Eigentlich brauche ich nichts!

Neu bei p2: Leather Matte Polish / Leder Nagellack

| 26 Kommentare

Der Herbst steht kalendarisch vor der Tür, das heißt die Drogeriemarken werfen alljährlich ein paar Produkte aus dem Sortiment und führen Neue ein. So auch p2. Nach dem Überfliegen der Infomail machte mich nur eine Produktsparte so richtig an: Die Leather Matte Polish.

Nagellack mit Lederoptik ist nichts Neues, hat aber bisher noch nicht die Verbreitung wie Crackle Lacke erfahren und wird von p2 als Trend gefeiert. Nun ja. :D

Meinen ersten Leder-Lack kaufte ich im Januar 2013 von nails inc. und schon damals schrieb ich im Blogpost, dass der Effekt mich nicht wirklich an Leder erinnert, ich aber Gefallen an der Optik gefunden habe. Nicht für jeden Tag, aber ab und zu – why not.

http://www.frau-shopping.de/nails-inc-leather-effect-nails-17471.html

Und nun kommt p2 mit einer ganzen Kollektion im Standardsortiment – acht Stück an der Zahl (sowie 5 andere Nuancen in der aktuellen “Here I am” LE). So wie ich das unter meinem Instagram-Foto gelesen habe, waren die meisten Mädels Pro-Leather Lack und wollten sie gerne ausprobieren – die Farben fanden auch großen Anklang. Und für 2,45 Euro bei 10 ml kann man ja mal gucken, ne? Ich habe geguckt!

Mein Einkauf: p2 Leather Matte Polish 040 und Last Forever Nagellack 019 romantic dinner

Mein Einkauf: p2 Leather Matte Polish 040 und Last Forever Nagellack 019 romantic dinner

Ich habe mir von den Leather Lacken erst mal nur einen mitgenommen, ich bin ja ein sparsames Mäuschen! Die Nr. 040 sprach mich an sowie ein Lack von den neuen Last Forever Lacken, die Nr. 019. Letzter war übrigens ein typischer Fehlkauf ala “Vom Drogerielicht geblendet”, aber dazu später mehr. Erstmal kommt das Lederteil an die Reihe!

p2 Leather Matte Polish 040 dress code: trendy

p2 Leather Matte Polish 040 dress code: trendy

Wie angekündigt, trocknet der Lack matt, obwohl ich finde da geht noch mehr! So richtig matt-matt-matt ist das nicht, oder?

Die Oberfläche erinnert mich an den Abdruck der Bettdecke, wenn man mit noch nicht ganz trockenen Nägeln ins Bett geht. Den Eindruck hatte ich auch vom oben verlinkten Lack von Nails Inc., allerdings ist dort die Struktur viel ausgeprägter. Und das ist auch das, was mich bei dem Lack von p2 stört: Der Effekt ist zu schwach. Für meinen Geschmack könnte die Struktur viel ausgeprägter sein. So ist sie für mich nichts Ganzes und nichts Halbes. Das der Look dabei nicht an Leder erinnert finde ich okay, scheinbar hat sich der Name für diese “Krissel-Bettdecken-Optik” einfach durchgesetzt.

p2 Leather Matte Polish 040 dress code: trendy

p2 Leather Matte Polish 040 dress code: trendy

Positiv hervorherben möchte ich, dass der Lack ne tolle Konsistenz hat und schon mit einer Schicht deckt! Mit zwei Schichten wird der Struktureffekt leider nicht verstärkt. Die Trockenzeit ist in Ordnung, es dauert keine 10 Minuten und man kann sorgenfrei tatschen. Die Oberfläche fühlt sich übrigens leicht rau an, ist aber nicht scharfkantig wie so mancher Sandlack. Also kein Strumpfhosenkiller. ;-)

Wer bei der Optik nun Iiiiehpfuibah sagt, der kann mit Topcoat retten! Damit glättet sich die Struktur und der Lack sieht aus wie ein Stinknormaler. :) Ich werde Abstand von den p2 Leather Matte Lacken halten, da mir der Effekt zu schwach ist und die Optik dadurch nicht gefällt.

Ach so, Ablackieren geht übrigens easy peasy. Kein Vergleich mit Sand- oder Glitterlacken.

p2 Last Forever Nagellack - 019 romantic dinner

p2 Last Forever Nagellack – 019 romantic dinner

Noch ein Wort zu dem Last Forever Lack, den ich ebenfalls aus dem neuen Sortiment mitnahm. Die Farbe lachte mich bei dm SO extrem an. Und zu Hause sah sie dann ganz anders aus! Der Lack war viel dunkler, der Lila-Stich kaum noch sichtbar. Määäh!

Da habe ich einfach Pech gehabt, denn so gefällt mir die Farbe nicht wirklich. An sich kann ich bei den Last Forever Lacken aber nicht meckern, so auch bei diesem nicht. Er deckt mit zwei Schichten (steht sogar so auf der Flasche ^^), ist einen Tick zu dünnflüssig, aber trotzdem wunderbar cremig. Die Haltbarkeit bei meinen anderen Lacken dieser Range war bisher immer gut, wie sich dieser macht kann ich nicht sagen.

Aber jetzt seid ihr dran! Was sagt ihr denn zu dem Lederfummel dem Leather Lack? Macht euch die Optik an? Oder wollt ihr es lieber glatt und glänzend? :trippel:

p2 Sand Style Nagellacke

| 38 Kommentare

p2 Sand Style Lacke in passender Verpackung

Vor ein paar Tagen bekam ich von dm ein Päckchen, in dem sich dieses Glas befand. Ich wusste sofort was drin ist und fand die Idee dieser “Verpackung” sehr passend. Daumen hoch an die PR-Mädels. :)

Doof nur, dass der Sand ins Gewinde der Flaschen kroch und beim Öffnen ekelhaft knirschte. Ich dachte zwischendurch, ich muss mich übergeben, war nicht so schön. :zahn:

In dem mit Sand befüllten Glas versteckten sich drei der sechs neuen “Sand Style” Lacke von p2 zum Ausprobieren. Das solche “Effektlacke” nach und nach in der Drogerie einziehen werden, konnte man ja schon vermuten. Das es so schnell ging, finde ich überraschend, aber erfreulich.

Ich zeigte euch bereits die “Liquid Sand” Lacke von OPI (Klick), auf meinen Sand-Lack von Zoya warte ich noch (HIER die ganze Zoya Sand-Kollektionen) und nun ist p2 mit Sand-Lacken am Start. Ich war sehr gespannt. :)

p2 Sand Style Nagellacke in der Newsletter Vorschau

In der Vorschau eines dm-Newsletters gab es einen Überblick über die sechs Farben der p2 Sand Style Lacke. Sie sind erhältlich ab März, die 11 ml Flaschen werden dann für 1,95 Euro bei dm stehen.

p2 Sand Style Nagellacke

p2 Sand Style Nagellacke

Ich habe folgende drei Farben erhalten:

010 adorable – Rosa mit Silber-Glitter
020 lovesome – Rot mit feinem Rot-Gold-Glitter
060 strict – Grau mit Silber-Glitter

Aufgetragen sieht das dann so aus:

p2 Sand Style Lacke Swatch auf Nail Tips

Man erkennt ganz gut, dass “adorable” und “strict” von gleicher Natur sind. Hier gibt es sehr feinen silbrigen Glitter, gemischt mit etwas größeren runden und ebenfalls silbrigen Glitterpartikeln. Der rote “lovesome” ist anders aufgebaut, hier fehlt der größeren Glitter, dafür wechselt der feine Glitter fröhlich die Farbe zwischen Gold und Rot.

p2 Sand Style Lacke Swatch

Bitte nicht wundern. Ich war eine Schlampe :D und habe die Lacke zum Ausprobieren fix auf meine bereits lackierten Nägeln aufgetragen. In der Regel mache ich das nicht, aber für einen ersten Eindruck war das okay.

p2 Sand Style Lacke Swatch in der Sonne

In der Sonne sieht man besonders gut, wie “lovesome” in der Sonne funkelt. Sehr hübsch!

Auf den Nail Tips wirken die Lacke noch “sandiger” als dann später auf meinen Nägeln. Die Oberfläche fühlt sich aber trotzdem rau an, ohne dabei Fäden aus der Kleidung zu ziehen.

Edit: Ich hatte vergessen etwas zur Trockenzeit zu schreiben, huch!
Die erste Schicht trocknet bei den p2 Lacken recht flott durch. Die zweite benötigt etwas mehr Zeit, es ist aber absolut in Ordnung und nicht mit “normalen” Lacken vergleichbar.

p2 Sand Style Lacke im Vergleich mit OPI Liquid Sand Lacken

Im Vergleich mit den Liquid Sand Lacken von OPI sieht das dann so aus.
Mir erschienen die OPIs etwas matter als die p2 Lacke. Klar, der Glitter unterscheidet sich insgesamt bei den fünf Lacken und sorgt so für ein unterschiedliches Aussehen, aber die grobkörnige Optik ist vom Gefühl (beim Darüberstreichen) bei allen gleich. Wenn ich nur vom Aussehen ausgehe, erscheinen mir Lacke von p2 irgendwie glatter.

p2 lovesome Swatch

p2 lovesome Swatch in der Sonne

Bisher habe ich den roten “lovesome” auf den Nägeln getragen – ohne Topcoat natürlich. Er hielt zwei Tage und dann zeigte sich leichte Tipwear.

Auf dem Bild trage ich zwei Schichten, nur eine wäre nicht deckend gewesen und das Nagelweiß schien noch hindurch. In der Sonne macht der Lack wirklich Laune und ich bin recht angetan. :)
Allerdings hatte ich beim Anblick meiner Nägel nicht sofort das Gefühl, hier einen Sand-Lack zu tragen. Der Effekt war bei meinen OPIs schon stärker und auf den ersten Blick erkennbar. “lovesome” wirkt glatter auf den Nägeln als er sich anfühlt. Wisst ihr was ich meine? :)

Insgesamt gefallen mir die p2 Sand Style Lacke trotzdem recht gut und ich werde mir auf jeden Fall noch die anderen aus dem Sortiment ansehen. Bei dem Preis kann man wirklich nicht meckern und wer auf die sandige Optik steht, hat hier sicher viel Freude mit p2.

Wie gefallen euch denn die p2 Sand Style Lacke? Wartet ihr schon auf den Verkaufsstart im März oder macht euch dieser Trend überhaupt nicht an? :trippel:

p2 Keep the Secret Limited Edition

| 26 Kommentare

p2 Keep the Secret Limited Edition - Meine Testprodukte

Ihr habt sie sicher schon gesehen, die neue Limited Edition von p2. “Keep the Secret” steht seit November in den Regalen und ich bin jetzt endlich dazu gekommen, den Blogpost dazu zu tippen.

p2 war so freundlich und hat mir ein paar Produkte der LE zum Ausprobieren geschickt. Dankeschön!

Auf den ersten Blick finde ich die LE im Regal vor Ort ganz in Ordnung. Die Produkte sind teilweise mit dunklen Metallkappen versehen, alles wirkt ein wenig düster und zurückhaltend. Sicher mag nicht jeder die glänzende Optik der Produkte (und die gut zu sehenden Fingerpatscher), doch p2 hatte schon wesentliche schlimmere Verpackungen, da finde ich diese echt okay. ;-)

Nun zu den Produkten, die ich ausprobiert habe.

p2 Keep the Secret Limited Edition - Highlighter und loses Puder

Das “lucid & lure highlightening powder” verspricht “zauberhafte Akzente” für 3,95 Euro. Enthalten sind 10 Gramm, im Deckel der Dose ist ein Spiegel integriert.

Das “wings of desire transparent loose powder” enthält 20 Gramm und kostet 4,45 Euro. Versprochen wird hiermit ein matter Teint. Dazu wird ein Pinsel mitgeliefert.

p2 Keep the Secret Highlighter

p2 Keep the Secret Highlighter Swatch

Man erkennt es sofort beim Öffnen des Deckels – der Highlighter enthält gut sichtbare Glitterpartikel.

Wenn ich Highlighter benutze, möchte ich möglichst von groben Glitterpartikeln verschont werden, daher ist der p2 Secet Highlighter nichts für mich. Wer auf die Optik von solch auffälligen Glitterpartikel steht, wird hiermit seine Freude haben.

p2 Keep the Secret loses Puder und Pinsel

Das lose Puder sieht im Döschen recht dunkel aus, auf der Haut ist es dann aber wirklich transparent. Es mattiert, ja. Aber es hinterlässt bei mir auch ein sehr mehliges Gefühl auf der Haut. Was mich aber noch viel mehr stört ist der Duft. Es riecht nach pudriger Oma. Nicht so lecker. :D Der Duft verfliegt zwar auf der Haut, aber ich denke immer erst “Bah!” wenn ich den Deckel aufschraube.

Der Pinsel ist in meinen Augen überflüssig. Zum einen sind die Borsten sehr hart und kratzig, da ist mein Marinadenpinsel aus der Küche weicher. :D Außerdem finde ich die Form total unpraktisch um Puder aufzutragen. Da greife ich lieber zu einem Kabuki.

p2 Keep the Secret loses Lippenstifte

Ich habe zwei der drei Lippenstifte erhalten, die für je 2,95 Euro angeboten werden.

“020 rosewood myths” und “030 plum majesty” finde ich von der Konsistenz her ganz angenehm – leicht cremig und nicht austrocknend. Allerdings sagt mir der Geschmack überhaupt nicht zu. Hier wurde wohl auf Duftstoffe verzichtet, dafür schmeckt es so, als hätte ich von einem Wachsmalstift abgebissen.

Die Farbe “rosewood myths” ließ sich von meiner Kamera leider nicht richtig einfangen. Sie ist weniger Beige und dafür einen Tick dunkler. Sie wäre für mich eine schöne Alltagsfarbe, wäre da nicht der Geschmack…

p2 Keep the Secret Lip Topcoat

Und noch etwas für die Lippen – ein “lip topcoat”. 5 ml davon kosten 2,65 Euro. Angeboten wird er in Gold und Silber, ich habe die silberne Variante erhalten und dachte anfangs, das ist etwas für die Augen. Huch. :D

Ich war sehr skeptisch und dachte mir, das kann nur furchtbar aussehen. Weil ich dachte, mich damit in einer 80er Schreckschraube zu verwandeln, habe ich den Topcoat Sonntag Morgen ausprobiert. Noch ungeschminkt, bei miesem Licht und tadaaa – es sah gar nicht so schlimm aus und diesmal erkannte die Kamera auch die Farbe vom Lippenstift. :D

p2 Keep the Secret Lippenstift mit Lip Topcoat

Wenn man nicht zuviel nimmt, bleibt auf den Lippen nur ein feiner Schimmer, der den Lippenstift etwas metallisch aussehen lässt. Der Topcoat schmeckt nach nichts und killt sogar ein wenig den Wachsmalstiftgeschmack des Lippenstifts. Nur der Applikator verfärbt sich recht schnell.

Mir gefällt das Ergebnis auf den Lippen wirklich gut, ich hätte nicht damit gerechnet. Ob ich den Lip Topcoat im Alltag benutzen würde? Ich glaube nicht, denn ich bin zu faul beides aufzutragen. Entweder ich trage Lippenstift oder Gloss. Wer sich da nicht so anstellt wie ich, kann sich das Teil ja mal ansehen. :)

p2 Keep the Secret eye shadow pencil

Die “mystic seduction eye shadow pencil” gibt es in vier Farben, ich konnte zwei davon ausprobieren und dachte zu Beginn, dass sind Lippenprodukte. :zahn: Hätte ich gleich die anderen beiden Farben gesehen (Gold und Schwarz), wäre mir das wohl nicht passiert. Nun ja. :D

Die Lidschattenstifte sind angenehm cremig und lassen sich auch gut auf dem Lid verteilen. Als Schlupflid-Else habe ich mit solch cremigen Produkten immer meine Probleme, sie halten nie so lange wie bei anderen, deren Lid sich nicht den Wolf reibt.

Die Stifte kosten je 4,25 Euro, was ich ganz schön happig finde. Gerade weil man sie anspitzen muss, verbrauchen sie sich viel schneller als normal gepresste Lidschatten.

p2 Keep the Secret Swatch Lidschatten Stifte und Lip Topcoat

Hier ein Swatch von den Lidschatten Stiften “020 bittersweet temptation” und “030 dark desire” sowie dem Lippen Topcoat “020 silver blaze”.

p2 Keep the Secret Nagellacke

Nagellacke gibt es natürlich auch bei der Secret-LE, ich habe zwei von vier erhalten.

“020 eternal rose” ist ein helles Rosa mit leichtem Beige-Einschlag, “030 magic purple” ist ein dunkleres Lila. Beides sind Metallick-Lacke, die ich wegen ihrer streifigen Optik nicht favorisiere.

p2 Keep the Secret Nagellacke - Swatch eternal rose und magic purple

Man erkennt die Streifen hier ganz gut auf dem Bild. Wen das nicht stört, der kann sich die Lacke ruhig anschauen. Vom Verhalten beim Auftragen kann ich nichts Negatives berichten, der Preis von 2,25 Euro ist annehmbar.

Hat es jemand bemerkt? Die Flaschenform ist die gleiche wie von der “meet me at 12:30″ LE, die vor zwei Jahren erschien – siehe HIER.

Soviel zu den Produkten, die ich ausprobieren konnte. Die Nagelsticker habe ich noch nicht benutzt, das ist einfach nicht mein Ding.

Insgesamt ist kein Kracher bei dieser LE dabei, finde ich. Gekauft hätte ich mir im Laden wohl auch nichts. Allerdings gibt es noch eine Reihe anderer Produkte, die ihr alle auf der dm Homepage (Klick) sehen könnt. Die LE gibt es noch bis Dezember bei dm, wer also scharf darauf ist, hat noch etwas Zeit zum Einkaufen.

Wie gefällt euch denn die p2 “Keep the Secret” LE? Hätte p2 dieses Geheimnis für sich behalten können (mega Wortspiel, ich weiß :D )? Oder seid ihr angetan von ein paar Produkten und habt euch schon etwas gekauft? :trippel:

Ich wollte eine Duschhaube kaufen…

| 98 Kommentare

Richtig gelesen.
Ich wollte eine Duschhaube kaufen. Bei dm.
Höre ich da jemanden lachen? Ich kenne diese Reaktion! Mir passiert es nämlich sehr häufig, dass ich wegen meiner Duschhaube gedisst werde. Sei es von meiner Freundin, bei der ich übernachte und die sich Nachts um Fünf, halb betrunken, im Bad förmlich auf dem Boden rollt, weil ich so apart aussehe. Oder von Herrn Schopping, der jedes mal wenn er ins Bad kommt immer so tut, als würde er sich zu Tode erschrecken wenn er mich mit la Haubée sieht. Sogar meine Mutter macht mit beim Duschhaubenmobbing und kann sich gewisse Kommentare zu meinem Look im Badezimmer nicht verkneifen. Pffff! Die haben doch alle keine Ahnung!

Wie geht man denn bitte sonst duschen, ohne sich die Haare nass zu machen? Frau geht schließlich auf zwei Arten duschen – mit Haare und ohne Haare. Und bei duschen ohne Haare kommt bei mir die Duschhaube zum Einsatz. Oder wenn ich mein Gesichts morgens oder abends wasche, mache ich das auch mit Duschhaube. Es gefällt mir einfach viel besser, als wenn ich mir ein Haarband o.ä. aufziehe. So bleibt alles trocken! Und ich mag meine Duschhaube, auch wenn ich deswegen ausgelacht werde.

So. Und dann gehe ich zu dm und möchte mir eine neue Duschhaube kaufen, weil das Gummi meiner Aktuellen ausgeleiert ist und sie rutscht. Doch dort, wo sonst immer die Duschhauben hängen, ist gähnende Leere. Ich frage eine Verkäuferin. “Ham wa nich!” “Bitte? Ich kaufe die IMMER hier!” “Ja, ham wa getz nich mehr!”

Jetzt disst mich dm also auch noch! Hintenrum. Ich werde diskriminiert! Und kann mir gar nicht vorstellen, dass der Markt für Duschhauben nicht mehr da sein soll? Bin ich denn die einzige Duschhaubenträgerin weit und breit? Das kann doch nicht sein! Als nächstes verschwinden dann die Regenhauben und stürzen meine Oma ins Verderben?! Oder wie soll ich mir den weiteren Verlauf vorstellen? Das geht doch nicht! Leute, kauft Duschhauben!

Morgen gehe ich zu Rossmann, mal sehen wie deren Duschhaubensortiment aufgestellt ist. Bei Twitter haben sich schon ein paar Duschhauben-Mädels “geoutet”. Wie sieht es denn hier aus? Duschhaubenduscher anwesend?

Bei dm habe ich übrigens noch Kleinkram gekauft, um den Schmerz der nicht vorhandenen Duschhauben irgendwie zu kompensieren.

Mein dm Einkauf ohne Duschhaube

Das Shampoo ist für Herr Shopping, der zwar keine Schuppen hat, aber im Moment nur diese Sorte verträgt. Warum auch immer.

Die Ayurituel Serie von Palmolive steht mit drei Duftvarianten neu in den Regalen, ich habe mich für “energy” im Seifenspender entschieden. Es riecht angenehm würzig mit einem Hauch von Süße und hat mir am besten von allen Drein gefallen.

Das Balea Forming Water ist ein ewiges Nachkaufprodukt, siehe HIER.

Den Nagellack von p2 gab es gratis, hatte von dm einen Gutschein in der Post. (siehe Instagram Foto – Klick). Ich fand das Aussuchen allerdings richtig schwer, denn mich macht gar keine Farbe aus dem aktuellen Sortiment so wirklich an. :-( Am Ende habe ich Nr. 544 “my place or yours?” genommen, einen der wenigen Lacke ohne Cremefinish.

Die Lash Base aus der aktuellen p2 LE “Viva Argentinia” musste mit, weil ich hoffte dort einen Ersatz für die ausgelistete p2 Base zu finden (Klick). Auf der Argentinia Base stehen zwar keine weiteren Angaben zur Verwendung, aber ich bin einfach mal voller Hoffnung davon ausgegangen, ein Ersatzprodukt zu finden. Sie sind von der Aufmachung her jedenfalls recht ähnlich, auch im Inneren:

p2 Argentinia Lash Base im Vergleich mit der ausgelisteten Base von p2

Die Masse der Base hat ungefähr die gleiche Konsistenz, leicht klebrig und pastig. Die Farbe ist bei der Argentinia Base einen Hauch gelber und der wirklich sichtbare Unterschied ist das Bürstchen. Es ist schmaler und verfügt nicht über die gebogene Kerbe wie die ausgelistete Base.

Diese kleinen Unterschiede wären mir ja egal, wenn denn das Ergebnis auf den Wimpern stimmen würde. Tut es aber nicht. Die Argentinia Base verlängert meine Wimpern zwar und gibt ihnen auch etwas mehr Volumen, doch es ist bei Weitem nicht das, was die XXL Base schafft. Schade, ich hatte wirklich gehofft das Ergebnis wäre besser. Der Preis von 2,75 Euro ist verschmerzbar, ich werde das Produkt auch aufbrauchen. Doch es ist halt kein Ersatz für die ausgelistete Base.

Meine Schminkroutine

| 23 Kommentare

Ich lese unglaublich gerne wie andere sich schminken, in welcher Reihenfolge welches Produkt aufgetragen wird usw. So hinterfragt man nochmal sein eigenes Tun und kann vielleicht noch etwas lernen.

Als ich jetzt im Urlaub war, konnte ich meine Sachen auf einem großen Tisch mit Spiegel ausbreiten und endlich mal alles fotografieren, was ich für einen “Schminkvorgang” benutze. Zu Hause bewahre ich mein Make-up in einem Schrank mit vielen Schubladen auf (siehe HIER) und ich war immer zu faul alles für ein Foto heraus zu legen. Nun ergab es sich und ich konnte alles ablichten.

Herr Shopping hat übrigens über mein Chaos den Kopf geschüttelt, er kennt ja sonst auch nur den Schrank im Bad und der sieht (mit verschlossener Tür :zahn: ) ordentlich aus. Dem Zimmermädchen ging es wohl ähnlich, sie hat eines Tages alles aufgeräumt. Das war mir dann doch etwas peinlich und ich fand es irgendwo auch nicht so doll, dass da jemand an meinen Sachen war. Aber okay, sie hat es nur gut gemeint und ich schweife ab…

Kommen wir zur Wahrheit – ich bin eine Schlampe! :D

Chaos im Urlaub - meine nummerierte Schminkroutine
Anklicken zum Vergrößern

Ich habe alles nummeriert und schreibe noch kurz etwas zu den einzelnen Produkten, die teilweise nur als Teil ihrer “Sparte” stehen. Ich bin ja mit “kleinem” Gepäck gereist und hatte logischerweise nicht alles dabei im Urlaub. Und ja, das ist das Minimum, was ich im Urlaub mitnehme. Weniger können nur andere, ich nicht. :D

1. MeMeMe Facebase
Benutze ich nicht täglich, aber an manchen Tagen möchte ich nicht mehr darauf verzichten. Blogpost folgt!

2. Foundation/BB Cream
Je nach Hautzustand nehme ich Missha oder Skin79 BB, manchmal auch mit der Manhattan Light & Natural Foundation (bereits aus dem Sortiment geflogen) gemischt.

3. Concealer
Hartnäckige Rötungen oder vereinzelte Pickel decke ich mit dem Manhatten Concealer ab. Die Augenringe sind erst später mit einem anderen Produkt dran.

4. Puder
Ich suche ja noch meine perfekte Farbe, bis dahin mische ich selbst.

5. Lidschatten Base
Bin bei der Urban Decay Primer Potion geblieben, habe noch nichts besseres entdeckt.

6. Augenbrauen
Ohne Augenbrauen keine Competition. :D Male sie immer mit Puder nach, damit fühle ich mich am wohlsten.

7. Lidschatten
Ich hatte im Urlaub nur 10 Inglot Lidschatten dabei, damit hatte ich alles was ich brauchte. Ich liebe diese Palette.

8. Ausblenden
Jedes AMU von mir wird mit dem matten beigen Flormar Lidschatten Nr. “M05″ ausgeblendet. Er ist durch den Transport leider etwas zerbröselt, hmpf. Ich würde definitv die gleiche Farbe wieder nachkaufen.

9. Eyeliner/Lidstrich
Ohne fühle ich mich so “unfertig”. Hatte im Urlaub nur vier Stifte dabei (der KIKO Doppelliner liegt unter der schwarzen Mascara) und hier fiel mir die Auswahl am schwersten. Am Ende hatte ich Grau, Lila, Türkis und schimmerndes Lila dabei, nur um dann zu merken das ich wohl doch andere Farben hätte mitnehmen sollen. War ja klar. :D

10. Concealer Augenringe
Nachdem der Lidschatten aufgetragen und eventuelle Brösel weggewischt sind, kommt der Flormar Concealer zum Zuge. Er ist feuchter als der Manhattan Concealer und ich sehe damit im Augenbereich nicht wie eine Schrumpelhexe aus.

11. Mascara
Auf dem Bild sind mein absolut zuverlässiges Duo aus Max Factor Masterpiece und Max Factor Falshe Lash Effect zu sehen. Zu Hause benutze ich auch andere Mascaras, manchmal kommt auch die p2 Base vorher drauf (liegt links neben der Inglot Palette, mittlerweile nicht mehr im Sortiment), mit ihr werden die Wimpern noch dichter und länger.

12. Rouge
Auf dem Bild ist The Balm “Downboy”, er hat sich zu einem meiner Favoriten gemausert. Er bringt leichtes Rosa mit einem Hauch Schimmer – passt immer! Hatte noch ein zweites Rouge dabei, ich weiß gar nicht wo es war, als ich das Foto gemacht habe.

13. Lippenstift
Zum Schluss sind die Lippen dran. Okay, im Urlaub muss Frau nicht unbedingt acht Lippenstifte dabei haben (in der Handtasche waren noch welche), aber ich muss. Ist so. Fühle mich sonst dank mangelnder Auswahl wie beschnitten. Also lieber ordentlich Auswahl mitnehmen. :D

Das wars. Mit dem Zeug kann ich dann zwischen 15 und 150 Minuten die Pinsel schwingen, je nachdem was ansteht. :D Im Urlaub beeile ich mich natürlich, da habe ich besseres zu tun als mich stundenlang anzumalen. Darum war es auch so chaotisch auf dem Tisch. *billigeausrede*

Wie sieht eure Schminkroutine aus? Macht ihr es ganz anders oder habt ihr euch wiedererkannt? :trippel:

Frisch lackiert: p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch

| 13 Kommentare

Frisch lackiert: p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch eine Schicht

Marke: p2
Name: Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch
Inhalt: 10 ml
Finish: Pearl
Sortiment: Standard
Preis: 1,95 Euro
Wo gekauft: Gratisprodukt von dm

Ich habe den Lack von dm als Testexemplar zugeschickt bekommen (Dankeschön!) und war irritiert. Auf der Flasche steht “für einen elegant kosmetischen Nagel im Gel-Nagel-Look”. Wer möchte denn bitte Nägel die wie Gel-Nägel aussehen? Ich nicht, sonst würde ich ins Nagelstudio rennen. :D

Beim Lackieren merkte ich dann schnell das der Lack einfach wie ein Nude Nagellack aussieht. Die Nagelspitzen erscheinen weißer und in meinem Fall sieht das etwas merkwürdig aus, da ich keine Nudelacke mehr trage und demnach die Nagelform nicht auf durchscheinende Lacke angepasst ist. Aber gut, um den Effekt des Lacks zu zeigen reicht es. ;-)

Die Konsistenz des Lacks empfand ich als etwas zu dickflüssig. Bei nur einer Schicht sollte das aber nicht ins Gewicht fallen.

p2 Perfect Look Beauty Nails Nr. 020 rose touch in zwei Schichten lackiert

Hier habe ich zwei Schichten lackiert, das Ergebnis gefällt mir gar nicht. p2 wusste wohl wie das aussehen wird und deshalb schreiben sie extra auf der Flasche, dass man nur eine Schicht lackieren soll. Aber ich wollte halt gucken. :D

Der Perfect Look Lack verspricht eine Stärkung der Nägel durch Kieselerde, dazu kann ich aber nichts sagen, weil ich gleich wieder ablackiert habe.

Es gibt den Lack in drei verschiedenen Farben – Weiß, Rosé und Apricoat. Ich hätte mir davon keinen gekauft, ich mag einfach keine Nude Nägel mehr an mir. Das Versprechen mit dem Lack einen “Gel-Nagel-Look” zu erzielen, finde ich merkwürdig. Meine Nägel sahen mit dem Lack auch nicht aus wie mit Gel überzogen, noch glänzten sie extrem, was man ja sonst von Gelnägeln kennt. :confused: