Eigentlich brauche ich nichts!

Magnum Double Caramel

| 14 Kommentare

Magnum Double Caramel

Ich hatte ja schon über das Magnum Double Peanut Butter (Mein Blogpost dazu – klick!) geschrieben und heute ist endlich das Magnum Caramel dran. Danach kommen die ganzen Ben & jerrys Sorten, die meinen Eisschrank verstopfen und die ich immer vor Herr S. beschützen muss. „Finger weg, die muss ich noch verbloggen!“ :D

Magnum Double Caramel

Laut Packungsaufdruck bekommt man bei dem Magnum Double Caramel „Vanilleeis umhüllt von kakaohaltiger Fettglasur, Karamellsauce und Milchschokolade“.

Ich finde ja, das klingt schon leicht öde… Könnte am Vanilleeis liegen, das mich per se nicht aus der Jacke springen lässt. Außer, ich mache es selbst, DANN mag ich es.

Beim Auspacken war ich jedenfalls überrascht, dass mir das Karamell fast schon entgegensprang. Das reizte mich nun doch schon etwas mehr als die schnöde Produktbeschreibung.

Magnum Double Caramel

Den Geschmack fand ich dann leider doch nur durchschnittlich. Wie auch schon beim Double Peanut Butter knackte hier die doppelte Schokoladehülle sehr angenehm und gab ein tolles Essgefühl. Die Karamellsauce war, wie man sehen kann, reichlich vorhanden, konnte für mich geschmacklich aber nicht gegen das olle Eis siegen.

Die Penetranz des 08/15 Vanilleeis schlug sich arg auf meine Geschmacksknospen nieder und nach dem halben Eis wollte ich schon nicht mehr aufessen und hielt Herr S. das angelutschte Ding unter die Nase. „Kannst du haben.“. Er machte einen Happs und schon war es weg. Groß sind sie ja nicht, die Double Magnums. (Magnumme? Man helfe mir bei der Mehrzahl! :zahn: )

Näää, dat is nicht meins! Wie gesagt, die knackige Schokolade mit Karamellsoße ist ganz nett, aber wenn das Eis darunter nicht ansatzweise irgendwas in mir kitzelt, bringt der Rest leider auch nichts. Dann nehme ich lieber ein Double Peanut Butter, das schmeckte mir besser.

Seid ihr Team Peanut Butter oder Team Vanille bei der Wahl der Dabbel Magnummes? Hm? :trippel:

Magnum Double Peanut Butter

| 19 Kommentare

Magnum Double Peanut Butter

Da fahre ich gestern nichtsahnend zum netten Büdchen umme Ecke, um dort meine Hermes-Retouren loszuwerden und schiele wie immer gelangweilt in die Eistruhe. Habe dort noch nie etwas gekauft, aber man kann ja mal gucken, ne. Mein Herz und mein Magen hüpften dann fast zeitgleich, denn dort lag, scheinbar frisch aufgefüllt, ein volles Fach Magnum Double Peanut Butter. Endlich! Ich hatte es schon gesucht und bisher nicht gefunden.

Bin dann wie ne Bekloppte nach Hause gerast eilig nach Hause gefahren, um die gefrorene Fracht nicht zu gefährden. Es waren noch laaaange zwei Stunden bis das Kind im Bett war, aber dann endlich konnten wir die Folie abschälen und probieren. :sabber:

Ich hatte gar nicht geplant das Eis zu verbloggen, fand es nach dem ersten Bissen aber recht gut und las dann die Kommentaren zu meinem Foto auf Instagram und Facebook und dachte mir, ich haue mal flott in die Tasten. Aus diesem Grund gibt es aber nur noch ein Bild vom angebissenen Eis, es war kein Unversehrtes mehr da. Während ich mich hinstellte und mein Eis fotografierte, stand Herr S. kauend, lutschend und mmmmhh-machend neben mir. So läuft das hier, nur damit ihr Bescheid wisst! :D

Magnum Double Peanut Butter

Aber wen interessiert schon ein vollkommenes Magnum, wenn man einen Blick ins Innere werfen kann? Eben! Erst recht wenn das ganze SO gut aussieht wie hier!

Das Bild zeigt sehr schön, warum das Eis „Double“ im Namen trägt!

Laut Packungsaufdruck bekommt man mit dem Magnum Double Peanut Butter folgendes in die Hand: „Eis mit Erdnussbuttergeschmack, umhüllt von kakaohaltiger Fettglasur, Erdnussbuttersauce und Milchschokolade“.

Ich finde die Optik wirklich Bombe! Meist hat man ja ne Vorstellung und/oder wird von nem gepimpten Werbebild in die Irre geführt und erntet dann Enttäuschung. Aber hier muss ich lobend sagen, dass sieht einfach nur gut aus! Nun aber zum Geschmack, von Optik hat die Zunge ja nix.

Wie man das von Magnum Eis kennt, knackt und kracht es ordentlich, wenn man in die Schokohülle beißt. Durch die doppelte Schokohülle kracht es nochmal extra und das fand ich rein sensorisch schon mal toll. Direkt danach folgt die schlonzige Erdnussbuttersoße, die man sich wie recht verdünnte Erdnussbutter vorstellen kann. Der Geschmack hätte mehr reinhauen können, vielleicht noch gespickt mit einer leicht salzigen Note, dann wäre ich seehr begeistert gewesen. So ist das nur ein „Joar, ganz nett“. Das Erdnussbuttereis ist auch recht schwach auf der Brust und mir fehlte hier schlichtweg die geschmackliche Power. Auf Facebook schrieb mir jemand, das Ben & Jerrys Peanut Butter Cup wäre besser. Natürlich ist es das! Ich finde auch, man kann beide Eissorten nicht vergleichen. B&J ist einfach eine andere Liga. Sie sind quasi Bayern München mit millionenschwerem Kader, nur mit mehr Sympathien im Nacken. :zahn: Und die vergleicht man ja auch nicht mit irgendeinem Zweitligisten (Sorry, Magnum!).

Aber! und das ist ein dickes aber, insgesamt finde ich die Kombi des Double Peanut Butter recht gelungen! Auch wenn mir das Eis zu lasch nach Erdnuss schmeckt, finde ich das Gesamtwerk aus Knackschokolade, schlonzigem Sößchen, nochmal Knackschokolade und Erdnusseis sehr lecker. Das macht beim Reinbeißen einfach nur Laune! Ich hätte mir zusätzlich noch ein paar Erdnussstückchen im Eis gewünscht, Herr S. meint er bräuchte das nicht. Pff!

Ich bin ziemlich sicher, dass ich spätens morgen :zahn: den Vorrat an Magnum Double Peanut Butter im Büdchen aufgekauft habe und dann wieder suchen werde, wo es Nachschub gibt. :D

Die Sorte mit Double Caramel haben wir übrigens noch nicht probiert. Soll ich das auch noch verbloggen? Ich könnte quasi eine Eiswoche (oder bei meinem Tempo einen Eismonat) bloggen, so viel habe ich noch auf meiner To Do Liste und mein Eisfach platzt bald vor lauter Ben & Jerrys Becher. Aaaaah!

Ach so, der Preis! Habe 2 Euro für ein Double Magnum bezahlt. Und jetzt seid ihr dran! Kennt ihr das Double Peanut Butter von Magnum schon? Macht es euch an? Vor Jahren gabs das Double Caramel wohl schon mal, ich kenne es aber nicht von früher. Ihr vielleicht? :trippel:

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core und What-a-lotta Chocolate Cookie Core

| 12 Kommentare

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core und  What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Hundert Jahre später…. komme ich endlich mal dazu den Blogpost für die neuen Ben & Jerrys Sorten zu tippen. :fuss:

Genauer gesagt geht es heute um zwei der drei Sorten – „Speculoos? Specu-Love Cookie Core“ und „What-a-lotta Chocolate Cookie Core“ – die habe ich nämlich schon Anfang Februar kaufen können. Die dritte Sorte „Cinnamon Buns“ konnte ich erst vor Kurzem kaufen. Warum auch immer. Dazu gibt es noch mal einen extra Blogpost, sonst werde ich nie fertig. ^^

Um es schon einmal vorweg zu nehmen, die beiden hier gezeigten Sorten haben mich enttäuscht. Wieso, weshalb, warum – siehe Text. ;-)

Ben & Jerry’s Speculoos? Specu-Love Cookie Core
„Karamell-Eiscreme mit Spekulatius-Stückchen und krümeligem Spekulatius-Kern“

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Los gehts mit der Spekulatiussorte. Wenn ihr schon länger bei mir lest wisst ihr, wie sehr ich Spekulatiusgedöns liebe. Umso gespannter war ich natürlich auf diese Sorte. Im Vorschau-Blogpost zu den neuen Sorten vermutete ich schon, dass Karamelleis würde mir hier nicht gefallen und es ist wirklich so – ich mag es nicht.

Es schmeckt nur leicht karamellig, dafür recht süß und gleichzeitig so belanglos das ich es einfach nur ausbuhen möchte. Wahrscheinlich soll der zarte Eigengeschmack des Karamelleis dem Spekulatiusgeschmack Raum geben. Doch ich finde, das ist nicht nötig. Sowohl die Spekulatius-Stückchen als auch der Kern sind intensiv genug, die könnten es auch locker mit einem geschmackvollerem Eis aufnehmen als mit dieser müden Karamellversion. In meinen Träumen wäre das Schokoladeneis – oder noch besser – Spekulatiuseis! Wenn schon Specu-Love drauf steht, kann auch in allen Ecken Specu-Love drin sein!

Doch nicht nur das Karamelleis haut mich nicht aus den Socken, ich finde auch die Spekulatiusteilchen nicht so dolle.

Ben & Jerrys Speculoos? Specu-Love Cookie Core

Die Spekulatius-Stückchen sind halbrund geformt und erinnern mich an den Keksteig im Cookie Dough. Leider gefällt mir das Essgefühl im Gegensatz zum oberleckeren Cookie Dough Teig überhaupt nicht. Die Konsistenz ist irgendwie mehlig/pappig und wird beim Kauen schnell breiig. Mit knusprigem Spekulatiuskeks hat das nicht viel zu tun. Die Gewürze im Teig erinnern zwar entfernt an Spekulatius, aber auch da hatte ich wesentlich mehr erwartet.

Intensiver im Geschmack ist der Spekulatiuskern, der aus einer Art Spekulatiuscreme besteht. Hier erkenne ich deutlich die Spekulatiusnote und es knurpst auch leicht „keksig“ beim Kauen. Allerdings muss man diese Art des Cookie Cores auch mögen. Mich erinnert das Essgefühl irgendwie an den letzten Urlaub am Meer, als der Wind mir eine Prise Sand aufs Eis gepustet hat. Das knirschte ähnlich im Mund…

Ihr seht, die große Ben & Jerry’s Liebe bleibt hier bei mir aus. Mich stören zu viele Sachen an den Einzelkomponenten und so bleibe ich enttäuscht zurück. Habe dieser Sorte zwei Becher Zeit gegeben und auf ein drittes Mal habe ich keine Lust.

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core
Schokoladen-Eiscreme mit Schokokeksen und einem krümeligem Schokoladenkeks-Kern

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Endlich Schokoladeneis! Das finde ich von B&J immer super. Es schmeckt intensiv schokoladig, sahnig und cremig und ist für mich das beste Schokoladeneis, das man in unseren deutschen Supermärkten kaufen kann.

Mit dem Schokoeis hat man bei dieser Sorte nicht gespart, der ganze Becher ist voll davon. :D

Ben & Jerrys What-a-lotta Chocolate Cookie Core

Die beigefügten Schokokekse erinnern mich von der Konsistenz her an die Brownie-Stückchen, die man von B&J kennt, nur sind sie kleiner als zum Beispiel bei „Chocolate Fudge Brownie“. Man muss die Kuchenteige von B&J schon mögen, sonst findet man an dieser Sorte keinen Gefallen. Ich mag es, nur kenne ich die Stückchen eben auch größer und das finde ich besser.

Der Kern besteht aus einer festen dunklen Schokoladencreme, die mit knusprigen Kekskrümeln aufgepeppt wurde. Wieder habe ich hier dieses Sand-Feeling im Mund. Die Cookie-Cores und ich werden wohl keine Freunde, befürchte ich.

Insgesamt gefällt mir What-a-lotta Chocolate besser als Specu-Love, doch insgesamt ist das nicht der Knall im All für mich. Da gibt es einfach andere Sorten von B&J, für die ich sogar in den Staub fallen und den Eisgott anbeten würde.

Wie seht ihr das, bzw. schmeckt ihr das? Machen euch die beiden neuen Sorten mehr an als mich? :trippel:

Neue Ben & Jerry’s Sorten ab Februar 2015

| 59 Kommentare

Das neue Jahr startet bei Ben & Jerrys mit neuen Eissorten. Whooop! Whooop!

Ich hatte bei Instagram schon Bilder von drei neuen Cookie-Core Sorten gesehen und dabei fast in die Tischkante gebissen, denn darunter stand nur „Now available in the U.S.“. Angepieselt scrollte ich weiter, wir kennen das ja!

Bis mir dann vor ein paar Tagen von Marta und Acer (Danke!) via Facebook Links und Bilder geschickt wurden, die einen deutschen Launch ankündigten. Uuuuuuh, mein Herz!

Neue Ben & Jerry's Cookie Core Sorten

Das sind die neuen US-Sorten. Eine der drei Sorten wird es auch für Deutschland geben – „Peanut Buttah“ und „Boom Chocolatta“ kommen NICHT zu uns, die Schokosorte wird es für uns in in abgewandelter Form geben. Dafür gibt es von mir direkt ein fettes BUUUUH! Denn trotz der Freude über neue deutsche Sorten – das dabei ausgerechnet das Erdnussbutterzeugs ausgelassen wird, kann ich nicht gut finden!

Aber schauen wir doch mal, was wir denn bei den anderen beiden Sorten geboten bekommen. Über Facebook wurde mir von Holger ein Foto aus dem aktuellen Langnese Katalog geschickt (Danke!), in dem die deutschen Sorten abgebildet sind.

Die neuen Ben & Jerrys Sorten im Langnese Katalog

„What-a-lotta Chocolate“
Schokoladen-Eiscreme mit Schokoladenkeksen und krümeligem Schokokeks-Kern

„Speculoos? Specu-Love“
Karamell-Eiscreme mit Spekulatius-Stückchen und krümeligem Skepulatius-Kern

Gab es im letzten Jahr die neue Produktsparte der Core-Sorten, also mit einem flüssig/weichem Kern (wie All or Nut-ting, Peanut Butter Me Up, Karamel Sutra und Dough-ble Whammy), so gibt es jetzt den Cookie Core! Also kein Kern aus weichen Bestandteilen, sondern aus Keks.

Besonders bei der Spekulatiussorte zuckte mein Auge zu Beginn vor Aufregung, allerdings nur so lange, bis ich vom Karamelleis las. :fuss: So sehr ich Karamell als Zutat an sich liebe, aber als Eis ist es mir meist zu süß und fad. Natürlich hoffe ich bei B&J trotzdem auf eine Geschmacksexplosion, gerade in Verbindung mit der hoffentlich tollen Spekulatiuskombi, aber meine Vorfreude ist gedämpft…

Noch ein Wort zu „What-a-lotta Chocolate“. Ich dachte zuerst, es handelt sich hier um „Boom Chocolatta“ und nur der US-Name wurde ersetzt. Allerdings sah ich dann, dass „Boom Chocolatta“ aus Mokka- und Karamelleis besteht und somit ist das ein komplett anderes Eis. Eine Sorte mit Kaffeegeschmack wäre für den deutschen Markt sicher eine Bereicherung gewesen, auch wenn ich nicht unbedingt Fan davon wäre. Aber etwas schade finde ich es schon, dass diese Sorte nicht zu uns kommt und wir dafür „nur“ Schokoeis mit Schokokeks bekommen.

Ich bin recht gespannt auf den Cookie Core, denn bis jetzt kann ich mir darunter nicht viel vorstellen. Gibt es da nur mini Kekskrümel oder auch ordentliche Brocken, wie man das bisher von B&J kennt? Sind die Kekse knusprig oder eher weich wie bei Cookie Dough? Das wird noch interessant! :trippel:

Neben den beiden neuen Cookie Core Sorten wird es noch eine weitere neue Sorte für uns geben:

„Cinnamon Buns“
Karamell-Eiscreme mit Zimtsauce und Zimt-Teigstücken

Eine Sorte mit Zimt, a dream comes true! Und wird sogleich wieder zerstört – denn warum zur Hölle mit Karamelleis??? ARGH! Das hätte mit Zimteis der Knall im All werden können. Ich hoffe natürlich noch auf eine zimtige Geschmacksbombe, aber diese Eiswahl, also nee! Ich habe das nicht abgesegnet!

Immerhin macht das unterm Strich drei neue Sorten für Deutschland – erhältlich ab KW7, was der 09.02.2015 bedeutet. Ich bezweifele, dass mein Eisdealer des Vertrauens die neuen Sorten direkt ab Montag in der Truhe haben wird, aber ich werde ihm nun so lange in den Ohren liegen, bis es da ist. :D

Was sagt ihr denn zu den drei neuen Sorten? Schießt euch schon der Speichel ein vor lauter Gier oder hättet ihr euch etwas anderes gewünscht?

Ben & Jerry’s Greek Style Frozen Yogurt Strawberry Shortcake

| 10 Kommentare

Ben & Jerrys Greek Style Frozen Yogurt Strawberry Shortcake

Bei all meiner Begeisterung für Ben & Jerrys Sorten wie Peanut Butter Cup oder Chocolate Fudge Brownie, gibt es auch einige Sorten die ich absolut schnarchig oder auch einfach nur oll finde. Die beiden Greek Style Sorten, die ich in Holland kaufen konnte, gehören leider dazu.

Greek Style steht bei B&J für die „Frozen Yoghurt“ Linie und natürlich gibt es in den USA, Mutter der pervers-leckeren B&J Kombinationen, mehr Sorten als nur die drei, die es in Holland gibt – in Deutschland gibt es die Greek Style Becher (noch?) nicht.

Ben & Jerrys Greek Style Frozen Yogurt Strawberry Shortcake

In Holland werden die Sorten Raspberry Chocolatey Chunk, Vanilla Honey Caramel und Strawberry Shortcake verkauft. Ich habe mir die beiden Sorten mit Erdbeere und Honig mitgenommen. Himbeere geht bei mir nicht, in keiner Form.

Bei „Strawberry Shortcake“ handelt es sich um „Greek Style Yogurt Ice Cream with Strawberries & Shortcake Chunks“. Mir war beim Einkauf schon klar, dass mich Erdbeereis mit Keksstücken nicht komplett aus den Latschen hauen wird, doch ich war gespannt auf die Joghurtkomponente, denn ich liebe, liebe, liebe Joghurteis – wenn es denn gut gemacht ist. Leider gibt es da viel Mieses auf dem Markt, das muss man einfach auch sagen. Ich kenne zum Beispiel in meiner Stadt nur einen von fünf Läden (Italiener^^), der ordentliches Joghurteis nach meinem Geschmack macht. Und ich bin nicht anspruchsvoll! :D Doch ich erwarte eine gewisse Säure und weniger Süße beim Joghurteis zu schmecken und diesen Ausgleich bekommen viele nicht hin.

Als der Frozen Yoghurt Hype in den Städten ausgebrochen ist und Läden in den zuvor geschlossenen Bubble Tea Räume eröffneten, war ich schnell ernüchtert, denn so wirklich joghurtlecker nach meinem Geschmack war das nicht – zu süß, zu wenig Säure und dieser ganze bunte Streuselkram ist nicht meins. Ich war also gespannt, was Ben & Jerry’s da gebastelt hatte.

Ben & Jerrys Greek Style Frozen Yogurt Strawberry Shortcake

Um es kurz zu machen:

Man schmeckt sofort die Erdbeere heraus, die matschigen Fruchtstücke tun ihr Übriges. Als großer Hater von Fruchtstücken im Eis habe ich die natürlich großzügig herausgesucht, nachdem ich eins widerwillig probiert habe. Ich konnte eine leichte Säure schmecken und das Eis an sich war auch gar nicht sooo süß. Aber es war auch einfach stinkend langweilig.

Einen klitzekleinen Kick gab es von den „Shortcakes“, die großzügig im Becher verteilt waren und süßer schmeckten als das Eis. Die Konsistenz lag zwischen matschig und pappig, so wie halt Kekse von B&J schmecken, die seit Ewigkeiten im Eis stecken. Die Shortcakes waren für mich fast das Beste an dem ganzen Eis. :D

Allerdings habe ich meine Portion gerade so aufessen können, an Nachschlag war nicht zu denken. Und selbst Herr S., der ein großer Freund der Erdbeere in allen Variationen ist, spürte keine Flammen der Begeisterung in sich. Es ist sogar so, dass der Becher seit über einem Monat halb geleert bei uns im Gefrierschrank steht. DAS sagt am Ende einfach alles. ^^

Die andere von mir gekaufte Sorte „Vanilla Honey Caramel“ fand ich übrigens genau so abtörnend, wenn nicht noch schlimmer. Diese Honignote war überhaupt nicht mein Ding, dabei mag ich Honig sonst. Aber diese Mischung aus Honig und Karamell, uuuäh. Totaler Fehlkauf, leider!

Kennt ihr ein paar der Frozen Yogurt Sorten von Ben & Jerry’s und gibt es Hoffnung, dass die im Ausland erhältlichen Sorten (nicht Holland :D ) mir besser schmecken? Mögt ihr Frozen Yogurt an sich oder soll es doch lieber ein ordentliches Joghurteis vom Italiener sein? Oder gehört ihr wie meine Mutter zur Anti-Joghurteis-Bewegung und schüttelt euch schon beim Gedanken daran? :D

Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup

| 70 Kommentare

Ben & Jerry's Peanut Butter Cup

Ich habe es endlich gefunden!!!

Die neue Sorte „Peanut Butter Cup“ von Ben & Jerrys gibt es seit November in Deutschland, doch bis die Eistruhen vor meiner Tür gefüllt wurden, dauerte es etwas. Ich schlich immer wieder um die Truhen herum und war teilweise schon kurz davor, plärrend vorm Eisfach zusammen zu brechen, mit den Fäusten gegen das Glas zu trommeln und zu brüllen „Ich will jetzt das Eiiiiiiheeeis!!!“. Was Dreijährige vorm Süßwarenregal können, kann ich schon lange! :zahn:

Doch warum dieses Aufregung? Ist doch nur Eis!?!?!
Nein, ist es nicht. Es ist Erdnussbuttereis. Erdnussbutter!! Gespickt mit „Drops aus Erdnusscreme in kakaohaltiger Fettglasur“. Übersetzt heißt das so viel wie „da ist sowas wie Reese’s Peanutbutter Cups“ drin. Ich denke, das erklärts. :D

Das ist nicht die erste Sorte Erdnussbuttereis, die auf dem deutschen Markt von Ben und Jerry’s erschienen ist (Von der Auswahl in den USA möchte ich nicht reden, sonst heule ich wirklich.). Vor einem Jahr kamen die Core-Sorten in den Handel und darunter befand sich „Peanut Butter Me Up“ – welches mit einem Kern aus Himbeermarmelade verschandelt wurde. Wäääh! Ich mochte dieses Fruchtgedöns nicht im Eis und somit war die Sorte für mich gestorben.

Nun gibt es endlich Ersatz. Ach was, Ersatz ist das falsche Wort. Es gibt einfach DAS Erdnussbutter Eis!

Ben & Jerry's Peanut Butter Cup ohne Deckel

Nimmt man den Deckel ab, wirkt es noch ganz unscheinbar…

Ben & Jerry's Peanut Butter Cup

Gräbt man mit dem Löffel etwas tiefer, bekommt man diesen Anblick. Na? Na? Naaaa? :sabber:

Hier gibt es keinen blöden Kern, keine Früchte, sondern einfach nur wunderbar cremiges Erdnussbutter-Eis, gespickt mit klitzekleinen Erdnussstückchen. Ich würde nicht sagen das sie dem Ganzen einen Crunch geben, sie machen die Masse nur etwas „uneben“ und bringen nochmal vollen Erdnussgeschmack mit sich. Wer Erdnussbutter mag, der wird auch dieses Eis lieben.

Doch nur das Eis an sich wäre – trotz seines extrem guten Erdnussgeschmacks – etwas langweilig. Was macht man also bei Ben & Jerry’s? Man wirft noch etwas Stückiges hinzu. Und Stücken können die von B&J richtig gut!

Ben & Jerry's Peanut Butter Cup Eis

Hallo du hübscher Brocken! :knie:

Vergesst Stückchen, esst Brocken! Erdnussbutter-Brocken!

Umhüllt von Schokolade findet man hier im Inneren eine Erdnusscreme. Sie ist natürlich relativ fest wenn man sie aus dem Eis puhlt, doch im Mund schmilzt sie schnell und hinterlässt einen wohlig cremigen Erdnussgeschmack. Mir fällt nichts anderes ein als GEIL!

Die Kombination aus super leckerem Erdnussbuttereis und diesen Erdnussbutterbrocken ist für jeden Erdnussbutterfan ein Traum! Und wer es schafft den Satz dreimal schnell hintereinander zu sagen ohne sich zu verhaspeln, bekommt eine Portion. :D

Mein Instagram Bild von Ben & Jerry's Peanut Butter Cup

Ich hatte bei Instagram ein Bild von meinem ersten Becher hochgeladen und dort kann man noch besser erkennen, wieviele von den Brocken vorhanden sind. Da kann der gierige Esser echt nicht meckern! Und guckt mal wie groß die Dinger sind! Auf dem Instagram-Bild liegt es auf einem Suppenlöffel!

Herr Shopping hat „Peanut Butter Cup“ als seine neue Lieblingssorte benannt und auch ich würde sie auf meinem imaginären B&J Treppchen nach ganz oben setzen. Dort teilt sie sich den Platz mit „Dough-ble Whammy“ und Half Baked. Und Chocolate Fudge Brownie! Mein Eisherzchen ist zu groß für nur eine Lieblingssorte. :D

Was sagt ihr denn zu „Peanut Butter Cup“? Wäre das ein Eis für euch? Habt ihr es schon probiert und seid ihm genau so verfallen wie ich? Oder seid ihr diese komische Art von Menschen, die nix mit Erdnussbutter anfangen können? :trippel: