Dienstag, 28. Januar 2014

Frisch lackiert: Deborah Lippmann Daytripper

Frisch lackiert: Deborah Lippmann Daytripper

Marke: Deborah Lippmann
Name: Daytripper
Inhalt: 15 ml
Finish: Creme
Sortiment: Standard
Preis: 4,00 Euro (reduziert)
Wo gekauft: TK Maxx

“Daytripper” ist einer der Lippmann Lacke aus dem Set, dass im Blogpost “Neu in meinem Einkaufswagen – Teil 13” schon gezeigt hatte.

Der Lack ist recht dünnflüssig. Mit zwei dünnen Schichten deckte er nicht gut und ich sah noch das Nagelweiß durchschimmern. Also musste ich etwas dicker lackieren, weil ich keine Lust auf drei Schichten hatte.

Davon abgesehen gefällt er mir richtig gut. Die Farbe würde ich als Pink-Korall beschreiben, die perfekt in den Sommer passt, aber auch jetzt schon Frühlingsgefühle weckt. Hier im Pott scheint heute die Sonne am strahlend blauen Himmel, dass passt einfach. :)

Ich habe mich außerdem an einem Stamping mit meinen neuen MoYou Platten versucht. Habe mich für die Pusteblume von der Pro Collection 06 entschieden. Allerdings nervten mich meine kurzen Nägel, da passte kaum was drauf. Kurze Nägel = kurzes Stampingvergnügen. :D

Was sagt ihr zum Lack? :trippel:

Mittwoch, 13. Februar 2013

Sally Hansen Sorbet Soirée Limited Edition

Sally Hansen Sorbet Soirée Limited Edition

Seit Februar steht die neue LE von Sally Hansen bei Müller und vereinzelt bei Rossmann (Adressen findet ihr unten!). Sie nennt sich “Sorbet Soirée” und bringt frühlingshafte Farben mit sich. Positiv für mich: Der jährlich um sich greifende Horror aus Pastellfarben zum Frühlingsanfang wird hier nur angekratzt, aber nicht wirklich aufgegriffen. Denn wie einige von euch wissen, mag ich Pastellfarben nicht (!!!) und muss es auch immer wieder erwähnen. :D

Zum Glück geht die Sorbet-Kollektion von Sally Hansen nicht so sehr in die Pastellrichtung, ich wäre sonst schreiend davon gelaufen.

Fünf der sechs Sorbet Soirée Nagellacke von Sally Hansen

Ich habe fünf der sechs Lacke aus der Kollektion zum Ausprobieren zugeschickt bekommen und möchte sie euch heute vorstellen. Alle Lacke der Kollektion sind übrigens Cremelacke.

Die Lacke kommen in der gleichen Flasche, in der sich auch die Lacke aus dem SH-Standardsortiment befinden und beinhalten 14,7 ml für je 8,99 Euro. Persönlich mag ich das Flaschendesign überhaupt nicht. Es wirkt so klobig und mit dem schwarzen Gummiring am Pinselgriff auch irgendwie total unsexy. Da gibt es wahrlich hübschere Fläschchen, die gleichzeitig auch ein Handschmeichler sind. Die Sally Hansen Flaschen lassen mich da echt kalt. Doch zum Glück kann der Inhalt begeistern! :)

Sally Hansen Enchanté

Sally Hansen “Enchanté” Nr. 265
Nicht zu dick, nicht zu dünn, perfekte Konsistenz, wie ich finde. Er deckte mit einer etwas dickeren Schicht schon perfekt. So mag ich das!
Die Farbe würde ich als Rosenholzton beschreiben. Man fällt mit ihr nicht auf, aber man macht einen gepflegten Eindruck.

Sally Hansen Barracuda

Sally Hansen “Barracuda” Nr. 417
Diese Farbe ist etwas dickflüssiger und deckt nicht gut. Ich benötigte drei Schichten, damit er gleichmäßig aussah. Auf den Nägeln wirkt er dann auch etwas kräftiger als in der Flasche. Die Farbe erinnert an Babyblau, ist nur etwas intensiver. Der Pastellfaktor ist hier am höchstens, schnell weiter zum nächsten Lack! :D

Sally Hansen Sun Day

Sally Hansen “Sun Day” Nr. 418
Der gelbe Lack macht das, was viele gelbe Lacke tun – er zickt beim Auftrag. Der Lack ist recht flüssig und obwohl ich versuche drei halbwegs dünne und gleichmäßige Schichten zu lackieren, sieht er auf den Nägeln immer noch nicht gleichmäßig aus. Seht ihr die Schlieren? Besonders auf dem Kleinen und dem Ringfinger zu erkennen.
“Sun Day” ist auch schönes Beispiel um zu zeigen, wie sich die Hautfarbe mit einem Lack beißen kann. Wir beide sind nicht kompatibel. ;-)

Sally Hansen Peach of Cake

Sally Hansen “Peach of Cake” Nr. 421
Ist etwas zäh und dickflüssig beim Auftrag, ließ sich aber noch gut händeln. Ich benötigte zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis.
In der Flasche wirkt die Farbe pastelliger als auf den Fingern, dort sieht man dann nicht mehr viel vom Weißanteil und sie strahlt angenehm. Für mich ist der Lack pfirsichfarben mit einem Spritzer Koralle.

Sally Hansen Tickle me Pink

Sally Hansen “Tickle me Pink” Nr. 535
Mein Liebling der Fünf! :love:
Konsistenz und Auftrag sind perfekt. Eine dickere Schicht reicht schon für ein deckendes Ergebnis. Ein Teil Pink, ein Teil Rot und ein ein teil Fuchsia ergeben hier das perfekte Gespannt. Das ist ein Lack, wie ich ihn jeden Tag tragen könnte. Strahlend, frisch, er macht einfach gute Laune.

Ich denke, bei der “Sorbet Soirée” Kollektion ist für jeden Geschmack etwas dabei, oder? :) Ihr findet die Lacke, wie bereits oben erwähnt, bei Müller oder in diesen Rossmann Filialen:
Edit: Laut euren Kommentaren ist die Liste nicht vollständig, bzw. gibt es noch mehr Rossmann Filialen, die die LE führen. Umso besser! :)

Sally Hansen Sorbet Soirée bei Rossmann

Kurz noch etwas zu dem Pinsel von Sally Hansen, da ich dies für einen wichtigen Faktor halte:

Pinselvergleich - Sally Hansen mit OPI und essie

Die Pinsel von Sally Hansen sind sehr breit und halbrund geschnitten. Ich komme mit breiteren Pinsel gut klar, weiß aber das sie nicht jeder mag. Mein Problem bei den SH-Pinseln – sie sind zu breit für meinen kleinen Finger. Das Nagelbett meiner kleinen Finger ist schmaler als der Pinsel, also male ich jedes mal meine Haut an. Das nervt ein wenig. Da der Auftrag bei den restlichen Fingern dank der Breite aber gut klappt, kann ich darüber hinwegsehen.

Als Vergleich habe ich den SH-Pinsel mal neben einen von OPI gelegt sowie gegen einen Pinsel von essie aus dem deutschen Sortiment und einem essie Pinsel aus der Salonreihe, der wesentlich schmaler ist. So habt ihr einen Anhaltspunkt und wisst die SH-Pinsel besser einzuordnen.

Wie gefällt euch denn die “Sorbet Soirée” Kollektion von Sally Hansen? Sprechen euch die Farben an? Habt ihr euch schon etwas davon gekauft? Oder würdet ihr gerne, doch es mangelt euch (wie mir) an Verkaufsstellen? Habt ihr schon Erfahrung mit Sally Hansen aus Deutschland? Oder kennt ihr nur die US-Lacke? :trippel:

Donnerstag, 22. November 2012

KIKO Dashing Holidays – meine Nagellacke

Die Kollektion ist jetzt im Online-Shop (Klick) verfügbar!

——————————–

Ich hatte im Posting zur “Dashing Holidays” Kollektion von KIKO (siehe HIER) bereits angekündigt, dass ich mir drei der Glitter Nagellacke gekauft habe. Und hier sind sie, die Hübschen! :)

KIKO Dashing Holidays - mein Einkauf - drei Glitter Nagellacke

KIKO Dashing Holidays Nagellack 405, 406 und 407

KIKO Dashing Holidays Nagellack 405, 406 und 407

KIKO Glitter Nagellack - die Pinsel von Nr. 405, 406 und 407

Gekauft habe ich mir:

★ Nr. 405 – Glitter in Rot
★ Nr. 406 – Glitter in Pink/Magenta und Silber
★ Nr. 407 – Glitter in Blau und Silber

Die Flaschen enthalten die KIKO-üblichen 11 ml und kosten je 4,90 Euro.

KIKO Glitter Nagellack - Swatch von Nr. 405, 406 und 407

Auf den Nailtips sieht das dann so aus.

Man erkennt ganz gut, dass in 406 und 407 neben der eigentlichen Farbe noch silberne Glitterpartikel beigemischt wurden, während der Glitter bei 405 einfarbig ist.

Bisher habe ich zwei der drei Lacke auf den Fingern lackiert und Unterschiede feststellen können:

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 406 bei Kunstlicht

Dieses Bild entstand direkt nach dem Einkauf am Abend, fotografiert bei Kunstlicht.

Der Lack Nr. 406 machte sich unglaublich gut auf den Nägeln und ließ sich wunderbar lackieren. Die Konsistenz war sehr angenehm, der Lack ließ sich mit dem Pinsel total gut “führen” und so musste ich gar nicht groß Patzer korrigieren. Ich konnte genau so in Form malen, wie ich wollte. Die Glittermasse trocknete recht flott, damit hatte ich gar nicht gerechnet!

Außerdem deckte die erste Schicht bereits, eine Zweite habe ich gar nicht mehr lackiert. Tolle Qualität, ich bin begeistert!

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 406 bei Tageslicht

Auf diesem Tageslicht-Bild erkennt man gut die “Hubbel”, die der Lack hinterlässt. Es ist hier wie bei dem “Beyond Cozy” von essie (siehe HIER), die Oberfläche fühlt sich zwar an wie der Rauputz, ist allerdings nicht scharfkantig und zieht keine Fäden an Kleidungsstücken. Wer sich daran nicht stört, kommt ganz ohne Topcoat aus!

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 405 bei Tageslicht

Heute trage ich Lack Nr. 405 und er sicht schon bei Tageslicht ganz schnieke aus.

In der Sonne gewinnt er dann noch etwas:

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 405 bei Sonnenlicht

Bei diesem Lack empfand ich die Konsistenz als nicht so angenehm wie bei Nr. 406. Die rote Glittermasse war etwas dickflüssiger und zäher und ich musste zwei Schichten lackieren, damit nichts mehr vom Nagel durchschien. Eine glatte Oberfläche bekommt man mit diesem Lack auch nicht, es bleibt hubbelig.

Den Blauen 407 konnte ich noch nicht lackieren, habe zu wenig Hände. :D

Edit 26.11.2012: Da ist die 407 bei Kunstlicht. :)

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 407

Insgesamt gefallen mir die Glitterlacke ganz gut, ich bereue nicht sie gekauft zu haben.

Vergleich KIKO Nr. 405 mit China Glaze Ruby Pumps und Essie Leading Lady

Spaßeshalber hier noch der Vergleich mit KIKO Nr. 405 und “Ruby Pumps” von China Glaze sowie “Leading Lady” von essie. Ihr seht, sie gleichen sich kein bisschen. :)

Da ist der Lack ab!

Und zum Schluss noch ein Bild nach dem Ablackieren. Man erkennt es ganz gut, der ganze Glitter hängt im Wattepad, meine Finger waren sauber. Ihr müsst einfach nur das feuchte Pad gut einwirken lassen (bei mir waren es ca. 7 Minuten) und dann könnt ihr den Lack in einem Rutsch abziehen. Mit dieser Methode sind Glitterlacke beim Ablackieren auch nicht mehr so nervig. :)

Wie gefallen euch meine drei Glitterlacke aus der “Dashing Holidays” Kollektion? Mögt ihr die Glitteroptik oder darf es doch ruhig ein normaler Cremelack sein? :trippel:

Mittwoch, 23. Mai 2012

MAC Lippenstift Girl About Town

MAC Lippenstift Girl About Town  mit Probe von TheBodyNeeds

Darf ich vorstellen? Meine neue Lieblingsfarbe bei Lippenstiften – MAC Girl About Town!

Das ist so ein heißes Schätzchen, ich liebte ihn vom ersten Auftrag an. :love:

Bei MAC am Counter hätte ich mir diese Farbe wohl eher niemals ausgesucht, doch dank den Lippenstift Samples von The Body Needs konnte ich ihn in Ruhe zu Hause ausprobieren und mich auf der Stelle verlieben.

Die Samples findet ihr HIER. Sie werden in einer praktischen Drehhülse geliefert. Ich entnehme die Farbe übrigens nur mit dem Pinsel, sonst wird mir das zu ungenau.

Die Samples kosten 3,79 $, aber es gibt ständig irgendwelche Rabattcodes bei The Body Needs, dann wird es etwas günstiger. Ich finde diesen “Service” mit den Pröbchen recht praktisch, denn ich möchte mir keinen Lippenstift am Counter auftragen lassen. Ja ich weiß, da bin ich komisch. Aber ich mag das einfach nicht.

MAC Girl About Town

Zurück zu “Girl about Town”. Ohne viel Farbbeschreibungsgeschwurbel – für mich ist das ein kräftiges Pink. Die Farbe schafft es, dass ich damit großartig aussehe. Soviel Arroganz muss sein. :D

Das “Amplified” Finish bei MAC steht für cremige, gut deckende Farben mit etwas Glanz. Bei manchen Mädels trocknen die Lippen mit “Amplified” etwas aus, ich habe damit keine Probleme. Im Gegenteil, dadurch hält der Lippenstift extrem gut und lässt sich nicht so schnell “ablutschen”.

MAC Girl About Town Swatch

Die Farbe auf Fotos einzufangen ist natürlich wieder so eine Sache. Ich habe es versucht und ihr seht an den Bildern, was dabei herausgekommen ist. Bei Temptalia gibt es nochmal aussagekräftigere Bilder.

Es kommt ja auch sehr oft vor, dass ein Lippenstift an einer Frau ganz anders aussieht als an einer anderen. Bei “Girl About Town” ist es wohl auch so, denn als ich mich mit Jetti traf und das heiße Girl auf den Lippen trug sagte sie mir, an ihr sehe er ganz anders aus.

Ich bin jedenfalls ganz verliebt in das gute Stück. Die Farbe knallt, die Haltbarkeit ist gut, Duft und Geschmack sind mactypisch. Kurzum –> null

Gekauft habe ich “Girl about Town” bei Douglas. Mit einem Gutschein (Klick) wurde es etwas günstiger.
Bei Pieper gibt es auch MAC Lippenstifte im Online-Shop, dort gibt es aktuell einen Pieper-Lipliner gratis zu jedem Lippenstift. (siehe HIER)

Sonntag, 15. April 2012

Preview: OPI New York City Ballet Kollektion

Preview OPI New York City Ballet

Seit Anfang April gibt es eine neue Serie der Soft Shades von OPI. Entstanden ist sie in Kooperation mit dem New York City Ballet und dementsprechend zart sind die Nuancen. Zum klassischen Ballet passt nun mal kein Neongelb. ;-)

Die Kollektion enthält folgende sechs Nuancen:

★ Barre My Soul (transparentes Beige)
★ You Callin’ Me a Lyre (leichtes Pink)
★ Don’t Touch My TuTu! (milchiges Weiß)
★ Care To Danse? (zartes Lila)
★ My Pointe Exactly (transparentes Grau)
★ Pirouette My Whistle (Silber-Glitzer-Partikel)

Die ersten fünf sind recht transparente Jelly Lacke, der “Pirouette My Whistle” ist ein Glitzerlack, der solo oder als Topcoat getragen werden kann.

Als ich die ersten Bilder der Kollektion gesehen habe, bin ich nicht wirklich vom Hocker gefallen. Die Soft Shades stehen nun mal für zarte Nude Töne und Nude trage ich nicht mehr gerne. Doch dann traf ich mich mit Jetti und sie hatte den “Pirouette My Whistle” auf den Nägeln. Wow! Das war ja ein Schätzchen! Ich war angefixt.

Umso mehr hat es mich dann gefreut, als ich Post von OPI bekam (Dankeschön!) und nun zwei der Lacke selbst ausprobieren konnte. Und ich kann schon mal verraten – ich trage seit drei Tagen Nude und mag es! :)

OPI My Pointe Exactly und OPI Pirouette My Whistle

OPI My Pointe Exactly und OPI Pirouette My Whistle

Ihr seht auf dem Bild “My Pointe Exactly” und den funkelnden Topcoat “Pirouette My Whistle”. Beide enthalten die normale OPI-Füllmenge von 15 ml und kommen mit nicht allzu schmalen Pinseln daher. Ich kann mit OPI Pinseln am besten lackieren, doch das ist ja je nach Nagelform und eigenen Vorlieben immer unterschiedlich.

OPI My Pointe Exactly Swatch

“My Pointe Exactly” ist ein helles Grau und nach einer Schicht sieht man nichts davon auf den Nägeln. Darum habe ich auch kein Foto dafür eingebaut, man erkennt eh nichts außer den Glanz. Ab Schicht zwei und drei erkennt man dann auch etwas, das Nagelweiß scheint aber immer noch hindurch. Ich bin nicht gewillt vier Schichten zu lackieren, bei maximal drei ist bei mir schon Schluss und ich bin leicht genervt.

Das Ergebnis an sich ist nicht wirklich meins. Es ist einfach ein Nudeton und mir fehlt hier das Besondere. Immerhin harmoniert der Farbton mit meiner Hautfarbe und ich sehe nicht aus als hätte ich Leichenhändchen. Außerdem glänzt der Lack sehr schön! Wer kein Fan von Topcoats ist, kann sich hier bereits freuen.

(Bitte nicht von der unnatürlichen Farbe meiner Finger irritieren lassen, die Nägel sind recht farbecht. Musste die Bilder etwas bearbeiten.)

OPI My Pointe Exactly mit OPI Pirouette My Whistle Swatch

Nach den drei Schichten Mausgrau Hellgrau habe ich den Glitter Topcoat “My Pointe Exactly” darüber lackiert und oha, es gefällt mir gleich viel besser! Es funkelt und blinkt im Licht und lässt die Nägel nicht mehr so öde aussehen!

Der Topcoat enthält silberne Hexagons sowie silbernen Microglitter. Von allem ist reichlich vorhanden, ich musste beim Lackieren die Plättchen nicht allzu sehr über den Nagel schieben, damit es gleichmäßig wird.

Wie gesagt, ich trage diese Kombination nun schon drei Tage und mag es immer noch. Ich, die kein Fan von Nude ist! Aber mit diesem Topcoat hat das einfach was! :love:

Ich könnte mir diese Kombi auch sehr gut als Brautmaniküre vorstellen. Wäre mal etwas anderes als das ausgelutschte French. Doch auch ohne Hochzeitsgedöns funktionieren die beiden Lacke, ich komme (ungewohnt) dezent durch den Alltag und fühle mich wohl. Nur Herr Shopping ist etwas irritiert und fragt, was mit mir los ist. :D

OPI Kiss Me On My Tulips mit OPI Pirouette My Whistle Swatch

Das der Glitter Topcoat auch über kräftigen Farben eine gute Figur macht, konnte ich sehen, als ich ihn über “Kiss Me On My Tulips” lackierte habe. Das ist übrigens ein Lack aus der aktuellen OPI Holland Kollektion, die ich sehr mag!

Das Foto kann das Funkeln leider nicht wirklich zeigen, dafür müssen die Hände in Bewegung sein. Aber dann macht es “Bling”, “Blitz” und “Funkel” und ich glotze mir wieder ständig auf die Hände, weil ich es so schön finde. :D

Die New York Ballet Kollektion hat mich quasi “bekehrt”. Ich trage wieder gerne Nude, zwar mit Bling, aber immerhin! Insofern bin ich recht angetan, auch wenn ich finde, dass die einzelnen Farben der fünf Farblacke ruhig etwas unterschiedlicher hätten ausfallen können. Wer Nude in verschiedenen Variationen mag, hat sicher seine Freude damit.

Wie gefällt euch die Kollektionen? Mögt ihr Nude Lacke? Und was sagt ihr zur Kombinationen von zartem Grau mit Bling? :trippel:

Montag, 28. November 2011

Models Own Beetlejuice Nagellacke

Als ich von der Ankündigung gelesen habe, Models Own bringt eine Beetlejuice Nagellack Kollektion auf den Markt war klar, dass ich davon etwas kaufen MUSSTE.

Gar nicht mal weil die Farben so außergewöhnlich waren, es war viel eher meine Hassliebe zum Film Beetlejuice mit Michael Keaton. Als Kind habe ich ihn mehrmals gesehen und verstand von Mal zu Mal mehr davon. :zahn: Seit dem habe ich auch den Tick behalten, dass man nicht dreimal hintereinander “Beetlejuice” sagen darf, sonst steht die alte Nervbacke auf der Matte. Und ich meine das ernst! In meiner Gegenwart wird das nicht gesagt, da hält sich sogar Herr S. dran. :D

Diese kleine Anekdote nur am Rande, denn bis auf den Namen hat die Kollektion mit dem Film nichts gemeinsam. Sie besteht aus fünf duo-, bzw. multichromen Lacken, zwei davon habe ich mir dann bei Asos bestellt, als sie dort Ende Oktober verfügbar waren.

Enthalten sind in den Flaschen jeweils 14 ml für knapp 6 Euro. Bei Julie von Beautyjagd habe ich gelesen, dass die Inhaltsstoffe nicht so wirklich knorke sind (nicht Big3free) und da frage ich mich, warum Models Own es nicht schafft die Lacke vernünftig zusammenzurühren, schließlich packen das sogar (noch günstigere) Drogeriemarken.

Julie schreibt auch, der Geruch der Lacke sei “atemberaubend” – dem kann ich allerdings nicht zustimmen. Ich stehe drauf. :D Aber ich bin auch ein alter Lackschnüffler und kann von solchen Gerüchen nicht genug bekommen. ;-)

Genug Blaa, hier sind meine beiden Lacke – Purple Blue und Pinky Brown

Meine Nagellacke aus der Models Own Beetlejuice Kollektion

Models Own Beetlejuice Nagellacke - Pinky Brown und Purple Blue

Je nach Lichteinfall verändert sich die Farbe. In der Sonne gibt es leichtes Gefunkel, im Schatten funktioniert der “Farbverlauf” dann richtig gut. Ich habe versucht euch den Effekt auf Fotos festzuhalten.

Swatch Models Own Beetlejuice Nagellack - Pinky Brown

Der Name sagt es ja schon, bei Pinky Brown verändert sich die Farbe von einem eher dunkleren Pink zu einem helleren Braun. In der Sonne ist das denn, ähm, ein dreckiges Burgunder? Ich und Farbbezeichungen! Nennt die Farbe wie ihr wollt! :D

Swatch Models Own Beetlejuice Nagellack - Purple Blue

Purple Blue lässt sich da schon einfacher beschreiben. Aus Blau-Türkis wird Lila, in der Sonne wird es für mich zu einem dunklen Braun mit blauem Einschlag.

Pinky Brown und Purple Blue sind die beiden Lacke mit Glitzer intus, die anderen drei aus der Kollektion sind ohne und wirken eher metallischer.

Ich habe jeweils zwei Schichten lackiert, dann war ich mit der Deckkraft schon zufrieden. Zur Trockenzeit kann ich dank Schnelltrockner wie immer nichts sagen. Die Haltbarkeit war gut, ich habe nach drei Tagen ablackiert weil ich etwas Neues wollte.

Wer die Lacke bei Asos verpasst hat muss nicht traurig sein, sie sollen ins Standardsortiment einziehen. Bei Models Own direkt kann man sie auch bestellen, es lohnt sich etwas zu rechnen, denn ab und zu gibt es dort Rabattaktionen.

Wie gefallen euch die Beetlejuice Lacke? Hat noch jemand etwas aus der Kollektion gekauft? :)

Übrigens: Die Accessorize Lacke, die ihr unter diesem Blogpost bei “Ähnliche Artikel” findet, sehen recht ähnlich aus.

Dienstag, 25. Oktober 2011

Manhattan Liquid Metals Limited Edition

Manhattan Liquid Metals Limited Edition

Ab 14. November gibt es eine neue Limited Edition von Manhattan. Sie nennt sich Liquid Metals und steht für ca. acht Wochen in den Läden.

Mit den Produkten der Limited Edition “Manhatten Loves Liquid Metals” glüht an New Year’s Eve nicht nur das Outfit. Metallisch glänzende Augen und Nägel in Gold, Silber, Nachtblau und Purple bringen die Luft zum Brennen und schüren das Party-Fieber bis weit über den Schmelzpunkt. Metalchic – As hot as fire!

Enthalten sind folgende Produkte:
★ 4 Lidschatten Quattros – je 6 Gramm – 6,49 Euro
★ 2 Eyeliner – je 1,25 Gramm – 3,99 Euro
★ 4 Nagellacke – je 11 ml – 4,09 Euro

Ich habe die Lidschatten und die Eyeliner zum Testen bekommen, danke dafür! :)

Mehr …

Dienstag, 26. Juli 2011

SpaRitual Nagellacke – Truth Mini Collection

SpaRitual Nagellacke - Truth Mini Collection

Bei TK Maxx konnte ich ein 4er Set der Mini SpaRitual Lacken kaufen.

Das Set ist aus der aktuellen Frühjahrskollektion “Truth”. Es hat mich gewundert, dass es solch “aktuelle” Sachen bei TK Maxx zu kaufen gibt, aber ich möchte mich nicht beschweren. Davon kann es gerne mehr geben. Viel, viel, viel mehr. :D

Die Truth Collection enthält sechs Lacke, vier davon wurden in das Mini Set gepackt.

SpaRitual Truth - Face of Destiny und Eye of the Beholder

Da gibt es zum einen “Face of Destiny”, ein kräftiger Pfirsichton (oder auch Koralle für manche :D ) sowie den grünen “Eye of the Beholder”.

SpaRitual Truth - Enlightened Soul und Knowledge is Power

Außerdem im Set enthalten sind der gelbe “Enlightened Soul” sowie der zart pinke Nagellack “Knowledge is Power”.

Alle vier Lacke sind reine Cremelacke, die ganz ohne Schimmer auskommen und einfach durch den kräftigen Farbton an sich bestechen. Alle Lacke von SpaRitual sind übrigens vegan, dies nur als Info für die Interessierten.

Für mich waren das die ersten Lacke von SpaRitual und ich war schon erstaunt, wie zickig sie sich beim Auftrag verhielten!

SpaRitual Truth Swatches

Besonders das Grün und das Gelb waren ein Krampf. Sie wurden streifig und schmierten bei der zweiten Schicht sehr auf dem Nagel.

Ihr seht auf dem Foto jeweils zwei Schichten, bei dem grünen Lack hätte es noch eine dritte Schicht gebraucht. Da ich nur zu Testzwecken lackiert habe, habe ich mir das erspart.

Von dem Apricotfarbenen “Face of Destiny” hätte dafür schon eine Schicht genügt, um auf meinen kurzen Nägeln ein gut deckendes Ergebnis zu bekommen. Bei längeren Nägeln wird das vielleicht auch schwierig.

Der pinke “Knowledge is Power” Lack hatte noch eine Überraschung parat, er wirkt nach dem Lackieren leicht matt, auch wenn man das auf den Fotos nicht unbedingt erkennt. Er war beim Lackieren auch nicht ganz so zickig wie Gelb und Grün, aber auch nicht super einfach.

Mich hat das schwierige Lackieren wirklich überrascht, ich hätte einfach etwas anderes erwartet. Wenn ich nochmal günstig SpaRitual Lacke kaufen kann greife ich vielleicht zu, aber ich muss mich jetzt nicht auf die nächsten Neuheiten stürzen. Dafür gibt es andere Marken, die wesentlich unkomplizierter beim Auftrag sind. :confused:

Montag, 11. Juli 2011

Color Club Fractured Collection

Color Club Fractured Collection

In letzter Zeit gibt es Crackle Lacke ohne Ende und wirklich jeder namenhafte Nagellackhersteller hat Crackle Lacke herausgebracht. Ich dachte zwar schon im letzten Jahr der “Trend” ist vorbei, doch ich irrte mich.

Mit den Crackle Lacken ist es wohl so wie mit den matten Lacken – entweder man liebt sie oder man hasst sie. Dazwischen gibt es nicht viel. :D

Ich mag Crackle Lacke und als mich Color Club Shop fragte, ob ich mir nicht zwei Lacke von der neuen Fractured Collection aussuchen möchte, war ich natürlich dabei. Vielen Dank schon mal dafür! :)

Ich habe mir dann diese beiden Lacke ausgesucht, die wie auch schon beim letzten Mal, innerhalb von zwei Tagen mit DPD geliefert worden sind.

Color Club Tattered in Gold und Crush on You

Color Club Fractured Collection Tattered in Gold und Crush on You

★ Tattered in Gold
★ Crush on You

Wie man sieht ist der goldene “Tattered in Gold” ein Glitzerlack, während der pinke “Crush on You” ein einfacher Cremelack ist. Crackeln können sie aber beide! :)

Ich habe zuerst einmal ein wenig auf dem Farbrad herumgespielt. Ich war mir zum Beispiel nicht sicher, ob der pinke Lack auch auf dunklen Lacken zur Geltung kommen würde.

Color Club Fractured Lacke ausprobiert

Rechts oben seht ihr die beiden Lacke nochmal solo. Auf der linken Seite sieht man, dass Crush on You auf dunklen Farben nicht so eine gute Figur macht. Auf einem hellen Lack gefiel er mir aber ganz gut und ich war bereit alle zehn Finger zu “brechen”. :D

Für den goldenen Lack wollte ich erst einmal die “Weihnachtskombi” ausprobieren, obwohl mir das mit dem türkisen Lack auch gut gefiel. Das kommt dann beim nächsten Mal dran!

Swatch Color Club Tattered in Gold und Swatch Color Club Crush on You

Und so sieht das dann fertig aus: Roter Untergrund für Tattered in Gold und silberner Basislack, auf dem sich Crush on You in Szene setzen konnte.

Der goldene Lack ließ sich total easy lackieren, der Pinke wurde ab dem 6. Finger etwas zäh am Pinsel und bildete auch am Flaschenhals kleine Bröckchen. Bei den Cracklelacken passiert das manchmal, da sie durch ihre Formulierung sehr schnell trocknen. Das sieht man auch sehr gut wenn man die Finger lackiert hat, einfach kurz Pusten und wie durch Zauberhand zerbricht der Lack und ist kurz darauf trocken. Ich liebe es dabei zuzusehen! :)

Ich finde auf den Fotos sehen die Crackle Lacke immer sehr, sehr krass aus und ich kann verstehen, wenn manche es als überhaupt nicht schön empfinden. Doch wenn man die Lacke an den eigenen Händen trägt und aus einer armlänge Entfernung betrachtet, hat das was. Ich mag es jedenfalls und sogar Herr Shopping, mein größter Nagellackkritiker, fand die Color Club Fractured Lacke gut. Das will was heißen. :D

Man kann man mit den Cracklelacken ja noch viel mehr herumspielen, ich habe HIER auch ein paar Varianten gesehen die mir gut gefallen.

Ich mag den Crackle Look nicht jeden Tag und muss schon Lust darauf haben. Aber so ab und zu ist das ne schöne Abwechslung. :)

Die sechs Lacke der Fractured Collection enthalten übrigens wie auch die “normalen” Color Club Lacke 15 ml und sind u.a. bei Color Club Shop für 6,95 Euro zu haben. Der Shop existiert leider nicht mehr.

Wer crackelt mit mir? Wer wendet sich angewidert ab und wartet lieber auf die Boho-Herbst Kollektion? :trippel:

Freitag, 8. Juli 2011

p2 100% red Limited Edition

p2 100% red Limited Edition

Ich hatte heute Post von dm, im Umschlag lagen Produkte der neuen 100% red Limited Edition. Vielen Dank dafür! :)

Nach einem kleinen “Oooh” und “Aaah” beim Auspacken zog es mich sofort zu Facebook, ich hoffte dort mehr Infos über die LE zu finden. Und tatsächlich! Neben dem Foto das ihr oben sehen könnt, gibt es HIER noch zwei weitere Bilder zu der LE.

Die 100% red LE erscheint ab 14.07. in “ausgewählten Märkten”. Es werden also nicht alle dm Märkte beliefert, schade!

Auf den ersten Blick ist die LE genau mein Ding, ich liebe Rot! Rote Lacke, rote Lippen, immer her damit! :D

Diese Produkte bekam ich von dm zugeschickt:

p2 100% red Nagellacke und Lipstick Pencil

★ Nagellack 020 magnificent
★ Nagellack 070 spectacular
★ Lipstick Pencil 020 burning red

p2 100% red Nagellacke 020 magnificent und 070 spectacular

Nagellacke magnificent und spectacular lackiert

Ich habe die Lacke nur schnell für das Foto lackiert, ich will also kein Gemecker über den krummen Auftrag hören! :D

Mir gefällt 020 magnificent ausgezeichnet, die Farbe geht ins Rot-Orange und mit dem Schimmer sieht er echt toll aus. :love:

Die Nummer 070 spectaculär deckt auch nach der zweiten Schicht nicht richtig, man sieht meinen Nagel noch durchscheinen. Die 020 deckte dafür schon mit der ersten Schicht. Beim Auftrag an sich gab es keine Probleme, Pinsel und Lacke waren nicht zickig.

Mich verunsichert allerdings die Farbe 070, denn für mich ist das Pink!?! Was macht ein pinker Nagellack in der Einhundert-Prozent-Rot-LE? Bei Tine habe ich auch einen pinken Lipstick Pencil gesehen und bin leicht verwirrt. Ich finde das Thema Rot an sich super, wirklich! Aber da bin ich dann auch mäkelig und will keine pinken Sachen sehen. Das soll nicht heißen, das ich die Sachen nicht kaufen werde (wahrscheinlich schütte ich mir den kompletten Aufsteller in den Einkaufswagen :zahn: ) aber es passt für mich eben nicht so ganz zum Thema.

p2 100% red True explosion lipstick pencil 020 burning red

Der True explosion lipstick pencil ist wirklich der Kracher! Ich habe die Farbe 020 burning red bekommen und damit burnen meine Lippen so richtig!

Das Foto zeigt noch nicht einmal die ganze Tiefe des Rots, es sieht hier noch recht harmlos aus. In echt macht es einfach nur Bäääm!

Den Auftrag fand ich auch recht angenehm. Durch die Stiftform kann man die Lippenkontur gut nachmalen, die Konsistenz ist weich und cremig, aber auch nicht so weich wie bei anderen Lippenstiften, bei denen man nach 5 Minuten reden schon die Farbe wieder weggesabbelt hat. Ich konnte sogar Herr Shopping einen fetten roten Knutschmund auf die Wange verpassen und sah immer noch aus wie frisch geschminkt. :D

Ich bin gespannt, welche Farben es von den Lipstick Pencils noch geben wird, wenn sie mir gefallen kaufe ich sie auf jeden Fall! Ich mag diese Dinger!

Generell macht mich diese LE sehr an und ich hoffe, mein dm bekommt die Produkte zugeschickt. Wer ist noch mit mir im Rot-Fieber? :trippel:

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags