. Nagellacke von KIKO gehen bei mir immer, der kleine Preis verführt auch oft zum Kauf. :)

KIKO Nr. 245 in der Flasche

Mittwoch, 13. November 2013

Revlon Parfumerie Nagellacke mit Duft

Revlon Parfumerie Nagellack

Als ich die Revlon Parfumerie Nagellacke zum ersten Mal sah, pocherte sofort das Haben-Wollen-Gefühl in meinem kleinen Nagellackherzchen. Dabei ging es mir gar nicht mal um die Tatsache das dies duftende Nagellacke waren, denn das war ein alter Hut und lässt mich nun wahrlich nicht austicken. Ich war viel eher von der Flaschenform geködert. Die ist so schön!! Die Optik bei Nagellackflaschen löst viel in mir aus und so kann es auch mal passieren, dass ich selbst Hololacke nicht kaufe, weil ich die Flasche so hässlich finde. Natürlich zählt letzten Endes immer der Inhalt, doch bei meiner kleinen *hust* Sammlung kann ich auch mal getrost nach der Optik gehen. Und die ist bei den Revlon Parfumerie Lacken 1A.

Die Lacke gibt es bisher nur in den USA, allerdings ist es keine LE, die Lacke sollen ins Standard Sortiment einziehen. Diese Info hatte ich noch nicht, als ich einem mir altbekannten Ebay Händler meinen erstgeborenen Sohn versprach, im Tausch gegen die Lacke. Hätte ich eher gewusst das die Lacke dauerhaft bleiben, hätte ich weniger riskant gefeilscht. Aber was solls. :zahn:

Der Händler besorgte mir die Lacke, konnte allerdings nur drei der vier bestellten Farben liefern. Schade, aber okay. Für den Anfang erfreue ich mich nun am Anblick der drei Schätzchen, die ich euch jetzt näher vorstellen möchte.

Weil nun mehrere Bilder folgen, gibt es hier jetzt einen Zeilenumbruch.

Mehr …

Montag, 30. September 2013

Frisch lackiert: Sally Hansen Designer Kollektion

Frisch lackiert: Sally Hansen Designer Kollektion

Marke: Sally Hansen
Name: Perfectly Poppy mit Coat of Arms
Inhalt: 14,7 ml
Finish: Creme / Foil
Sortiment: LE
Preis: 8,99 Euro
Wo gekauft: PR Sample

Eigentlich wollte ich diesen Lack gar nicht fotografieren, da ich das Geschwurbel echt nicht so doll fand. :D Nachdem ich aber auf Facebook gefragt wurde, was ich da auf den Nägeln trage, gibt es kurz vorm Ablackieren noch ein Foto.

Geplant hatte ich eigentlich nur schnell den roten “Perfectly Poppy” zu lackieren, malte dann aber noch kurzentschlossen mit einem dünnen Dotting Tool ein paar Striche mit “Coat of Arms”. Ich weiß bis jetzt noch nicht, was ich von dem Ergebnis halten soll. :zahn:

“Perfectly Poppy” ließ sich problemlos auftragen und deckte nach zwei Schichten. Er gehört zur aktuellen Designer Kollektion von Sally Hansen, die sechs Lacke umfasst:

Sally Hansen Designer Kollektion

831 Stocking Nude – Leberwurst-Nude
832 Night Watch – Dunkelblau
833 Loden Green – dreckiges Khaki

Sally Hansen Designer Kollektion

834 Perfectly Poppy – Tomatenrot
835 Coat of Arm – Gold-Silber
836 New Wave Blue – abgedunkeltes Türkis

Die Lacke entstanden in Kooperation mit den Designern Parbal Gurung, Tracey Reese und Rodarte. Kennschnisch. :D
Bei Fashiongedöns bin ich raus, dafür kann ich etwas zu den Lacken sagen: Sie sind mit dem typischen, angenehm breiten Sally Hansen Pinsel ausgestattet, den ich sehr mag. Die Deckkraft bei allen sechs Lacken ist in Ordnung, mit zwei Schichten ist man fertig.

Die Kollektion passt zum Herbst, ich finde sie nur etwas langweilig. Irgendwie fehlt mir da ein Knaller. Und ich hätte auf den Leberwurstton verzichten können, damit sehen meine Hände immer tot aus.

Wie gefällt die Kollektion? Habt ihr euch schon etwas davon mitgenommen? Und was sagt ihr zu meinem super duper Profi Nail Design? Und wer outet sich mit mir, die Designer nicht zu kennen? Los! :D

Montag, 15. Juli 2013

Frisch lackiert: Dance Legend Holo Nagellacke

Frisch lackiert - Dance Legend Holo Nagellacke

Meine beiden Dance Legend Holo Nagellacke

Marke: Dance Legend
Name: Cosmic Rainbow und Optical Illusion
Inhalt: 15 ml
Finish: holografisch
Sortiment: Standard
Preis: 13 $ pro Stück
Wo gekauft: dance-legend.com

Mädels, haltet eure Schlüpper euren Geldbeutel fest, jetzt kommt was Scharfes aus Russland!

Die Überschrift sagt es ja schon, meine liebste Lack-Kategorie, die Holo-Lacke, haben Zuwachs bekommen. Hoch die Tassen, an die Flossen fassen und die Schätzchen lieb haben! :D

Bevor ich gleich mit pornösen Holo-Bildern starte, kurz ein paar Infos zu meiner Bestellung: Gekauft habe ich die Lacke bei “Dance Legend”, einem Shop mit Sitz in Russland. Neben den Hololacken (New Prism Kollektion) gibt es noch eine große Auswahl an anderen schicken Lacken, die ich bei meiner ersten Bestellung aber erst einmal außen vor gelassen habe. Bei den Preisen von 9 bis 13 Dollar pro Lack wollte ich erstmal eine kleine Bestellung abschicken und schauen, ob alles gut ankommt.

Nach genau vier Wochen kam ein bombenfest verklebtes Paket bei mir an, die Lacke waren in ein Kilo zerknülltes Packpapier gestopft und somit nahezug bruchsicher verpackt. Der Versand kostet weltweit 10 $, ab 10 Lacken gibt es ihn für umme. Bezahlt habe ich mit Paypal, also alles easy peasy. Ich bin zufrieden und kann nichts negatives über den Shop an sich berichten.

Und nun zu meinen beiden Lacken!

Dance Legend Cosmic Rainbow Swatch

Dance Legend Cosmic Rainbow Swatch in der Sonne

Bei lila Hololacken kann ich gar nicht anders als sie zu kaufen. Sie sind quasi meine Achillesferse. Sehe ich einen lilanen Hololack, klingelt die Kasse des Verkäufers.

In diesem Fall gönne ich es ihm, denn “Cosmic Rainbow” ist ein wahres Prachtstück. :love: Ich denke, da muss ich auch nicht mehr viel schreiben, die Bilder sprechen für sich.

In der Sonne bekommt er die volle Holo-Power, das V auf dem Nagel ist sehr stark ausgebildet und nicht zu übersehen. Mir fallen nicht viele andere Holo-Lacke in meiner Sammlung ein, die ebenfalls mit solch einer Power aufwarten können.

Dance Legend Cosmic Rainbow Swatch im Schatten

Ohne Sonnenlicht, bzw. künstliches Licht sieht er dann so aus. Naja, schwach auf der Brust eben. :D Aber man kann da schon ahnen, was ihn ihm steckt… Und das Lila zeigt sich hier schön kräftig. Zum Glück, denn die zarten Lilatöne, die fast schon nach Flieder aussehen, mag ich nicht so gern.

Dance Legend Optical Illusion Swatch

Dance Legend Optical Illusion in der Sonne

Im Shop von “Dance Legend” wird der “Optical Illusion” als eine Mischung aus dunklem Lila und Bordeauxrot beschreiben. Joar, kommt hin.

Durch das Holo-Geflimmer wirkt er in der Sonne allerdings viel heller und auch rotstichiger. Dabei sieht er gar nicht so herbstlich aus wie ich beim Bestellen dachte. Er kann genau so Sommerlaune machen wie sein lilaner Bruder und so kann ich am Ende gar nicht sagen, welchen von beiden ich schöner finde. Das einzige was ich sagen kann ist, dass die beiden wohl nicht lange allein im Regal stehen werden. :sabber:

Dance Legend Optical Illusion im Schatten

Im Schatten erkennt man die Grundfarbe von “Optical Illusion” dann schon besser. Wie auch bei “Cosmic Rainbow” ist ein leichter holografischer Verlauf erkennbar.

Beide Lacke ließen sich übrigens recht angenehm lackieren. Nicht zu flüssig, nicht zu dick, so mag ich das! Der Pinsel hat die für mich perfekte Breite – sie sehen aus wie die OPI Pinsel. Auf den Bildern trage ich übrigens immer zwei Schichten. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, da ich nach 24 Stunden ablackiert habe – bis dahin allerdings ohne eine Macke. Da die Haltbarkeitsnummer aber je Frau immer so eine Sache für sich ist, würde ich darauf nicht viel geben. Ist halt so. :D

Wie gefallen euch denn die beiden Holo Schätzchen? Zuckt bei den Bildern euer Bestellfinger oder könnt ihr mit Holo-Bolo gar nichts anfangen? Habt ihr schon bei Dance Legend bestellt und wollt über eure Auswahl berichten? :trippel:

Samstag, 6. April 2013

essie Madison Ave-Hue Kollektion

essie Madison Ave-Hue Kollektion

Ende April steht die neue Frühlingskollektion von essie bei dm. In Österreich ist sie bereits angetroffen, wir müssen uns in Deutschland noch etwas gedulden.

Die Kollektion nennt sich “Madison Ave-Hue” und beinhaltet 6 frühlingshafte Farben, die da wären (von links nach rechts):

avenue maintain – “entzückendes Pariser Blau”
go ginza – “sanftes Kirschblüten-Pink”
hip anema – “leuchtendes Rot-Orange”
bond with whomever – “angesagtes Flieder”
maximillian strasse her – “cooles Grau-Grün”
madison ave-hue – “schickes Upper East Side Pink”

Die Farbbeschreibungen habe ich aus dem Pressetext von essie.

Nachdem ich erste Bilder Kollektion gesehen hatte, wusste ich nur das der rote “hip anema” ein neues zu Hause bei mir finden müsste. Die anderen Farben ließen mich recht kalt, doch nachdem ich später dann noch Swatchbilder sah, lachte mich auch “maximillian strasse her” an. Dieser dreckige Farbton hatte etwas, was mich reizte…

essie Madison Ave-Hue Kollektion - maximillian strasse her und hip-anema

essie Madison Ave-Hue Kollektion - maximillian strasse her und hip-anema

Die PR von essie war so nett mir diese beiden zum Ausprobieren zu schicken, lieben Dank nochmal! :)

So nebeneinander finde ich die beiden Farben schon mal richtig hübsch und hätte am liebsten beide gleichzeitig und im Wechsel lackiert. Da ich aber nicht wie ein Clown auf die Straße möchte, habe ich sie dann doch an unterschiedlichen Tagen benutzt. :D

essie maximillian strasse her

“maximillian strasse her” ließ mich recht unschlüssig zurück. In der Flasche finde ich den Farbton super. Er wirkt dreckig, aber auf eine positive Art! Ich mag Lacke mit solch einem Einschlag und gegen den Mischmasch aus Grün-Grau habe ich auch nichts. Mich erinnert die Farbe an die Fugen von Fliesen und ich finde, die hat was!

Auf meinen Nägeln machte mir dann meine Hautfarbe einen Strich durch die Rechnung. Ich hatte das Gefühl, meine Hautfarbe und der Lack mochten sich nicht. Aber im nächsten Moment fand ich es dann wieder schick. Und einen Moment später wollte ich sofort ablackieren. Und dann fand ich es wieder schön. Oh Gott, ich war kurz davor mich reinzusteigern! :D

Ich bin nun immer noch unschlüssig und weiß nicht, ob “maximillian strasse her” und ich zusammenkommen oder nicht. Denn an sich ist es qualitativ ein toller Lack, so wie man es von essie gewohnt ist. Er deckte sogar schon nach einer Schicht, ich habe auf dem Foto aber zwei lackiert. Die Macht der Gewohnheit.

essie hip-anema

BÄÄÄÄMM!!
Bei “hip anema” wusste ich sofort, dass wir Freunde werden. Der knallige Rotton mit einem leicht orangenen Einschlag passt sowas von in mein Beuteschema und macht, dass die Liebe zu roten Lacken nie bei mir vergehen wird. :love:

Die Qualität des Lacks gefällt mir auch hier. Der Lack ist weder zu dick, noch zu dünn. Mit zwei Schichten war die Deckkraft perfekt und selbst ohne Topcoat glänzte “hip-anema” schon wie mit der Speckschwarte eingerieben. Was für ein Schätzchen!

Wie gefällt euch denn die “Madison Ave-Hue” Kollektion? Seid ihr scharf auf die Lacke? Und wie gefällt euch der schmutzige “maximillian strasse her”? Hadert ihr auch mit eurem Hautton oder könnt ihr alles tragen? :trippel:

Donnerstag, 28. Februar 2013

essie Repstyle Kollektion

essie Repstyle Kollektion

Anfang März steht eine neue LE von essie bei dm, Müller und Budni – die “Repstyle” Kollektion.

Sie besteht aus sechs Magnetlacken, die im essie-typischen Fläschchen inklusive Magnetkappe kommen, allerdings mit 10,95 Euro teurer sind als die normalen essie Lacke. Mööp! Diesen Preisunterschied kann ich nicht gut finden. Zumal Magnetlacke nun wirklich nicht der neuste Schrei sind, andere Marken haben diesen “Trend” schon seit mindestens zwei Jahren im Sortiment. essie ist nun also auch am Start. ;-)
Ich hoffe, dass es sich hier so verhält wie bei der “Leading Lady” (Klick!) – dort waren die Preise auch höher ausgezeichnet und man konte die Lacke später mit angepassten Preisen finden.

Nun zu den Lacken an sich, die Farbnamen von links nach rechts, in Anführungszeichen die Farbbezeichnung von essie:

★ snake, rattle and roll – “giftig oxidiertes Silber”
★ snake it up – “dunkles Diamantzinn”
★ sssssexy – “funkelnd dunkles Rot”
★ repstyle – “sonnengeküsstes Bronze”
★ lil’ boa peep – “hypnotisierendes Kupfer”
★ crocadilly – “Lamee-Grün”

essie sssssexy

Ich habe von essie einen Lack zum Ausprobieren zugeschickt bekommen, danke! :)
Der rote “sssssexy” passt für mich Rotliebhaber natürlich genau in mein Beuteschema..

Alle Lacke der Repstyle Kollektionen kommen mit einem extra Deckel, in dem dann der Magnet für das Muster angebracht ist. Soweit ich weiß haben alle Lacke das gleiche Muster, dass mich an Schlangenhaut erinnert.

essie sssssexy auf dem Nailtip

Auf dem Nailtip funktionierte das mit dem Magnet und dem Muster noch ganz gut. Ich konnte sogar zusehen, wie sich der noch feuchte Lack leicht anhob und in Form des Musters Richtung Magnet bewegte. Die angegebenen 20 Sekunden um den Magnet über den Lack zu halten kommen aber nicht ganz hin, dass Doppelte macht meiner Meinung nach mehr Sinn. Mindestens!

essie sssssexy

So sieht das dann auf meinen Nägeln aus. Hmmm, gar nicht mehr so ordentlich wie auf dem Nailtip. :D

Die Schwierigkeit bei Magnetlacken ist für mich immer (egal von welcher Marke), dass ich die richtige Menge Lack auf den Nagel bringen bringen muss um ein gut deckendes Ergebnis zu erhalten und gleichzeitig dabei schnell genug mit dem Magneten zu sein, denn ist der Lack nur einen Hauch angetrocknet, wird das nix mehr mit dem Muster.

So kam es dann auch hier, dass ich zwei von zehn Nägeln nochmal ablackieren musste für den nächsten Versuch, denn ich war zu langsam und es bildete sich nicht der Hauch eines Musters. DAS nervt mich extrem, weswegen Magnetlacke bei mir nur zum Einsatz kommen, wenn ich richtig viel Zeit habe. Also selten.
Durch die Rundung der Nägel ist es auch schwierig das Muster über den ganzen Nagel verteilen. Wenn dann zeigt es sich eher in der Mitte und wird zum Rand hin schwächer bis nicht mehr sichtbar.

Was mich ebenfalls ärgerte: Wenn ich mit dem Finger an den Magnet dotze. Man soll ihn ja so nah wie möglich über den frisch lackierten Nagel halten. Schaut man dann nur eine Sekunde nicht richtig hin und hält die Hände nicht ruhig, gibt es einen Datscher. Vielleicht liegt es auch an mir und ich bin zu unruhig für solche Friemelei.

Das finde ich aber auch schade, denn an sich mag ich dieses Geschwurbel, den das Muster ergibt – ob nun geglückt oder nicht. Der rote “sssssexy” wirkt auf mich, als würde er glühen, was ich recht schön finde.

Zum Glück deckt “sssssexy” schon mit einer Schicht. essie schreibt zwar, man solle zwei Schichten lackieren, finde ich hier aber unnötig. Das Muster lässt sich mit zwei Schichten nicht einfacher herstellen, ich habe es versucht – und laut geflucht. ;-)

essie sssssexy Swatch

Auf diesem Bild sieht man ganz gut, dass das Muster auf dem Zeigefinger ganz gut gelungen ist. Auf dem Mittelfinger geht es so gerade und über Ringfinger und den kleinen Finger reden wir gar nicht erst. :D

Auffällig ist übrigens, dass die Farbe in der Flasche anders aussieht als später auf den Nägeln. Also nicht irritieren lassen und am besten vorher Swatches googlen!

Mir gefallen noch der blaue “snake it up” sowie “lil’ boa peep” ganz gut und ich überlege, sie noch zu kaufen. Da ich die Preiserhöhung für die Magnetlacke aber nicht sooo lustig finde, bin ich noch unentschlossen. Mal sehen. :)

Wie gefällt euch denn die Repstyle Kollektion von essie? Machen euch die Farben an? Was sagt ihr zum Muster im Magneten? Steht ihr generell auf Magnetlacke oder ist ist das nicht euer Ding? :trippel:

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags