Donnerstag, 21. Februar 2013

p2 Sand Style Nagellacke

p2 Sand Style Lacke in passender Verpackung

Vor ein paar Tagen bekam ich von dm ein Päckchen, in dem sich dieses Glas befand. Ich wusste sofort was drin ist und fand die Idee dieser “Verpackung” sehr passend. Daumen hoch an die PR-Mädels. :)

Doof nur, dass der Sand ins Gewinde der Flaschen kroch und beim Öffnen ekelhaft knirschte. Ich dachte zwischendurch, ich muss mich übergeben, war nicht so schön. :zahn:

In dem mit Sand befüllten Glas versteckten sich drei der sechs neuen “Sand Style” Lacke von p2 zum Ausprobieren. Das solche “Effektlacke” nach und nach in der Drogerie einziehen werden, konnte man ja schon vermuten. Das es so schnell ging, finde ich überraschend, aber erfreulich.

Ich zeigte euch bereits die “Liquid Sand” Lacke von OPI (Klick), auf meinen Sand-Lack von Zoya warte ich noch (HIER die ganze Zoya Sand-Kollektionen) und nun ist p2 mit Sand-Lacken am Start. Ich war sehr gespannt. :)

p2 Sand Style Nagellacke in der Newsletter Vorschau

In der Vorschau eines dm-Newsletters gab es einen Überblick über die sechs Farben der p2 Sand Style Lacke. Sie sind erhältlich ab März, die 11 ml Flaschen werden dann für 1,95 Euro bei dm stehen.

p2 Sand Style Nagellacke

p2 Sand Style Nagellacke

Ich habe folgende drei Farben erhalten:

010 adorable – Rosa mit Silber-Glitter
020 lovesome – Rot mit feinem Rot-Gold-Glitter
060 strict – Grau mit Silber-Glitter

Aufgetragen sieht das dann so aus:

p2 Sand Style Lacke Swatch auf Nail Tips

Man erkennt ganz gut, dass “adorable” und “strict” von gleicher Natur sind. Hier gibt es sehr feinen silbrigen Glitter, gemischt mit etwas größeren runden und ebenfalls silbrigen Glitterpartikeln. Der rote “lovesome” ist anders aufgebaut, hier fehlt der größeren Glitter, dafür wechselt der feine Glitter fröhlich die Farbe zwischen Gold und Rot.

p2 Sand Style Lacke Swatch

Bitte nicht wundern. Ich war eine Schlampe :D und habe die Lacke zum Ausprobieren fix auf meine bereits lackierten Nägeln aufgetragen. In der Regel mache ich das nicht, aber für einen ersten Eindruck war das okay.

p2 Sand Style Lacke Swatch in der Sonne

In der Sonne sieht man besonders gut, wie “lovesome” in der Sonne funkelt. Sehr hübsch!

Auf den Nail Tips wirken die Lacke noch “sandiger” als dann später auf meinen Nägeln. Die Oberfläche fühlt sich aber trotzdem rau an, ohne dabei Fäden aus der Kleidung zu ziehen.

Edit: Ich hatte vergessen etwas zur Trockenzeit zu schreiben, huch!
Die erste Schicht trocknet bei den p2 Lacken recht flott durch. Die zweite benötigt etwas mehr Zeit, es ist aber absolut in Ordnung und nicht mit “normalen” Lacken vergleichbar.

p2 Sand Style Lacke im Vergleich mit OPI Liquid Sand Lacken

Im Vergleich mit den Liquid Sand Lacken von OPI sieht das dann so aus.
Mir erschienen die OPIs etwas matter als die p2 Lacke. Klar, der Glitter unterscheidet sich insgesamt bei den fünf Lacken und sorgt so für ein unterschiedliches Aussehen, aber die grobkörnige Optik ist vom Gefühl (beim Darüberstreichen) bei allen gleich. Wenn ich nur vom Aussehen ausgehe, erscheinen mir Lacke von p2 irgendwie glatter.

p2 lovesome Swatch

p2 lovesome Swatch in der Sonne

Bisher habe ich den roten “lovesome” auf den Nägeln getragen – ohne Topcoat natürlich. Er hielt zwei Tage und dann zeigte sich leichte Tipwear.

Auf dem Bild trage ich zwei Schichten, nur eine wäre nicht deckend gewesen und das Nagelweiß schien noch hindurch. In der Sonne macht der Lack wirklich Laune und ich bin recht angetan. :)
Allerdings hatte ich beim Anblick meiner Nägel nicht sofort das Gefühl, hier einen Sand-Lack zu tragen. Der Effekt war bei meinen OPIs schon stärker und auf den ersten Blick erkennbar. “lovesome” wirkt glatter auf den Nägeln als er sich anfühlt. Wisst ihr was ich meine? :)

Insgesamt gefallen mir die p2 Sand Style Lacke trotzdem recht gut und ich werde mir auf jeden Fall noch die anderen aus dem Sortiment ansehen. Bei dem Preis kann man wirklich nicht meckern und wer auf die sandige Optik steht, hat hier sicher viel Freude mit p2.

Wie gefallen euch denn die p2 Sand Style Lacke? Wartet ihr schon auf den Verkaufsstart im März oder macht euch dieser Trend überhaupt nicht an? :trippel:

Dienstag, 20. November 2012

p2 Keep the Secret Limited Edition

p2 Keep the Secret Limited Edition - Meine Testprodukte

Ihr habt sie sicher schon gesehen, die neue Limited Edition von p2. “Keep the Secret” steht seit November in den Regalen und ich bin jetzt endlich dazu gekommen, den Blogpost dazu zu tippen.

p2 war so freundlich und hat mir ein paar Produkte der LE zum Ausprobieren geschickt. Dankeschön!

Auf den ersten Blick finde ich die LE im Regal vor Ort ganz in Ordnung. Die Produkte sind teilweise mit dunklen Metallkappen versehen, alles wirkt ein wenig düster und zurückhaltend. Sicher mag nicht jeder die glänzende Optik der Produkte (und die gut zu sehenden Fingerpatscher), doch p2 hatte schon wesentliche schlimmere Verpackungen, da finde ich diese echt okay. ;-)

Nun zu den Produkten, die ich ausprobiert habe.

p2 Keep the Secret Limited Edition - Highlighter und loses Puder

Das “lucid & lure highlightening powder” verspricht “zauberhafte Akzente” für 3,95 Euro. Enthalten sind 10 Gramm, im Deckel der Dose ist ein Spiegel integriert.

Das “wings of desire transparent loose powder” enthält 20 Gramm und kostet 4,45 Euro. Versprochen wird hiermit ein matter Teint. Dazu wird ein Pinsel mitgeliefert.

p2 Keep the Secret Highlighter

p2 Keep the Secret Highlighter Swatch

Man erkennt es sofort beim Öffnen des Deckels – der Highlighter enthält gut sichtbare Glitterpartikel.

Wenn ich Highlighter benutze, möchte ich möglichst von groben Glitterpartikeln verschont werden, daher ist der p2 Secet Highlighter nichts für mich. Wer auf die Optik von solch auffälligen Glitterpartikel steht, wird hiermit seine Freude haben.

p2 Keep the Secret loses Puder und Pinsel

Das lose Puder sieht im Döschen recht dunkel aus, auf der Haut ist es dann aber wirklich transparent. Es mattiert, ja. Aber es hinterlässt bei mir auch ein sehr mehliges Gefühl auf der Haut. Was mich aber noch viel mehr stört ist der Duft. Es riecht nach pudriger Oma. Nicht so lecker. :D Der Duft verfliegt zwar auf der Haut, aber ich denke immer erst “Bah!” wenn ich den Deckel aufschraube.

Der Pinsel ist in meinen Augen überflüssig. Zum einen sind die Borsten sehr hart und kratzig, da ist mein Marinadenpinsel aus der Küche weicher. :D Außerdem finde ich die Form total unpraktisch um Puder aufzutragen. Da greife ich lieber zu einem Kabuki.

p2 Keep the Secret loses Lippenstifte

Ich habe zwei der drei Lippenstifte erhalten, die für je 2,95 Euro angeboten werden.

“020 rosewood myths” und “030 plum majesty” finde ich von der Konsistenz her ganz angenehm – leicht cremig und nicht austrocknend. Allerdings sagt mir der Geschmack überhaupt nicht zu. Hier wurde wohl auf Duftstoffe verzichtet, dafür schmeckt es so, als hätte ich von einem Wachsmalstift abgebissen.

Die Farbe “rosewood myths” ließ sich von meiner Kamera leider nicht richtig einfangen. Sie ist weniger Beige und dafür einen Tick dunkler. Sie wäre für mich eine schöne Alltagsfarbe, wäre da nicht der Geschmack…

p2 Keep the Secret Lip Topcoat

Und noch etwas für die Lippen – ein “lip topcoat”. 5 ml davon kosten 2,65 Euro. Angeboten wird er in Gold und Silber, ich habe die silberne Variante erhalten und dachte anfangs, das ist etwas für die Augen. Huch. :D

Ich war sehr skeptisch und dachte mir, das kann nur furchtbar aussehen. Weil ich dachte, mich damit in einer 80er Schreckschraube zu verwandeln, habe ich den Topcoat Sonntag Morgen ausprobiert. Noch ungeschminkt, bei miesem Licht und tadaaa – es sah gar nicht so schlimm aus und diesmal erkannte die Kamera auch die Farbe vom Lippenstift. :D

p2 Keep the Secret Lippenstift mit Lip Topcoat

Wenn man nicht zuviel nimmt, bleibt auf den Lippen nur ein feiner Schimmer, der den Lippenstift etwas metallisch aussehen lässt. Der Topcoat schmeckt nach nichts und killt sogar ein wenig den Wachsmalstiftgeschmack des Lippenstifts. Nur der Applikator verfärbt sich recht schnell.

Mir gefällt das Ergebnis auf den Lippen wirklich gut, ich hätte nicht damit gerechnet. Ob ich den Lip Topcoat im Alltag benutzen würde? Ich glaube nicht, denn ich bin zu faul beides aufzutragen. Entweder ich trage Lippenstift oder Gloss. Wer sich da nicht so anstellt wie ich, kann sich das Teil ja mal ansehen. :)

p2 Keep the Secret eye shadow pencil

Die “mystic seduction eye shadow pencil” gibt es in vier Farben, ich konnte zwei davon ausprobieren und dachte zu Beginn, dass sind Lippenprodukte. :zahn: Hätte ich gleich die anderen beiden Farben gesehen (Gold und Schwarz), wäre mir das wohl nicht passiert. Nun ja. :D

Die Lidschattenstifte sind angenehm cremig und lassen sich auch gut auf dem Lid verteilen. Als Schlupflid-Else habe ich mit solch cremigen Produkten immer meine Probleme, sie halten nie so lange wie bei anderen, deren Lid sich nicht den Wolf reibt.

Die Stifte kosten je 4,25 Euro, was ich ganz schön happig finde. Gerade weil man sie anspitzen muss, verbrauchen sie sich viel schneller als normal gepresste Lidschatten.

p2 Keep the Secret Swatch Lidschatten Stifte und Lip Topcoat

Hier ein Swatch von den Lidschatten Stiften “020 bittersweet temptation” und “030 dark desire” sowie dem Lippen Topcoat “020 silver blaze”.

p2 Keep the Secret Nagellacke

Nagellacke gibt es natürlich auch bei der Secret-LE, ich habe zwei von vier erhalten.

“020 eternal rose” ist ein helles Rosa mit leichtem Beige-Einschlag, “030 magic purple” ist ein dunkleres Lila. Beides sind Metallick-Lacke, die ich wegen ihrer streifigen Optik nicht favorisiere.

p2 Keep the Secret Nagellacke - Swatch eternal rose und magic purple

Man erkennt die Streifen hier ganz gut auf dem Bild. Wen das nicht stört, der kann sich die Lacke ruhig anschauen. Vom Verhalten beim Auftragen kann ich nichts Negatives berichten, der Preis von 2,25 Euro ist annehmbar.

Hat es jemand bemerkt? Die Flaschenform ist die gleiche wie von der “meet me at 12:30″ LE, die vor zwei Jahren erschien – siehe HIER.

Soviel zu den Produkten, die ich ausprobieren konnte. Die Nagelsticker habe ich noch nicht benutzt, das ist einfach nicht mein Ding.

Insgesamt ist kein Kracher bei dieser LE dabei, finde ich. Gekauft hätte ich mir im Laden wohl auch nichts. Allerdings gibt es noch eine Reihe anderer Produkte, die ihr alle auf der dm Homepage (Klick) sehen könnt. Die LE gibt es noch bis Dezember bei dm, wer also scharf darauf ist, hat noch etwas Zeit zum Einkaufen.

Wie gefällt euch denn die p2 “Keep the Secret” LE? Hätte p2 dieses Geheimnis für sich behalten können (mega Wortspiel, ich weiß :D )? Oder seid ihr angetan von ein paar Produkten und habt euch schon etwas gekauft? :trippel:

Mittwoch, 2. Mai 2012

Ich wollte eine Duschhaube kaufen…

Richtig gelesen.
Ich wollte eine Duschhaube kaufen. Bei dm.
Höre ich da jemanden lachen? Ich kenne diese Reaktion! Mir passiert es nämlich sehr häufig, dass ich wegen meiner Duschhaube gedisst werde. Sei es von meiner Freundin, bei der ich übernachte und die sich Nachts um Fünf, halb betrunken, im Bad förmlich auf dem Boden rollt, weil ich so apart aussehe. Oder von Herrn Schopping, der jedes mal wenn er ins Bad kommt immer so tut, als würde er sich zu Tode erschrecken wenn er mich mit la Haubée sieht. Sogar meine Mutter macht mit beim Duschhaubenmobbing und kann sich gewisse Kommentare zu meinem Look im Badezimmer nicht verkneifen. Pffff! Die haben doch alle keine Ahnung!

Wie geht man denn bitte sonst duschen, ohne sich die Haare nass zu machen? Frau geht schließlich auf zwei Arten duschen – mit Haare und ohne Haare. Und bei duschen ohne Haare kommt bei mir die Duschhaube zum Einsatz. Oder wenn ich mein Gesichts morgens oder abends wasche, mache ich das auch mit Duschhaube. Es gefällt mir einfach viel besser, als wenn ich mir ein Haarband o.ä. aufziehe. So bleibt alles trocken! Und ich mag meine Duschhaube, auch wenn ich deswegen ausgelacht werde.

So. Und dann gehe ich zu dm und möchte mir eine neue Duschhaube kaufen, weil das Gummi meiner Aktuellen ausgeleiert ist und sie rutscht. Doch dort, wo sonst immer die Duschhauben hängen, ist gähnende Leere. Ich frage eine Verkäuferin. “Ham wa nich!” “Bitte? Ich kaufe die IMMER hier!” “Ja, ham wa getz nich mehr!”

Jetzt disst mich dm also auch noch! Hintenrum. Ich werde diskriminiert! Und kann mir gar nicht vorstellen, dass der Markt für Duschhauben nicht mehr da sein soll? Bin ich denn die einzige Duschhaubenträgerin weit und breit? Das kann doch nicht sein! Als nächstes verschwinden dann die Regenhauben und stürzen meine Oma ins Verderben?! Oder wie soll ich mir den weiteren Verlauf vorstellen? Das geht doch nicht! Leute, kauft Duschhauben!

Morgen gehe ich zu Rossmann, mal sehen wie deren Duschhaubensortiment aufgestellt ist. Bei Twitter haben sich schon ein paar Duschhauben-Mädels “geoutet”. Wie sieht es denn hier aus? Duschhaubenduscher anwesend?

Bei dm habe ich übrigens noch Kleinkram gekauft, um den Schmerz der nicht vorhandenen Duschhauben irgendwie zu kompensieren.

Mein dm Einkauf ohne Duschhaube

Das Shampoo ist für Herr Shopping, der zwar keine Schuppen hat, aber im Moment nur diese Sorte verträgt. Warum auch immer.

Die Ayurituel Serie von Palmolive steht mit drei Duftvarianten neu in den Regalen, ich habe mich für “energy” im Seifenspender entschieden. Es riecht angenehm würzig mit einem Hauch von Süße und hat mir am besten von allen Drein gefallen.

Das Balea Forming Water ist ein ewiges Nachkaufprodukt, siehe HIER.

Den Nagellack von p2 gab es gratis, hatte von dm einen Gutschein in der Post. (siehe Instagram Foto – Klick). Ich fand das Aussuchen allerdings richtig schwer, denn mich macht gar keine Farbe aus dem aktuellen Sortiment so wirklich an. :-( Am Ende habe ich Nr. 544 “my place or yours?” genommen, einen der wenigen Lacke ohne Cremefinish.

Die Lash Base aus der aktuellen p2 LE “Viva Argentinia” musste mit, weil ich hoffte dort einen Ersatz für die ausgelistete p2 Base zu finden (Klick). Auf der Argentinia Base stehen zwar keine weiteren Angaben zur Verwendung, aber ich bin einfach mal voller Hoffnung davon ausgegangen, ein Ersatzprodukt zu finden. Sie sind von der Aufmachung her jedenfalls recht ähnlich, auch im Inneren:

p2 Argentinia Lash Base im Vergleich mit der ausgelisteten Base von p2

Die Masse der Base hat ungefähr die gleiche Konsistenz, leicht klebrig und pastig. Die Farbe ist bei der Argentinia Base einen Hauch gelber und der wirklich sichtbare Unterschied ist das Bürstchen. Es ist schmaler und verfügt nicht über die gebogene Kerbe wie die ausgelistete Base.

Diese kleinen Unterschiede wären mir ja egal, wenn denn das Ergebnis auf den Wimpern stimmen würde. Tut es aber nicht. Die Argentinia Base verlängert meine Wimpern zwar und gibt ihnen auch etwas mehr Volumen, doch es ist bei Weitem nicht das, was die XXL Base schafft. Schade, ich hatte wirklich gehofft das Ergebnis wäre besser. Der Preis von 2,75 Euro ist verschmerzbar, ich werde das Produkt auch aufbrauchen. Doch es ist halt kein Ersatz für die ausgelistete Base.

Freitag, 13. April 2012

Meine Schminkroutine

Ich lese unglaublich gerne wie andere sich schminken, in welcher Reihenfolge welches Produkt aufgetragen wird usw. So hinterfragt man nochmal sein eigenes Tun und kann vielleicht noch etwas lernen.

Als ich jetzt im Urlaub war, konnte ich meine Sachen auf einem großen Tisch mit Spiegel ausbreiten und endlich mal alles fotografieren, was ich für einen “Schminkvorgang” benutze. Zu Hause bewahre ich mein Make-up in einem Schrank mit vielen Schubladen auf (siehe HIER) und ich war immer zu faul alles für ein Foto heraus zu legen. Nun ergab es sich und ich konnte alles ablichten.

Herr Shopping hat übrigens über mein Chaos den Kopf geschüttelt, er kennt ja sonst auch nur den Schrank im Bad und der sieht (mit verschlossener Tür :zahn: ) ordentlich aus. Dem Zimmermädchen ging es wohl ähnlich, sie hat eines Tages alles aufgeräumt. Das war mir dann doch etwas peinlich und ich fand es irgendwo auch nicht so doll, dass da jemand an meinen Sachen war. Aber okay, sie hat es nur gut gemeint und ich schweife ab…

Kommen wir zur Wahrheit – ich bin eine Schlampe! :D

Chaos im Urlaub - meine nummerierte Schminkroutine
Anklicken zum Vergrößern

Ich habe alles nummeriert und schreibe noch kurz etwas zu den einzelnen Produkten, die teilweise nur als Teil ihrer “Sparte” stehen. Ich bin ja mit “kleinem” Gepäck gereist und hatte logischerweise nicht alles dabei im Urlaub. Und ja, das ist das Minimum, was ich im Urlaub mitnehme. Weniger können nur andere, ich nicht. :D

1. MeMeMe Facebase
Benutze ich nicht täglich, aber an manchen Tagen möchte ich nicht mehr darauf verzichten. Blogpost folgt!

2. Foundation/BB Cream
Je nach Hautzustand nehme ich Missha oder Skin79 BB, manchmal auch mit der Manhattan Light & Natural Foundation (bereits aus dem Sortiment geflogen) gemischt.

3. Concealer
Hartnäckige Rötungen oder vereinzelte Pickel decke ich mit dem Manhatten Concealer ab. Die Augenringe sind erst später mit einem anderen Produkt dran.

4. Puder
Ich suche ja noch meine perfekte Farbe, bis dahin mische ich selbst.

5. Lidschatten Base
Bin bei der Urban Decay Primer Potion geblieben, habe noch nichts besseres entdeckt.

6. Augenbrauen
Ohne Augenbrauen keine Competition. :D Male sie immer mit Puder nach, damit fühle ich mich am wohlsten.

7. Lidschatten
Ich hatte im Urlaub nur 10 Inglot Lidschatten dabei, damit hatte ich alles was ich brauchte. Ich liebe diese Palette.

8. Ausblenden
Jedes AMU von mir wird mit dem matten beigen Flormar Lidschatten Nr. “M05″ ausgeblendet. Er ist durch den Transport leider etwas zerbröselt, hmpf. Ich würde definitv die gleiche Farbe wieder nachkaufen.

9. Eyeliner/Lidstrich
Ohne fühle ich mich so “unfertig”. Hatte im Urlaub nur vier Stifte dabei (der KIKO Doppelliner liegt unter der schwarzen Mascara) und hier fiel mir die Auswahl am schwersten. Am Ende hatte ich Grau, Lila, Türkis und schimmerndes Lila dabei, nur um dann zu merken das ich wohl doch andere Farben hätte mitnehmen sollen. War ja klar. :D

10. Concealer Augenringe
Nachdem der Lidschatten aufgetragen und eventuelle Brösel weggewischt sind, kommt der Flormar Concealer zum Zuge. Er ist feuchter als der Manhattan Concealer und ich sehe damit im Augenbereich nicht wie eine Schrumpelhexe aus.

11. Mascara
Auf dem Bild sind mein absolut zuverlässiges Duo aus Max Factor Masterpiece und Max Factor Falshe Lash Effect zu sehen. Zu Hause benutze ich auch andere Mascaras, manchmal kommt auch die p2 Base vorher drauf (liegt links neben der Inglot Palette, mittlerweile nicht mehr im Sortiment), mit ihr werden die Wimpern noch dichter und länger.

12. Rouge
Auf dem Bild ist The Balm “Downboy”, er hat sich zu einem meiner Favoriten gemausert. Er bringt leichtes Rosa mit einem Hauch Schimmer – passt immer! Hatte noch ein zweites Rouge dabei, ich weiß gar nicht wo es war, als ich das Foto gemacht habe.

13. Lippenstift
Zum Schluss sind die Lippen dran. Okay, im Urlaub muss Frau nicht unbedingt acht Lippenstifte dabei haben (in der Handtasche waren noch welche), aber ich muss. Ist so. Fühle mich sonst dank mangelnder Auswahl wie beschnitten. Also lieber ordentlich Auswahl mitnehmen. :D

Das wars. Mit dem Zeug kann ich dann zwischen 15 und 150 Minuten die Pinsel schwingen, je nachdem was ansteht. :D Im Urlaub beeile ich mich natürlich, da habe ich besseres zu tun als mich stundenlang anzumalen. Darum war es auch so chaotisch auf dem Tisch. *billigeausrede*

Wie sieht eure Schminkroutine aus? Macht ihr es ganz anders oder habt ihr euch wiedererkannt? :trippel:

Mittwoch, 28. März 2012

Frisch lackiert: p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch

Frisch lackiert: p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch eine Schicht

Marke: p2
Name: Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch
Inhalt: 10 ml
Finish: Pearl
Sortiment: Standard
Preis: 1,95 Euro
Wo gekauft: Gratisprodukt von dm

Ich habe den Lack von dm als Testexemplar zugeschickt bekommen (Dankeschön!) und war irritiert. Auf der Flasche steht “für einen elegant kosmetischen Nagel im Gel-Nagel-Look”. Wer möchte denn bitte Nägel die wie Gel-Nägel aussehen? Ich nicht, sonst würde ich ins Nagelstudio rennen. :D

Beim Lackieren merkte ich dann schnell das der Lack einfach wie ein Nude Nagellack aussieht. Die Nagelspitzen erscheinen weißer und in meinem Fall sieht das etwas merkwürdig aus, da ich keine Nudelacke mehr trage und demnach die Nagelform nicht auf durchscheinende Lacke angepasst ist. Aber gut, um den Effekt des Lacks zu zeigen reicht es. ;-)

Die Konsistenz des Lacks empfand ich als etwas zu dickflüssig. Bei nur einer Schicht sollte das aber nicht ins Gewicht fallen.

p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch in zwei Schichten lackiert

Hier habe ich zwei Schichten lackiert, das Ergebnis gefällt mir gar nicht. p2 wusste wohl wie das aussehen wird und deshalb schreiben sie extra auf der Flasche, dass man nur eine Schicht lackieren soll. Aber ich wollte halt gucken. :D

Der Perfect Look Lack verspricht eine Stärkung der Nägel durch Kieselerde, dazu kann ich aber nichts sagen, weil ich gleich wieder ablackiert habe.

Es gibt den Lack in drei verschiedenen Farben – Weiß, Rosé und Apricoat. Ich hätte mir davon keinen gekauft, ich mag einfach keine Nude Nägel mehr an mir. Das Versprechen mit dem Lack einen “Gel-Nagel-Look” zu erzielen, finde ich merkwürdig. Meine Nägel sahen mit dem Lack auch nicht aus wie mit Gel überzogen, noch glänzten sie extrem, was man ja sonst von Gelnägeln kennt. :confused:

Freitag, 23. März 2012

Preview: p2 Mission Summer Look Limited Edition

Ab 29.03. steht die Sommer LE “Mission Summer Look” von p2 bei dm, die wie die letzten Sommer LEs auch über mehrere Monate hinweg erhältlich sein wird. In diesem Fall sind 5 Monate angekündigt, also werden wir die LE wohl bis Ende August sehen.

Es hat sich bisher gezeigt, dass das Display nur zu Beginn nochmal aufgefüllt wird, später steht der Aufsteller dann halbleer und vernachlässigt in der Ecke. Wer also Favoriten unter den Produkten hat, sollte mit dem Einkauf nicht allzu lang warten.

Ich habe von dm ein paar Produkte zum Ausprobieren erhalten (Danke Lisa! :) ) und war gespannt was sich p2 für dieses Jahr ausgedacht hatte. Die Sommer Editionen sind ja immer sehr Bronzer-lastig, damit Gertrude aus Buxtehude auch schön das Summerfeeling im Gesicht hat. Ich stehe total drauf – nicht. :D

Welche Produkte es von p2 zur “Mission Summer Look” gibt, könnt ihr HIER auf deren Homepage sehen, Preisangaben findet ihr bei Pinkmelon. Und diese Produkte bekam ich zugeschickt:

Preview: p2 Mission Summer Look Limited Edition

Meine Testprodukte der p2 Mission Summer Look Limited Edition

★ Lidschatten 040 summer nights
★ Lippenstift 030 melting mocha
★ Nagellack 020 barbados punch
★ Golden powder dust

Ich beginne mit dem Lidschatten. Diese sind in diesem Jahr nicht als loses Puder erhältlich, sondern werden gebacken angeboten, was ich schon mal gut finde. Leider klappert mein Lidschatten, die Tonscheibe hat sich also gelöst – zum Glück ist er nicht zerbrochen! In letzter Zeit habe ich echt kein Glück mit gebackenen Produkten. Achtet beim Einkauf also auf jeden Fall darauf, keinen kaputten Lidschatten zu greifen!

Die Farbbezeichnung finde ich leicht verwirrend, auf meinem Exemplar steht “030 summer rain”, auf der p2 Webseite ist unter dieser Bezeichnung allerdings ein türkiser Lidschatten abgebildet, was auch besser zum Namen passt. Außer natürlich p2 bezieht sich auf verregnete Festival-Matsch-Sommertage, dann passt mein brauner Lidschatten von der Farbe her. :D Ich denke der Aufkleber wurde einfach vertauscht, darum heißt der Lidschatten bei mir jetzt “summer nights”. Im Jahr 2010 wurde der Name “summer rain” übrigens schon einmal für einen hellgrauen Nagellack der p2 Sommer LE verwendet. Das nur mal nebenbei…

Doch zurück zum Lidschatten. Die Textur ist nicht so zart wie erwartet, ich hätte es mir weicher vorgestellt. Es ist aber ok und die Farbabgabe ist auch in Ordnung, wenn auch mit recht viel Glitzer versehen. Wenn man mit dem Pinsel zu viel blendet passiert es schnell, dass nichts als Glitzer auf einer leicht dunkel verfärbten Stelle zurückbleibt.

Kurz noch etwas zu dem Duft: Auf der p2 Webseite steht bei den Lidschatten “parfümfrei”, allerdings riecht der Lidschatten für mich wie Oma unterm Arm. Dieser süß-schwere pudrige Duft steigt mir jedes Mal beim Öffnen des Deckels in die Nase und ich mag ihn gar nicht. Das ist doch nicht parfümfrei!

p2 Mission Summer Look Lippenstift 030 melting mocha

Weiter geht es mit dem Lippenstift Nr. 030 melting mocha. Na, das ist doch ein Schätzchen, was?

Ich sehe aus, als hätte ich mit dem Milka Schmunzelhasen geknutscht! Schmeckt nur nicht so. Ich finde der Geschmack geht in Richtung muffige Praline und ich musste mich echt zusammenreißen, ihn allein für das Foto zu ertragen. Baaaaah, wer hat das denn zusammengemischt?

Und wer hat sich diese Farbe ausgedacht? Schokobraun? Für eine Sommer LE? Hallo? :D
Ich finde “melting mocha” geht gar nicht. Nicht in diesem Leben, nicht in diesem Universum.

Die Verpackung ist auch so ein Ding. Dieses cremige Plastikweiß und dann der goldene Abschluss – das sieht doch ramschig aus! Oder bin ich mal wieder zu kritisch? Ich finde, hier fehlt nur noch das kackbraune ägyptische Puder und das Dreamteam für alle Braunfanatiker ist perfekt.

p2 Mission Summer Look Golden Poweder Dust

Apropos Puder, das darf natürlich auch nicht fehlen.
Die Optik vom goldenen “Blasebalg” dürfte vielen gefallen und zum Hinstellen als Staubfänger ist es sicher recht schön. Zur Anwendung fällt mir nicht viel ein, in meinen Augen kann man das nicht benutzen.

Beim ersten Ausprobieren habe ich das Fläschchen ganz unbedarft einmal fest zusammengedrückt und PUFF, sah mein Schreibtisch aus als hätte Goldmarie mal fett drauf geniest. Es staubte, flirrte und glitzerte nur so in Gold und ich konnte erst einmal einen feuchten Lappen holen. Ja da kommt Freude auf! :D

Auf der Packung steht “feines Bronzing-Puder mit edlen Goldpigmenten … für Gesicht, Haut, Haar und Dekolleté”. Ähm. Ohne mich. :D Ich weiß es gibt Mädels, die glitzern sich gerne nen Wolf, die haben hiermit sicher ihren Spaß. Ich bin aber eine Spaßbremse und kann mit solchen Produkten nichts anfangen. Das einzig Positive für mich ist hier der Duft – es riecht recht lecker nach Aprikose. Am Ende habe ich davon aber auch nichts.

p2 Mission Summer Look Swatches Lippenstift Lidschatten und Powder Dust

Hier seht ihr dann nochmal einen Swatch von dem Powder Dust, dem Lippenstift und dem Lidschatten. Wie ihr seht ist der Powder Dust auf der Haut sehr golden, ich frage mich was da das “Bronzing Puder” im Text verloren hat. Also bitte keinen bräunenden Effekt erhoffen, den bringt dann der Lippenstift. :D

p2 Mission Summer Look Nagellack Barbados Punch

Zum Schluss ein kleiner Lichtblick für mich, denn der Nagellack 020 “Barbados Punch” gibt mir keinen Punkt zur Kritik. Die Farbe ist Geschmackssache, klar. Doch ich mag sie und auch der leicht bläuliche Schimmer, der sich im Sonnenlicht zeigt, gefällt. Die Konsistenz und das Verhalten beim Auftrag waren ok. Der Pinselstiel (=Schraubverschluss) könnte manchen vielleicht zu kurz sein, ich fand es ging noch halbwegs. Die Lacke sollen übrigens auch nach Aprikose riechen, davon habe ich aber nichts bemerkt.

Ihr merkt, bis jetzt bin ich alles andere als begeistert von dieser LE. Trotzdem werde ich mir aber noch die anderen Lacke live ansehen sowie ein paar der weiteren Produkte. Die Kajalstifte sehen zum Beispiel ganz gut aus. Die LE ja wieder recht groß ausgefallen, vielleicht ist ja doch etwas für mich dabei. Es tut mir ja auch irgendwo leid, dass mir die letzten Produkte, die ich von p2 bekommen habe, fast durch die Bank weg nicht gefallen haben, aber da kann ich ja auch nichts für. :fuss:

Wie gefällt euch denn die p2 “Mission Summer Look” Limited Edition? Steht ihr auf Glitzer im Haar und auf Schmunzelhasen Lippen? Interessiert euch ein Produkt besonders aus der LE? :trippel:

Freitag, 24. Februar 2012

Preview: p2 Celebrate Beauty

Preview: p2 Celebrate Beauty

Die Marke p2 wird 10 Jahre alt – da gratuliere ich doch recht herzlich! :)

Anlässlich dieses Jubiläums gibt es ab 01. März eine neue LE namens “Celebrate Beauty” bei dm. Die LE ist allerdings keine richtige LE, denn sie besteht hauptsächlich aus neuen Produkten, die auf Grund des jährlichen Sortimentwechsels neu in die Theke einziehen werden. Mit Celebrate Beauty sollen wir quasi einen kleinen Vorgeschmack bekommen.

Ich finde es etwas schade, dass solch ein Jubiläum nicht mehr ausgenutzt wurde. Da hätte man doch etwas Tolleres machen können als die Standartprodukte ins Display zu packen, oder? Na gut, ich packe meine hohen Erwartungen wieder ein und widme mich einfach den Produkten. :D

Diese zeige ich euch jetzt nicht einzeln mit hundert Bildern, denn den Job hat p2 schon ganz vorbildlich auf der dm-Webseite übernommen – Klick! Dort findet ihr alle Produkte und es gibt sogar ein Gewinnspiel zum zehnten Jahrestag.

Ich habe von dm ein paar Artikel zum Ausprobieren bekommen – Dankeschön dafür!

p2 Celebrate Beauty Produkte zum Ausprobieren von dm

Warum ich den Lidschatten allerdings doppelt bekommen habe? War sicher ein Versehen. ;-)

Wenn er schon so überpräsent ist, widme ich mich ihm gleich zuerst. Beschrieben wird er als “eye cream” und “Metallischer Creme-Lidschatten”. Beim Hineintatschen fühlt er sich allerdings gar nicht so cremig an, ich hätte hier etwas anderes erwartet. Das Gefühl ähnelt eher dem von sehr buttrigen Lidschatten, es ist ganz angenehm.

p2 Celebrate Beauty Eye Cream 010 pink passion Swatch

Ich habe die Farbe “010 pink passion” großzügig auf meinem Handrücken verrieben. Wie ihr an dem Bild sehen könnt, changiert die Farbe etwas. Je nach Lichteinfall bekommt man hier ein kräftiges Rosa mit metallischem Lila Schimmer. Die Farbe ist leider so gar nicht meins, aber das ist ja immer Geschmackssache.

p2 Celebrate Beauty Sleep Well Peeling

Weiter geht es mit dem “Sleep Well Peeling mit Träum-Süss-Effekt”, wie das schon klingt! :D
Mit solchen Lippenkram kann man mich schnell ködern, obwohl ich eigentlich wissen müsste das ich mir das Geld auch sparen könnte. Bei diesem Produkt ist es ähnlich.

Man dreht am Stiftende und vorne an der beflockten Spitze quillt die Peelingmasse hervor. Ich bin kein Fan von diesen Drechmechanismen, denn auch wenn ich noch so vorsichtig drehe, am Ende habe ich immer zuviel Produkt herausgedreht, immer!

Die Peelingmasse sieht von der Farbe her recht Rot aus, auf den Lippen ist sie dann aber fast farblos. Der Zucker, der hier zum Peelen gedacht ist, könnte für meinen Geschmack in größeren Mengen vorhanden sein. Meine Lippen werden kaum gepeelt! Und da bin ich wieder an dem Punkt an dem ich mir überlege, wie sehr ich mich geärgert hätte, wenn ich nun 2,95 Euro dafür ausgegeben hätte. Dafür bekomme ich fast 5 Kilo Zucker und kann mich ins Nirvana peelen! :D

Okay, dann hätte ich kein Orangenaroma auf den Lippen so wie von dem Sleep Well Peeling, aber darauf könnte ich auch verzichten. Wenn man Orangenaroma und die spärliche Zuckerschicht von den Lippen geleckt hat, bleibt eine leicht klebrig-fettige Schicht zurück, die an einen Labello o.ä. erinnert. Wer so etwas mag, wird mit diesem Peelingstift sicher seine Freude haben – auch tagsüber. Wer seine Lippen wirklich peelen will, sollte selbst Zucker anrühren und/oder zum Trick mit der Zahnbürste greifen.

p2 Celebrate Beauty Lip Mousse

Die Lip Mousse klingt recht spannend, denn sie verspricht “köstliches Schokoladenaroma”, Pflege mit Kakaobutter, Volumen und lange Haftbarkeit. Und allein das Wort “Mousse” erweckt in mir feuchte Träume von himmlischen Nachtischen. Und dann noch diese Farbe! Die Nummer “030 no calorie! 100 kisses” sieht doch schon aus wie Schokomousse mit einem Pfund Sahne, lecker!

Der Duft erinnert mich dann allerdings eher an Zuckerwatte, doch was solls, die mag ich auch! Also reibe ich mir mal gierig den Applikator über die Lippen und bin geflasht – was für ein Anblick!

p2 Celebrate Beauty Lip Mousse 030 no calorie! 100 kisses aufgetragen

Das ist ja mal eine sensationelle Farbe! Meine Lippen verschmelzen quasi mit meiner Haut, wenn ich nicht lache sehe ich aus als hätte ich keinen Mund mehr. Das wollte ich schon immer mal haben!

Mal im Ernst, was ist das bitte? :D Wer kann so etwas tragen? Ich europäisches Käsegesicht bestimmt nicht, ich sehe aus als hätte ich mir Concealer auf die Lippen geschmiert. Furchtbar! Herr Shopping hat auch leicht irritiert geguckt, als ich damit um die Ecke kam. Was ich gerade gegessen habe, wollte er wissen. Haha!

Abgesehen von der für mich gruseligen Farbe, hätte ich mir das Ergebnis auf den Lippen auch gleichmäßiger vorgestellt. Ich weiß nun natürlich nicht, ob es an der Farbe liegt oder ob alle Lip Mousse solche Schlieren ziehen. Schön finde ich das nicht! Durch die recht dünne Konsistenz finde ich den Auftrag auch recht schwierig, da malt man schnell über die Kontur hinaus. Die Mousse fühlt sich auf den Lippen außerdem noch recht rutschig an und umso öfter ich die Lippen aufeinander reibe, umso schneller schwindet die Farbe. Von langer Haltbarkeit würde ich hier nicht reden. Wenn die anderen Moussestifte sich auch so verhalten, sage ich dem Produkt nur eine kurze Verweildauer in der Theke voraus.

Soviel also zu meinen Testprodukten, davon haut mich nun leider gar nichts um. Ich hoffe das neue Sortiment hält noch ein paar Knüller parat, denn in letzter Zeit hat mich nicht viel angesprochen. Große Hoffnungen setze ich ja in die neuen Nagellacke von p2, hoffentlich gibt es da endlich mal wieder ein paar Schätzchen! :trippel:

Wie sieht es bei euch aus? Interessieren euch die Produkte aus der Celebrate Beauty oder ist nichts Interessantes für euch dabei?

Dienstag, 3. Januar 2012

p2 Cirque de beauté Limited Edition

p2 Cirque de beauté Limited Edition
Anklicken zum Vergrößern!

Bei Facebook hatte ich schon erste Produktbilder zu dieser LE gesehen und fand sie kurz danach auch schon in meinem dm. Es steht zwar “Cirque de beauté” auf den Produkten, doch für mich ist das einfach eine Karnevals-Edition. Anders kann ich das Ganze nicht wahrnehmen und ich denke, p2 hat auch in diese Richtung gedacht. Oder? Oder? :D

Die LE enthält folgende Produkte:
★ Body und Nailart Glitter, Stack mit sechs Döschen – 4,95 Euro
★ drei Duo-Lippenstifte – je 2,95 Euro
★ Glitter Topcoat – 1,95 Euro
★ drei Lidschatten – je 2,45 Euro
★ Falsche Wimpern – 2,65 Euro
★ Loses Puder – 3,95 Euro
★ Tattoo Stift – 2,45 Euro
★ zwei Haarmascara – je 4,25 Euro
★ zwei Glitter Eyeliner – je 2,75 Euro
★ drei Nagellacke – je 2,25 Euro

Ihr seht, das sind ganz schön viele Produkte für eine LE. Mir wurden freundlicherweise ein paar der Produkte zum Ausprobieren geschickt, Dankeschön! :)

Ich war ja sehr gespannt auf die Haarmascara (Isadora lockt bereits damit – Klick) doch die war leider nicht dabei. :D Statt dessen bekam ich einen Duo Lippenstift, einen Glitter Eyeliner, den Glitter Topcoat und den Tattoo Stift.

p2 Cirque de beauté Testprodukte

Ich habe den Lippenstift in der Farbe 030 cheeky lips erhalten. Beim Auftragen hatte ich dann schon erste Schwierigkeiten, denn ich wollte ja nur jeweils eine Farbe auf der Lippe und das war frickelig. Weil ich die Farben unbedingt getrennt auftragen wollte, musste ich schon leicht akrobatisches Geschickt zeigen (Hier ist die Verbindung zum Zirkus! :zahn: ) und habe recht krumm gemalt.

Der Lippenstift ist recht cremig und gibt gut Farbe auf den Lippen ab. Für meinen Geschmack fast schon zuviel, sofort hing mir etwas an den Zähnen. Außerdem setzt er sich unschön in meinen Lippenfältchen ab, wie man halbwegs auf dem Foto erkennen kann. Die einzelnen Farben sind natürlich Geschmackssache, mir ist das helle Rosa zu Schweinchenmäßig. Beide Farben gemischt finde ich dann aber ganz in Ordnung. Unterm Strich ist mir der Auftrag viel zu kompliziert und das Ergebnis auf den Lippen zu schmierig. Wer hier weniger Probleme hat, sollte sich überlegen ob man wirklich drei Euro für solch einen Duo Lippenstift hinlegen möchte oder sich die Wunschfarbe lieber direkt bei p2 aus dem Standardsortiment kauft.

p2 Cirque de beauté Duo Lippenstift 030 cheeky lips

Der goldene Glitter Eyeliner macht das, was er soll – er glittert auf dem Auge. Die Partikel sind beim Auftrag recht dicht und hinterlassen eine gleichmäßige “Glitzerspur”. Für Karneval sicher eine schöne Idee, am besten auf schwarzem Lidstrich. Im Aufsteller befindet sich auch noch eine zweite Farbe – Silber.

Gegen den silbernen Glitter Topcoat kann ich auch nichts sagen, mit nur einer Schicht bekommt man einen gleichmäßigen Auftrag, bei dem der untere Lack noch gut erkennbar ist. Wer die Optik mag, bitte sehr. :)

p2 Cirque de beaute Eyeliner, Stempel, Topcoat

Bei dem Tattoo Stift möchte ich mich eigentlich enthalten. :zahn: Man kann sich mit dem Teil einen Stern auf die Haut stempeln. Nun ja. Ist ja ne Karnevals LE, nicht wahr? Da lasse ich so etwas nochmal gelten, aber sonst braucht das doch kein Mensch! Ich habe das schon damals bei essence gesagt, die solch ein Sternchenstempel mit der “Cute as Hell” LE brachten und meine Meinung hat sich bis heute nicht geändert.

Ich habe übrigens die Hand von Herr S. damit bestempelt, er sah super aus! Mann von Welt kann das ja tragen. Er musste gut schrubben um all die Sternchen wieder zu entfernen und mir fiel dann erst später ein, dass es mit Make-up Entferner sehr viel leichter geht. *g*

Soviel zu den Produkten, die ich ausprobiert habe. Die Lidschatten und die Lacke machen mich von den Farben her nicht an, da fehlt mir das Besondere. Das Puder ist mir suspekt in dieser komischen Dose mit dem Schwämmchen und für die Glitzerdöschen hätte ich gar keine Verwendung. Ich denke nicht, dass ich noch etwas aus der LE kaufen werde und da p2 die Produkte aus den LEs auch nie reduziert, sinkt die Wahrscheinlichkeit noch mehr.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euch etwas von der p2 Cirque de beauté gekauft oder erschrecken euch die Farben und die Produkte?

Samstag, 19. November 2011

p2 Ethnic Touch Limited Edition

p2 Ethnic Touch Limited Edition

Vor ein paar Tagen habe ich bei dm die neue “Ethnic Touch” Limited Edition von p2 entdeckt und war erst etwas verwirrt. Sieht aus wie eine Sommer-LE, oder?

Aber seis drum, immerhin erschien sie mir nicht gleich so abstoßend wie die letzte LE, die sitzt mir immer noch in den Knochen. :D

Bei der “Ethnic Touch” gibt es ein besonderes Schmankerl, sonst finde ich die LE eher durchwachsen.

Schön sind die vier lipstick pencil (Lippenstift Stifte klingt doof) und ich würde behaupten, es sind die gleichen Stifte wie aus der 100% red LE (siehe HIER), nur eben in anderen Farben – und 20 Cent teurer, tztz. Könnte ich mich mit Lippenzeugs nicht schon totschmeißen, hätte ich mir sicher noch einen gekauft.

Die Nagellacke sind auch in Ordnung, wenn man diese Farben mag. Es sind übrigens reine Cremelacke.

Was ich gar nicht schön fand, sind die losen Lidschatten. Sie sind in einem Röhrchen verpackt und man muss am Deckel ziehen, der sich dann als langer Stab-Applikator entpuppt. Mit diesem Teil soll man sich dann das Gebrösel aufs Lid packen. Ähm? Verpackungstechnisch ist das eine Katastrophe, es macht mehr Dreck als alles andere und weil die Öffnung so schmal ist, kommt man auch nicht mit einem Pinsel hinein. Außerdem flirrte mein Handrücken vor Glitzer, wääh.

Interessant fand ich die goldenen Folienfetzen für die Nägel. Ich weiß nur nicht, was ich damit anfangen soll. :D Ob man die auch über die Currywurst streuen kann, um dann 5 Minuten Millionär zu spielen? Eher nicht, also blieben sie da, wo sie waren.

Die Nagelfeile und die Nagelsticker überspringe ich galant und komme direkt zu dem pinken Täschchen, das sich beim näheren Betrachten als klobiger Taschenspiegel mit Monsterquaste entpuppte – für fast 5 Euro! Als Mini Täschchen hätte mir das Teil vielleicht gefallen, als Spiegel fand ich es einfach nur unnötig. Wer möchte denn so ein Riesending mit sich herumschleppen? Ich nicht.

Ganz rechts im Aufsteller seht ihr ein Kompaktpuder, das bei mir dezent gebräunte Haut mit goldenem Glitzer zauberte. Ihr ahnt, wie sehr ich so etwas mag.

Direkt daneben steht das Rouge – und das ist das versprochene Schmankerl!

p2 Ethnic Touch Rouge precious Red

Für 2,65 Euro habe ich es mitgenommen, denn ich hatte bei Lipgloss Tine etwas von einem Dupe gelesen. Uuuuuh!

p2 Ethnic Touch Rouge ein Dupe zu Hot Mama?

Tine schrieb, das Rouge sei die kleine Schwester von Hot Mama (HIER ist meine Hot Mama). Da musste ich natürlich beide nebeneinander legen und konnte dabei noch nicht sooo viele Ähnlichkeiten entdecken. Aufgetragen sah das dann aber gleich ganz anders aus:

p2 Ethnic Touch Rouge und Hot Mama Swatch

Da muss man schon dreimal hinsehen, um einen Unterschied zu erkennen! Die Hot Mama zeigt einen Tick mehr von dem goldenen Schimmer und wirkt einen Hauch dunkler als “precious red” von p2. Das erkenne ich aber auch nur, wenn ich meinen Handrücken anstarre.

Beim Auftragen bröseln beide leicht und die Hot Mama fühlt sich im Pfännchen etwas weicher an. Aber hey, wer sich um diese minimalen Unterschiede nicht schert, der bekommt mit dem Rouge aus der Ethnic Touch” LE ein wirklich schönes Produkt mit vielen Ähnlichkeiten zur Hot Mama, für einen Bruchteil des Preises. :)

Ich bin ganz zufrieden mit meinem kleinen Einkauf. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr die Ethnic Touch LE von p2 schon gesehen und etwas gekauft? :trippel:

Donnerstag, 27. Oktober 2011

p2 most wanted Limited Edition

p2 most wanted Display

Vor ein paar Tagen entdeckte ich die neue LE von p2 bei dm und war entsetzt. Wie hässlich kann eine LE bitte sein? Die p2 “most wanted” LE verkörpert all das, was ich nicht kaufen möchte.

Kantiges Design in Jägergrün, oben auf noch ein Kronen-Logo – igitt! Da wird der Name der LE doch zum Hohn.

Das nicht nur mir allein beim Anblick dieser LE ganz anders wird, habe ich auf Twitter und Facebook gesehen. Bis auf wenige Ausnahmen war die Aussage schlicht und einfach “Hässlich!”

Ich hatte diese LE dann schon für mich abgehakt und bekam ein paar Tage später Post von dm.

p2 most wanted Limited Edition - ein paar Produkte

Sie schickten mir eine Auswahl der Produkte – Dankeschön! Doch es bleibt dabei, ich kann diese LE einfach nicht schön finden. :D

Immerhin hatte ich jetzt die Möglichkeit, mich näher mit dem Inhalt zu beschäftigen. Als ich bei dm stand hatte ich nur kurz in die Lidschatten gepatscht, war nicht wirklich begeistert und betrachtete den Rest eher mit Abstand, so als würde es sich um Ungeziefer handeln. Diese Verpackung ist aber auch scheußlich! Bitte p2, macht so etwas Unschönes nie, nie, nie wieder. Bitte! :D

So, jetzt mal zum Inhalt aus meiner kleinen Postecke:

p2 most wanted Produkte

Ihr seht auf dem Foto:

★ cake eyeliner Palette
★ Lidschatten 030 hooked on khaki
★ Lippenstift 010 legendary
★ lip + cheek boundless red
★ nail polish liner 020 starlit purple
★ Nagellack 040 dark khaki

Und alles einmal auf dem Handrücken:

p2 most wanted Swatches

Der Lippenstift ist auf dem Bild einen Tick zu Orange, das müsst ihr euch bräunlicher vorstellen. Abgesehen davon, das ich mit dieser Farbe wie der Tod auf Latschen aussehe, finde ich den Geschmack auch ganz furchtbar. Der Stift ist nicht parfümiert, es riecht einfach wie Lippenstifte früher immer gerochen haben. Und so schmeckt es auch. Bäh. Bevor ihr kauft, riecht unbedingt daran! Tester sind vorhanden. Der Lippenstift ist beim Auftragen recht fest, dafür verrutscht aber auch so schnell nichts. Ich habe ihn aber auch nicht länger als 15 Minuten in der Wohnung getragen, darum kann ich nicht mehr als meinen ersten Eindruck wiedergeben.

Der lip + cheek Dingens sieht in der Verpackung noch recht dunkel aus, am Applikator erinnert es dann an Fruchtsaft. Auf den Lippen aufgetragen sieht es bei mir aus, als hätte ich einen roten Lolli gelutscht, aber noch recht natürlich. Sieht gut aus, wenn man es so dezent mag. Es klebt nicht, dafür kann ich die Lippen nicht mehr übereinander reiben. Sie fühlen sich an wie zwei Radiergummies, die übereinander gerieben werden. Ich mag dieses Gefühl nicht.
Im Gesicht sehe ich nach einem Auftrag wenig bis gar nichts. Meine “Cheeks” bekommen mehr Farbe wenn ich reinkneife. :D Ich schichte dann etwas und kann dann auch etwas Röte erkennen, aber da bin ich mit Puderrouge einfach besser dran. Ich mag solche Flüssigprodukte nicht und stelle mich deswegen auch doof an. Wer damit besser klar kommt – Tester benutzen!

Der Lidschatten. Hmmm. An sich ein schönes Grün, Khaki halt. Muss auf dem Auge aber auch geschichtet werden, nach dem Verblenden auch nochmal. Kann man kaufen wenn man sich unsterblich in diese Farbe verliebt hat, man kann es aber auch lassen wenn man Ähnliches bereits besitzt.

Die cake eyeliner Palette (Cake!?) hat mich schon bei dm stutzig gemacht. Drei Pfännchen für 4,25 Euro, hui! Und diesmal gibt es kein Tester, man muss also mit vollem Risiko nach Hause gehen. Und ich kann euch sagen, ich hätte mir in den Hintern gebissen, hätte ich dafür über vier Euro ausgegeben! Die Farben sind für meinen Geschmack viel zu lasch – und auf dem Foto habe ich schon zweimal gepinselt je Strich. Das Ergebnis ist trotzdem nicht wirklich intensiv. Ich kann mir die Eyeliner nur bei helleren AMUs vorstellen, sonst verschwinden sie doch auf dem Lid!? Von dem Risiko des Eintrocknens spreche ich gar nicht erst…
Wenn ihr euch einen Eyeliner aus dem Drogeriesortiment kaufen wollt, kann ich euch die essence Gel Eyeliner empfehlen. Für 2,99 Euro bekommt ihr ein gutes Produkt!

Von den beiden Lacken kann ich leider nur solch einen Strich auf Papier zeigen, mir sind die Plastiknägel ausgegangen und ich warte auf Nachschub. Der khakifarbene Lack ist recht hübsch und eine tolle Herbstfarbe. Der nail polish liner kommt mit einer dünnen Pinselspitze – logisch, ist ja ein Liner. Also wundert euch nicht und schaut genau hin. Die kleinen Lackflaschen im hinteren Teil des Displays sind die Liner, nicht die Lacke. Ich kann mit solchen Linern nicht viel anfangen, mir fehlt die künstlerische Ader zum Verschönern der Nägel. Mehr als stupides Lackieren ist nicht drin. Wer gerne Naildesign mag, kann sich die Liner ansehen.

Ihr seht, ich kann kaum ein Gutes Haar an der LE lassen und ich finde es recht schade, das die LE mit der hässlichen Verpackung noch nicht einmal auf ganzer Line mit vernünftigen Inhalt punkten kann. Vielleicht ist für euch ein schönes Produkt dabei was ihr mögt, dann freut mich das für euch! :)

Habt ihr euch denn etwas von der p2 most wanted LE gekauft? Oder ging es euch wie mir und ihr seid vor diesem Design geflüchtet?

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags