Frau Shopping

Eigentlich brauche ich nichts!

Ein neues Design für den Blog

| 16 Kommentare

Alles neu macht der … August. :D

Endlich, endlich haben mein Admin und ich es geschafft und ein neues Design für den Blog aufgespielt. Neben internen Veränderungen von denen nur ich etwas bemerke, gibt es auch ein paar Neuerungen für euch als Leser, die ich euch hiermit vorstellen möchte. Los gehts!

Screenshot zum neuen Blog Design 1

Direkt unter dem Header Bereich gibt es drei Linkkategorien. Ganz links finden sich die Gutscheinseiten, die ich für Douglas, Parfümerie Pieper, Parfümdreams sowie für diverse andere Online-Shops angelegt habe. Ich habe diese Seiten auch nochmal rechts im Seitenmenü verlinkt – so wie beim alten Design – damit sich niemand den Wolf sucht. (Ich selbst klicke auch noch ständig suchend umher. :D )

Mittig befindet sich die Kategorie “Shopping-News”, unter der ich auch auf dem Blog kurz und knapp auf interessante Aktionen hinweisen möchte. Bisher habe ich das immer über Facebook und Twitter gemacht, doch es ist ja nicht jeder bei jedem Dienst angemeldet, daher gibt es nun eine kleine Ecke dafür auf dem Blog.

Ganz rechts befinden sich “aktuelle Lieblinge” von mir, was einfach so etwas wie eine kleine Favoriten-Liste ist von Produkten, die ich gerade sehr mag.

Das neue Blogdesign in der mobilen Version

Wenn ihr meinen Blog mit dem Smartphone aufruft, öffnet sich eine mobile Seite, die auch im neuen Design erstrahlt. Endlich ist die alte Version weg. ^^
Da ich sehr oft gefragt werde, wie man die Douglas-Liste mit allen Gutscheincodes auf meinem Blog findet, ist sie in der mobilen Version direkt unter dem Header anklickbar. Die anderen beiden Linkkategorien “Shopping-News” und “aktuelle Lieblinge” sind online NICHT anklickbar. Es würde zu weit führen dies technisch zu erklären – es geht einfach nicht. :D Sorry, funktioniert nur für PC-User.

Neues Blogdesign Screenshot Instagram

Wenn ihr etwas weiter nach unten scrollt, findet ihr rechts im Menü eine Übersicht der zuletzt veröffentlichten Instagram Bilder von mir.

Neues Blogdesign Screenshot 3

Unter der Instagramanzeige befindet sich rechts im Menü der Punkt “Leser Favoriten”. Dort werden die letzten 5 Blogposts angezeigt und mit dem Button “Meist gelesen” könnt ihr auf die am häufigsten angeklickten Blogposts umschalten. Da das Tool erst seit letzter Nacht die Aufrufe zählt, wird es noch etwas dauern bis das aussagekräftig ist. ;-)

Neues Bloggesign Screenshot 4

Wenn ihr in einen Blogpost klickt, findet ihr an der linken Seite eine kleine Leiste, mit der ihr bequem den Link des Blogposts via Twitter, Facebook oder Google + teilen, bzw. liken könnt.

Das war es dann auch schon. Wir feilen jetzt noch an kleinen Ecken, aber der Großteil ist geschafft, puuuh! Ich bin ja kein Fan von Schnick Schnack auf Webseiten und habe versucht, dass Design so “clean” wie möglich zu halten, auch wenn mir mein Admin immer mal wieder merkwürdige Spielerein andrehen wollte. :D Ich hoffe, es gefällt euch so gut wie mir! :)

Der flotte Dreier – Teil 3

| 26 Kommentare

Heute habe ich wieder einen flotten Dreier für euch, diesmal mit drei Flop-Produkten, die mich enttäuscht haben und die ich nicht noch einmal kaufen würde. Los gehts!

Chio Pop Corners Sweet

Chio Pop Corners Sweet

Als ich auf Instagram ein Bild der Tüte veröffentlichte schrieb ich dazu, ich plane mich darin zu wälzen, so angemacht hat mich allein die Optik der Packung!

“Die neue Art Popcorn zu genießen” steht auf der Tüte sowie “Gebacken, nicht frittiert”. Ich hatte SO einen Zahn auf Popcorn und fand diese kleinen knubbeligen Dreiecke auf dem Tütenbild sehr, sehr verführerisch. Es gab neben der süßen Variante auch noch eine salzige, aber salziges Popcorn kommt mir nicht ins Haus, bääh! :D

Chio Pop Corners Sweet

Als ich dann zu Hause gierig die Tüte aufriss, schlug mir die Enttäuschung volle Möhre ins Gesicht! Die Dreiecke waren gar nicht knubbelig, so wie man das von normalen Popcorn kennt. Diese flache Form erinnerte mich eher an Taco Chips und mein Appetit war nur noch halb so groß.

Trotzdem steckte ich mir natürlich so ein flaches Teil in den Mund und wurde das zweite Mal enttäuscht. Was ist das denn für ein pappiges Zeug!? Es schmeckte, als hätte ich auf ein Stück gezuckerten Karton gebissen. Wer die runden Maisbällchen kennt, kann sich den Geschmack ähnlich vorstellen – nur eben noch pappiger, weil die Dreiecke so flach sind und dadurch kaum knuspern.

Wenn das die neue Art ist Popcorn zu genießen, lehne ich dankend ab und bleibe bei der alten Art!

Rossmann alouette Sommer Toilettenpapier

Rossmann alouette Sommer Toilettenpapier

Juhu, endlich gibt es wieder Sommer Klopapier bei Rossmann! Als ich die Packung im Werbeprospekt sah, jubelte ich. Die Sorte aus dem letzten Jahr fand ich toll! Nicht nur wegen dem Flamingo-Druck, sondern wegen dem Duft, der mich an ein Escada-Sommerparfüm erinnerte. Ach, was habe ich es geliebt (Natürlch kann man Klopapier lieben! :zahn: ) und dann wurde es irgendwann ausgelistet, war ja nur ne LE.

Rossmann alouette Sommer Toilettenpapier

Nun gibt es die neue Sorte, diesmal bedruckt mit Kakadus. Bin ich die einzige, die sich wegschmeißen könnte weil man “Kackadus” auf Klopapier druckt? Nee, ne? :D

Edit: Es sind wohl trotz Ponyfrisur Tukane, ich habe das mit dem Schnabel verpeilt. Aber das ist dann gar nicht mehr witzig! :D

Und der Duft? Der ist gar nicht mein Fall, leider! Es riecht recht penetrant und geht in die blumig-cremige Richtung. Meine erste Assoziation beim Schnuppern war “eingecremte Oma“. Ich möchte keinen Omaduft im Bad! *nöhl*

Herr Shopping musste auch riechen und ich drückte ihm eine Rolle auf die Nase. Er hat mich motzend verscheucht. Verstehe ich gar nicht. ^^

Nun sitze ich hier mit acht müffelnden Rollen, die ich nicht mag. Das ist mir noch nie passiert und ich habe schon einige Packungen duftendes Klopapier gekauft. Hmpf, hmpf, hmpf!

OPI Push & Pur-Pull aus der Neon Kollektion

OPI “Push & Pur-Pull” Nagellack

Ich hatte den “Down To The Core-al” aus der diesjährigen Neon Kollektion von OPI schon verbloggt, da erreichte mich ein paar Tage später ein Sample-Päckchen von OPI mit einem weiteren Lack aus der LE – dem “Push & Pur-Pull”.

Schon damals habe ich bemängelt, dass die Kollektion nicht durchgängig aus Neonfarben besteht. Der “Push & Pur-Pull” ist für mich das passende Negativ-Beispiel…

Schon beim ersten Probelackieren auf einem Nagel sah ich, dass die Konsistenz recht dünn war, also lackierte ich zuerst eine Schicht weißen Lack als Untergrund. Dadurch bekommen die Lacke besonders Neonlacke in der Regel mehr Strahlkraft. Doch selbst das half hier nicht wirklich, wie man auf dem Bild sieht. Niemals würde ich diese Farbe als Neon Nagellack einordnen!

Abgesehen davon, war die dünne Konsistenz sehr nervig beim Lackieren. Und trotz drei Schichten deckte er immer noch nicht richtig und ließ helle, unregelmäßige Stellen auf dem Nagel zurück (erkennt man auf dem Bild gut am kleinen Finger).

Das leicht matte Finish mag ich, allerdings ist die Trockenzeit ohne schnelltrocknenden Topcoat ein Albtraum. Am Ende habe ich doch Topcoat darauf gegeben, sonst hätte ich mir eine Macke reingehauen.

Der OPI “Push & Pur-Pull” fällt also wegen mehreren Kritikpunkten bei mir durch und beendet somit den flotten Dreier an Flop-Produkten.

Was sagt ihr denn zu den Sachen? Konnten euch die Chio Pop Corners überzeugen? Und was sagt ihr zum Duft des Rossmann Sommerpapiers? Wie gefällt euch der OPI Lack und würdet ihr ihm die schlechte Deckkraft verzeihen?

Dontodent Pink Grapefruit Zahnpasta

| 15 Kommentare

Dontodent Pink Grapefruit Zahnpasta

Es gibt mal wieder eine neue Limited Edition der Dontodent Zahnpasta von dm, juhu! :D

Nachdem die vergangenen LE-Sorten Cherry Mint und Vanilla Mint ihre Fans gefunden haben, ist nun die nächste Sorte am Start – Pink Grapefruit.

Ich war bisher immer Fan dieser Sorten abseits der gewöhnlichen Geschmacksschiene, die in Deutschland ja nur aus scharfer Minze, noch schärfere Minze und fies scharfe Minze besteht. Ich bin eine Schärfemuschi und mag Minzschärfe einfach nicht. Es ist früher auch schon mal passiert, dass mir beim Zähne putzen die Augen tränten. Furchtbar. :D

In meinem Schrank liegen noch ein paar gebunkerte Tuben der Dontodent Vanille, doch natürlich musste ich auch die neue Sorte Pink Grapefruit ausprobieren. Für 75 Cent ein Schnäppchen.

Dontodent Pink Grapefruit Zahnpasta

Jetzt wird mit der Fingerwurst geputzt!

Was sofort auffiel: Die Zahnpasta glitzert nicht, die beiden Vorgänger konnten das. Böh! Und wer sich jetzt fragt, ob ich das ernsthaft bemängele – natürlich! :zahn:

Die Zahnpasta wurde grapefruitähnlich blassrosa eingefärbt und beim ersten Schnuppern am Tubenhals erkenne ich eine deutliche Grapefruitnote. Ich rieche aber auch Minze, was mich nicht wundert, da die grünen Blättchen sich schon auf dem Bild der Tube zeigen. Ich kann Minze akzeptieren, wenn sie sich im Hintergrund hält. Also ausprobiert und losgeputzt!

Dontodent Pink Grapefruit Zahnpasta und Fanta Pomelo

Hui, was für ein Aroma! Ich muss sofort an die Fanta Pomelo denken, die ich immer großzügig aus Holland importiere. Der leicht herb-fruchtige Geschmack von Grapefruit gefällt mir bei der Zahnpasta richtig gut! Die Minze ist schmeckbar, aber nur dezent. Statt unangenehm zu brennen sorgt sie für einen Frischekick, den ich besonders nach einem Abend mit viel Aioli zu schätzen weiß.

Da hat dm sich wirklich eine tollen Geschmack einfallen lassen und ich werde die ein oder andere Tube “für schlechte Zeiten” aufheben, bis die Sorte dann wieder ganz aus dem Regal verschwindet!

Was sagt ihr zur neuen Sorte Pink Grapefruit? Seid ihr auch so angetan wie ich? Oder könnt ihr mit diesen ganzen “exotischen” Sorten nichts anfangen und wollt volle 08/15 Minzpower? :trippel:

Dufte Rabatte bei Amazon und 20% Rabatt bei Pieper

| 4 Kommentare

Bis zu 70% Rabatt bei Amazon auf Parfüm

Ich mache es kurz und knackig! :D

Bei Amazon gibt es noch bis morgen den 24.07.2014 teilweise stündlich neue Angebote für Parfüms und Kosmetikartikel mit einem Rabatt von bis zu 70%! Ich hatte bisher nur auf Facebook auf diese Aktion hingewiesen, doch da die Resonanz recht positiv war, möchte ich es auf dem Blog nicht unerwähnt lassen, denn nicht jeder ist bei FB. ;-)

Im Stil des Cyber-Monday laufen die Duftangebote bei Amazon mit einem Countdown herunter. Es lohnt sich bei manchen Düften schnell zu sein, der Ausverkauf kann teilweise recht rasant sein. Die Rabatte sind in meinen Augen sehr gut, es lohnt natürlich wie immer ein Vergleich.

20% Rabatt bei Parfümerie Pieper

Ebenfalls recht interessant ist die Aktion von Parfümerie Pieper, bei der es nach längerer Zeit (endlich :D ) mal wieder 20% Rabatt auf alles gibt. Ebenfalls gültig bis morgen den 24.07.2014 (bis Mitternacht nehme ich an).

Für den Rabatt einfach den Code JuSum22Ra im Warenkorb eingeben, er gilt ab einem MBW von 25 Euro.

Das wars schon! Oder nein, ein Hinweis noch: Auf meiner extra Rabattseite versuche ich die Rabattaktionen verschiedener Shops zu sammeln. Ich packe nur Shops in die Liste, bei denen ich selbst auch einkaufe und gute Erfahrungen gemacht habe. Vielleicht schaut ihr mal vorbei. :)

Nun wünsche euch einen stressfreien Tag mit wenig Schweiß, aber viel Sonne im Herzen! *plüsch*

Meine veränderte Schminkroutine

| 36 Kommentare

Es begann mit der neuen Brille…

Ich trug seit Ewigkeiten Kontaktlinsen, mit meiner alten Brille lümmelte ich nur zu Hause rum. Niemals wäre ich damit vor die Tür gegangen! Ich war schon länger auf der Suche nach einer Neuen, doch das war gar nicht so einfach, denn ich wollte diesmal kein rahmenloses Model, das lag schon zu Hause.

Leider sah ich mit anderen Brillengestellen aus wie eine strenge Lehrerin oder wie ein Blödmann. Ging ich in ein Brillengeschäft und suchte mit der Vorwarnung, es wäre nicht einfach mit mir, Beratung, hieß es Anfangs immer bisher hätte jeder etwas gefunden. Tja. :zahn: Nach unzähligen Versuchen und einigen verschlissenen Verkäufern hatte ich dann MEIN Gestell gefunden. Beim ersten Probieren wusste ich, das ist es. Das war im Winter letzten Jahres.

Anfangs war es ungewohnt wieder mit Brille vor die Tür zu gehen, doch bald ich genoss ich die neue “Freiheit”, am Morgen nicht erst die Linsen einsetzen zu müssen. Mit Brille war ich einfach zwei Minuten schneller. :D

Meine veränderte Schminkroutine

Anfangs schminkte ich mich mit Brille wie mit Kontaktlinsen, also das volle Augenprogramm: Brauen, Lidschatten, Eyeliner, Mascara. Ohne fühlte ich mich immer “nackt”. Die Brille änderte das, denn durch sie war ja schon etwas “auf den Augen” und ich reduzierte anfangs die Lidschattenfarben. Sie wurden heller, noch nudefarbenen als zuvor schon und irgendwann ließ ich den Lidschatten einfach weg. Welch Zeitersparnis! :D Der Eyeliner blieb zu Beginn noch, wurde aber auch immer schmaler und ist mittlerweile an faulen oder hektischen Morgen auch verschwunden. Was blieb sind Mascara und Augenbrauen, ohne sehe ich aus wie ein Frettchen.

Aber allein das Weglassen das AMU-Gedönses mit Eyeliner, hach! Statt dessen griff ich mutiger zum Rouge und/oder Lippenstiften. Allzu farblos wollte ich ja nicht durch den Alltag gehen. :) Und was soll ich sagen? Ich fühle mich wohl! Sehr sogar. Mittlerweile gehe ich kaum noch ohne Brille aus dem Haus, ich mag sie richtig gern. Es ist natürlich auch recht förderlich, dass ich schon öfter gehört habe, sie würde mir stehen. Danke, ihr lieben Mitmenschen! :D

Nun stapeln sich in meinem Schminkschrank viele wunderschöne Lidschattenpaletten und werden sträflich mißachtet. Ich habe nur noch selten Lust den Lidschattenpinsel überhaupt anzufassen, die Bequemlichkeit siegt einfach an so vielen Morgen. Im Moment bin ich recht zufrieden, auch wenn ich manchmal ein schlechtes Gewissen meiner Lidschatten gegenüber habe. Aber die werden ja nicht schlecht und sind auch in ein paar Jahren noch da. :)

Nun frage ich mich, ob ihr auch solch eine Verwandlung an euch entdecken konntet? Das ihr von eurer “eingefleischten” Routine abgekommen seid? Sei es beim Schminken, bei den Haaren oder anderer Pflege? Kennt ihr diese Veränderung und seid zufrieden damit?

Milka Oreo Riegel

| 9 Kommentare

Milka Oreo Riegel

Das wird jetzt wohl eine Premiere: Ich schreibe über ein Oreo-Produkt und finde es nicht doof!

Ich erwähnte vielleicht schon ein oder zweimal *hust* das ich Oreo Keksen nichts, aber auch gar nichts abgewinnen kann, da mir weder der Keks noch die Creme irgendein schmackhaftes Erlebnis beschwert. Ich finde Oreo Kekse stinkend langweilig und konnte feststellen, dass sich bei diesem Thema schnell zwei Lager bilden – die Fans und die, die so gelangweilt sind wie ich.

Und dann kam Milka mit dem Oreo Riegel um die Ecke!

Milka Oreo Riegel

Lasst euch nicht von dem “Neu” Aufdruck irritieren, es gibt die Riegel im 3er Pack schon ca. ein halbes Jahr lang. Ich habe sie natürlich (siehe vorherige Ausführung) immer irgnoriert. Letzte Woche saß ich gelangweilt war ich zu Besuch bei meiner Schwiegermutter und sie versuchte mir einen Riegel anzudrehen. Ich wollte erst nicht, griff dann aber wegen mangelnder Alternative und dem aufkommenden Appetit auf Schokolade doch zu.

Milka Oreo Riegel

Und dann geschah es: Mir schmeckte es!

Es ist jetzt nicht so, als würde ich tausend Kniefälle für diese Mischung aus Keks in Cremefüllung machen und ich bin auch nicht völlig geflasht. Aber allein die Tatsache, dass ich ein Oreo-Produkt gut finde, gibt diesem Blogpost für mich eine Berechtigung. :D

Was mir gefiel waren die recht großen Keksstückchen. Ich hatte hier nicht wie bei anderen Keks-Variationen das Gefühl, ich würde auf Krümeln kauen, die man sonst einfach vom Tisch wischt. Man kann hier fast schon von Bröckchen reden. Bröckchen aus herbem Keks, der mit der süßen “Alpenmilchcremefüllung” (also keine Oreo-Creme-Masse) recht gut harmoniert. Die angelegte Höhe des Riegels gibt ausreichend Platz für die Creme-Keks-Mischung und so hat man beim Reinbeißen gut zu tun.

Die äußere Hülle besteht aus der typischen Milka Schokolade, natürlich. Wer kein Fan von Milka Schokolade ist, wird sich jetzt auch nicht locken lassen. Wer aber bisher die gleichen Antipathien wie ich gegen Oreo hegte, findet vielleicht an diesem Riegel Gefallen. Oder ist bereits Oreo Fan und hat das Teil eh auf dem Zettel. :D

Was bist DU? Fan oder nicht-Fan, die große Oreo-Frage! :trippel: