Eigentlich brauche ich nichts!

Quick-Tipp: Lena Sand-Set Kochen

| 1 Kommentar

Quick-Tipp: Lena Sand-Set Kochen

Was soll ich da groß schreiben? Das Set ist super, kauft das!
Fertig. :zahn:

Okeee, ganz so kurz halten kann ich mich ja doch nicht. Wir sind beim Thema Sandspielzeug. Den meisten Kindern reicht ne Schippe und ne Harke und sie sind stundenlang beschäftigt. Funktioniert hier auch, macht MIR aber nicht so viel Spaß. :D Also kaufte ich diverses Zeug nach und nach dazu und manches entpuppte sich als wirklich toll. Wie zum Beispiel das Eis-Set, bestehend aus Waffelhörnchen und Eiskelle (Klick und guck). Kaum sind wir damit auf dem Spielplatz, kommen andere Kinder und wollen auch Eiskugeln machen und in die Waffeln setzen. Letzte Woche wurde unsere Eiskelle geklaut kam unsere Eiskelle abhanden und als ich sie hier vor Ort nachkaufen wollte, stand ich vor leeren Regalen. Saison-Ende, kein Sandspielzeug mehr im Verkauf! Mööp!

Bei Amazon fand ich dann eine einzelne Kelle (die PROs dürfen auch „Eisportionierer“ sagen und sich dabei die Zunge brechen. :-p), die war mir aber mit Versand zu teuer, dafür bekam ich ja fast schon wieder ein ganzes Set mit Waffelbechern! Aber mehr Becher wollte ich nicht, also stöberte ich weiter und da fand ich es!

Das „Lena Sand-Set Kochen“. Für lächerliche 9 Euro gibt es 14 Teile (Vierzehn!). Habs sofort bestellt und war gespannt. Geliefert werden sollten *kopier* “ Kochtopf mit Sieb als Deckel, 3 Gemüsesorten (Paprika, Tomate, Pilz), Salz-Pfefferstreuer, Schneidebrettchen, Messer, Kelle, Pfannenheber, Pfanne, Messbecher, Eislöffel, 1 Eiswaffel“. Das da nun ausgerechnet die uns fehlende Eiskelle dabei war – perfekt!

Quick-Tipp: Lena Sand-Set Kochen

Wir waren gerade im Garten, als der DHL Mann das Paket brachte und ihr seht es auf dem Bild, wir schafften es nicht mal bis zum Spielplatz. :D Mein Sohn war begeistert! Er schnappte sich sofort das Messer und sagte mir „Mama Messer scharf!?“. Als ich ihm versicherte das dieses Messer nicht scharf ist und er damit spielen kann, ging es los. Es wurden Sandgemüse- und Kuchen geschnitten, in die Pfanne gesiebt, der Salzstreuer kam großzügig zum Einsatz, natürlich auch auf den Eisbällchen, der Sand wurde gewendet und in den Topf geschöpft. Es war mir eine Freude meinem Kind dabei zuzusehen.

Am nächsten Tag auf dem Spielplatz blieben wir auch nicht lange allein, die anderen Kinder stürzten sich darauf und sofort began die Koch-Action im Sand. :)

Mir gefällt das Set total gut und ich dachte mir, dass kann ich ruhig mal weitersagen. Laut den Bewertungen bei Amazon ist es auch recht stabil und selbst wenn es bei dem Preis nur ein oder zwei Sommer halten würde, ich würde es wieder kaufen! In diesem Sinne, viel Spaß im Sand, nicht am Sandeis lecken und nicht bei Tschakkeline mit die Schüppe auffen Kopp, ne?

Beauty und Kosmetik Adventskalender 2016

| 32 Kommentare

Jedes Jahr denke ich mir, ich kann mir die diesjährige Liste schenken. Und dann kommt ihr und fragt mich danach, schon Ende August. Ihr seid pünktlicher als die Lebkuchen! :D

Also gibt es hier wieder eine Liste mit Beauty und Kosmetik Adventskalendern für 2016. Sie ist gefüllt mit Nagellacken, Make-up, Pflegeprodukten und anderem Chi-Chi, für das Frauenherzen sich so erwärmen können. Daneben zeige ich noch ein paar schöne Kalender abseits der Beauty Kalender, wie zum Beispiel Kerzen oder Schmuckkalender und wenn ich es zeitlich schaffe gibt es noch Schönes für Männer und Kinder.

Ihr könnt mir wie immer in den Kommentaren Bescheid geben, wenn ihr noch Kalender findet die ich hier mit auflisten soll, bzw. wenn ihr noch Infos zu beliebten Kalendern habt. Ich übernehme es dann und bedanke mich schon mal für eure Mithilfe!

Und hiermit fällt der Startschuss für alle Adventskalender-Fans – PENG!

Liste Beauty und Kosmetik Adventskalender 2016

★ Douglas Eigen- und Exklusivmarken Adventskalender ★
Wo erhältlich?
In allen Filialen oder im Online-Shop (Vor dem Bestellen immer an die Gutschein-Liste von mir denken, damit ihr auch alle Goodies mitnehmen könnt. ;-))

Was ist drin?
„24 zauberhaften Beauty-Überraschungen“ der Douglas Eigen- und Exklusivmarken

Preis?
29,99 Euro

Adventskalender 2016 Douglas Eigen- und Exklusivmarken

(mehr …)

Kinderbuch-Tipp: Erstes Lernen

| 6 Kommentare

Buch-Tipp: Erstes Lernen

Kinderbücher gibt es wie Sand am mehr. Viele sind wundervoll gestaltet, manche findet man als Elternteil gar nicht so knorke, aber das Kind kann nicht genug davon bekommen und manche (meist als Geschenk überreichte) findet man grausig und lässt sie schnell wieder verschwinden. Huch, hat der Hund gefressen!

Wenn es bei den Kleinen losgeht mit den ersten Sprechversuchen (Daaaaa, daaaaa! Dödödödö!), werden die Bilderbücher vermehrt gezückt, denn die Sprache soll gefördert und spielerisch „gelernt“ werden. Auf der Suche nach geeigneten Büchern für mein Kind die er UND ich schön finden :D bin ich auf eine Buchreihe gestoßen, die ich euch hiermit empfehlen möchte: Erstes Lernen (hier bei Amazon – Klick!).

Es gibt verschiedene Versionen – Haushalt, Fahrzeuge oder Tiere – sie zeigen gebräuchliche Gegenstände und Dinge des Alltags, die uns immer wieder begegnen und somit auch dem Kind vertraut sind. Abgebildet wird alles durch moderne Fotos, so dass man keine Probleme hat, etwas zu erkennen. Ich mag eine fotografierte Banane viel lieber als eine gezeichnete, weil ich mir einbilde, die Kinder erkennen sie dann einfacher. Darum fahre ich auch total auf diese Foto-Bilderbücher ab und wir haben nicht nur eins davon zu Hause.

Kinderbuch-Tipp: Erstes Lernen

Die Bücher sind bei uns treue Begleiter im Auto (erst Recht bei längeren Fahrten!), wenn wir zum Kinderarzt gehen oder es mal wagen ins Restaurant zu gehen. Selbst 10 Minuten Wartezeit müssen ja irgendwie überbrückt werden und da mein Kind vom Däumchen drehen nichts hält und lieber quer durch den Raum rennen oder unter die Tischdecken schauen möchte, zücken wir eines der „Erstes Lernen“ Bücher und können ihn damit ablenken. Puuh!

Mein Sohn schaute sich die Bücher zu Beginn (da war er knapp 1 Jahr alt) Seite für Seite an und zeigte mir immer wieder eine handvoll Gegenstände. Er tippte darauf, ich sagte das Wort, er tippte auf den nächsten Gegenstand, ich sagte das Wort usw. Das ging dann ungefähr so: „Waschmaschine! Apfel! Telefon! Pferd! Baum! Waschmaschine! Telefon! Apfel! Waschmaschine! Pferd! Baum! Pferd! Baum! Apfel! Waschmaschine!“ Manche Wörter gefielen ihm scheinbar besser, die musste ich dann öfter sagen, andere waren weniger interessant, die kamen nicht so oft dran.

Kinderbuch-Tipp: Erstes Lernen

Dieses „Ich zeige und du sagst mir was das ist“-Spiel war sehr beliebt bei ihm und schon bald fing er an, die Wörter zu wiederholen. Meist verstand man kaum was er sagte, andere Worte konnte er deutlicher aussprechen. Aber von mal zu mal wurde er deutlicher und mit nun mittlerweile 17 Monaten spricht er schon sehr gut und verständlich. Begann er zuerst nur mit einsilbigen Wörtern, so sind jetzt mehrere Silben wie bei Staubsauger oder Dinosaurierer kein Problem. Und soll ich euch etwas sagen? Das ist so süß! So unglaublich süß! Mein Gott, ich könnte ihn fressen, wenn er versucht ein Wort zu formen, dass er vorher noch nie gesagt hat. Und wie er sich dann freut, wenn ich mich freue weil er es gesagt hat. Hach, da hüpft mein Herz. Und das mittlweile täglich, denn ich habe hier eine kleine Sabbeltasche, die mir den ganzen Tag etwas zu sagen hat. Und es ist sooooo süß! Habe ich noch nicht erwähnt, oder?

Das Sprechen ist eine große Erleichterung für unseren Alltag. Wir können endlich mit ihm kommunizieren. So richtig! Nicht nur eine Frage stellen und anhand der Mimik und Gestik raten was er meint. Ich muss nicht mehr Banane und Apfel auf den Tisch legen und warten, ob er sich eins davon nimmt. Ich kann ihn fragen was er davon möchte und er sagt es mir. Das ist großartig und macht vieles einfacher. Und es ist auch einfach lustig. Manchmal haut er Sachen raus, da fragen wir uns, wann wir die wohl gesagt haben. „Hast du ihm gesagt das das Schnecken sind? Ich war das nicht!“. Auch schön war zum Beispiel „Papa Pupsnase“. Höhö. Das war ich auch nicht. :zahn:

Kinderbuch-Tipp: Erstes Lernen

Ich möchte nun nicht behaupten, dass er nur wegen dieser Bücher so gut spricht, das wäre Quatsch. Aber sie sind einfach schön gemacht, die klar erkennbaren Fotos ohne Schnickschnack, die Auswahl der verschiedenen Themenbereiche und die robuste Aufmachung an sich gefallen mir einfach und ich empfehle sie gerne weiter. Denn ich weiß auch, das man bei der großen Auswahl manchmal wie der Ochs vorm Berg steht und nicht weiß, was man nun kaufen soll.

Und weil es gerade zum Thema passt und ich weiß, dass mir nicht jeder auf FB oder Instagram folgt, verlinke ich euch drei Videos, die ich kürzlich hochgeladen hatte, dann könnt ihr meine kleine Quatschbacke in Action erleben. ;-)

Video 1
Video 2
Video 3

Habe auch gerade gesehen, dass es zwei Stapelwürfel (hier bei Amazon) von dieser Buchserie gibt. Wollte eh welche kaufen und bevor ich lange rumsuche, nehme ich doch einfach die. Ha! :D

Die Gewinner: Frau Shopping zahlt deine Douglas Rechnung – Sommer 2016

| 2 Kommentare

Frau Shopping zahlt deine Douglas Rechnung – Frühjahr 2016

Wusch! Schon vorbei! Ich konnte in der letzten Woche wieder täglich jemanden glücklich machen, weil dessen Rechnung bei „Frau Shopping zahlt deine Douglas Rechnung“ ausgelost wurde. Weil vielleicht die ein oder andere Gewinnbenachrichtigung im Spamordner landet, gibt es hier noch einmal alle Gewinner in einer Übersicht:

★ Christiane mit ihrer Nr. 6402623466
★ Anna mit ihrer Nr. 6402800212
★ Janice mit ihrer Nr. 6402741957
★ Alena mit ihrer Nr. 6402663119
★ Samar mit ihrer Nr. 6403074451
★ Vy mit ihrer Nr. 6402618986
★ Beril mit ihrer Nr. 6403020800
★ Julia mit ihrer Nr. 6402929785
★ Anneke mit ihrer Nr. 6403239178
★ Margit mit ihrer Nr. 6402851784
★ Pina mit ihrer Nr. 6403790273
★ Pia mit ihrer Nr. 6404371130
★ Jasmin mit ihrer Nr. 6403417464
★ Olivia mit ihrer Nr. 6402829137

Nochmal herzlichen Glückwunsch an euch!
Und ein dickes Dankeschön an alle, die mitgemacht haben! :)

Meine Erfahrungen mit dem Joolz Day Kinderwagen

| 48 Kommentare

Meine Erfahrungen mit dem Joolz Day Kinderwagen

Diesen Blogpost wollte ich schon so lange schreiben und nie kam ich dazu. Jetzt aber! Ihr dürft euch deshalb nicht wundern warum auf den Fotos das Herbstlaub liegt, die Bilder liegen schon eine Weile auf der Festplatte. ;-)

Um es direkt vorweg zu nehmen, ich berichte in diesem Blogpost nur über den Joolz Day mit dem dazugehörigen Sportsitz. Zu der Babywanne kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne. Und bevor ich euch wundert, dies ist unser zweiter Kinderwagen. Wir hatten zuerst einen Hartan VIP, den ich wegen mehrerer Punkte nicht gut fand. Mein Sohn war der gleichen Meinung und lag äußerst ungern darin. Als er mit knapp einem halben Jahr sitzen konnte war ich froh, endlich zur Sportwagen-Variante wechseln zu können und da der Hartan für mich ausschiedt, nahm ich das Angebot einer Mutter aus unserer Krabbelgruppe an. Sie verkaufte ihren Joolz, der als Zweitwagen bei der Oma stand und so gut wie nie genutzt wurde. Er sah aus wie neu und ich freute mich über das Schnäppchen.

Heute kann ich sagen, ich würde den Joolz Day nicht noch einmal kaufen. Erst recht nicht zum wahnsinnigen Neupreis von über 1000 (Tausend!) Euro. Mein gebrauchter kaum gebrauchter Wagen war ein Schnäppchen für 100 Euro. Und trotzdem rege ich mich jedes Mal wieder über den Wagen auf. Wieso und weshalb, erzähle ich euch jetzt.

(mehr …)