Mittwoch, 9. April 2014

Frisch lackiert: Sally Hansen Stamping

Sally Hansen Stamping

Marke: Sally Hansen
Name: So-nata Problem Nr. 855 + Pennies For Heaven Nr. 679
Inhalt: 14,7 ml
Finish: Creme + Schimmer
Sortiment: LE (?)
Preis: 8,00 Euro
Wo gekauft: PR Sample

Mir war mal wieder nach einem Stamping. :)

Als Grundfarbe diente mir der dunkelblaue “So-nata Problem”, der in der Baroque LE im Herbst letzten Jahres bei Sally Hansen erschien. Ich nutze diese Farbe sehr, sehr gerne als dunkle Base, da mir Schwarz meist zu hart erscheint und ich ein Dunkelblau angenehmer finde. Wie die meisten SH Lacke deckt er hervorragend, meist reicht mir eine etwas dickere Schicht, so auch hier.

Zum Stampen habe ich den kupferfarbenen “Pennies For Heaven” benutzt, von dem ich aus dem Stand nicht weiß, ob er noch im Standard Sortiment in der Sally Hansen Theke zu haben ist, die in einigen dm und Rossmann stehen. Bei Amazon wird er noch gelistet.

Das Rautenmuster stampte ich mit der Konad Platte m60, fertig war die Laube. :D

Das Bild entstand nach drei Tagen, wie man sieht hält Sally Hansen recht gut bei mir und bis auf gaaaanz leichte Tippwear gibts nix zu meckern. Abgesehen von meinen zu kurzen Nägeln, die ich dem feuchten Türgriff am Auto zu verdanken habe. Ratsch! Alle fünf ab! Ich habe fast geheult. :zahn: Und ich frage mich, wieviele Nägel frau sich wohl auf einmal abbrechen kann?

Sally Hansen Nagellacke für mein Stamping

Donnerstag, 3. April 2014

Der flotte Dreier – Teil 1

Ich möchte heute eine neue Kategorie einführen. Mal sehen, wie lange sie überlebt. :D

Beim “flotten Dreier” möchte ich euch drei verschiedene Produkte zeigen, die ich in einem Blogpost zusammenfasse. Für einen Blogpost allein wäre mir das Geschriebene zu kurz, als Dreier-Gruppe gefällt mir die Länge des Textes schon besser. Wer anderes erwartet hat, den muss ich leider enttäuschen. :-P

Und ohne weitere Vorrede gehts auch schon los!

Jette Summer Love Eau de Parfum

“Summer Love” ist der vierte Duft von Jette Joop, der jetzt neu bei Douglas eingetroffen ist. Mir wurde ein Flakon zum Ausprobieren zugeschickt (Danke!) und weil mir gefiel was ich roch, zeige ich ihn euch heute.

Jette Summer Love – so sinnlich wie eine romantische Sommerliebe! Fruchtig, zart und magisch zugleich ist dieser Duft Jettes Hommage an die Liebe.

Der zartrosane herzförmige Flacon ist mir etwas zu kitschig, aber ich bin mit meiner Herzchen-Allergie auch kein Maßstab. Was zählt, ist mal wieder der Inhalt!

Der Duft wird von Douglas als “fruchtig-zart” beschrieben, was meiner Nase nach auch hinkommt. “Blütenkompositionen mit frisch-grünen Akzenten” sorgen für einen “geschmeidig-samtigen Ausklang”. Außerdem sollen duftmäßige Auszüge von schwarzer Johannisbeere und Freesienblüten enthalten sein sowie “fruchtig-samtige Pfirsichnoten, Mandarinen- und Orangennuancen, Magnolienknospen, Rosenblüten und Pfingstrosen”. Das macht dann einen bunten Strauß aus Obst und Blumen und wer es nicht gerne blumig-fruchtig mag, der ist hier schon raus. :D

Mir gefällt der fruchtige Duft, denn er erinnert mich nicht an Kaugummi oder an Düfte für Kinder. “Summer Love” wirkt trotz großem Fruchtkorb edel und erwachsen und macht mir an diesen Frühlingstagen gute Laune.

Wenn ihr fruchtigen Düften nicht abgeneigt seid, dann schnuppert doch bei nächster Gelegenheit mal daran. :)

30 ml des EdP gibt es bei Douglas für 24,99 Euro.

Zotter Kardamom Macadamia

Meine letzte Zotter Tafel hatte mich so scharf gemacht, dass ich endlich mal wieder nach Essen zu Zotter fahren und dort einkaufen musste. Ich versuche das immer zu vermeiden solange es geht, denn es endet jedes Mal mit einem traurigen Kontoauszug. :D Doch jetzt konnte ich nicht mehr warten.

Ich habe mich also mal wieder quer durchs Sortiment gekauft und u.a. die Tafel “Kardamom + Macadamia” mitgenommen. Ab 10 Tafeln gibt es übrigens Rabatt und jede Tafel kostet nur noch 2,95 Euro, mein Verderben!

Zotter Kardamom Macadamia von Innen

Die Tafel ist wie folgt aufgebaut “Kaffeekuvertüre gefüllt mit Macadamianougat und Kardamom-Schokocreme“.

Das Kaffeebohnen in die Schokoladenhülle gemischt wurden, habe ich beim ersten Probieren nicht herausgeschmeckt. Mit viel Fantasie und dem Wissen das sie da sein müssen, konnte ich irgendwo in der hintersten Ecke meiner Geschmacksknospen den Hauch von Kaffee entdecken. Das fand ich aber nicht weiter schlimm, da die Schokolade an sich wunderbar schmeckte – cremig, schokoladig, mit einem schönen Schmelz.

Das Highlight ist natürlich die Füllung, die den Geschmack von Macadamias eher versteckt, dafür aber mit vollem Nougatgeschmack auftrumpfen kann – garniert mit dem feinen Kardamomgeschmack. Mmmmh! Natürlich sollte man Kardamom mögen. :D Ich als Fan aller “Weihnachtsgewürze” liebe auch Kardamom und finde ihn gerade in Schokolade wunderbar. Diese fein-würzige Note funktioniert auch jetzt im Frühling, denn Kardamom ist kein reines Weihnachtsgewürz für mich. Wer ebenfalls Fan der kleinen grünen Kapseln ist, sollte sich die Zotter Tafel nicht entgehen lassen! :mahlzeit:

Douglas Absolute Summer Affair Nagellacke

Ab Mai 2014 gibt es die Sommer-LE von Douglas Absolute. Sie nennt sich in diesem Jahr “Summer Affair” und besteht aus drei Nagellacken sowie drei Lipglossen. Die Lacke möchte ich euch heute zeigen, sie wurden mir zum Ausprobieren zugeschickt (Danke!).

Douglas Absolute Summer Affair Nagellacke

Wie immer bei Douglas Absolute, sind auch hier die Lacke nur durchnummeriert. Douglas beschreibt die Farben wie folgt:

Nr. 37 – Malediven-türkis
Das Türkis ist ein absoluter Sommerton, der feine silberne Schimmer lässt ihn leider etwas streifig auf dem Nagel wirken.
Wie alle drei Lacke ist er recht dickflüssig, man sollte beim Lackieren aufpassen und so dünn wie möglich pinseln – die Schicht ist am Ende dann immer noch etwas dicker als gewöhnlich. Aber mit Schnelltrockner gut handelbar. Mit zwei Schichten deckend.

Nr. 38 – Bougainvillea-farbig
Was für ne Farbe? :D Ich musste Bougainvillea erstmal googlen und feststellen, dass damit die blühstarke Pflanze gemeint ist, die ich auf Teneriffa immer so bewundert habe. Bitte sagt mir, dass unter euch auch welche sind, die mit dem Namen nichts anfangen konnten! :D
Ich würde die Nr. 38 als Koralle bezeichnen. Klingt schnöd, kommt aber hin. Die Farbe leuchtet sommerlich auf den Nägeln und entspricht genau meinem Beuteschema. Der cremige Lack kommt ohne Geschimmer aus. Ich brauchte trotz seiner Dickflüssigkeit aber auch zwei Schichten, da ich sonst noch das Nagelweiß gesehen habe.

Nr. 39 – Nude-schimmernde Beach Ton
Leberwurst, Leberwurst! :D Dieser Nude-Lack lässt meine Finger gar nicht gesund aussehen, aber da kann der Lack nichts für. Mein Hautton hat Probleme mit solchen Nudetönen, die von anderen schwer geliebt werden. Der feine goldene Schimmer sorgt dafür, dass Nude hier nicht gleich langweilig ist. Außerdem gibt es keine Streifen wie bei der Nr. 37. Ich brauchte wieder zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis.

Die Douglas Absolute Summer Affair Lacke enthalten 11 ml und stehen ab Mai für je 4,99 Euro bei Douglas.

LINKS, LINKS, UM DIE ECKE STINKTS!

Neben den drei Produkten, möchte ich euch beim flotten Dreier auch noch drei interessante Online-Angebote zeigen:

★ Bei Asos gibt es bis zum 04.04.2014 noch 10% Rabatt auf Sale-Artikel

Chocri hat exklusiv für Frau-Shopping-Leser einen Gutschein zur Verfügung gestellt. Mit dem Code “Matcha20″ bekommt ihr 20% Rabatt auf alle Produkte mit der neuen Zutat Matcha.

★ Bei Hunkemöller gibt es noch bis zum 16.04.2014 ganze 50% Rabatt auf den zweiten BH, bzw. den dritten BH gratis.

Dienstag, 18. März 2014

Frisch lackiert: Butter London mit A England

Butter London Marrow mit einem Stamping mit A England Sleeping Palace

Marke: Butter London / A England
Name: Marrow / Sleeping Palace
Inhalt: 11 ml / 11 ml
Finish: Creme mit sehr subtilem Schimmer / Holografisch
Sortiment: Standard
Preis: ca. 8 Euro / 8,50 Euro
Wo gekauft: b4f / a-england.co.uk

Heute gibts mal wieder ein Stamping bei “Frisch lackiert”. Dafür habe ich mir den Holo-Bolo Lack “Sleeping Palace” von A England ausgesucht, den ich auf Butter Londons “Marrow” aufgetragen habe. Am Ende war ich nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis, da das Stamping teilweise nicht ganz akkurat ist und irgendwie ausgefranst wirkt. Hmpf.

Butter London Marrow mit einem Stamping mit A England Sleeping Palace

Butter London Marrow und A England Sleeping Palace

Für das Stamping habe ich die MoYou Platte 01 aus der Pro Collection genommen.

(Ich möchte noch eine Runde jammern: In letzter Zeit bricht mir ständig der Nagel am Zeigefinger ab. Es ist so, als ob ich da eine Sollbruchstelle habe. Aaaargh!!!)

Habt einen schönen Tag! :) Der Pott strahlt heute in fröhlichem Hellgrau, ich hoffe, bei euch ist es schöner. :D

Mittwoch, 12. März 2014

Frisch lackiert: OPI Red Ombre

OPI Red Ombre

Ohne lange Vorrede – mir war danach. :D
Schon länger wollte ich mal eine Ombre Maniküre ausprobieren und habe es vor ein paar Tagen endlich mal geschafft, noch im Tageslicht die passenden Lacke heraussuchen. Die Auswahl fiel mir gar nicht so leicht, mein OPI Regal beinhaltet ja doch ein paar Lacke. *hust*

Am Ende wurde es eine roter Farbverlauf, der mir so ganz gut gefallen hat. Ich dachte auch, es ist recht unauffällig, doch meine (nicht-lackbegeisterte) Freundin hat sofort gesehen, dass ich unterschiedliche Farben trage.

OPI Red Ombre

Vorteil der Ombre-Maniküre: Sie ist viel einfacher zu lackieren als Gradient Maniküren, bei denen man den Farbverlauf mit zwei oder mehr Farben für jeden einzelnen Nagel per Schwämmchen o.ä. tupfen muss. Dafür fehlen mir einfach die Nerven und das Geschick.

Meine Lacke für die OPI Red Ombre Maniküre

Benutzt habe ich folgende Lacke:

kleiner Finger: OPI “Hot & Spicy”
Ringfinger: OPI “My Paprika Is Hotter Than Yours!”
Mittelfinger: OPI Red My Fortune Cookie
Zeigefinger: OPI “OPI Red”
Daumen: OPI “My Little Red Wagon”

Was sagt ihr zu meiner OPI Red Ombre Maniküre? Habt ihr euch auch schon mal am Ombre-Look versucht oder seid ihr schon kleine Künstler und malt euch schicke Gradient Nägel? :trippel:

Sonntag, 2. März 2014

China Glaze Sea Goddess Kollektion

China Glaze Sea Goddess Aufsteller

Seit Februar gibt es zwei Frühlingskollektionen von China Glaze auf dem Markt. Die eine nennt sich “City Flourish” und wie die Überschrift bereits verraten hat, geht es nicht um sie. :D Stattdessen zeige ich euch die zweite Kollektion namens “Sea Goddess”, die mir freundlicherweise von China Glaze zugeschickt wurde. Vielen Dank! :)

China Glaze Sea Goddess Kollektion

Die Kollektion besteht aus sechs Sandlacken, denen eine gehörige Portion Glitter beigemischt wurde.

Als ich damals die Vorschau dazu sah, habe ich gemault. Schon wieder Sandlacke! Ich konnte es echt nicht mehr sehen. Gefühlt jede Firma bringt nochmal Sandlacke auf den Markt, der heiße Scheiß ist wohl immer noch heiß – und mir zu ausgelutscht. Dabei hege ich noch nicht mal Antipathien gegen Sandlacke. Ich mag sie, wirklich! Aber mir hätten auch ein paar andere Finishes gut gefallen. :fuss:

Nun standen die sechs Lacke vor mir und wollten benutzt werden. Da wusste ich noch nicht, welche Überraschung mich erwartet… Wollt ihr es wissen? Dann gehts nach einem Klick weiter, den ich wegen der vielen Bilder eingebaut habe. Los gehts!

Mehr …

Freitag, 14. Februar 2014

Sally Hansen Satin Glam Kollektion

Sally Hansen Satin Glam Kollektion
Sally Hansen Satin Glam Kollektion

Seit Januar gibt es von Sally Hansen die “Satin Glam” Kollektion. Sie besteht aus sechs Nagellacken, die ein “verführerisches Satin-Finish” versprechen. Für mich sehen die Farben lackiert semi-matt aus und erinnern etwas an die Zoya Velvet Lacke, die ich damals schon sehr mochte. Nur ist bei Sally Hansen eine Tonne hauchfeiner Glitter dabei.

Wer sich fragt, warum bei der Nummerierung der Farben die Nr. 03 und 04 fehlen, den kann ich aufklären: In den USA sind noch zwei weitere Farben erschienen, die es nicht in die deutsche Kollektion geschafft haben. Ein Bild davon gibt es bei http://nouveaucheap.blogspot.de (ein US-Blog mit .de Adresse ^^ Google hängt die .de Adresse dran).

Der Preis für einen Lack (10 ml) liegt bei 7,99 Euro.

Die Lacke aus der Satin Glam Kollektion kommen in einer Flaschenform, die man auf dem deutschen Markt bei Sally Hansen noch nicht gesehen hat. Ich finde sie ausgesprochen hässlich. :D Das Design erinnert mich an Nagellacke aus den 99-Pfennig-Läden von früher, buuah! Aber okay, die armen Lacke können ja nichts für ihre Umverpackung und zum Glück sind sie hübscher, als frau durch die Flasche vermutet. :)

Ich zeige euch heute zwei der sechs Satin Glam Lacke, die man mir zum Ausprobieren von SH zugeschickt hat. Danke!

Sally Hansen Satin Glam Nr. 07 Taffeta

Sally Hansen Satin Glam Nr. 07 Taffeta

★ Nr. 07 Taffeta
Ein leicht rötliches Lila versehen mit mikrofeinem Glitter in Rot, Blau und Silber, den man aber nur mit der Lupe und bei direktem Licht sieht.

Sally Hansen Satin Glam Nr. 08 Silk Onyx

Sally Hansen Satin Glam Nr. 08 Silk Onyx

★ Nr. 08 Silk Onyx
Schwarz mit wunderschönem mikrofeinen Glitter in Türkis, Silber und Violett, wieder nur bei direktem Licht sichtbar.

Ihr seht, das Finish ist leicht satiniert und nicht völlig matt. Der damit lackiert Nagel ist nicht rau wie bei einem Sandlack, sondern recht eben.
Beide Lacke gewinnen bei Sonnenlicht oder Scheinwerferbestrahlung. :D Dann funkeln sie wirklich richtig hübsch und das satinierte Finish macht sie zu etwas Besonderem. Die Haltbarkeit ist auch ohne Topcoat super, ich habe beide ohne Macken zwei Tage getragen und dann ablackiert.

Aber auch mit Topcoat sind sie schön anzusehen und der glänzende Überlack bringt den feinen Glitter noch etwas besser zur Geltung (siehe das zweite Bild von Taffeta, das ist mit Topcoat).

Ich mag Taffeta und Silk Onyx recht gern und überlege, ob ich mir Nr. 05 Pink Chic noch zulegen soll. Der macht im Sommer bestimmt Laune! :)

Was sagt ihr zu der Satin Glam Kollektion von Sally Hansen? Habt ihr einen Favoriten bei diesen Lacken?

Sonntag, 9. Februar 2014

Frisch lackiert: Glitter Gal Belgian Chocolate

Frisch lackiert: Glitter Gal - Belgian Chocolate

Marke: Glitter Gal
Name: Belgian Chocolate
Inhalt: 10 ml
Finish: Holo Bolo
Sortiment: Standard
Preis: 11 $
Wo gekauft: llarowe.com

Es war mal wieder Zeit für einen Holo-Bolo Nagellack! Ich stand also vor meinem Regal und überlegte, welchen ich wohl nehme. Ich griff dann zu “Belgian Chocolate” von Glitter Gal, den ich damals nur des Namens wegen gekauft hatte.

Die holographischen Glitter Gal Lacke sind an sich eine Wucht und Belgian Chocolate führte auch wieder zu ungezähmten EFG (Extrem-Finger-Glotzing).

Glitter Gal Belgian Chocolate

Der Rot-Braune Farbton ist ungewöhnlich in meiner Sammlung, ich habe nichts was diesem Lack ähnelt. Was daran liegt, dass ich mit braunen Lacken nicht wirklich Liebe machen kann. Aber bei “Belgian Chocolate” habe ich eine Ausnahme gemacht. Ich musste einfach, weil er so schön ist. :love:

Glitter Gal Belgian Chocolate

Mit zwei Schichten deckt er perfekt, mehr kann ich gar nicht sagen. Außer, dass ich nun Appetit auf Schokolade habe! Wer noch? :D

Dienstag, 28. Januar 2014

Frisch lackiert: Deborah Lippmann Daytripper

Frisch lackiert: Deborah Lippmann Daytripper

Marke: Deborah Lippmann
Name: Daytripper
Inhalt: 15 ml
Finish: Creme
Sortiment: Standard
Preis: 4,00 Euro (reduziert)
Wo gekauft: TK Maxx

“Daytripper” ist einer der Lippmann Lacke aus dem Set, dass im Blogpost “Neu in meinem Einkaufswagen – Teil 13” schon gezeigt hatte.

Der Lack ist recht dünnflüssig. Mit zwei dünnen Schichten deckte er nicht gut und ich sah noch das Nagelweiß durchschimmern. Also musste ich etwas dicker lackieren, weil ich keine Lust auf drei Schichten hatte.

Davon abgesehen gefällt er mir richtig gut. Die Farbe würde ich als Pink-Korall beschreiben, die perfekt in den Sommer passt, aber auch jetzt schon Frühlingsgefühle weckt. Hier im Pott scheint heute die Sonne am strahlend blauen Himmel, dass passt einfach. :)

Ich habe mich außerdem an einem Stamping mit meinen neuen MoYou Platten versucht. Habe mich für die Pusteblume von der Pro Collection 06 entschieden. Allerdings nervten mich meine kurzen Nägel, da passte kaum was drauf. Kurze Nägel = kurzes Stampingvergnügen. :D

Was sagt ihr zum Lack? :trippel:

Freitag, 24. Januar 2014

Aus meinem Einkaufswagen – Teil 13

Wow, Teil 13 schon! Ich tippe echt regelmäßig nen Blogpost zu dieser Rubrik. :zahn:

Nun denn, neues Jahr, neuer Einkaufswagen. Vielleicht schaffe ich mal einen monatlichen Rhythmus, aber ich möchte nichts versprechen, an das ich nicht selbst glaube. :D

Orchideen von der Resterampe

Ich konnte im Gartencenter (mal wieder :roll: ) nicht an der Resterampe aka der Tisch in der hintersten Ecke vorbei gehen und “musste” zwei Orchideen retten. Sie standen halb verblüht mit ihren anderen Pflanzengeschwistern da und ich wusste, das ihr nächster Weg in die Mülltonne führt. Es ist eine Schande, denn die Pflanzen sind an sich absolut in Ordnung – nur blühen sie nicht mehr “verkaufsfördernd”. Der Preis war von 17,99 Euro auf 2,99 Euro reduziert und mein Orchideenherzchen wurde schwach und hat zwei mitgenommen. Ich habe eigentlich keinen Platz mehr, aber das kann ich beim Einkaufen gut ignorieren. :D

Bei mir ist schon Frühling

Ich bleibe bei den Pflanzen, denn auf meinem Balkon ist schon Frühling. :) Ist mir auch egal, dass mir der Kalender noch Winter anzeigt, das Thermometer sieht das anders. In der Wohnung stehen die Tulpen in der Vase, die Hyazinthen durften vor sich hin, also können die Primeln auch schon ein paar Farbtupfer streuen. Oh Frühling, waaahhaaan kommst du, wann kommst du geschneit???

Kerze von TK Maxx

Das ist nicht meine erste Kerze von TK Maxx und wird sicher nicht die letzte beiben. Kerzen bei TK Maxx gehen immer. :love: Mir haben es besonders die der Marke “Everday Luxe” angetan, denn die sind toll! Vergleicht man sie mit Yankee Candle, stehen sie den Housewarmern in nichts nach – und sind sogar noch günstiger. Meine Kerze in der Duftrichtung “Evening Orchid” fasst 411 Gramm Wachs und kostete 6,99 Euro. Schnäppchen! Bei YC kostet diese Größe ~ 23 Euro.

Deborah Lippmann Nagellacke von TK Maxx

Und noch ein Schnapper von TK Maxx – ein 3er Set mit Deborah Lippmann Lacken für 12 Euro! Ich habe kurz irre aufgelacht, als ich die Tüte im Regal liegen sah und an mich riss. Der Preis ist ein Knaller, denn sonst kostet ein Lippmann Lack in Deutschland, je nach Shop, ab 18 Euro aufwärts.

Deborah Lippmann Nagellacke von TK Maxx

Deborah Lippmann Nagellacke von TK Maxx

Die Farben sind genau mein Ding. :)

Astor Perfect Stay Nagellacke

Und nochmal Nagellack. *hust*
Die “Perfect Stay” Lacke von Astor gab es zur Weihnachtszeit in einem Sonderaufsteller, den ich irgendwie nur online zu Gesicht bekommen habe. Egal ob bei Rossmann oder dm, nie fand ich ihn. Und dabei war ich doch scharf auf die Lacke, gnaaa! Die zeigen nämlich einen Suede (= Velvet) Effekt und darauf stehe ich.

In meiner Not (Jaahaaa!) habe ich dann bei Facebook gefragt, ob jemand zuuufällig seine Exemplare abgeben möchte. Jana war dann so nett und verkaufte mir meine beiden Wunschfarben “Fire Up” und “Sensual Candle”. Lieben Dank nochmal! :)

MoYou Stamping Platten

Die MoYou Stamping Platten sieht man jetzt immer öfter auf den Blogs und auch ich war neugierig und habe mir ein paar bestellt. Das ich zwar schon ewig nicht mehr gestampt habe, ließ ich bei meiner Bestellung locker flockig unter den Tisch fallen. :D Es gab ja auch 20% Rabatt! Und ich habe bisher so tolle Motive bei anderen gesehen, so dass ich auch mal wieder ran wollte. Ran an die Buletten Platten!

Lederhandschuhe aus dem C&A Sale

Bei C&A gibt es in den Filialen noch bis zum 01.02.2014 auf alle reduzierten Artikel 50% Rabatt. So kam es, dass ich diese tollen Handschuhe für nur 6 Euro kaufen konnte. Ich freue mich schon, sie im nächsten Jahr (Dieses Jahr geht nicht mehr, denk an meine Primeln, Frau Holle!) mit einem passenden Lippenstift auszuführen.

Holzschild von Xenos

Bei Xenos habe ich ein Holzschild gefunden, das wunderbar an unsere Küchenwand passt. “Schilder sind die neuen Bilder” sagte meine weise Deko-Freundin vor einiger Zeit. Recht hat sie! Und “Food = Love” passt wunderbar zu dem, was in unserer Küche geschieht. Und Elvis wacht über uns. ;-) (Das klingt jetzt versauter als es sein sollte. Ich meine das kochtechnisch gesehen! :D )

Das wars mit dieser Runde “Aus meinem Einkaufswagen”. Vielleicht investiere ich gleich noch 50 Cent für eine Gestalt im Dschungelcamp, das ich wie jedes Jahr mit großer Begeisterung verfolge. Herr Shopping und ich habe zwei Wochen lang ein Date auf der Couch und ich liebe es, den Tag damit ausklingen zu lassen. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend, egal was ihr schaut, bzw. nicht schaut. :)

Sonntag, 19. Januar 2014

Smashbox Full Exposure Palette

Smashbox Full Exposure Palette

Nach dem Hype um die Naked Paletten von Urban Decay war es nur eine Frage der Zeit, wann andere Firmen ebenfalls Nude-Paletten auf den Markt bringen. So gibt es mittlerweile schon eine ganze Reihe solcher Lidschattenpaletten und die “Full Exposure Palette” von Smashbox reiht sich gut in das Angebot ein.

Sie erscheint im Februar mit einer Reihe anderer neuer Produkte von Smashbox und wird voraussichtlich ab 10.02.2014 exklusiv bei Douglas erhältlich sein. Der Preis dafür beträgt 47 Euro. Ich habe die Palette vorab zum Ausprobieren zugeschickt bekommen, danke dafür! :)

Mehr …

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags