Eigentlich brauche ich nichts!

Ben & Jerry’s Satisfy My Bowl

| 30 Kommentare

Ben & Jerry’s Satisfy My Bowl

Rein jahreszeitlich gesehen passt dieser Blogpost nun gar nicht. Aber was soll ich machen? :D Denn beim letzten Einkauf in Holland fand ich diese neue Sorte Ben & Jerry’s im Kühlregal – Satisfy my Bowl. Sie wurde anlässlich des 30 jährigen Jubiläums von Bob Marleys “Legend” Album (laut Guiness Buch der Rekorde das meistverkaufte Reggae Album) auf den Markt gebracht (mehr Infos bei bobmarley.com) und es gibt sie (mal wieder) nicht in Deutschland. Natürlich nahmen wir einen Becher mit, man streut sich damit quasi selbst in die Wunde und rubbelt feste!

Obwohl diesmal Herr Shopping mehr rubbelte als ich, denn er steht total auf Bananeneis, das hier Hauptbestandteil ist. Mich kann man damit eher jagen. Die Banane wurde von meinen Geschmacksknospen schon in frühster Kindheit bestreikt. Meine Mutter stand in der DDR umsonst dafür in der Schlange, ich habe den hart erkämpften Bananenbrei nicht essen wollen. Letztens erzählte mir eine Hebamme etwas von einer homöopathischen Zahnpasta die nach Banane schmecke – allein der Gedanke daran ließ mich reflexartig würgen. Aber ich schweife ab, zurück zum Eis! :D

Ben & Jerry’s Satisfy My Bowl

Bei “Satisfy my Bowl” bekommt man laut Packungsaufdruck “Banana Ice Cream with Caramel & Cookie Swirls & Chocolate Peace Signs”.

Nach dem Abnehmen des Deckels lachte mich auch sofort solch ein Schoko-Peace-Zeichen an, das in zartgelber Eismasse eingebettet war. Viel mehr sah man nicht, da musste dann schon der Löffel ran.

Ben & Jerry’s Satisfy My Bowl

Gräbt man sich tiefer, erscheint die goldgelbe Karamellsoße, mit der mal wieder nicht gespart wurde. Den “Cookie Swirl” konnte ich nicht entdecken und auch Herr S. schmeckte ihn nicht heraus. Hmmm. Wenigstens die Schokostücke erschienen zahlreich und ich konnte hier sitzen und zusehen, wie mein Mann ganz seelig seine Schüssel Eis leerte. Er ist am Ende auch ausschlaggebend für diesen Blogpost, denn ich bin in diesem Fall nicht zu gebrauchen.

Herr Shopping fand das Bananeneis vorzüglich und er merkte an, dass man in deutschen Kühlregalen bisher kein gutes Bananeneis finden konnte. Es gibt(?)gab von Cremissimo mal eine Bananen-Schoko-Sorte, doch dieser Hersteller wird bei uns aus verschiedenen Gründen verschmäht. Unterm Strich kann man sagen, die machen einfach fieses Eis, das wir nicht essen mögen…

Jedenfalls sei das B&J Satisfy my Bowl sehr lecker, der Bananengeschmack war gut schmeckbar, ohne dabei penetrant künstlich zu schmecken. Die Karamellsoße gab nochmal den Extrakick und Schokolade, ob in Peace-Form oder was auch immer, passt ja eh gut zu Banane. Wie gesagt, der Mann war sehr glücklich mit dem Becher.

Wenn ich von meiner Bananen-Antipathie mal absehe, finde ich die Sorte für B&J ein wenig lahm. Irgendwie hätten sie mit den festen Zutaten noch mehr spielen können, finde ich. Nur solch ein Schoko-Peace-Zeichen versetzt mich nicht in Extase. Allerdings habe ich gesehen, dass sogar bei den Amerikanerin eine Petition gestartet wurde, weil es diese Sorte nicht bei ihnen gibt. Darüber können wir Deutschen natürlich nur müde lächeln, unsere Sortenauswahl ist ein Witz verglichen mit der amerikanischen. Aber es ist wie immer, man will das, was man nicht haben kann. ;-)

Sollten Bananen-Liebhaber demnächst nach Holland, England oder in die skandinavischen Länder fahren, schaut nach “Satisfy my Bowl”, denn nur dort wird diese verkauft!

Wo sind denn die Bananen-Liebhaber? Meldet euch mal! :trippel: Wäre diese Sorte B&J was für euch?

Mars Hazelnut

| 8 Kommentare

Mars Hazelnut

Die Einleitung ist kurz. Ich lief durch Edeka, sah den Aufsteller von Mars, es stand “Limited Edition” drauf, ich musste es kaufen. Fertig. :D

Dabei juckte mich eine Mars Hazelnut Variante gar nicht sonderlich. Ich stand nicht sabbernd da, musste auch nicht schon im Auto die Packung aufreißen oder habe davon geträumt. Es war einfach dieses “es könnte ja schmecken und dann gibt es das nicht lange” Feeling. Also mal wieder voll in die Marketingfalle getappt. Das kann ich gut!

Mars Hazelnut Limited Edition

Die Beschreibung von Mars auf der Packung liest sich auch recht nüchtern: “Milchschokolade, gefüllt mit feiner Candy-Creme, Karamell und Haselnüssen”. Ich stutzte nur kurz bei “Candy-Cream”, hieß das schon immer so? Nee, ne? Egal!

Mars Hazelnut ausgepackt

Der ersten Bissen schmeckte dann einfach nur nach Mars. Erst beim intensiven Kauen kamen die Haselnussstückchen zum Vorschein und entfalteten sanft ihre Note. Ich habe schon hundert Jahre kein Mars mehr gegessen – ich war immer Team Snickers – einfach weil mir bei Mars der Biss fehlte, das konnte Snickers mit den Erdnüssen besser bedienen.

Bei Mars Hazelnut ist es nicht viel anders, mir fehlt hier das richtige Kaugefühl und die Haselnussstückchen können es nicht rausreißen. Sie sind zwar optisch recht groß, aber ich schmecke nicht viel von ihnen. Man kann das Mars Hazelnut essen, muss man aber nicht nicht, finde ich. Jedenfalls nicht, wenn man nicht eh der große Mars-Liebhaber ist. Ich hatte hier wenigstens mehr Nussgeschmack erwartet, aber diese Variante finde ich einfach nur lahm.

Seid ihr auch schon über Mars Hazelnut eingeschlafen? Habt ihr Mars Hazelnut schon probiert? Wie schmeckt es euch?

Yogurette Wintertraum Bratapfel & Zimt

| 15 Kommentare

Yogurette Wintertraum Bratapfel & Zimt

Yogurette bringt eine Wintersorte auf den Markt, die musste ich natürlich kaufen! “Wintertraum Bratapfel & Zimt” heißt das Teil und auch wenn Yogurette für mich irgendwie eine “Sommerschokolade” ist, so war ich natürlich neugierig. Bei Wintervariationen setzt es bei mir eh aus, ich liebe alle winterlichen Gewürze und Leckerein, die für diese Zeit hergestellt werden. Ich verwandele mich dann immer in einen Art Packmann mit roter Weihnachtsmütze und futtere mich quer durch die Weihnachtsabteilung. Herrlich! :D

Yogurette Wintertraum Bratapfel & Zimt

Die Yogurette Wintertraum steht in der typischen Packungsgröße á 8 Riegeln im Supermarkt. Die Packungsrückseite verspricht “Gefüllte Vollmilchschokolade mit Magermilchjoghurt-Apfel-Zimt-Creme”.

Schnell die Folie vom Riegel gerissen und rein in den Mund!

Yogurette Wintertraum Bratapfel & Zimt

Die Schokolade duftet zart nach dem typischen Yogurette-Duft gepaart mit einem Hauch Apfel. Der apfelige Geschmack intensiviert sich sofort im Mund – leicht fruchtig-sauer mit einem Hauch von Zimt. Lecker!

Beim Zimt hätte man für meinen Geschmack nicht so sparsam sein müssen, da geht noch was!

Wer fies vor Fruchtstückchen in Schokolade ist (Hier, ich! *wink*) muss vor der Yogurette Wintertraum keine Angst haben. Der Apfelgeschmack entsteht hier nur aus “Apfel-Zimtgranulat” (die beigefarbenen Bröckchen), das aus Aromen und Pulvern besteht. Auch die Rosinen im gefüllten Apfel vom Packungsfoto sind nur Deko, Gott sei Dank!

Ich mag die Mischung aus der leicht säuerlichen Joghurtcreme, gepaart mit der Apfel-Zimt Note. Yogurette geht also auch im Herbst/Winter, ich werde meine Sommerschokoladen-Assoziation überarbeiten müssen. :D Wird nachgekauft!

Wie schmeckt euch die Yogurette Bratapfel-Zimt? Ist das was für euch? :trippel:

Choclait Chips Creamy Caramel

| 12 Kommentare

Choclait Chips Creamy Caramel

Man hat sich mittlerweile fast schon daran gewöhnt, von Nestles Choclait Chips eine LE in den Läden zu finden. In der Vergangenheit gab es so einige, die letzte Edition “Erdbeere-Joghurt” habe ich ausgelassen, sie machte mich einfach nicht an.

Als ich nun die neue Sorte “Creamy Caramel” sah, konnte ich nicht daran vorbei gehen. :D Steht ja auch drauf “nur für kurze Zeit”, also schnell in den Wagen geschmissen, bevor sie wieder aus den Regalen verschwindet (in denen noch die Erdbeersorte steht. ^^)

Choclait Chips Creamy Caramel

Hinter “Creamy Caramel” verbergen sich “Knusperchips mit Caramel-Geschmack, umhüllt mit weißer Schokolade und verfeinert mit weißer Schokolade mit Caramel”.

Weiße Schokolade UND Karamellgeschmack – das wird auf jeden Fall sehr süß. Ich war gespannt und öffnete die Packung – spielte dabei aber noch kurz mit dem fächerartigen Verschluss, der mich schon als Kind faszinierte. Auf und zu. Auf und zu. Auf und zu. Bitte sagt mir, dass nicht nur ich mit der Packung der Choclait Chips rumspiele. :D

Der erste Bissen brachte dann das in meinen Mund, was ich erwartetet hatte – pure Süße. Die rutschte aber ganz gut über den Gaumen und ich griff nochmal in die Tüte. Und nochmal. Oh, oh, dass zeug lässt sich ja gut wegessen!

Der Geschmack von weißer Schokolade und künstlichem Karamell passt hier ganz gut zusammen, wenn man denn die Einzelkomponenten mag. Umso mehr ich von den knusprigen Teilchen esse, umso mehr rückt die leichte Karamellnote in den Hintergrund. Doch der Überzug der weißen Schokolade gibt noch genug Geschmack, um es nicht langweilig werden zu lassen.

Insgesamt hat der Karamellgeschmack hier natürlich nichts mit dem von geschmolzenem Zucker gemeinsam, den man in der eigenen Küche herstellen kann. Doch ich denke, dass ist jedem klar der so etwas kauft und in meinem Fall bin ich schon froh, wenn die Karamellnote nicht so fies künstlich in den Vordergrund tritt und mir alles verleidet. Das geschieht hier nicht und ich greife wieder und wieder in die Packung. Teufelszeug! :D

Ich orakele mal, wer schon die “White” Variante der Choclait Chips mag, wird die “Creamy Caramel” Sorte auf jeden Fall auch mögen! Und wer die weiße Sorte sonst nicht mag, findet eventuell trotzdem Gefallen an der Karamell-Sorte. Was sagt ihr? :trippel:

Ben & Jerry’s Joy to the Swirled

| 26 Kommentare

Ben & Jerry's Joy to the Swirled

Da fährt man nichtsahnend tanken, schielt wie immer in die Eistruhe und bleibt dann wie angewurzelt stehen. Da liegt eine neue Sorte Ben & Jerry’s!!!!
“Joy to the Swirled” heißt das Teil und zählt wohl als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für den deutschen Markt. Ich hatte bis dato noch nichts von dieser Sorte gehört oder gesehen – weder auf der Facebook-, noch auf der Webseite von B&J gab es Infos dazu. Tztz, so geht das doch nicht! Mein Herz! :D

Ben & Jerry's Joy to the Swirled

Deckel ab!

Am Abend nahm ich auf dem Rückweg einen Becher mit, die Neugier musste schließlich gestillt werden! Zwar laß sich die neue Sorte auf den ersten Blick für mich nicht wirklich spannend, aber es gab auch keine Zutaten die ich per se nicht mochte, also ab dafür!

Laut Becheraufdruck bekommt man hier “Vanilla Ice Cream with Swirls of Caramel & Chocolate Fudge”. Vanilleeis, toll! zzzZzZz
Das ist für mich die langweiligste Eissorte, die sie hätten bringen können. Wenn schon ein Winter/Weihnachtseis, warum nichts mit Zimt oder Lebkuchengedöns? Das war eure Chance B&J! Ich darf gar nicht an Zimteis denken, sonst schießt mir schon der Speichel quer durch den Rachen. Wo war ich? Äh, ach ja. Vanilleeis. Schnarch. Immerhin Swirls aus Karamell und Schokofudge…

Ben & Jerry's Joy to the Swirled

Den Löffel einmal tiiiiieeeef vergraben!

De beiden Wirbel erkennt man auch sofort nach Abnehmen des Deckels und wenn man den Löffel in den Becher gräbt, sieht das Ganze doch recht appetitlich aus (für Eismasse an sich natürlich ^^).

Ben & Jerry's Joy to the Swirled

Nach dem Buddeln

Etwas tiefer im Becher verlaufen sich die Swirls ein wenig, es kommen aber nach und nach nochmal größere “Kammern” mit Karamell und Fudge zum Vorschein, um die man sich dann mit dem mitessenden Partner streiten kann. :zahn:

Das Vanilleeis bleibt dabei geschmacklich im Hintergrund, es ist halt nur ödes Vanilleeis, dass wird mich nie aus den Socken hauen können. Der Mischmasch aus dickflüssiger Karamellsoße und der ebenso dicken wie klebrigen Schokoladenfudge-Masse gibt dem ganzen den Kick und verhindert, dass ich schnarchend über dem Becher zusammensinke.

Wir haben den “Joy to the Swirled” Becher recht schnell geleert und fanden ihn okay, aber mehr ist es halt auch nicht. Eis das nur oookaaaay schmeckt, muss ich nicht nochmal kaufen. So lange mir von dem Geruch von Erdnüssen noch schlecht wird, beschränke ich mich auf Krachersorten wie Chocolate Fudge Brownie oder Half Baked. Die machen mir einfach mehr Spaß. Ist halt Geschmackssache. :)

Habt ihr die neue Sorte von Ben & Jerry’s schon entdeckt und probiert? Oder spricht sie euch gar nicht an und ihr hättet euch für eine Wintersorte auch lieber etwas anderes gewünscht?

Lindt Hello My Name Is Sweet Popcorn

| 7 Kommentare

Lindt Hello My Name Is Sweet Popcorn

Von den Lindt Hello Schokoladen gibt es zwei neue Sorten! Die für mich nicht ansprechende “Coffee Blast” habe ich für Herr S. gekauft (“Sag mal, ob die schmeckt!”) und die andere Tafel für mich. :zahn: Sie heißt “Sweet Popcorn” und ich war schon scharf darauf, als ich die erste Werbung im Internet sah.

Die Kombi von Popcporn und Schokolade funktioniert seit einiger Zeit ausgezeichnet bei der Milka Popcorn Schokolade und so war ich sehr gespannt, was Lindt hier verpackt hat.

Lindt Hello My Name Is Sweet Popcorn

Die Aufmachung der “Sweet Popcorn” Tafel ist im Stil der anderen Hello My Name Is Tafeln gehalten.

Die 100 Gramm Tafel kostet 2,20 Euro. Dafür bekommt man dann “Vollmilch-Schokolade mit Schoko-Popcorn-Füllung”. Was mir sofort in der Zutatenliste auffiel – hier wurde nur von “Mais-Popcorn-Granulat” geschrieben. Was das bedeutet, merkte ich nach dem ersten Bissen…

Lindt Hello My Name Is Sweet Popcorn ausgepackt

Der Maisgeschmack ist recht intensiv, er übertüncht anfangs sogar den Schokoladengeschmack und selbst jemand der noch nie Popcornschokolade gegessen hat schmeckt, dass hier Mais drin ist. Für meinen Geschmack ist das zu intensiv, soviel von der Maisdröhnung muss ich nicht haben. Ich bin froh, als die schokoladige Süße bei meinen Geschmacksknospen ankommt und die Maislawine etwas abmildert. (Der Geschmack ist für mich übrigens auch nicht mit den sehr “maisigen” Cranchitos vergleichbar. Die schmecken angenehmer.)

Nun knurpst und knuspert es leicht in meinem Mund. Allerdings sind die Stückchen nur sehr klein, ihr seht es auf den Fotos – da ragt kein Fitzelchen aus der Schokolade heraus (ganz andere bei der Milka Tafel, die knubbelig rund ist). Dementsprechend ist auch das Kaugefühl. Das Popcorn-Feeling bleibt für mich hier aus, weil die Granulat-Stückchen viel zu klein sind. Granulat eben – Gepresstes von Irgendwas. Keine fluffig aufgepoppten Maiskörner. Hmpf. Ich hatte mir hier wirklich mehr versprochen!

Wir haben die Lindt “Sweet Popcorn” aufgegessen, aber nochmal kaufen muss ich sie nicht. Dafür war mir der Popcorn-Schokoladen-Geschmack viel zu gering und der Maisgeschmack zu vordergründig. Dann doch lieber die Milka Popcorn Tafel (sollte sie wiederkommen). Sorry Lindt! Vielleicht kommen wir bei der nächsten Kreation wieder zusammen. :)