Donnerstag, 3. April 2014

Der flotte Dreier – Teil 1

Ich möchte heute eine neue Kategorie einführen. Mal sehen, wie lange sie überlebt. :D

Beim “flotten Dreier” möchte ich euch drei verschiedene Produkte zeigen, die ich in einem Blogpost zusammenfasse. Für einen Blogpost allein wäre mir das Geschriebene zu kurz, als Dreier-Gruppe gefällt mir die Länge des Textes schon besser. Wer anderes erwartet hat, den muss ich leider enttäuschen. :-P

Und ohne weitere Vorrede gehts auch schon los!

Jette Summer Love Eau de Parfum

“Summer Love” ist der vierte Duft von Jette Joop, der jetzt neu bei Douglas eingetroffen ist. Mir wurde ein Flakon zum Ausprobieren zugeschickt (Danke!) und weil mir gefiel was ich roch, zeige ich ihn euch heute.

Jette Summer Love – so sinnlich wie eine romantische Sommerliebe! Fruchtig, zart und magisch zugleich ist dieser Duft Jettes Hommage an die Liebe.

Der zartrosane herzförmige Flacon ist mir etwas zu kitschig, aber ich bin mit meiner Herzchen-Allergie auch kein Maßstab. Was zählt, ist mal wieder der Inhalt!

Der Duft wird von Douglas als “fruchtig-zart” beschrieben, was meiner Nase nach auch hinkommt. “Blütenkompositionen mit frisch-grünen Akzenten” sorgen für einen “geschmeidig-samtigen Ausklang”. Außerdem sollen duftmäßige Auszüge von schwarzer Johannisbeere und Freesienblüten enthalten sein sowie “fruchtig-samtige Pfirsichnoten, Mandarinen- und Orangennuancen, Magnolienknospen, Rosenblüten und Pfingstrosen”. Das macht dann einen bunten Strauß aus Obst und Blumen und wer es nicht gerne blumig-fruchtig mag, der ist hier schon raus. :D

Mir gefällt der fruchtige Duft, denn er erinnert mich nicht an Kaugummi oder an Düfte für Kinder. “Summer Love” wirkt trotz großem Fruchtkorb edel und erwachsen und macht mir an diesen Frühlingstagen gute Laune.

Wenn ihr fruchtigen Düften nicht abgeneigt seid, dann schnuppert doch bei nächster Gelegenheit mal daran. :)

30 ml des EdP gibt es bei Douglas für 24,99 Euro.

Zotter Kardamom Macadamia

Meine letzte Zotter Tafel hatte mich so scharf gemacht, dass ich endlich mal wieder nach Essen zu Zotter fahren und dort einkaufen musste. Ich versuche das immer zu vermeiden solange es geht, denn es endet jedes Mal mit einem traurigen Kontoauszug. :D Doch jetzt konnte ich nicht mehr warten.

Ich habe mich also mal wieder quer durchs Sortiment gekauft und u.a. die Tafel “Kardamom + Macadamia” mitgenommen. Ab 10 Tafeln gibt es übrigens Rabatt und jede Tafel kostet nur noch 2,95 Euro, mein Verderben!

Zotter Kardamom Macadamia von Innen

Die Tafel ist wie folgt aufgebaut “Kaffeekuvertüre gefüllt mit Macadamianougat und Kardamom-Schokocreme“.

Das Kaffeebohnen in die Schokoladenhülle gemischt wurden, habe ich beim ersten Probieren nicht herausgeschmeckt. Mit viel Fantasie und dem Wissen das sie da sein müssen, konnte ich irgendwo in der hintersten Ecke meiner Geschmacksknospen den Hauch von Kaffee entdecken. Das fand ich aber nicht weiter schlimm, da die Schokolade an sich wunderbar schmeckte – cremig, schokoladig, mit einem schönen Schmelz.

Das Highlight ist natürlich die Füllung, die den Geschmack von Macadamias eher versteckt, dafür aber mit vollem Nougatgeschmack auftrumpfen kann – garniert mit dem feinen Kardamomgeschmack. Mmmmh! Natürlich sollte man Kardamom mögen. :D Ich als Fan aller “Weihnachtsgewürze” liebe auch Kardamom und finde ihn gerade in Schokolade wunderbar. Diese fein-würzige Note funktioniert auch jetzt im Frühling, denn Kardamom ist kein reines Weihnachtsgewürz für mich. Wer ebenfalls Fan der kleinen grünen Kapseln ist, sollte sich die Zotter Tafel nicht entgehen lassen! :mahlzeit:

Douglas Absolute Summer Affair Nagellacke

Ab Mai 2014 gibt es die Sommer-LE von Douglas Absolute. Sie nennt sich in diesem Jahr “Summer Affair” und besteht aus drei Nagellacken sowie drei Lipglossen. Die Lacke möchte ich euch heute zeigen, sie wurden mir zum Ausprobieren zugeschickt (Danke!).

Douglas Absolute Summer Affair Nagellacke

Wie immer bei Douglas Absolute, sind auch hier die Lacke nur durchnummeriert. Douglas beschreibt die Farben wie folgt:

Nr. 37 – Malediven-türkis
Das Türkis ist ein absoluter Sommerton, der feine silberne Schimmer lässt ihn leider etwas streifig auf dem Nagel wirken.
Wie alle drei Lacke ist er recht dickflüssig, man sollte beim Lackieren aufpassen und so dünn wie möglich pinseln – die Schicht ist am Ende dann immer noch etwas dicker als gewöhnlich. Aber mit Schnelltrockner gut handelbar. Mit zwei Schichten deckend.

Nr. 38 – Bougainvillea-farbig
Was für ne Farbe? :D Ich musste Bougainvillea erstmal googlen und feststellen, dass damit die blühstarke Pflanze gemeint ist, die ich auf Teneriffa immer so bewundert habe. Bitte sagt mir, dass unter euch auch welche sind, die mit dem Namen nichts anfangen konnten! :D
Ich würde die Nr. 38 als Koralle bezeichnen. Klingt schnöd, kommt aber hin. Die Farbe leuchtet sommerlich auf den Nägeln und entspricht genau meinem Beuteschema. Der cremige Lack kommt ohne Geschimmer aus. Ich brauchte trotz seiner Dickflüssigkeit aber auch zwei Schichten, da ich sonst noch das Nagelweiß gesehen habe.

Nr. 39 – Nude-schimmernde Beach Ton
Leberwurst, Leberwurst! :D Dieser Nude-Lack lässt meine Finger gar nicht gesund aussehen, aber da kann der Lack nichts für. Mein Hautton hat Probleme mit solchen Nudetönen, die von anderen schwer geliebt werden. Der feine goldene Schimmer sorgt dafür, dass Nude hier nicht gleich langweilig ist. Außerdem gibt es keine Streifen wie bei der Nr. 37. Ich brauchte wieder zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis.

Die Douglas Absolute Summer Affair Lacke enthalten 11 ml und stehen ab Mai für je 4,99 Euro bei Douglas.

LINKS, LINKS, UM DIE ECKE STINKTS!

Neben den drei Produkten, möchte ich euch beim flotten Dreier auch noch drei interessante Online-Angebote zeigen:

★ Bei Asos gibt es bis zum 04.04.2014 noch 10% Rabatt auf Sale-Artikel

Chocri hat exklusiv für Frau-Shopping-Leser einen Gutschein zur Verfügung gestellt. Mit dem Code “Matcha20″ bekommt ihr 20% Rabatt auf alle Produkte mit der neuen Zutat Matcha.

★ Bei Hunkemöller gibt es noch bis zum 16.04.2014 ganze 50% Rabatt auf den zweiten BH, bzw. den dritten BH gratis.

Montag, 24. Februar 2014

Aus meinem Einkaufswagen – Teil 14 (Mallorca Einkauf)

Zurück in Deutschland!
Zusammen mit Herr Shopping habe ich ein paar wundervolle Tage auf Mallorca verbracht und die Seele baumeln lassen. Wir sind viel gelaufen, haben gut gegessen, die wunderschöne Landschaft bestaunt, die uns jedes Mal wieder begeistert und eine gute Zeit mit einer lieben Freundin verbracht. Kurzum alles, was man während eines Urlaubs so macht. :)

Ich war natürlich auch einkaufen, aber diesmal nur sehr, sehr wenig. Mein Fokus lag von Anfang an nicht auf großen Shoppingtouren, darauf hatte ich gar keine Lust. Viel lieber wollte ich über die Insel fahren, Mandelbäume gucken :love: und nicht in Geschäften die Zeit vertrödeln. Darum war ich auch nur einen halben Tag in Palma, kurz bei Müller und noch viel kürzer im Supermarkt. Einen Teil meiner Einkäufe möchte ich euch heute zeigen. Los gehts!

Mein Mallorca Einkauf - Escada Born to Paradise

Bei Müller haben wir nur gehalten, weil wir uns etwas Kaltes zu Trinken kaufen wollen. Wir haben in der Sonne bei 25 Grad geschwitzt und da tauchte der Müller genau zur rechten Zeit auf. Ich habe ja bei mir in der Nähe keine Filiale und fand es dann schon leicht ironisch, auf Mallorca dort einzukaufen. :D

Ich war etwas verwundert, warum das Regal mit den Parfüms so geplündert aussah. Als ich einen genauen Blick auf die Preise warf, wusste ich was los war. Es gab einige fette Rabatte und u.a. war auch der neue Escada Duft “Born to Paradise” reduziert. Für nur 29,99 Euro nahm ich mir die vorletzte Flasche aus dem Regal und freute mich. :)

Mein Mallorca Einkauf - Milka Choco Mix

Die Milka Choco Mix Tüten hatte ich in Deutschland schon gesehen, aber sie haben mich überhaupt nicht angemacht. Herr Shopping war dann die treibende Kraft, die die Tüten bei Müller zur Kasse brachte. :D Mich kann man mit der Kombi aus Schokolade und Fruchtgummi nicht locken, aber seit der Milka Choco Jelly Tafel ist Herr S. ganz scharf auf solche Produkte.

Der Inhalt der Milka Choco Mix Tüten

Die Enttäuschung bei ihm war dann allerdings groß, denn er hatte von der “Choco Mix & Jelly” Tüte etwas anderes erwartet. Er dachte, in der Tüte sind mit Schokolade überzogene Fruchtgummis, doch falsch gedacht. :D Ein genauer Blick auf die Rückseite verrät, dass der Inhalt aus “Weichkaramellen (61%) mit flüssigem, schokoladenhaltigem Kern (12%), umhüllt von Alpenmilchschokolade (25%), Alpenmilchschokolade gefüllt mit Karamellcreme (25%), Fruchtgummi mit Fruchtsaftkonzentrat (4,5%)” besteht.

Von den mit Schokolade überzogenen “Weichkaramellen” waren genau fünf in der Tüte, die Herr S. am besten geschmeckt haben, weswegen sie auch schon aufgegessen sind und es nicht mehr vor die Kamera geschafft haben. Der Rest flog mit uns zurück nach Deutschland und wird wahrscheinlich noch eine Weile im Schrank liegen, bis wir mal wieder ausmisten. Denn lecker ist anders. Ich habe zuerst die schmalen Schokotaler probiert, doch noch nicht mal deren Karamellkern fand ich lecker. Irgendwie schmeckte alles nur klebrig süß. Die Fruchtgummis schmecken laff und sind uns zu hart.

Der “Choco Mix & Oreo” konnte auch nicht wirklich punkten. Hier bekommt man eine “Mischung aus Alpenmilch Schokolade, weißer Schokolade, Dragees aus Alpenmilch Schokolade (42%) mit Milchcremefüllung (25%), Kakaokeksen mit einer Milchcremefüllung (28%) mit Vanillegeschmack”. Herr S. hatte sich den Inhalt auch hier “irgendwie aufregender” vorgestellt. Mich kann man mit Oreos eh nicht locken, ich finde sie schnarchend langweilig und verstehe den Hype um die Kekse überhaupt nicht. Der Rest der Tüte ist auch öde. Ich wusste schon, warum ich den Milka Jelly Mix vor dem Urlaub nicht gekauft habe. :D Aber okay, nun weiß ich es ganz sicher – nicht mein Ding!

Mein Mallorca Einkauf - Grok

Ebenfalls bei Müller entdeckt – Grok!
Isses denn? :D Ich liebe die Parmesanteilchen und zahle in Deutschland 2,99 Euro für eine Tüte. Im spanischen Müller standen sie für nur 2,29 Euro und ich packte die letzten drei Packungen ein. Kann mir jemand sagen, ob es Grok auch im deutschen Müller gibt und was die Tüten dort kosten?

Mein Mallorca Einkauf - Too Faced Chocolate Bar Palette

In Palma gibt es zwei Sephora, bei denen ich kurz reingehuscht bin. Auf Instagram wurde mein Foto von den Naked Paletten angesabbert, doch meine Aufmerksamkeit galt einer anderen Palette – der Chocolate Bar von Too Faced. Selbst wenn der Inhalt total mies wäre, ich hätte sie wohl wegen der Optik kaufen müssen. :D Zum Glück kann der Inhalt auch etwas, sonst wäre das ein zu teures Vergnügen gewesen. ;-) Dank einer Rabattaktion bei Sephora habe ich für die letzte Palette (Mein Herz!) 30% weniger und somit nur noch knapp 33 Euro bezahlt. Yeah! :)

Mein Mallorca Einkauf - Too Faced Chocolate Palette

Mein Mallorca Einkauf - Too Faced Chocolate Palette

Ist sie nicht hübsch? Und sie duftet! Nach Schokolade! *kreisch*
Laut Packung besteht sie zu 100% aus Kakaopulver und ist somit wie für mich gemacht. :D

Mein Einkauf auf Mallorca - Le Petit Marseillais Duschgel

Bei Alcampo gibt es Le Petit Marseillais Duschgel, darum mussten wir kurz dorthin. Ich brauchte neues Mandelduschgel! Dummerweise gab es eine 3für2 Aktion und äh, nun ja. Ihr seht es ja auf dem Bild. :zahn: Zum Glück haben wir noch genug Olivenöl zu Hause und haben darum diesmal kein neues gekauft, weswegen mein Koffer gewichtsmäßig noch im grünen Bereich war. Puh!

Soviel zu meinen kleinen Einkäufen von Mallorca, die so gar nicht inseltypisch sind. :D Wenn ihr noch ein paar Bilder meiner Eindrücke sehen wollt, könnt ihr bei meinem Instagram Account oder auf Facebook vorbei schauen, dort hatte ich welche hochgeladen. Ich scrolle nun nochmal durch meinen Bilderordner und seufze…

Mittwoch, 19. Februar 2014

Softlan Zitronen & Orangenblüte

Softlan Zitrone und OrangenblüteEndlich mal wieder ein Weichspüler, der anders riecht! Das war mein erster Gedanke, als ich schnüffelnd vor dem Regal mit den drölfzigtausend verschiedenen Weichspülern stand.

Ich wollte mal einen anderen Duft als den von blauer Frische, gelben Blümchen oder – ganz furchtbar – mich umhauenden Patchouli-Varianten (Von diesem Lenor in der schwarzen Flasche habe ich mich mal fast übergeben, nicht schön!)

Welch Wohltat für mein Näschen war dann Softlan Zitronen & Orangenblüte. Es riecht nicht nach Obstkorb oder Weihnachten, keinesfalls. Ich erkenne immer noch eindeutig einen “Weichspülerduft”, aber er ist eben anders als die anderen. Das Gemisch aus Zitrone und einem Hauch Orange ist gut dosiert und machte mir jedenfalls beim ersten Schnuppern direkt Lust auf ne Maschine Wäsche. :D

Nach dem Waschen ist der Duft noch leicht wahrnehmbar und als ich Tage später Kleidung aus meinem Schrank nahm, konnte ich beim Anziehen riechen, welches Teil mit Soflan gewaschen wurde und welches nicht. Ich mag das! :)

Weichspüler ist ja eh eine Wissenschaft für sich. Manche schwören darauf gar keinen zu benutzen, andere haben solch einen Fimmel wie ich und schnüffeln sich regelmäßig durch das Angebot. Wie haltet ihr es mit eurer Duftvorliebe bei Weichspüler? Frisch? Fruchtig? Dezent? Was ist im Moment euer Favorit? Und kennt ihr schon meinen? :trippel:

Sonntag, 16. Februar 2014

Yankee Candle Frühling 2014

Yankee Candle Frühlingsdüfte 2014

Die Yankee Candle Frühlingsdüfte für 2014 habe ich mir schon vor einigen Wochen bestellt, hatte aber lange noch keine Lust darauf. Und obwohl Tulpen, Hyazinthen und Primeln schon länger hübsche Farbpunkte in meiner Wohnung setzen, brannte ich lieber noch die Winterdüfte ab. Aber so langsam bin ich bereit für die Frühlingsdüfte. Ihr auch? Hier kommt meine Meinung! :D

Lovely Kiku
Ein Duft zum Glücklichsein – das elegante Aroma zarter Chrysanthemen in einer wundervollen Mischung mit lieblichen Kirschblüten und sanfter Vanille.

Mir fehlt spontan die Eingebung wie Chrysanthemen riechen (bin vernebelt von all den Hyazinthen), muss das mal bei Mama im Garten nachholen. :D Davon abgesehen rieche ich weder Kirsche noch Vanille. Dafür kriecht mir ein leicht penetranter Blütenduft a la “Wilde Mischung” die Nase hoch. Zum Glück habe ich nur ein halbes Tart genommen, sonst müsste ich es wohl ausmachen. Der Duft erinnert mich an Omas Körperpuder. Als ich später noch ein Viertel abbrenne, finde ich den Duft okay, muss ihn aber auch nicht nochmal kaufen.

Pink Hibiscus
Der ausdrucksvolle, ein wenig an Zitrusfrüchte erinnernde Duft der Hibiscusblüte wirkt mit seiner strahlenden Frische besonders einladend und belebend.

Mein erster Gedanke: Rose
Huch!? Ich kann mir nicht helfen, aber ich rieche hier als erstes Rosenduft. Hinten raus kommt dann eine leichte Zitrusnote, doch die Rose ist dominanter. Hier dosiere ich von Anfang an nur ein Viertel Tart, sonst wird es mir zu intensiv. Ebenfalls kein Nachkauf-Kandidat.

Under the Palms
Im kühlen Schatten üppiger Palmen das Leben genießen, die frische Duftkomposition mit Seegras, Palmblättern und feiner Kokosnote bringt uns diesem Tagtraum ein Stück näher.

Wer Kokos nicht mag, ist hier raus. Es riecht schon sehr danach, die “grüne” Note folgt nur sanft hinten raus. Ist für mich eher ein Sommerduft, den ich an lauen Abenden abbrennen würde. Jetzt macht er mich nicht wirklich an, für Kokos brauche ich 15 Grad mehr. :D

Midnight Oasis
Ein später Spaziergang im noch warmen Sand des tropischen Strandes. In der abendlichen Luft liegt ein Hauch von frischem Zitrus und aromatischem Sandelholz.

Mmmh, das riecht als ob Herr Shopping frisch geduscht hat! :D Frisch, männlich, toll! Viel mehr gibts da nicht zu sagen. Endlich mal einer der “Abend-Düfte”, die ich mag. Oft wurde mir davon einfach nur schlecht, doch dieser gefällt mir sehr.

Champaca Blossom
Die Blüten der Champaca-Magnolie sind nicht nur von ausdrucksvoller und exotischer Schönheit, ihr fruchtig süßer Blütennektar ist auch verführerisch wie ein edles Parfum.

Welch lieblicher Duft! Ich erkenne sofort eine blumige Note, aber auch etwas Cremiges, was das Ganze nicht so penetrant macht. Der Duft waberte gerade noch angenehm durch meinen Flur und es riecht, als ob eine Filmdiva aus den 50er Jahren durchgerauscht ist. :D Mein Favorit, wird nochmal gekauft!

Ich hatte vor dem Kauf schon erwartet, dass die Düfte mich nicht komplett aus den Socken hauen werden. Mit Blütendüften ist es für mich bei YC immer schwierig, vieles mag ich nicht. Trotzdem bestelle ich trotzdem immer alle Sorten, es gibt doch immer mal eine Überraschung. :)

Übrigens gibt es diesmal in den USA komplett andere Frühlingsdüfte als für uns, nur “Under the Palms” ist auch dort vertreten. Das geht mir sooo auf die Ketten, hmpf! Ich habe darum diesmal auch keine englische Duftbeschreibung in den Text kopiert, sondern die deutschen Übersetzungen von Sunflower-Design genommen.

Was sagt ihr denn zu den Yankee Candle Frühlingsdüften? Habt ihr schon einen Favoriten oder wollt ihr erst einmal schnuppern gehen? :trippel:

Yankee Candle bei Amazon.de kaufen

Samstag, 14. Dezember 2013

Yankee Candle Weihnachtsdüfte 2013

Yankee Candle Weihnachtsdüfte 2013

Es sind keine zwei Wochen mehr bis Weihnachten und NATÜRLICH brennen bei mir nun täglich mehrere Kerzen und Duftlampen, denn das gehört für mich einfach dazu. Kerzen machen es muckelig und Yankee Candle Tarts sorgen u.a. für den passenden Duft zur Jahreszeit.

Heute möchte ich euch die vier neuen Weihnachtsdüfte von Yankee Candle vorstellen, die mir Sunflower Design zum Ausprobieren zugeschickt hat. (Danke für das “dufte” Päckchen! :) )

Es gibt wie immer erst den kurzen Text, den Yankee Candle als Beschreibung angibt und danach die Meinung meiner Nase. Los gehts! :)

Christmas Memories
From the heart of the kitchen, unforgettable holiday moment are brought home again with this comforting recipe of spices and sweets.

Wonach duftet es zur Weihnachtszeit im Haus? Es riecht nach Plätzchen und Lebkuchen, nach Zimt, Anis und anderen Gewürzen, es schnuppert nach Glühwein und Tannenzweigen. So riecht auch “Christmas Memories” für mich und ich mag es sehr. Der Duft lullt mich einfach ein und schafft es, dass ich es in der Wohnung noch gemütlicher finde als so schon – und das ganze ohne dabei selbst in der Küche zu stehen. Perfekt. :D

Merry Marshmallow
It’s a marshmallow world at Christmas! Find happiness in a delightfully juscious and creamy soft concoction of marshmallow and vanilla.

Das was drauf steht ist auch drin – der Duft von Marshmallows, gepaart mit Vanille und einer Extraportion Zucker. Es riecht süß, aber auch nicht zu intensiv. Mir gefällt die cremige Note, die bei dem Duft verströmt wird. Ich zünde ihn gerne in meinem Flur an, denn der Duft macht Appetit auf mehr und ich habe einen Grund in die Küche zu gehen. :D
“Merry Marshmallow” hält sich auch unglaublich lange in der Luft, eine Freundin roch ihn noch am nächsten Tag, obwohl ich ihn am Abend zuvor angezündet hatte.

Season of Peace
Reflect on the silently peaceful solitude of winter’s snowfall, captured in this cool, enchanting white musk blend.

Oh no, snow! :D Ich mochte die Schnee-Düfte von YC noch nie und auch dieser wird nicht mein Freund. Es riecht nach Menthol und allein wenn ich nur am Tart schnüffele, habe ich das Gefühl das meine Nase freier wird. Das Menthol gibt dem ganzen Duft eine Frische und zugleich auch Reinheit, so dass ich den Bezug zu frisch gefallenem Schnee nicht ganz verdrängen kann. Nur riecht mein frischer Schnee in Gedanken nicht nach Hustenbonbon. Wer kein Fan der Food- oder Blumendüften von YC ist, der mag dann wahrscheinlich “Season of Peace”. ;-)

Snowflake Cookie
A new Christmas tradition that is sure to charm: perfectly pretty holiday cookies, deliciously decorated with sugary pink icing.

Hier haben wir einen weiteren Food-Duft, der uns Appetit auf Plätzchen machen soll. Meine erste Assoziation beim Schnuppern war – Kokos! Auch beim Abbrennen riecht es für mich wie Kokosplätzchen. Und auch wenn ich kein Fan von Kokos im Essen bin (außer Omas Kokosmakronen :love: ), so gefällt mir dieser Duft ganz gut. Es riecht nach Teig, nach Zucker und eben eine Spur Kokos. Toll!
Bei Herr Shopping hat “Snowflake Cookie” eine Enttäuschung hervorgerufen, denn als er nach Hause kam dachte er, ich würde backen. Sorry, aber es ist nur ein Tart. :zahn:

Insgesamt gefallen mir die neuen Weihnachtsdüfte von Yankee Candle für 2013 ganz gut. Den einen Schnee-Duft kann ich verschmerzen und bin froh, dass es nicht noch einen weiteren grünen Nadelbaum-Duft gibt, mit denen stehe ich nämlich auch auf Kriegsfuß.

Wie gefallen euch denn die aktuellen Düfte für Weihnachten? Habt ihr schon daran geschnuppert oder habt ihr bereits feste Favoriten aus der Weihnachtsecke, die eh nicht mehr getoppt werden können? :trippel: Mein Lieblingsduft im Moment ist übrigens “Sparkling Cinnamon”, für mich Zimt-Freak genau das Richtige!

Freitag, 22. November 2013

Rogue by Rihanna Eau de Parfum

Rihanna Rogue Eau de Parfum

Vor einem halben Jahr habe ich über den dritten Duft “Nude” von Rihanna gebloggt (siehe mein Blogpost HIER). Nun steht seit Ende Oktober der vierte Duft von ihr in den Läden und ich kann nur über das Tempo staunen.

Entweder ist Rihanna ein fleißiges Bienchen und mischt quasi jeden Morgen eine neue Duftkreation oder der Verkauf der Düfte lohnt sich richtig und die Kassen aller Beteiligten klingeln so laut, dass man direkt den nächsten Duft nachschieben wollte. Ich tippe ja auf Letzteres. :zahn:

Wie dem auch sei, der neue Duft “Rogue” wurde mir vor ein paar Wochen zugeschickt und ich wollte ein paar Zeilen dazu schreiben.

Wer sich noch halbwegs die Flakons der letzten drei Rihanna-Düfte ins Gedächtnis rufen kann, dem wird auffallen, dass sich “Rogue” von diesen unterscheidet. Der Flakon ist nun eckig, wirkt recht kompakt und gefällt mir insgesamt viel besser als die Vorgängermodelle. Die Verschlusskappe wirkt, als wäre eine Tierhaut nachgebastelt worden und nach dem Studieren der Pressemappe erfuhr ich, dass dies “Rochenleder-Optik” sein soll. Wissta Bescheid, wa!
Schick finde ich die drei Nieten am Flaschenboden, die durch eine Vertiefung im Glas entstehen.

Rihanna Rogue Flakon

Doch das ganze Flaschendesign ist ja nur oberflächlicher Tand, am Ende entscheidet der Duft. Und da man leider noch nicht am Monitor riechen kann (ihr könnt natürlich mal die Nasenspitze an euren Monitor bewegen, lasst euch nicht abhalten!), versuche ich mir keinen bei der Duftbeschreibung abzubrechen euch den Duft zu beschreiben.

Im Pressetext steht folgendes zu “Rogue”:

Rogue fesselt. Die orientalische Komposition schlägt die Brücke zwischen feminin und rockig, fruchtig-leicht und sinnlich. Erfrischende Zitronenblüte und Bergamotte werden durch die blumigen Noten von Rose, Jasmin und Maiblümchen ergänzt. Rosa Pfeffer fügt eine aufregende Würze hinzu, Sandelholz, Vanille und Moschus sorgen für eine geheimnissvolle Tiefe. Ein Duft, der alle Frauen ermutigt, das Leben nach ihren eigenen Regeln zu leben.

Die Duftkomponenten sind so aufgebaut:

Kopfnote: Zitronenblüte, Alpenveilchen, Bergamotte, Rosa Pfeffer
Herznote: Jasmin, Rose, Maiblümchen, Pflaume, Wildleder
Basisnote: Sandelholz, Patschuli, Bernstein, Vanille, Moschus

Rihanna wird so zitiert:

Menschen verändern und entwickeln sich. Mit meinem neuen Duft “Rogue” möchte ich zeigen, wer ich heute bin. Es ist ein persönlicher, selbstbewusster Duft. “Rogue” verkörpert klassisch feminine Eigenschafen und fügt ihnen etwas Mutiges, Modernes hinzu.

Soviel zu dem werbenden Geschwurbel, nun kommt meins. :D

“Rogue” gewann sofort einen Pluspunkt, da mir nicht sofort schlecht davon wurde, denn das haben die anderen Rihanne-Düfte bisher immer geschafft. Direkt nach dem Aufsprühen wirkt er recht “warm” auf der Haut und ich meine auch sofort die Vanille zu erkennen, obwohl man sie laut den Komponenten erst später riechen soll.

Nach dem ersten Eindruck gewinnen dann Moschus und Patschuli recht schnell die Oberhand – leider – denn somit ist dieser Duft wieder nichts für mich. Obwohl die floralen Einflüsse noch leicht durchschimmern, ist mir “Rogue” insgesamt zu schwer. Mein Näschen mag es dann doch etwas süßer und leichter. Für viele andere wird “Rogue” sicher perfekt passen, besonders in den herbstlichen Wochen, da greift frau dann ja gerne zu schwereren Düften.

Um eine zweite Meinung einzuholen, habe ich Herr S. mal an meinem eingesprühten Arm riechen lassen. Seine fachmännische Meinung lautete: “Gefällt mir! Aber ich kann nicht sagen wonach es riecht.” Das hilft jetzt weiter, ich weiß. *daumenhoch*

Übersetzt heißt “Rogue” übrigens Gauner oder Schlingel, was mir bisher nicht geläufig war. Lustigerweise laß meine Schwester “Ragout” und musste erstmal lachen. Mir passiert es ständig, dass ich “Rouge” auf der Tastatur tippe. Ich weiß nicht ob es nur uns so geht, aber irgendwie ist der Name schwierig. :D

Das neue Duftwässerchen von Rihanna gibt es u.a. ab 19,95 Euro bei Douglas (15 ml EdP) zu kaufen.

Konntet ihr denn schon am neuen Rihanna Duft schnuppern? Was sagt ihr zum Flakon-Design? Und was haltet ihr davon, dass innerhalb so kurzer Zeit der nächste Duft auf den Markt kommt? :trippel:

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Lidl: Floralys Indian Summer Toilettenpapier

Lidl: Floralys Indian Summer Toilettenpapier

Ich habe schon lange nicht mehr über Toilettenpapier gebloggt. :zahn:

Nachdem Rossmann vor Kurzem das Sommerpapier mit den Flamingos (Klick) aus dem Sortiment genommen hat und ich mehr als eine Runde deswegen weinen musste, war ich auf der Suche nach Ersatz.

Mir haben mehrere Leser Fotos von dem Weihnachtstoilettenpapier von Rossmann und dm geschickt, doch ich möchte noch kein weihnachtliches Klopapier haben. Vom Sommer- zum Wintermotiv zu wechseln ist mir zu abgehackt, da fehlt eine Jahreszeit! Und ja, die jahreszeitliche Reihenfolge muss auch bei so essenziell wichtigen Sachen wie Klopapier eingehalten werden. :D

Umso mehr hat es mich gefreut, als mir Leserin Anika ein Foto von herbstlichem Papier von Lidl schickte. Danke nochmal!

Und nun hat die liebe Seele ruh, denn mit dem Indian Summer Toilettenpapier der Hausmarke (?) Floralys von Lidl habe ich genau das bekommen, was ich gesucht habe – herbstlich duftendes Toilettenpapier. Juhu! Die 10er Packung war übrigens im Angebot und hat 2,85 Euro gekostet.

Lidl: Floralys Indian Summer Toilettenpapier

Auf dem Toilettenpapier sind verschiedene Blättermotive aufgedruckt. Und der Duft? Tja, wie immer schwer zu beschreiben. Mein erster Gedanke ging in Richtung Chloé Parfüm (dieses), nur nicht so intensiv und weniger süß, dafür einen Tacken herber. Insgesamt aber sehr angenehm und ein guter Nachfolger für das Flamingopapier, das ich sehr gern mochte. Das Indian Summer Toilettenpapier wird auf jeden Fall nachgekauft! :)

Ich weiß, es gibt Leute, die halten sowohl Motiv- als auch Duftklopapier für sinnlos und mit denen möchte ich auch gar nicht groß über das Für und Wider solcher Produkte sprechen. Dafür ist mir das Thema auch nicht wichtig genug. :D Aber ich weiß, dass viele auch solches Toilettenpapier mögen und für euch ist dieser Blogpost. Lasst den Herbst ins Bad, er duftet gut! :)

Dienstag, 24. September 2013

Yankee Candle Herbstdüfte 2013

Wenn man aus dem Fenster schaut kann man nicht mehr bestreiten das der Herbst auf uns zukommt, bzw. mit dem Fuß schon in der Tür steht. Dadurch bekomme ich auch wieder Lust auf meine Duftkerzen, die mich in den heißen Sommerwochen nicht wirklich locken konnten. Nun aber ist Kerzenzeit und ich habe die Herbstdüfte von Yankee Candle in den Brenner geschmissen, die schon seit einiger Zeit in meiner Schublade liegen. Ich hatte sie mir bestellt und gleichzeitig ein Päckchen von Sunflower Design zum Ausprobieren zugeschickt bekommen – danke! Nun sitze ich hier mit der doppelten Ladung an Herbstdüften – doppelt brennt besser, gell! :D

Doch wie riechen die Yankee Herbstdüfte für 2013 nun? Ich versuche es euch zu beschreiben – in kursiver Schrift darüber ist die Beschreibung von Yankee:

Yankee Candle Herbstdüfte 2013 - November Rain und Lake Sunset

November Rain
A rainy fall day stirs up many emotions, as does this intoxicating, masculine, and moody fragrance with deep watery notes. All perfectly suited for cozying up inside and watching the rain from your window.

Bei blauen Tarts bin ich immer vorsichtig, denn meist sagen mir deren Düfte nicht zu. Der Duft von “November Rain” ist frisch und klar und erinnert mich leider an Putzmittel fürs Badezimmer. Wenn ich mein Bad von oben bis unten durchgewischt habe, riecht es auch so frisch und rein. Das ist an sich ein schöner Duft, nur möchte ich ihn nicht in Form eines Tarts nochmal im Wohnzimmer oder im Flur riechen. Yankee schreibt, der Duft wäre perfekt um am Fenster zu sitzen und dem Regen zuzuschauen, doch diese Stimmung löst “November Rain” bei mir nicht aus. Wenn es draußen stürmt und regnet, möchte ich etwas muckelig Warmes um mich herum haben, keinen frischen, leicht männlichen Duft (abgesehen von Herr Shopping, der alte Bär :zahn: ). Darum landet das Tart auch im Bad, dort passt es für mich am besten. Wer nicht auf süße und “warme” Düfte steht, hat mit diesem “kalt” riechenden maskulinen Duft sicher Freude.

Lake Sunset
The serene beauty of the sun’s golden rays as they dip into still blue waters and cast a soft pink tone against the sky is a subtle reminder that we need to slow down and appreciate life’s quiet moments.

Moschus Attacke! Das waren meine ersten Gedanken, als ich am Tart schnüffelte. Nix mit romantisch am Steg des Sees sitzen und der Sonne beim Untergehen zuschauen, wie es das Bild auf dem Tart suggerieren möchte. :D Darum war ich beim Abbrennen dann auch vorsichtig beim Dosieren. Sonst werfe ich meist ein ganzes Tart in den Brenner, doch in diesem Fall genügte mir schon ein Viertel. Der warme Moschusduft ist definitiv herbstlich und bläst mir mit der leicht frischen Note den Kopf frei, doch irgendwie fehlt mir hier etwas. Hier kommt nur der eine Duft um die Ecke und meine Nase fragt sich die ganze Zeit, ob das alles ist. Irgendwie wirkt der Duft platt und eindimensional. Ich werde meine drei Viertelstücken noch verbrauchen, aber “Lake Sunset” ist definitv kein Nachkaufkandidat für mich.

Yankee Candle Herbstdüfte 2013 - Salted Caramel und Vanilla Chai

Salted Caramel
Like the sweet treat itself, this is a pleasure best savored slowly. This fragrance perfectly captures the scent of sweet salted caramel – golden and buttery. You can even smell the salt.

Als ich den Duft zum ersten Mal online erblickte, sabberte ich auf die Tastatur. Es klang, als wäre das MEIN Duft. Gesalzenes Karamell und ich, ihr wisst schon. Knick Knack! Umso gespannter war ich auf “Salted Caramel” und warf das Tart auch als erstes in den Brenner – und dann die pure Enttäuschung! :(

Ich roch eine herbe Mischung aus Zucker und irgendetwas anderem, was ich nicht definieren kann. Aber es roch nicht lecker für meine Nase! Diese herbe Note im Duft waberte durch den gesamten Raum und ich versuchte den Karamellduft zu finden, doch es gelang mir nicht. Beim zweiten Abbrennen hatte ich die erste halbe Stunde ständig einen leichten Kaffeeduft in der Nase. Sehr merkwürdig, wie der gesamte Duft. Da schmiere ich mir lieber gesalzenen Karamellaufstrich auf Brot – das riecht fast gar nicht – und finde mich damit ab, dass man nicht jeden tollen Geschmack als Duft herstellen kann. Das was Yankee Candle hier gemischt hat, entspricht nicht meiner Vorstellung und gefällt mir überhaupt nicht.

Vanilla Chai
The perfect accompaniment to “me” time, this is a supremely satisfyingly rich and spicy recipe of ginger, cinnamon and vanilla. Great spice notes, really perky ginger, and sweet cinnamon make for a hearty scent perfect for cozying up at home on a chilly night.

Mein Favorit! :love:
Ich liebe Zimtdüfte und am Zimt hat man bei “Vanilla Chai” wahrlich nicht gespart. Für so manch empfindliche Nase könnte es schon zu viel sein, doch für mich ist das genau die richtige Dröhnung. :D Nachdem mir die erste Zimtwolke durch und durch gegangen ist, rieche ich auch einen Spritzer Ingwer und gaaaanz weit hinten eine leicht warme Vanillenote. Und dann erinnert der Duft auch wirklich an einen Chai. Wer sich das Tart kauft weil er hofft, einen leicht gewürzten Vanilleduft zu bekommen, der irrt. Hier gibt es eine feste, wohling warme Umarmung vom Zimt!

Abgesehen von meinem Freund, dem Zimtbomber, bin ich ein wenig enttäuscht von den Herbstdüften für dieses Jahr. Drei von vier Düften sind nicht mein Ding, das ist mir bei den Herbstdüften schon lange nicht mehr passiert. In Amerika gibt es mal wieder zwei Düfte mehr, doch “Cozy Sweater” und “Pumpkin Wreath” konnte ich bisher noch nicht zu einem vernünftigen Preis auftreiben und weiß daher nicht, ob ich sie noch vor meine Nase bekomme. Schade, denn besonders der Kürbisduft juckt mich, denn die Yankee Kürbisdüfte sind immer wunderbar.

Habt ihr denn schon die neuen Yankee Candle Herbstdüfte zu Hause angezündet? Wie gefallen sie euch? Habt ihr einen heißen Favoriten oder vergnügt ihr euch lieber schon mit den neuen Winterdüften? :trippel:

Dienstag, 21. Mai 2013

Nude by Rihanna Eau de Parfum

Nude by Rihanna Eau de Parfum

Rihanna hat ihren dritten Duft auf den Markt gebracht und ich war gespannt, ob er mir besser gefallen würde als die beiden Vorgänger “Rebelle” und “Reb’l fleur”. Da passte es dann ganz gut, dass mir “Nude” zum Ausprobieren zugeschickt wurde.

Beim Auspacken war der Karton bereits ein Eyecatcher. Rihanna, gänzlich erblondet, sitzt in Unterwäsche und einem Seidenschal im Nichts, hängt mir ihre linke Brust ins Gesicht und grinst. Nun ja, so kann man eine Packung natürlich auch gestalten. :D

Die Flasche ist in der gleichen Form gehalten wie bei den beiden Vorgängern, nur die Farbe der Verzierung ist hier, wer hätte es gedacht, in einem Nude-Ton gehalten.

Der Preis für das Parfüm ist je nach Anbieter unterschiedlich, bei Amazon (Klick) ist die 100 ml Flasche für knapp 33 Euro zu haben und somit um einiges günstiger als bei Douglas.

Nun zum Duft an sich. Die Pressemappe verrät mir die einzelnen Duftkomponenten:

Kopfnote: Guaven-Nektar, Mandarine, Birne
Herznote: Orangenblüte, Gardenien-Blüte, Arabischer Jasmin
Basisnote: Sandelholz, Moschus, Vanille-Orchidee

“Nude” wird als “leichte, blumig-orientalische Komposition” beschrieben und laut einem Rihanna-Zitat sagte sie: “Mein dritter Duft “Nude” ist dezent und unaufdringlich, aber sehr präsent. Ein Duft, der dich vollkommen einhüllt, so dass du nichts anderes mehr tragen willst.”

Ich möchte dem widersprechen. :D
Der Duft ist für mich sehr aufdringlich, intensiv und schwer. Ich musste ihn mir nach einer halben Stunde vom Unterarm waschen, da mir am Morgen schlecht davon wurde. Näää, das ist nix für mein Näschen! Unter “Nude” hatte ich mir etwas GANZ anderes vorgestellt – einen viel leichteren, sanfteren Duft.

Moschus und Sandelholz kommen für mein Empfinden mit dem Hammer um die Ecke und die Mischung mit den blumig-fruchtigen Anteilen führt dazu, dass ich den Duft nicht leiden mag – wie auch schon die beiden anderen Rihanna Düfte. Irgendwie wird das nix mit ihr und mir – parfümtechnisch jedenfalls. Dafür steht meine Schwester total auf die Rihanna-Düfte und könnte darin baden. So ist das eben mit den Geschmäckern. :-)

Wie gefällt euch denn “Nude”? Habt ihr schon daran geschnuppert? Oder seid ihr sogar Fan der Rihanna-Düfte und habt alle zu Hause? Wie gefällt euch die Verpackung mit der blonden Rihanna? :trippel:

Bei Amazon gibt es übrigens bis zum 12.06.2013 ein Gewinnspiel, bei dem ihr zwei Konzertkarten für die Rihanna Tournee in Berlin, Köln oder Hannover gewinnen könnt. Einfach eintragen und vielleicht habt ihr ja Glück. :-) HIER gehts zum Gewinnspiel. (Das Formular erscheint nur, wenn man mit seinem Account eingeloggt ist.)

Freitag, 10. Mai 2013

Yankee Candle Sommerdüfte 2013

Yankee Candle Sommerdüfte 2013

Bei mir sind die neuen Sommerdüfte von Yankee Candle angekommen und weil ich immer wieder danach gefragt werde dachte ich mir, ich tippe kurz meinen ersten Eindruck in einen Blogpost. Nicht jeder hat einen Yankee Shop vor Ort um da an allen Sorten zu riechen und die Beschreibungen von Yankee sind nicht immer sehr hilfreich.

Das sind die Düfte, die ich mir bestellt habe – in kursiver Schrift die Beschreibung von Yankee:

Pineapple Cilantro
A tropical treat . . . fresh, island pineapple served with a citrus touch of cilantro and sweet coconut.

Den Duft gab es letztes Jahr schon in den USA, ich habe aber nicht mehr auf dem Schirm, ob er auch in Deutschland erhältlich war. Habe ihn einfach mal mitbestellt, schadet ja nicht. :D

Das hellgrüne Tart duftet schon vor dem Auspacken intensiv nach einer Mischung aus Ananas mit einem Spritzer Kokos. Den Koriander kann ich nicht herausriechen – zum Glück! Ich hasse den Duft davon und könnte mich übergeben, wenn mir im Kühlschrank ein paar Stengel davon begegnen, die Herr Shopping dort zum Kochen aufbewahrt. Beim Abbrennen ist die Ananas dann recht dominant, doch für warme Sommertage kann ich mir diesen Duft recht gut vorstellen.

Honey Blossom
The beautiful blend of flower nectar, honey musk, freesia and woods makes this both full and delicate.

Blumendüfte von Yankee sind immer schwierig für mein Näschen – und selten gefallen sie mir. Was mich allerdings nicht abhält, sie trotzdem zum Ausprobieren zu bestellen. :D “Honey Blossom” ist durch die Portion Moschus nicht zu blumig-süß, für mich aber auch schon wieder zu herb. Die holzige Komponente untermalt die herbe Richtung zusätzlich und so kommt es, dass ich diesen Duft nicht wirklich mag. Er ist mir zu “drückend” und agressiv. Dabei sieht das Tart so unscheinbar aus!

Summer Scoop
Delicious memories of creamy, homemade strawberry ice cream on a hot summer day. One scoop or two?

Ich habe keine Erinnerung an hausgemaches Erdbeereis, bei meiner Oma gab es Vanillepudding mit Kompott. :D Das Tart mag ich trotzdem, denn es riecht wie cremig-sahniges Erdbeereis, süß und fruchtig. Das allerdings auch recht intensiv und da ich schon vorher ahnte, dass mir dies zu heftig sein könnte, habe ich das Tart halbiert und so war es gut erträglich. Für Fans von solchen Düften sicherlich der Hit in Tüten. :)

Fireside Treats
The joys of camp….mesmerized by the fire, singing and laughing, while toasting marshmallows to rich, gooey perfection!

Mein Favorit! Wer schon einmal Marshmallows über dem Feuer geröstet hat, kennt den süß-klebrigen Duft und genau so riecht dieses Tart! Es riecht allerdings nicht nach verbranntem Holz, wie das Bild vielleicht suggerieren könnte. Allerdings ist eine leicht “deftige” Note (ich weiß nicht wie ich sie nennen soll) untergemischt, so dass es nicht zu penetrant süß wird. Dieses Tart kam bei mir in ganzer Größe in den Brenner und ich fand es sehr angenehm. Wird auf jeden Fall nochmal gekauft!

Zusammen mit den Frühlingsdüften (HIER) bin ich nun gut aufgestellt für die warmen Tage um die vier Wände zu beduften. Auch wenn Herr S. behauptet, ich hätte bereits genug Tarts, was ich allerdings nicht nachvollziehen kann. Die Angst, sie würden nicht für alle Zimmer reicht, ist immer da und ich muss nachschub kaufen. :zahn:

Kennt ihr schon die Sommerdüfte von Yankee Candle oder konntet ihr schon daran schnuppern? Sprechen euch die Duftrichtungen an oder hättet ihr euch bei Sommerdüften etwas anderes gewünscht? :trippel:

 Vorige Einträge   

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags