Eigentlich brauche ich nichts!

Frisch lackiert: Sally Hansen Stamping

| 2 Kommentare

Sally Hansen Stamping

Marke: Sally Hansen
Name: So-nata Problem Nr. 855 + Pennies For Heaven Nr. 679
Inhalt: 14,7 ml
Finish: Creme + Schimmer
Sortiment: LE (?)
Preis: 8,00 Euro
Wo gekauft: PR Sample

Mir war mal wieder nach einem Stamping. :)

Als Grundfarbe diente mir der dunkelblaue “So-nata Problem”, der in der Baroque LE im Herbst letzten Jahres bei Sally Hansen erschien. Ich nutze diese Farbe sehr, sehr gerne als dunkle Base, da mir Schwarz meist zu hart erscheint und ich ein Dunkelblau angenehmer finde. Wie die meisten SH Lacke deckt er hervorragend, meist reicht mir eine etwas dickere Schicht, so auch hier.

Zum Stampen habe ich den kupferfarbenen “Pennies For Heaven” benutzt, von dem ich aus dem Stand nicht weiß, ob er noch im Standard Sortiment in der Sally Hansen Theke zu haben ist, die in einigen dm und Rossmann stehen. Bei Amazon wird er noch gelistet.

Das Rautenmuster stampte ich mit der Konad Platte m60, fertig war die Laube. :D

Das Bild entstand nach drei Tagen, wie man sieht hält Sally Hansen recht gut bei mir und bis auf gaaaanz leichte Tippwear gibts nix zu meckern. Abgesehen von meinen zu kurzen Nägeln, die ich dem feuchten Türgriff am Auto zu verdanken habe. Ratsch! Alle fünf ab! Ich habe fast geheult. :zahn: Und ich frage mich, wieviele Nägel frau sich wohl auf einmal abbrechen kann?

Sally Hansen Nagellacke für mein Stamping

Sally Hansen Sorbet Soirée Limited Edition

| 23 Kommentare

Sally Hansen Sorbet Soirée Limited Edition

Seit Februar steht die neue LE von Sally Hansen bei Müller und vereinzelt bei Rossmann (Adressen findet ihr unten!). Sie nennt sich “Sorbet Soirée” und bringt frühlingshafte Farben mit sich. Positiv für mich: Der jährlich um sich greifende Horror aus Pastellfarben zum Frühlingsanfang wird hier nur angekratzt, aber nicht wirklich aufgegriffen. Denn wie einige von euch wissen, mag ich Pastellfarben nicht (!!!) und muss es auch immer wieder erwähnen. :D

Zum Glück geht die Sorbet-Kollektion von Sally Hansen nicht so sehr in die Pastellrichtung, ich wäre sonst schreiend davon gelaufen.

Fünf der sechs Sorbet Soirée Nagellacke von Sally Hansen

Ich habe fünf der sechs Lacke aus der Kollektion zum Ausprobieren zugeschickt bekommen und möchte sie euch heute vorstellen. Alle Lacke der Kollektion sind übrigens Cremelacke.

Die Lacke kommen in der gleichen Flasche, in der sich auch die Lacke aus dem SH-Standardsortiment befinden und beinhalten 14,7 ml für je 8,99 Euro. Persönlich mag ich das Flaschendesign überhaupt nicht. Es wirkt so klobig und mit dem schwarzen Gummiring am Pinselgriff auch irgendwie total unsexy. Da gibt es wahrlich hübschere Fläschchen, die gleichzeitig auch ein Handschmeichler sind. Die Sally Hansen Flaschen lassen mich da echt kalt. Doch zum Glück kann der Inhalt begeistern! :)

Sally Hansen Enchanté

Sally Hansen “Enchanté” Nr. 265
Nicht zu dick, nicht zu dünn, perfekte Konsistenz, wie ich finde. Er deckte mit einer etwas dickeren Schicht schon perfekt. So mag ich das!
Die Farbe würde ich als Rosenholzton beschreiben. Man fällt mit ihr nicht auf, aber man macht einen gepflegten Eindruck.

Sally Hansen Barracuda

Sally Hansen “Barracuda” Nr. 417
Diese Farbe ist etwas dickflüssiger und deckt nicht gut. Ich benötigte drei Schichten, damit er gleichmäßig aussah. Auf den Nägeln wirkt er dann auch etwas kräftiger als in der Flasche. Die Farbe erinnert an Babyblau, ist nur etwas intensiver. Der Pastellfaktor ist hier am höchstens, schnell weiter zum nächsten Lack! :D

Sally Hansen Sun Day

Sally Hansen “Sun Day” Nr. 418
Der gelbe Lack macht das, was viele gelbe Lacke tun – er zickt beim Auftrag. Der Lack ist recht flüssig und obwohl ich versuche drei halbwegs dünne und gleichmäßige Schichten zu lackieren, sieht er auf den Nägeln immer noch nicht gleichmäßig aus. Seht ihr die Schlieren? Besonders auf dem Kleinen und dem Ringfinger zu erkennen.
“Sun Day” ist auch schönes Beispiel um zu zeigen, wie sich die Hautfarbe mit einem Lack beißen kann. Wir beide sind nicht kompatibel. ;-)

Sally Hansen Peach of Cake

Sally Hansen “Peach of Cake” Nr. 421
Ist etwas zäh und dickflüssig beim Auftrag, ließ sich aber noch gut händeln. Ich benötigte zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis.
In der Flasche wirkt die Farbe pastelliger als auf den Fingern, dort sieht man dann nicht mehr viel vom Weißanteil und sie strahlt angenehm. Für mich ist der Lack pfirsichfarben mit einem Spritzer Koralle.

Sally Hansen Tickle me Pink

Sally Hansen “Tickle me Pink” Nr. 535
Mein Liebling der Fünf! :love:
Konsistenz und Auftrag sind perfekt. Eine dickere Schicht reicht schon für ein deckendes Ergebnis. Ein Teil Pink, ein Teil Rot und ein ein teil Fuchsia ergeben hier das perfekte Gespannt. Das ist ein Lack, wie ich ihn jeden Tag tragen könnte. Strahlend, frisch, er macht einfach gute Laune.

Ich denke, bei der “Sorbet Soirée” Kollektion ist für jeden Geschmack etwas dabei, oder? :) Ihr findet die Lacke, wie bereits oben erwähnt, bei Müller oder in diesen Rossmann Filialen:
Edit: Laut euren Kommentaren ist die Liste nicht vollständig, bzw. gibt es noch mehr Rossmann Filialen, die die LE führen. Umso besser! :)

Sally Hansen Sorbet Soirée bei Rossmann

Kurz noch etwas zu dem Pinsel von Sally Hansen, da ich dies für einen wichtigen Faktor halte:

Pinselvergleich - Sally Hansen mit OPI und essie

Die Pinsel von Sally Hansen sind sehr breit und halbrund geschnitten. Ich komme mit breiteren Pinsel gut klar, weiß aber das sie nicht jeder mag. Mein Problem bei den SH-Pinseln – sie sind zu breit für meinen kleinen Finger. Das Nagelbett meiner kleinen Finger ist schmaler als der Pinsel, also male ich jedes mal meine Haut an. Das nervt ein wenig. Da der Auftrag bei den restlichen Fingern dank der Breite aber gut klappt, kann ich darüber hinwegsehen.

Als Vergleich habe ich den SH-Pinsel mal neben einen von OPI gelegt sowie gegen einen Pinsel von essie aus dem deutschen Sortiment und einem essie Pinsel aus der Salonreihe, der wesentlich schmaler ist. So habt ihr einen Anhaltspunkt und wisst die SH-Pinsel besser einzuordnen.

Wie gefällt euch denn die “Sorbet Soirée” Kollektion von Sally Hansen? Sprechen euch die Farben an? Habt ihr euch schon etwas davon gekauft? Oder würdet ihr gerne, doch es mangelt euch (wie mir) an Verkaufsstellen? Habt ihr schon Erfahrung mit Sally Hansen aus Deutschland? Oder kennt ihr nur die US-Lacke? :trippel:

KIKO Dashing Holidays – meine Nagellacke

| 36 Kommentare

Die Kollektion ist jetzt im Online-Shop (Klick) verfügbar!

——————————–

Ich hatte im Posting zur “Dashing Holidays” Kollektion von KIKO (siehe HIER) bereits angekündigt, dass ich mir drei der Glitter Nagellacke gekauft habe. Und hier sind sie, die Hübschen! :)

KIKO Dashing Holidays - mein Einkauf - drei Glitter Nagellacke

KIKO Dashing Holidays Nagellack 405, 406 und 407

KIKO Dashing Holidays Nagellack 405, 406 und 407

KIKO Glitter Nagellack - die Pinsel von Nr. 405, 406 und 407

Gekauft habe ich mir:

★ Nr. 405 – Glitter in Rot
★ Nr. 406 – Glitter in Pink/Magenta und Silber
★ Nr. 407 – Glitter in Blau und Silber

Die Flaschen enthalten die KIKO-üblichen 11 ml und kosten je 4,90 Euro.

KIKO Glitter Nagellack - Swatch von Nr. 405, 406 und 407

Auf den Nailtips sieht das dann so aus.

Man erkennt ganz gut, dass in 406 und 407 neben der eigentlichen Farbe noch silberne Glitterpartikel beigemischt wurden, während der Glitter bei 405 einfarbig ist.

Bisher habe ich zwei der drei Lacke auf den Fingern lackiert und Unterschiede feststellen können:

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 406 bei Kunstlicht

Dieses Bild entstand direkt nach dem Einkauf am Abend, fotografiert bei Kunstlicht.

Der Lack Nr. 406 machte sich unglaublich gut auf den Nägeln und ließ sich wunderbar lackieren. Die Konsistenz war sehr angenehm, der Lack ließ sich mit dem Pinsel total gut “führen” und so musste ich gar nicht groß Patzer korrigieren. Ich konnte genau so in Form malen, wie ich wollte. Die Glittermasse trocknete recht flott, damit hatte ich gar nicht gerechnet!

Außerdem deckte die erste Schicht bereits, eine Zweite habe ich gar nicht mehr lackiert. Tolle Qualität, ich bin begeistert!

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 406 bei Tageslicht

Auf diesem Tageslicht-Bild erkennt man gut die “Hubbel”, die der Lack hinterlässt. Es ist hier wie bei dem “Beyond Cozy” von essie (siehe HIER), die Oberfläche fühlt sich zwar an wie der Rauputz, ist allerdings nicht scharfkantig und zieht keine Fäden an Kleidungsstücken. Wer sich daran nicht stört, kommt ganz ohne Topcoat aus!

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 405 bei Tageslicht

Heute trage ich Lack Nr. 405 und er sicht schon bei Tageslicht ganz schnieke aus.

In der Sonne gewinnt er dann noch etwas:

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 405 bei Sonnenlicht

Bei diesem Lack empfand ich die Konsistenz als nicht so angenehm wie bei Nr. 406. Die rote Glittermasse war etwas dickflüssiger und zäher und ich musste zwei Schichten lackieren, damit nichts mehr vom Nagel durchschien. Eine glatte Oberfläche bekommt man mit diesem Lack auch nicht, es bleibt hubbelig.

Den Blauen 407 konnte ich noch nicht lackieren, habe zu wenig Hände. :D

Edit 26.11.2012: Da ist die 407 bei Kunstlicht. :)

KIKO Dashing Holidays Nagellack Nr. 407

Insgesamt gefallen mir die Glitterlacke ganz gut, ich bereue nicht sie gekauft zu haben.

Vergleich KIKO Nr. 405 mit China Glaze Ruby Pumps und Essie Leading Lady

Spaßeshalber hier noch der Vergleich mit KIKO Nr. 405 und “Ruby Pumps” von China Glaze sowie “Leading Lady” von essie. Ihr seht, sie gleichen sich kein bisschen. :)

Da ist der Lack ab!

Und zum Schluss noch ein Bild nach dem Ablackieren. Man erkennt es ganz gut, der ganze Glitter hängt im Wattepad, meine Finger waren sauber. Ihr müsst einfach nur das feuchte Pad gut einwirken lassen (bei mir waren es ca. 7 Minuten) und dann könnt ihr den Lack in einem Rutsch abziehen. Mit dieser Methode sind Glitterlacke beim Ablackieren auch nicht mehr so nervig. :)

Wie gefallen euch meine drei Glitterlacke aus der “Dashing Holidays” Kollektion? Mögt ihr die Glitteroptik oder darf es doch ruhig ein normaler Cremelack sein? :trippel:

Frisch lackiert: OPI Nein! Nein! Nein! OK Fine! mit essie Stroke of Brilliance

| 5 Kommentare

Frisch lackiert: OPI Nein! Nein! Nein! OK Fine! mit essie Stroke of Brilliance

Marke: OPI / essie
Name: Nein! Nein! Nein! OK Fine! / Stroke of Brilliance
Inhalt: 15 ml / 13,5 ml
Finish: Creme / Glitter (hexagonal und rund)
Sortiment: Germany Collection / Luxeffects
Preis: jeweils 8 Dollar
Wo gekauft: USA

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, sieht es arg nach Herbst aus. Da dürfen dann auch meine Nägel etwas düster aussehen, bevor ich es satt habe und wieder knallige Farben lackiere. :D

Heute ist Tag vier mit OPIs “Nein! Nein! Nein! OK Fine!” und es hält bombig! Über den Namen des Lackes müssen wir nicht groß reden, ich finde ihn doof. Da aber viele Lacke der Germany Collection in meinen Augen merkwürdig betitelt wurden – Schwamm drüber. Hauptsache die Farbe gefällt, gell!

Und das tut sie. Das dunkle Grau trifft genau meinen Geschmack. Nach zwei Schichten deckte alles perfekt, den OPI Pinsel liebe ich eh, es gibt also nichts zu meckern.

Genau so bei “Stroke of Brilliance” von essie. Der Glittertopper erschien als neue Farbe in der Luxeffects Kollektion. Ich mochte das Blau der Glitterpartikel sofort und so bekommt “A Cut Above” (siehe HIER) Gesellschaft.

OPI Nein! Nein! Nein! OK Fine! und essie Stroke of Brilliance

essie Stroke of Brilliance

Von der Glitterbombe habe ich ebenfalls zwei Schichten aufgetragen, dann war die “Glitterverteilung” für mich schick.

Nun überlege ich, ob ich das gut haltende Ensemble noch behalte oder ablackiere. Habe schon lange keinen Lack länger als zwei Tage getragen. Zwickmühle! :D

Wie gefällt euch die Kombi, bzw. die beiden Lacke an sich? Habt ihr euch etwas von der OPI Germany Kollektion gekauft? Oder seid ihr scharf auf die Luxeffects von essie?

Pastel Waterproof Volume Mascara in Blau und Grün

| 34 Kommentare

Pastel Waterproof Volume Mascara in Blau und Grün

Ebru hatte bei Youtube die farbige Mascara von Pastel gezeigt und ich war sehr angetan. Ach was, ich wollte sie haben, haben, haben! :D

Glücklicherweise war Chikarina gerade in der Türkei und saß somit an der Quelle, denn die Marke kommt von dort. Sie brachte mir die blaue Mascara mit und später überließ mir Jetti noch ihr grünes Exemplar. *quietsch* Dank den beiden tollen Mädels konnte ich nun BUNT durch die Welt gehen. Für euch! –>

Wer ist jetzt gespannt wie die beiden Mascaras aufgetragen aussehen? Bitte weiterlesen!

(mehr …)

Aus meinem Einkaufswagen – Teil 3

| 20 Kommentare

Ich habe wieder hier und da Geld in den Geschäften gelassen und finde, es ist mal wieder Zeit für eine Runde “Aus meinem Einkaufswagen”. :)

Weihnachtliches Toilettenpapier mit Elchen von Mola

Ich fange mit dem Produkt an, auf das wohl niemand in unseren Gefilden verzichten möchte – Toilettenpapier. :D
Und natüüüüürlich gibt es bei mir Weihnachtsklopapier, seit Wochen schon. Das von Mola ist die Sorte, die sich zu meinem Liebling gemausert hat. Es riecht für mich eindeutig nach Zimt und die Elche auf dem Papier sind der Knüller.

Gekauft habe ich es im Kaufland für 1,99 Euro und wenn ich mich nicht verzählt habe, ist es die fünfte Sorte Weihnachtspapier die in unserem Badezimmer Einzug gehalten hat. Ich weiß es ist bekloppt und ich liebe es. Unser Besuch übrigens auch. :zahn:

Baumkugeln von Nanunana

Es bleibt weihnachtlich, geht gar nicht anders.
Bei Nanu Nana habe ich ein paar neue Weihnachtskugeln für den Baum gekauft und diese aus durchsichtigem Glas haben es mir besonders angetan. Sind sie nicht hübsch? :love: Als ich nach ein paar Tagen noch einen Schwung kaufen wollte, gab es sie schon nicht mehr. Hmpf.

Weihnachtliche Duftkerzen von TK Maxx

Noch etwas Weihnachtsgedöns gab es bei TK Maxx. Die Kosmetikabteilung wird dort irgendwie immer grottiger, es ist ein Trauerspiel. Wenn ich schon diese verranzten Sachen von Calvin Klein sehe, könnte ich rückwärts wieder hinaus gehen. :roll:

Wenigstens das Regal mit den Duftkerzen wurde wieder ordentlich aufgefüllt, dort habe ich lauter verschiedene Kerzen in diesen großen Gläsern gekauft. Ich habe schon ein paar davon und bin recht angetan. Sie brennen gut ab und geben wirklich etwas Duft in dem Raum. Der Preis liegt zwischen 8 und 10 Euro, da kann man bei den großen Pötten nicht meckern. Nach langem Aussuchen habe ich mich für “Sugar Plum” und “Gingerbread” entschieden. Gingerbread brannte schon und erinnert mich ein wenig an “Be Thankful” von YC. *inhalier*

Pastel Mascara und MAC Lippenstifte

Und jetzt die Schminköööööööö!
Mit Jetti und Chikarina war ich in Düsseldorf und habe ich mich über den Weihnachtsmarkt schieben lassen wir haben mal in den Läden geguckt was es so gibt. :D

Es gab für mich u.a. neben einem leckeren Kakao noch zwei Lippenstifte von MAC und die bunte Mascara von der türkischen Marke Pastel, mit der Ebru wohl halb Youtube verrückt gemacht hat. Chikarina war zufällig und glücklicherweise gerade in der Türkei und brachte mir die blaue Mascara mit, juhu! Auf dem Bild fehlt noch die Kreischgrüne Mascara von Jetti, die sie mir ganz großzügig überlassen hat. Ich muss wohl einen sehr bedürftigen Eindruck gemacht haben. :D

Dank den beiden Mädels schwebe ich nun im bunten Mascarahimmel und muss mich im Moment echt zwingen, nicht jeden Tag bunt zu tuschen. Schließlich ist nicht jeder Tag Fasching. :zahn: Bei Gelegenheit zeige ich euch noch Fotos der Mascara, es sieht gar nicht so schrecklich aus wie manche vielleicht denken. ;-)

Schmuckständer von Xenos

Bevor das Jahr endet mache ich noch etwas Ordnung mit Hilfe von Xenos. Dort gibt es aktuell Schmuckständer für 10 Euro und ich habe nun mal das ganze Gebimmel und Gebammel aufgehangen, das sonst immer auf den Schränken herumliegt. Ich habe ja eigentlich eine extra Schublade für meinen Schmuck, aber die ist voll. Nun habe ich all das, was im Moment so benutzt wird griffbereit und muss nicht mehr suchen. :)

Herr Shopping hat gesagt, das Teil sieht aus wie ein Gewürzregal und hat ein für ihn passendes Accessoire auf das Bild geschummelt.

Tony Moly Clear Pore Eier

Zum Schluss ein Ei – oder auch zwei! :D
Wer es nicht gleich erkennt, das sind die Egg Pore von Tony Moly, meinem Nagellackbuddy. Ich war einfach neugierig ob sie wirklich so viel können wie versprochen wird. Habe sie aber erst zweimal benutzt und kann noch nicht viel dazu sagen. Bis jetzt törnt mich aber noch nichts ab und ich benutze sie weiter. Mal sehen. :)