Sonntag, 5. Januar 2014

Pringles Mint Choc und Pringles Sweet Cinnamon

Pringles Mint Choc und Pringles Sweet Cinnamon

Anfang November sah ich auf dem Instagram Account von lalaith52 die beiden Pringles Sorten “Mint Choc” und “Sweet Cinnamon”, die nicht aus den USA kamen, sondern wirklich in Deutschland gekauft wurden. Ich konnte es gar nicht glauben und fragte nach. Sie bezog sie aus einem Großhandel und war so nett, mir zwei Dosen Pringles zu schicken. Lieben Dank! :)

Es gibt die beiden Sorten Mint Choc und Sweet Cinnamon wohl auch bei Penny, wie mir nun schon einige Leute geschrieben haben, ich habe sie allerdings bei mir noch nie gesehen. Laut einer Freundin kostet die Dose mit 190 Gramm Inhalt 2,15 Euro. Dank Lala konnte ich diese – für deutsche Verhältnisse – verrückten Sorten probieren und möchte euch daran teilhaben lassen.

Pringles Mint Choc und Pringles Sweet Cinnamon

Ich möchte mich dabei auf den reinen Geschmack der beiden Sorten Pringles Mint Choc und Sweet Cinnamon beziehen. Dabei werde ich nicht groß darauf eingehen, dass Pringles für mein Verständnis keine “richtigen” Kartoffelchips sind, da sie nicht aus gehobelten Kartoffelscheiben bestehen, sondern aus gepresstem Kartoffelbreipulver. Ich bin kein Fan von diesen gepressten Chips und kaufe sie nie. Bei diesen beiden Sorten Pringles kann ich aber nicht anders und muss sie einfach probieren. Neugier und so. ;-)

Pringles Mint Choc

Und nun genug der langen Vorrede, wie schmecken wohl die Pringles Mint Choc?

Wer mich schon etwas länger liest wird wissen, dass ich kein Fan von Minze bin. Abgesehen von wenigen Ausnahmen (Cocktails, Pesto, als Mischung im Tee), kann ich sie nicht in meinem Mund oder in meiner Nase ertragen. Dementsprechend habe ich mir bei der Mint Choc Sorte schon ein wenig in die Hose gemacht. :D Aber ich wollte sie unbedingt probieren.

Als ich meine Nase in die frisch geöffnete Dose hielt, schwang mir glücklicherweise nicht die Minzkeule entgegen. Sonst hätte ich wohl gleich kapituliert. Statt dessen roch ich den typischen Geruch von Kartoffelchips und Fett.

Die Chips selbst waren erstaunlich blass und bis auf das leichte Glitzern von Zucker- oder Salzkristallen konnte ich auf ihnen nichts entdecken. Also rein in den Mund. Urks! In mir zog sich alles zusammen. Was für ein furchtbarer Geschmack!

Oft wird man von der eigenen Nase vorgewarnt, doch ich roch an diesen Pringles absolut nichts von dem, was mich da erwartete. Darum war meine Zunge umso überraschter, als sie volle Möhre von der Minze überfahren wurde. Von intensiver, künstlich schmeckender Zahnpasta-Minze, die das Leben meiner Geschmacksknospen ausblasen wollte. Pfui! Nicht mal After Eight schmeckt so intensiv minzig und die waren bisher immer mein Beispiel für Minzgeschmack, den ich nicht ertragen kann. Glückwunsch, ihr werdet nun von Pringles Mint Choc ersetzt!

Von “Choc” konnte ich hier übrigens nichts schmecken. Auch nicht, als ich später nochmal einen Chips in den Mund steckte. Keine Schokolade an Board! Es schmeckte wieder nur penetrant nach Minze mit dem verrückten Nebeneffekt, dass sich mein Atem erfrischt und sogar leicht gekühlt anfühlte. Was für ein geschmacklicher Horror! :zahn:

Da ich bei Minz-Produkten kein Maßstab sein kann, habe ich natürlich noch Herr Shopping probieren lassen. Er mag Minze in allen Variationen, sogar die englische Süßigkeit nach Acht. Sein Gesicht war nach dem ersten Bissen allerdings auch von Ekel verzogen und er fragte mich tatsächlich, was ich in die Chips gekippt hätte. Pah! :D

Die Pringles Mint Choc sind bei uns auf ganzer Linie durchgefallen und ich kann sie echt nur Leuten empfehlen, die gerne mal an einer Zahnpastatube lutschen.

Pringles Sweet Cinnamon

Vor den Pringles Sweet Cinnamon hatte ich keine Angst. Zum einen liebe ich Zimt in allen Variationen und zum anderen konnte es nach der Minzattacke nicht mehr wirklich schlimmer kommen.

Ich griff also beherzt zu und probierte einen der Chips, die wenigstens so aussahen, als hätte man sie mit etwas Zimt bestäubt. Hmm, eigenartige Kombi! Der leicht salzige Pringles Chip trifft auf eine süße Zimtmischung. Schmeckt etwas eigenartig, aber nach dem dritten Bissen hatte ich mich schon daran gewöhnt und fand es gar nicht so verkehrt. Der Wechsel von süß und salzig geschieht im Mund permanent, dazwischen rutscht immer wieder die Zimtnote herum und insgesamt ergibt das für mich eine recht essbare Mischung.

Herr Shopping mochte diese Sorte allerdings auch nicht, für ihn schmeckte es zu sehr nach Zimt und das mag er nicht. Tjoar, mir war das ganz recht, so blieb mehr für mich. :D Ich weiß nicht, ob ich die Sweet Cinnamon kaufen würde, sollten sie mir doch noch irgendwo begegnen, denn letzten Endes sind es diese “Presspappe”chips und ich bin nicht deren Freund.

Sollte sich aber mal ein anderer Hersteller im Stande fühlen und den Mut aufbringen, solche verrückten Sorten auf den deutschen Markt zu werfen, dann bin ich natürlich wieder dabei! :D

Habt ihr die Pringles Mint Choc oder die Sweet Cinnamon schon probiert? Oder haltet ihr lieber Abstand von solchen Sorten und ihr bleibt bei Klassikern wie Paprika und Sour Cream? Wie viel “Verrücktheit” darf in eurer Chipstüte sein? :trippel:

Sonntag, 27. Oktober 2013

Aus meinem Einkaufswagen – Teil 12

Heute mal eine Runde “Aus meinem Einkaufswagen” ausschließlich mit Lebensmitteln. Für einen ganzen Blogpost pro Produkt hätte ich zu wenig zu sagen, also fasse ich einfach mehrere zusammen. Los gehts!

Chio Chips Männerabend und Mädelsabend

Chio “wagt” es und bringt eine Sorte Chips speziell für Männer und eine speziell für Frauen auf den Markt. Ich habe teilweise wüste Beschimpfungen in Richtung Chio gelesen, das wäre ja ein Ding der Unmöglichkeit, Geschlechtertrennung bei Chips geht gar nicht, etc. Persönlich fand ich solche Kommentare ein bisschen übertrieben, für mich ist das eine nette Idee und mehr auch nicht. Es ist mir zu müßig eine politische Diskussion deswegen zu entfachen, denn am Ende sind es nur Chips und die Namen der beiden neuen Sorten sind ein reiner Marketing-Gag, der entsprechende Aufmerksamkeit bekommen hat. Mission Completed!

Nun aber zum für mich Wesentlichen, dem Geschmack. Chio “Männerabend” verspricht den Geschmack von “Flamed BBQ”. Aus der Tüte strömt sofort nach dem Öffnen der typische rauchig-süße Duft von Barbecue-Aroma, den man dann auch recht intensiv schmecken kann. Die Süße ist allerdings etwas dominanter, weswegen ich die Chips auch ganz in Ordnung finde. Im Gegensatz zu Herr Shopping bin ich nämlich kein Fan von ausgeprägtem Barbecue-Aroma. Was die Chips für mich allerdings nicht zum Favoriten werden lässt, ist die leichte Schärfe, die sich hintenrum einschleicht. Ich bin eine Memme was Schärfe anbelangt und kann einfach nicht mit Genuss essen, wenn mir der Gaumen brennt. Wer sich nicht so lullig hat, der hat mit “Männerabend” sicher seinen Spaß.

Die Sorte “Mädelsabend” ist im Gegenzug schon milder unterwegs. Sie verspricht “Creamy Paprika” mit den beiden Komponenten Saurrahm und Paprika. Riechen kann man davon nichts, der Geschmack geht dann in die Richtung von leichter Säure (kennt man von Sorten mit Sour-Cream-Aufdruck) und viel mehr Paprikasüße. Mir ist das letzten Endes zu süß, schließlich esse ich Chips und keine Schokolade. Herr S. fand die Sorte auch so lala, wir werden sie also nicht nochmal kaufen.

Diva Popcorn Sweet Salt und Sweet Chili

Das “Diva Porpcorn” hatte ich schon auf der ISM gesehen und war dann ein wenig verwundert, es bei Strauss Innovation zu finden. Dort gab es die kleinen Tüten (23 Gramm Inhalt) für je 99 Cent und ich nahm zwei der drei Sorten mit – “Sweet and Salt flavour” und “Sweet Chili flavour. Die Sorte “Salt flavour” habe ich direkt für mich ausgeklammert, ich mag einfach kein salziges Popcorn. *schüttel*

Das merkte ich dann auch sofort bei der süß-salzigen Sorte Diva Popcorn, denn sie war mir zu salzig. :D Für meinen Geschmack war die Mischung von süß und salzig nicht sehr ausgewogen. Hätte ich das Ganze gewürzt, es wäre süßer geworden. Wer allerdings nicht auf das gesüßte Popcorn steht, das man sonst im Supermarkt bekommt, für den ist diese Sorte vielleicht genau richtig.

Das Diva Porpcorn “Sweet Chili” nahm ich eher für Herr S. mit. Als ich dann aber probierte, musste ich die Schärfe schon fast suchen. Gaaaanz leicht spürte ich sie nach ein paar Happen, aber es bitzelte nur leicht auf der Zunge. So richtig scharf war das nicht und wenn ich empfindliche Schärfemuschi das sage, dann wisst ihr Bescheid. Der “normale” Esser spürt gar nichts. Was mir hier ebenfalls fehlte war die “Sweet”-Komponente. Das Popcorn schmeckte insgesamt recht flach nach gepufftem Mais, über den einmal etwas Chilipulver gestäubt wurde. Öde!

Lustig fand ich den Hinweis auf der Rückseite der Packung: “STOP IF IT DIDN’T POP! unpopped kernels might hurt your teeth”
Wer kennt das nicht? Und ich beiße trotzdem immer wieder gerne auf die nicht aufgepoppten Maiskörner und bereue es jedes Mal wieder. :zahn:

Brandt Minis Winter Selection Schoko Lebkuchen und Haselnuss Zimt

Jetzt wird es weihnachtlich! Von Brandt Minis gibt es in der Winter Selection zwei neue Sorten – “Schoko mit Lebkuchengewürz” und “Haselnuss Zimt”.

Die kleinen Zwiebäcke (Die Mehrzahl klingt so doof! :D ) sind bei der Lebkuchenvariante mit Vollmilchschokolade überzogen, der Lebkuchengewürz hinzugefügt wurde. Sie schmeckt also weihnachtlich nach Zimt, Nelken und Sternanis. Bei dieser Sorte ist der Zwieback übrigens mittelbraun eingefärbt, die Variante mit den Nüssen ist hell, so wie man es von normalem Zwieback kennt.

Bei den Brandt Minis “Haselnuss Zimt” fehlt die Schokolade, dafür ist der Zwieback mit einer Masse aus gehackten Haselnüssen und Zucker bestrichen. Die klebt beim Kauen etwas an den Zähnen. Außerdem suche ich vergeblich den Zimt und kann ihn nicht finden. Ich schmecke nur klebrige Nuss.

Beide Sorten sind okay und man kann sie essen. Man kann es aber auch lassen und sich direkt leckeren Lebkuchen aus Nürnberg kaufen. Oder Dominosteine. Oder Spekulatius. Hach! Mein Herz schlägt für Weihnachtsgebäck und es reicht mir nicht, wenn auf Zwieback ein paar weihnachtliche Gewürze gestreut werden.

Insgesamt war das ein sehr durchwachsener Einkaufswagen, so wirklich begeistert hat mich nichts. Möööp! Habt ihr andere Erfahrungen mit den hier gezeigten Produkten gemacht? :trippel:

Sonntag, 3. Februar 2013

Crunchips x-cut Kebab z cebulka

Crunchips x-cut Kebab z cebulka

Und noch ein Produkt mit Döner-Geschmack!

Man könnte meinen, ich hätte ein Faible für Döner, doch dem ist nicht so. Echt nicht. :D Es ist reiner Zufall, dass ich nach dem “Exquisa a la Kebab” (Klick) nun das nächste Kebab-Produkt auf dem Blog zeige. Und die “Crunchips Kebab z cebulka” habe ich sogar noch eher gekauft als den Aufstrich.

Ich war Ende des Jahres 2012 in Polen, um dort Inglot leer zu kaufen. Nach erfolgreicher Mission führte mein Weg noch in einen polnischen Supermarkt. Keine Reise ins Ausland ohne Supermarktbesuch! Dort fand ich die Crunchips und nahm sie mit. Herr Shopping warnte mich noch, die Chips würden mir sicher nicht schmecken. Aber meine Neugier, gepaart mit spontanem Abscheu gegen Chips mit Dönergeschmack, ließen mich geradewegs mit der kleinen 80 Gramm Tüte zur Kasse laufen.

Zumal dies nicht meine ersten Döner-Chips waren. Ich bloggte schon im November 2008 (Himmel, wo ist die Zeit geblieben?) über “Döner mit alles Chips” (Klick), ebenfalls von Crunchips.

Crunchips x-cut Kebab Chips aus Polen

Ob sich hinter den x-cut Chips nun die gleiche Rezeptur verbirgt kann ich nicht sagen, es ist einfach zu lange her.

Der Duft aus der Tüte ist recht undefinierbar. Es riecht leicht nach gewürztem Fleisch, viel mehr kann ich da nicht erkennen. Die x-cut Chips haben die typische Riffelform, die beim Kauen ein anderes Mundgefühl gibt als glatt geschnittene Chips.

Der Geschmack hinterlässt mich dann ein wenig ratlos. Die Chips schmecken nach Fleisch, ja. Die cebulka, die Zwiebel, schmecke ich nicht wirklich heraus. Darüber möchte ich aber nicht klagen, da ich mich sonst immer gegen penetranten Zwiebelgeschmack bei Chips aufrege. :D Insofern bin ich froh, dass sich der Zwiebelgeschmack hier nicht im Mund festtackert.

Insgesamt sind die Chips lange nicht so intensiv im Geschmack, wie ich vermutet hatte. Da haut der Exqisa Aufstrich zum Beispiel viel mehr rein. Die Chips sind angenehm zurückhaltend und wenn man Chips mit dem Geschmack mit dem künstlichen Aroma von gebratenem Fleisch mag, hat man sicher seine Freude an diesen Crunchips. Ich fand sie überhaupt nicht eklig und bin positiv überrascht!

Hättet ihr die Döner-Chips probiert? :trippel:

Samstag, 29. September 2012

Neu im Supermarkt: September/Oktober 2012

Es ist mal wieder Zeit für eine Runde “Neu im Supermarkt”. Weil ich den September geschwänzt habe, gibt es heute eine Mischung von Produkten, die demnächst im Oktober erscheinen und seit September schon in den Regalen liegen. Los gehts!

Neu im Supermarkt:: Yogurette Kirsch mit einem Hauch Mandel und Mars Caramel

Yogurette Kirsch & ein Hauch Vanille
Seit September gibt es die limitierte Sorte Yogurette mit dem Geschmack von Kirsch und etwas Vanille.

Mars Caramel
Mars Caramel gab es bisher nur im Ausland, auf Grund der großen Beliebtheit wird es nun auch limitiert in Deutschland eingeführt.
Im Grunde ist das doch nur die Marshülle gefüllt mit Karamell, oder? Und das soll so mega sein? Ich bin gespannt! :D

Neu im Supermarkt: Milka Mini Cones, Milka Snax Brezel, Milka und TUC

Milka Mini Cones
Die Mini Cones bestehen aus Vanilleeis mit Milka Schokolade im Waffelhörnchen. Sie sind übrigens vom gleichen Hersteller wie auch das Milka Eis (Klick).

Milka Snax Brezel
Mit Snax Brezel wird ab Oktober die Milka-Snax Serie fortgesetzt (siehe HIER und HIER). Wenn ich das richtig sehe, dann sind die Brezeln nicht gesalzen. Schade! Laut Info in den Kommentaren sind es gesalzene Brezeln!

Milka Tuc
Zu der Milka Schokolade mit TUC-Crackern habe ich, bis auf ein paar Bilder aus Österreich, nicht viele Infos finden können. Via Twitter hat Doreen_105 ein Bild gepostet, daher kann man sicher sein, dass es die Schokolade auch in Deutschland gibt.

Milka Weihnachtsmann Knusper
Leider ohne Bild, aber trotzdem im Blog weil es lecker klingt – der Milka Weihnachtsmann Knusper. Milka Schokolade gepaart mit Knusperstückchen, das könnte auch unter meinem Weihnachtsbaum liegen.

Neu im Supermarkt: Lindt Hello My Name is Reihe und Dr. Quendt Dinkelchen Zimt

Lindt Hello My Name Is
Mit “Hello My Name Is” bringt Lindt eine komplett neue Serie auf den Markt. Neben den Schokoladentafeln gibt es auch noch Pralinen in Geschenkverpackungen. Die vier Sorten der Schokoladen heißen Nougat Crunch, Strawberry Cheesecake, Caramel Brownie und Cookies & Cream. Ein Blogpost von mir folgt demnächst. ;-)

Dr. Quendt Dinkelchen Zimt
Ich liebe Dinkelchen (siehe HIER) und ich liebe Zimt. Natürlich springe ich dann auf die neuen Dr. Quendt Dinkelchen mit Zimtnote sofort an! *sabber*

Neu im Supermarkt: Ricola Lakritz, Ricola Apfelminze und Schwartau Fruchtsirup

Ricola Lakritz und Ricola Apfelminze
Ab Oktober gibt es die beiden neuen Sorten von Ricola. “Lakritz” kommt ohne Zucker aus und wurde dafür mit Stevia gesüßt, “Apfelminze” gab es schon mal testhalber zu kaufen und war scheinbar erfolgreich.

Schwartau Fruchtsirup
Seit Mitte September gibt es den Fruchtsirup von Schwartau in den Läden, angeboten werden vier Sorten: Rhabarber, Kirsche, Himbeere und Holunderblüte.

Neu im Supermarkt: Chio Mikrowellen Popcorn Süß und Salzig, Chio Bifi und Lorenz Pommels

Chio Mikrowellen Popcorn
Mikrowellen Popcorn ist keine neue Erfindung, Chio mischt in diesem Segment nun auch mit. Seit September gibt es die zwei Standardsorten “Süß” und “Salzig”.

Chio Bifi
Chio Bifi löste bei mir spontanen Brechreiz aus, als ich die Tüten im Supermarkt sah. Seit September liegen sie dort und ich denke Bifi und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Sorry.

Lorenz Pommels
Die Pommels gab es in den vergangenen Jahren nur noch in der abgewandelten Light-Version, seit September ist die “alte” Originalversion zurück. Die Kartoffelchips sind leicht gesalzen und beglücken nun alte und sicher auch bald neue Fans.

Neu im Supermarkt: Grafschafter Winterzauber, Bahlsen Stollen des Jahres Mandel-Honig

Grafschafter Winterzauber
Von Grafschafter gibt es seit September wieder die “Winterzauber” Aufstriche in den drei Geschmacksrichtungen Apfel-Sultanine, Apfel-Sauerkirch und Birne-Orange

Bahlsen
Der Stollen des Jahres von Bahlsen heißt in diesem Jahr “Honig Mandel Marzipan” und enthält leider Rosinen. Damit ist er für mich raus! :D

Neu im Supermarkt: Almette Erdbeere, Exquisa Kebab und mireé Pfifferlinge

Almette Erdbeere
Was würde Nadine Erdbeerkäse wohl zu diesem Produkt sagen? In Almette “Erdbeere” sind kleine Fruchstückchen enthalten. Das kauft Nadine bestimmt nicht!

Exquisa Kebab
Ohne Bild, doch ich fand es sehr strange, darum führe ich es hier mit auf. Exquisa Kebab möchte ab Oktober mit dem Geschmack von einem Döner im Frischkäse locken. Mir vergeht spontan der Appetit.

miree Pfifferlinge
Auch ohne Bild, doch Pfifferlinge sind recht beliebt und vielleicht könnte dieser Frischkäse so manchem schmecken. Erhältlich ab Oktober.

Zewa Toilettenpapier “Das Samtige” mit Bratapfel-Zimt Duft
Das letzte Produkt ohne Bild, aber ihr seht es schon am Namen und wisst, warum es hier steht, nicht wahr? :D ENDLICH gibt es wieder Toilettenpapier mit Weihnachtsduft. Yeah! :zahn:

Das wars für heute! Hängt ihr jetzt sabbernd vorm Bildschirm oder lassen euch die Produkte kalt? Das meiste davon dürfte schon im Handel sein – habt ihr schon etwas davon probiert? :trippel:

Donnerstag, 6. September 2012

Lays Whiskey Cocktail – Lays Spicy Reggae Chicken – Lays Aioli e Aglio

Lays Whiskey Cocktail, Lays Spicy Reggae Chicken und Lays Aioli e Aglio

Ich hatte euch diese Chips vor ein paar Tagen schon in meinem “Aus meinem Einkaufswagen”-Post gezeigt (Klick) und auch wenn man sie nur in Holland kaufen kann, möchte ich sie euch vorstellen. Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit “rüber” zu fahren oder sie in einem Online-Shop zu bestellen. :)

Diese drei Sorten sind etwas Besonderes, denn sie wurden nicht von irgendwelchen Mitarbeitern von Lays in die Regale gedrückt. Nein, sie wurden in einem öffentlichen Voting gewählt! Über 400.000 Leute haben ihre Vorschläge eingesendet und durch “Battles” konnte dann auf Facebook abgestimmt werden. Bei den Battles traten immer zwei Sorten gegeneinander an, bis am Ende nur 1000 übrig blieben. Eine Jury wählte davon dann acht Sorten, die da wären: Ceasar Red Union, Tiroler Rost, Green Pesto Chips, BiFi Wurst, Tandoori Chip, Loempia Jaja, Aioli e aglio, Spicy Reggae Chicken.

Von diesen acht Sorten konnten die Verbraucher dann zwei für das Finale wählen, die Sorte “Whiskey Cocktail” wurde per Wildcard von der Jury ausgewählt. Nach all dem Gevote stehen die drei Finalsorten nun seit August in den holländischen Regalen und man kann für seine Lieblingssorte abstimmen. Der Sieger erhält – das ist der Knaller! – eine Siegerprämie von 25.000 Euro sowie 1% des Umsatzes seiner Chips, die als LE für ein Jahr im Verkauf bleiben. Wie geil ist das bitte? :D Nicht nur, dass die Oranjes sich bei Lays Chips dusselig wählen können, der Sieger bekommt auch noch einen fetten Preis! Ich finde das toll! :)

Wenn man da mal zu den deutschen Chipsfrisch Chips und deren Voting schielt, kommt für den Sieger nicht viel rum. Verdient da überhaupt jemand außer Herr Schweinsteiger? Ich weiß es nicht. Da wird doch auch noch nicht mal der Name vom “Sortenerfinder” genannt, oder? Nun ja.

Im letzten Jahr hat bei dem Lays Voting übrigens die Sorte “Patatje Joppie” gewonnen und die Chips waren ein Renner! Wer wird wohl dieses Jahr gewinnen?

Ich habe zusammen mit Herr Shopping alle drei Finalsorten probiert und wir haben jeder unseren Favoriten. Seid ihr neugierig? Dann auf! :trippel:

Lays Whiskey Cocktail Chips

Lays Whiskey Cocktail Chips

Mit dem Begriff “Whiskey Cocktail” konnte ich zuerst nicht viel anfangen, bis ich dann das Bild auf der Packung sah. Es soll wohl eine Art Cocktailsoße sein, nur halt mit Whiskey angemacht. Ich kenne Cocktailsoßen sonst nur mit Sherry, aber gut. Schnaps ist Schnaps, sagte die Suffeule, bevor sie ihren Filmriss bekam. :D

Die Chips riechen etwas unspektakulär. Ich meine etwas fruchtiges mit einem Hauch Süße zu erkennen. Die Kartoffelscheiben sind leicht rot gefärbt von den Gewürzen und sehen so ganz schmackhaft aus.

Der Geschmack ähnelt dann dem Geruch – er ist unspektakulär. Es erinnert zwar entfernt an eine Cocktailsoße, aber es reißt mich echt nicht vom Hocker. Die Chips schmecken leicht tomatig ohne fiese Zwiebelnote (ich hatte schon Angst, weil auf der Packung eine Zwiebel abgebildet ist) und auch ohne erkennbaren Geschmack von Whiskey oder sonstigem Alkohol.

Mir sind die Chips auf Dauer zu süß und auch Herr Shopping ist nicht sehr angetan. Diese Sorte finden wir echt öde und fragen uns, warum die Jury dafür ihre Wildcard gesetzt hat.

Lays Spicy Reggae Chicken Chips

Lays Spicy Reggae Chicken Chips

Die “Spicy Reggae Chips” sollen an Jamaika, Sonne und Meer erinnern und beim Öffnen der Tüte strömen mir schon eine Menge Gewürze in die Nase. Mmmmh, wie das duftet! Ich kann gar nicht genau zuordnen was ich alles rieche, meine aber Knoblauch, Zwiebeln, Essig, Thymian und Limette zu erkennen. Es riecht einfach sehr lecker würzig und man möchte sofort und auf der Stelle etwas von den kräftig eingefärbten Chips im Mund haben.

Der Geschmack zeigt dann noch mehr als das, was wir uns vom Geruch versprochen haben. Die Chips sind super! Und einfach auch mal etwas anderes. Die Gewürze sind exotisch, aber nicht überkandidelt. “Spicy” schmeckt es auch und ich als Schärfe-Memme muss hier nicht heulen, denn die Schärfe ist angenehm.

Chips mit Hühnchengeschmack können schnell eklig schmecken, finde ich. Hier merkt man das Huhn kaum, was mein einziger Kritikpunkt ist. Wenn schon “Chicken” drauf steht, dann möchte ich das auch schmecken! Doch der restliche Würzmix ist toll, so dass ich sie trotzdem nachkaufen würde. Meine Stimme als Favorit bekommen sie aber nicht, dafür ist Herr Shopping restlos begeistert und wählt diese Sorte zu seinen Favoriten!

Lays Aioli e Aglio Chips

Lays Aioli e Aglio Chips

Das sind meine Favoriten! Knoblauch-Chips, an mein Herz! :D
Ich liebe, liebe, liebe Knoblauch, weiß aber auch das zuviel davon ganz schnell eklig schmecken kann. Doch bei diesen Chips wurde alles richtig gemacht.

Der Duft aus der Tüte erinnert eher an Kartoffeln als an die geballte Knoblauchpower, die in ihr steckt. Die blassen Chips sehen recht unscheinbar aus, nach einem Bissen weiß man aber sofort, dass man die nächsten Tage nicht mehr viele Freunde hat. Außer, sie haben ebenfalls die Chips gegessen und riechen dann wie man selbst.

Doch wer sich Chips mit Knoblauch-Aioli reinpfeift weiß was er tut. Da muss man dann zu seinem Mief stehen, auch wenn der eigene Mann sagt, man muss auf der Couch schlafen. Pah! :D

Ich muss sagen, für mich sind diese Chips der Knaller. Noch nie ist mir so ein reines Knoblaucharoma bei Chips untergekommen. Es schmeckt wirklich so, als würde ich Kartoffelscheibchen in Aioli tunken. Die Chips sind hierbei auch nicht zu salzig und so kann sich die leichte Knoblauchsüße voll entfalten. Herrlich, sage ich euch! :love:

Für die Lays Aioli Chips gibt es meine Stimme und all meine Hoffnung das diese Sorte gewinnt!

Herr Shopping möchte bei dieser Sorte übrigens streiken. Er isst zwar Knoblauch, würde sich aber nie als Liebhaber bezeichnen, so wie ich es tue. Ihm ist das alles zuviel des Guten. Er hat mir später auch das Atmen verboten…

Ihr seht, wir haben unsere Favoriten beim diesjährigen Voting von Lays gefunden. Wie sieht es bei euch aus, konntet ihr die Sorten auch probieren und habt einen Favoriten? Oder sabbert ihr gerade und wollt eine der Tüten sofort aufreißen? Welche der drei Sorten macht euch an? Und wie findet ihr das Voting-Gedöns von Lays? :trippel:

Sonntag, 2. September 2012

Aus meinem Einkaufswagen – Teil 7

Ich dachte mir, es ist mal wieder Zeit für eine Runde “Aus meinem Einkaufswagen”. Los gehts! :)

Einkaufen in Holland: Chips, Tee, Duschzeugs und Willi

Wir hatten mal wieder Lust nach Holland zu fahren und da ich holländische Supermärkte liebe, habe ich meinen Einkaufswagen natürlich auch gut vollgepackt. U.a. kamen diese drei LE Chipssorten von Lays mit und Tee von Pickwick. Die Sorte “Karamelisierte Birne” (Schwarztee) habe ich schon probiert – lecker!

Bei Douglas entdeckte ich das Sortiment von “Body America” mit 50% Rabatt. Ich habe es in Deutschland noch nie gesehen und nach einer Runde Probeschnüffeln nahm ich den Peach-Mango Duschschaum mit. Ich stehe bei Pflegeprodukten auf so fruchtiges Zeug, da passt der Duft von “Southern Belle” ganz gut.

Dann habe ich noch mein neues Haustier über die Grenze geschmuggelt. Willi ist noch etwas schüchtern, aber das wird so langsam. :)

Dickmanns mit Zuckergesichtern

Herr Shopping brachte die Dickmanns mit der Zuckerschrift mit und stellte mir einen verzierten Dickmann auf den Tisch. Ich musste mir einen grinsen, bevor ich dem Matschauge in den Kopf gebissen habe. Später habe ich mich dann auch mal im “anmalen” versucht und einen Angry-Dickmann gemacht. :D

Schoten zum Puhlen und die ersten Lebkuchen 2012

Im Supermarkt gab es noch Schoten zum Puhlen – lecker! Ich liebe es einfach, die Erbsen so wie sie sind aus der Schote zu essen.

Was ich ebenfalls liebe – die ersten Lebkuchen des Jahres. :love:
Es ist mittlerweile meine Tradition, den ersten Lebkuchen Ende August zu essen. Lustig finde ich dann das Entsetzen darüber und das Gewunder, warum es JETZT SCHON Lebkuchen gibt. Es ist jedes Jahr das gleiche. :zahn:

Meine Eismaschine und das Ben & Jerrys Eisbuch

Wir haben uns endlich eine Eismaschine (diese HIER) gekauft. :love:
Ich liebe das Maschienchen seit dem ersten Tag und frage mich, warum wir es nicht schon viel eher gekauft haben. Aber nun gut. Jetzt ist sie da und ich mache fleißig Eis. :D Fotos davon zeige ich regelmäßig bei Twitter, Facebook oder Instagram (Nick: fraushopping) – folgen erlaubt. ;-)

Dank des Kompressors geht das Eismachen echt schnell, in maximal einer Stunde ist alles fertig. Ich liebe die Maschine, habe ich das schon erwähnt? :)

Das Eisbuch von Ben & Jerrys musste natürlich auch gekauft werden, bisher habe ich aber erst ein Rezept davon ausprobiert und es hat mich nicht überzeugt. Da waren die Rezepte von Chefkoch bisher besser (=leckerer).

Yankee Candle Tarts Herbstdüfte und Aleppo Seife

Die Herbstdüfte von Yankee Candle sind schon verfügbar und ich musste natürlich alle mitnehmen. Bei Herbstdüfte kann ich gar nicht anders. Fürs Auto gibt es noch etwas “Home Sweet Home” Duft. :love:

Die Aleppo Seife benutze ich immer noch für meine Gesichtsreinigung (Blogpost HIER) und es wurde Zeit für Nachschub.

Artdeco Dita ippenstift und CND Stickey Base Coat

Um die Dita Lippenstifte von Artdeco bin ich lange geschlichen, man hört ja an jeder Ecke nur Gutes. Der Preis hat mich so lange zögern lassen, denn die Lippenstifte kosten knapp 15 Euro, während andere LE-Lippstenstifte der Marke für einen Zehner zu haben sind. Als ich dann von Kaufhof einen 20% Gutschein bekam, kaufte ich mir die Nr. 614, die jetzt noch auf ihren ersten Einsatz wartet.

Kein “Aus dem Einkaufswagen” Blogpost ohne Nagelgedöns! :D
Die große Buddel des CND Stickey Basecoats habe ich bei Ebay bestellt. Eigentlich wollte ich die normale Flasche kaufen, doch die Salon-Flasche war auf die Menge gerechnet viel günstiger. Da ich mittlerweile fast täglich umlackiere ist mein Verbrauch an Basecoat recht hoch und da kam mir die große Flasche gerade recht.

Depend Holo-Bolo Nagellacke

Von N. bekam ich diese tolle Holo-Nail-Mail. :love:

Sie brachte mir die Depend Holo-Bolo Nagellacke aus dem Urlaub mit. Danke nochmal, ich freue mich sehr über die neuen Schätzchen! :)

Mittwoch, 30. Mai 2012

funny frisch Kessel Chips Roasted Bacon Style und Salt & Vinegar

funny frisch Kessel Chips Roasted Bacon Style und Salt & Vinegar

Im Januar habe ich auf der ISM zum ersten Mal die Kessel Chips von funny frisch gesehen und jetzt konnte ich sie endlich kaufen! :trippel:

Die Kessel Chips werden so beworben, dass nur die besten deutschen Kartoffeln mit Schale gewaschen, in dicke Scheiben geschnitten und dann im Kessel geröstet werden. Durch das Kesselverfahren bekommen die Chips angeblich “eine besondere Knusprigkeit”.

Angeboten werden drei Sorten der Kessel Chips – Roasted Bacon Style / Salt & Vinegar / Sweet Chili & Red Pepper

Der Preis ist höher als bei anderen Chips von funny frisch, ich habe für die 120 Gramm Tüte 1,79 Euro gezahlt.

Mitgenommen haben ich die Sorte mit Bacon und mit Essig. Das scharfe Zeug überspringe ich einfach, ich stehe nicht so auf Schmerzen beim Essen. :D

Meine Erwartungen waren hoch. Darum war ich auch schon leicht enttäuscht, als ich beim Öffnen der Tüte sah, dass die Kartoffelscheiben in der Tüte nicht wirklich einen Rand aus Kartoffelschale hatten – so wie es eben auch auf der Tüte abgebildet ist.

Am Ende macht das keinen geschmacklichen Unterschied, doch wenn man schon groß damit wirbt, Kartoffeln MIT Schale zu verarbeiten und sie auch auf der Packung zeigt, dann möchte ich die einfach auch in der Tüte sehen! Bin ich da pingelig? Mag sein.

Kessel Chips Roasted Bacon Style und Salt & Vinegar ausgepackt

Abgesehen von der fehlenden Schale ist die Optik der Kessel Chips ganz ansprechend. Die Bacon Chips sind wesentlich dunkler als die Essigvariante, die dicke der Kartoffelscheiben ist bei beiden gleich.

Die Dicke der Chips bewegt sich zwischen den von mir favorisierten, sehr dicken Tyrrells Chips und ganz normalen Chips. Die Kessel Chips sind also nicht hauchdünn, aber auch nicht solche Brummer wie die Tyrrells. Wer von sich sagt, er mag “dicke Chips” nicht, sollte die Kessel Chips mal probieren. Sie könnten euch trotzdem gefallen.

Nun endlich zum Geschmack! Bei den “Roasted Bacon Style” Chips riecht man nicht nur das volle Aroma von geräuchertem Speck, man schmeckt es auch. Ich bin ja nicht sooo der Speck-Fan, aber Herr Shopping ist sehr in love mit diesen Chips (obwohl er sagt es riecht eher nach Schinken…). Er lag zusammen mit den Chips und einem Bier auf der Couch und war zufrieden mit sich und der Welt. Besser gehts nicht. :D

Mir kommt das speckige Aroma sehr natürlich vor, überhaupt nicht künstlich, wie man es manchmal in den Chipstüten findet. Das Aroma bleibt die ganze Zeit sehr würzig und voll im Mund und macht einfach nur Bock auf mehr. Die Dicke der Chips gibt dem Ganzen noch einen angenehm rustikalen Touch. Sehr schön, wird wieder gekauft!

Auf die “Salt & Vinegar” Chips war ich seeehr gespannt. In Deutschland gibt es nicht wirklich gute Essig-Chips, mir sind die alle zu lasch mit Essig gewürzt. Mit den Kessel Chips gibt es nun endlich eine Variante, die etwas mehr Bumms hat!

Der Essig bitzelt schon nach dem zweiten Chips an meinen Mundwinkeln, nach dem Fünften werden sie leicht taub. Oh jaaa, so mag ich das! :D Der Essig frisst sich wunderbar in meine Geschmacksknopsen, das Salz würzt das Ganze angenehm nach und zusammen hinterlässt das eine wunderbar saure Essignote. Herrlich!

Für meinen Geschmack könnten die Kessel Chips sogar noch etwas essigsaurer sein, aber was solls! Das ist schon mal ein guter Anfang und bis nichts anderes auf den Markt kommt, sind das meine neuen Essigchips! :love:

Habt ihr die Kessel Chips schon probiert? Wie schmecken sie euch? :trippel:

Donnerstag, 19. April 2012

Neu im Supermarkt: Ab April 2012

Heute gibt es mal wieder ein “Neu im Supermarkt”, allerdings nur von Produkten die demnächst (April/Mai) erscheinen. Es kann natürlich sein, das ihr das ein oder andere schon beim Einkauf entdeckt habt, die Supermärkte werden ja immer unterschiedlich beliefert. Ich habe noch nichts von dem hier gezeigten gefunden und demnach ist für mich alles neu. Los gehts! :)

Milford Kühl und Lecker - demnächst Neu im Supermarkt

“Milford Kühl & Lecker” enthält Teebeutel, die mit kaltem Wasser aufgegossen werden. So erhält man schnell und einfach Eistee. Ich bin sehr gespannt darauf und will alle drei Sorten! :trippel:

Milka Luflee - demnächst Neu im Supermarkt

Milka Luflée. Das Bild sagt alles. Ich. Will. Es.

Die Sommer Schokoladen von Ritter Sport - demnächst Neu im Supermarkt

Ritter Sport hat die drei Sommer-Schokoladen für 2012 vorgestellt. “Amarena-Kirsch” und “Waldbeer Joghurt” kennt man schon, neu ist die Sorte “Weisse Cocos”. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

momami Mein Frühstück - demnächst neu im Supermarkt

Auf der ISM habe ich “Mein Frühstück” von momami entdeckt und war sofort sehr angetan von der Idee. Bald gibt es die drei Sorten Schokoplättchen, die sich in Aufstrich verwandeln, im Supermarkt zu kaufen. Endlich!

Kessel Chips von funny-frisch - demnächst Neu im Supermarkt

Die “Kessel Chips” von funny-frisch habe ich ebenfalls zum ersten Mal auf der ISM gesehen. Nun stehen sie bald in den Regalen. Ich waaaarte! :trippel:

Crunchips x-Cut Chili & Lime - demnächst Neu im Supermarkt

Eine weitere neue Sorte Chips gibt es von Crunchips. Die geriffelten x-Cut Chips kommen in der Geschmacksrichtung “Chili & Lime”.

Demnächst neu im Supermarkt - miree Honig-Feige-Senf und Philadelphia Sweet Chili und Philadelphia Räucherlachs mit Dill

Bei den herzhaften Brotaufstichen gibt es drei neue Produkte. Von miree gibt es die Sorte Honig-Feige-Senf und Philadelphia packt “Sweet Chili” und “Räucherlachs mit Dill” in die Kühltheke.

Das wars erst einmal.
Macht euch ein Produkt besonders an? Oder habt ihr vielleicht schon etwas entdeckt? Dann schreibt es mir in die Kommentare, damit ich mich auf die Socken machen kann. :trippel:

Mittwoch, 21. März 2012

Walkers Mystery Flavour Chips

Walkers Mystery Flavour Chips A B C
Anklicken zum Vergrößern!

Ein Freund von uns war vor Kurzem in England und was bringt er mit und überreicht es mir mit den Worten “Hier, für deinen Blog!”? Chips, yeah! :D

Aber das waren nicht irgendwelche Chips, sondern die Mystery Flavour Sorten von Walkers! Die drei Sorten werden nur unter A, B und C geführt, haben also keinen Namen und man weiß demnach auch nicht wonach sie schmecken.

Man kann ein wenig auf Grund der auf der Verpackung abgebildeten Produkte spekulieren, doch laut Walkers ist das “for inspiration only”…

Rückseite der Walkers Mystery Flavour Chips

Es lief auch einige Wochen ein Gewinnspiel über Facebook und Twitter, bei dem man die Sorten erraten konnte. Mittlerweile wurde aufgelöst welche Geschmäcker sich in den Tüten verbergen, doch ich habe absichtlich erst probiert und dann nachgeschaut. Den Spaß wollte ich mir einfach nicht selbst verderben. :)

Zusammen mit Herr Shopping habe ich die drei Mystery Flavour Chips probiert und wir haben uns erst nach dem Probieren verraten was wir geschmeckt haben. Das war echt lustig, gegenseitig das Gesicht des anderen zu beobachten und zu raten, ob er das gleiche denkt wie man selbst. :D

Walkers Mystery Flavour Chips ausgepackt

Bei Auspacken erkannte man dann sofort das es sich hier wirklich um drei unterschiedliche Sorten handelte. Nun konnte das fröhliche Probieren beginnen!

Walkers Mystery Flavour A
Bei diesen Chips waren wir uns beide schnell einig, das musste etwas mit Sour Cream sein! Sie schmeckten leicht cremig und die von mir so verhasste Zwiebelnote legte sich schnell wie ein Pelz auf die Zunge. Auf den Chips waren kleine grüne Kräuterfitzelchen zu erkennen, die wir aber nicht herausschmecken konnten. Ein Pott Sour Cream ist links unten auf dem Bild versteckt, Zwiebeln sind auch abgebildet und so waren wir uns ziemlich sicher.

Walkers Mystery Flavour B
Die Chips B können nicht solch eine Einigkeit hervorrufen. Herr Shopping wusste gar nicht was er schmeckt, er fand es nur bäh. :D Ich erschnuppere eine zarte Fleischnote, war dann aber überrascht von dem leicht süßlichen Geschmack. Irgendwie schmeckte es nach billiger Cervelatwurst, die ich mir als Kind liebend gern auf die Pizza gelegt habe. Heute mag ich diesen Geschmack überhaupt nicht mehr und bekomme allein bei dem Gedanken daran Sodbrennen. Beim Probieren der Chips ist es nicht besser… Was sich hier nun genau verbirgt? Wir sind uns nicht sicher, aber immerhin liegen ganz rechts am Bild ein paar Salamischeiben (?) die meine geschmackliche These etwas unterstützen.

Walkers Mystery Flavour C
Bei Geschmack C ist es bei mir nach dem ersten Bissen vorbei und ich meine sofort zu wissen was ich hier schmecke – Koriander! Ich hasse diesen Geschmack und möchte mir am liebsten sofort die Zähne putzen. Herr Shopping weiß schon wieder nicht was er schmeckt, dafür guckt er leicht irritiert, weil ich drauf und dran bin mir die Zunge heraus zu reißen. Als ich ihm sage das das nur Koriander sein kann, stimmt er mir nickend zu. Natürlich nur, nachdem ich es erwähnt habe. Der Mann schmeckt außer Steak und Weizenbier wirklich nichts anderes :D

Allerdings irritieren uns die Chilis auf der Packung, Schärfe schmecken wir nicht. Außerdem gibt es hier wieder Salami zu sehen und aufgeschnittene Puten- oder Hühnerbrust. So viel Fleisch war auf den anderen Packungen nicht zu sehen. Hmmmm, wir schmecken aber nichts dergleichen. Wir bleiben etwas ratlos.

Und dann ist unser kleines Experiment auch schon vorbei. Schade, ich hätte noch weitermachen können. :D

Unterm Strich würden wir keine der Sorten nachkaufen, wenn sie hier im Regal stehen würden, aber das ist auch egal. Ich finde die Idee von Walkers einfach großartig und beneide mal wieder die Engländer, die in den Genuss solcher Aktionen kommen. Deutschland ist ja nicht nur Entwicklungsland was Erdnussbutter angeht, bei Kartoffelchips könnten die heimischen Firmen auch ruhig experimentierfreudiger werden. Ich würde alles kaufen, alles! :trippel:

Wie findet ihr denn die Idee der Walkers Mystery Flavour Chips? Habt ihr sie vielleicht auch probieren können? Ich verrate jetzt absichtlich nicht die Auflösung der einzelnen Sorten und bitte euch, dies auch nicht zu tun. Wer es unbedingt wissen möchte, kann auf der Facebookseite von Walkers oder bei Twitter nachsehen. ;-)

Donnerstag, 1. März 2012

funny frisch – Chipsfrisch BBQ

funny frisch - Chipsfrisch BBQAuf der ISM konnte ich die Chips nur hinter der Glasbox betrachten, jetzt halte ich sie in meinen Händen – die neuen funny frisch Chipsfrisch BBQ!

Gekauft habe ich sie an meinem Lieblingskiosk, dort ist man mit neuen Produkten manchmal schneller als so mancher Supermarkt. :)

Der Preis von 2,50 Euro für die Tüte ist dann eben auch der etwas höhere Kioskpreis, aber da bin ich nicht pingelig.

Herr Shopping hat sich gefreut wie ein Schneekönig als ich nach Hause kam. Ich brachte ihm ein eiskaltes Feierabendbier mit und eine Tüte BBQ Chips. Die Welt war in diesem Moment in Ordnung. :D

Gierig riss er die Tüte auf und atmete tief den fleischig-würzigen Duft aus dem Inneren. Hmmm, das roch schon vielversprechend! Ich durfte auch eine Nase voll nehmen und wusste, warum mein Mann so seelig aussah. Es roch fleischig!

Auf der Tüte wird ein “würzig-süßer Geschmack” versprochen sowie “köstliche Grillgewürze”. Oben links auf der Tüte prangt der Aufdruck “Für El Gaucho Liebhaber”. Na aber Hallo, das sind wir (siehe HIER)! Ob die neuen BBQ Chips wirklich so ähnlich schmecken?

Chipsfrisch BBQ ausgepackt

Wir probierten die dünnen Kartoffelscheibchen, die wir normale Chips aussahen. Von der Würzmischung sind sie recht rötlich eingefäbt, was recht appetitlich aussah.

Wir kauten und kauten und oh ja, das war lecker! Der Fleischgeschmack tanzt sofort auf der Zunge, ein Hauch von Grillaroma schwingt dabei mit und lässt die Geschmacksknospen jauchzen. Ich schmecke nicht dieses penetrante BBQ-Aroma, das viele Produkte mit sich bringen und von dem mir schlecht wird.

Die chipsfrisch BBQ Chips sind nicht so süß wie die El Gauchos und sie schmecken fleischiger, aber ohne dabei eklig zu werden. Wir hatten schon fleischige Chips, die echt mies waren und mich würgen ließen. :D Die BBQ Chips sind anders, das würzige Aroma umspielt die gegrillte Fleischnote und macht eine echt runde Sache daraus.

Wir sind sehr angetan und werden die Chips wohl wieder und wieder und wieder kaufen. :mahlzeit: Ich hoffe nur, die El Gauchos fliegen nicht aus dem Sortiment, denn meiner Meinung nach haben beide Sorten ihre Berechtigung!

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags