Freitag, 20. April 2012

Gefunden: Mein neuer Duft – Teil 3

Vor ein paar Tagen hatte Frau S., auch bekannt als “Eigentlich brauche ich nichts, was mich aber noch lange nicht davon abhält, trotzdem so ziemlich alles zu kaufen.” darüber geschrieben, dass mein liebstes Parfüm bald aufgebraucht ist und das ich mal einen neuen Duft ausprobieren möchte. Sie bat euch um ein paar Vorschläge und raztfatz habt ihr über 100 Kommentare rausgehauen, was ich wirklich toll fand.

Mit euren Vorschlägen bewaffnet (Die habe ich mir auf einen Zettel geschrieben schreiben lassen.), habe ich mich dann letzte Woche in die Parfümerie schieben lassen und mich durch ein paar eurer Duftvorschläge geschnüffelt. Den typischen Verkäuferinnenberatungsangriff konnte ich schon aus einer Entfernung von 5 Metern kontern, indem ich einfach mit der riesigen Liste wedelte und souverän mit dem Kopf schüttelte. So muss das sein!

Natürlich konnte ich mich nicht durch alle Duftvorschläge riechen, so eine Belastung ist mein Männerkörper ja auch nicht gewohnt. Aber ungefähr 15-20 Düfte habe ich geschafft, was meiner lieben Geldvernichtungsmaschine Frau ein “Guck an, es geht doch!” entlockte.

Am besten gefallen hat mir L´Homme von Yves Saint Laurent und deshalb ist das jetzt auch mein neuer Duft. Mit dem Duftstäbchen vor der Nase habe ich den Duft dann bei Parfumdreams bestellt, dort war er günstiger als bei Douglas und weil ich Neukunde war (Aber sowas von!), gab es noch einen 10 Euro Gutschein.

Der neue Duft von Herr Shopping - L´Homme von Yves Saint Laurent

Ich finde den Duft super, er riecht einfach toll und ich bin sehr glücklich mit der Wahl.

Für eure tatkräftige Mithilfe habe ich mir noch ein kleines Dankeschön einfallen lassen. Wie einige von euch wissen, bin ich nebenberuflich auch noch als Glücksfee tätig und lose bei den Blog Gewinnspielen die Gewinner aus. Was liegt da näher, als ein kleines Dankeschön zu verlosen?

Danke für eure Duftvorschläge!

Deshalb habe ich aus allen Vorschlägen drei nach dem Zufallsprinzip ausgelost und schicke jeweils eine Tafel Zotterschokolade auf die Reise. Und zwar an:

  • Kitti
  • Marina
  • Andrea

Frau Shopping wird euch drei zwecks Adresse anschreiben, damit euch die Schokolade auch schnell erreicht. Viel Spaß damit.

Nochmal Danke an alle für die vielen Vorschläge. In geschätzten 7-11 Jahren brauche ich bestimmt schon wieder einen neuen Duft, dann machen wir das nochmal.

22 Kommentare

  1. monika sagt:

    das freut mich aber sehr für dich, herr shopping! der passende duft ist einfach toll fürs wohlbefinden …

    (und: war doch nicht sooooo schwer, oder? grins)

  2. Momo sagt:

    Haha :D
    Dann wünsche ich ihnen viel Freude mit ihrem neuen Duft Herr S. ;D

  3. LumCheng sagt:

    Glückwunsch zum neuen Duft – möge er euch die künftigen Jahre viel Freude bereiten XD

  4. Beautybaerchi sagt:

    Ui das kenn ich gar nicht. Muss ich mal dran schnuppern wenn ich mal wieder unterwegs bin :D

  5. Sabsi sagt:

    Herr Shopping, du solltest öfters mal so nett “gastbloggen”.. :) :zahn: :rockon: :D

  6. Pepsa sagt:

    Hihiiii :) hach wie schön. Sie dürfen gern mal wieder Besorgungen machen und davon berichten Herr Shopping :) klasse duft, werd ich meinem männl auch mal unter die nase halten.

  7. Constanze sagt:

    Glückwunsch zum neuen Duft, Herr Shopping! :freu:
    Sie machen sich übrigens sehr gut als Guest-Blogger… :D

  8. Verena sagt:

    Es freut mich ja, dass Du einen neuen Duft gefunden hast, muss aber leider auch mal Kritik ueben. Ich finde es, hm, nicht wirklich korrekt, sich in einem Laden beraten zu lassen (bzw in Deinem Fall sich durch zu testen), nur um dann online zu bestellen weil es ein paar Euro guenstiger ist.

    Nach und nach werden durch solche Aktionen naemlich die Ladengeschaefte geschlossen, da sie sich nicht mehr halten koennen und irgendwann kann man sich gar nicht mehr durchprobieren. Eben weil es nur als Testmoeglichkeit genutzt wird und dann online bestellt.

    Just my 2 cents ;-)

    • Du hast das noch nie gemacht? Glaube ich nicht. :D

      Bei 20 Euro Preisunterschied gewinnt Parfumdreams in dem Fall. Und es ist ja auch nicht so, dass Parfümerien vor Ort sonst kein Geld von mir sehen. :D

      • Verena sagt:

        Doch, natürlich habe ich das schon gemacht. Bis mich mal jemand darauf hingewiesen hat und ich mir mal darüber Gedanken gemacht habe. Seitdem mache ich es nicht mehr, ganz einfach. Vielleicht möchte sich auch jemand anders mal überlegen, warum es in Fußgängerzonen fast nur noch Bäckereien und 1 Euro Läden gibt..

        Und ganz ohne ” :D

      • Als ob ICH Schuld am Sterben der Fußgänzerzone habe!
        Ich behaupte einfach mal, wenn jeder so regional und vor Ort einkaufen würde wie ich, hätten viele kleine, familiengeführte Läden nicht zumachen müssen. Macht aber nicht jeder, da wird lieber zu Aldi und Kik gerannt. Da lasse ich mir von dir bestimmt kein schlechtes Gewissen einreden.

      • Verena sagt:

        Fuehl dich doch nicht gleich so persoenlich angegriffen :) Ich habe mit keinem Wort behauptet, dass DU und nur DU Schuld am Sterben der Fussgaengerzone hast.

        Aber es ist nun mal Fakt, dass immer mehr Geschaefte in besagten Fussgaengerzonen zumachen und ich wollte eigentlich nur mal zum Denken anregen, warum das so ist :)

  9. Herr Shopping sagt:

    @Verena

    Mein schlechtes Gewissen ist da relativ klein, ehrlich gesagt. Douglas, Pieper oder auch andere große Firmen sind nicht umsonst Online so präsent mit ihren Shops, die möchten den Kunden ganz besonders gerne ihre Produkte Online verkaufen. Teilweise werden die Artikel, die man Online bestellen kann, deutlich günstiger angeboten, als im “normalen” Geschäft. Das ist ja kein Zufall, sondern Strategie. Online bestellt man eben gerne mal noch schneller, häufiger und auch spontaner, da lohnt es sich immer den Kunden mit einem Preisvorteil zu locken. Das ist gewollt.

    Da braucht man dann auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man nicht im “normalen” Geschäft zuschlägt. Und man braucht auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man beim Konkurrenten bestellt. Ich hätte den Duft, selbst wenn ich nicht Online bestellt hätte, nicht in der Parfümerie gekauft wo ich ihn getestet habe. 2 Straßen weiter ist noch ein Geschäft der Konkurrenz und da war das Parfüm bereits 5 Euro günstiger. Natürlich habe ich da auch reingeschaut und diesen Preisvergleich hat man auch früher immer schon gemacht, auch ohne die Möglichkeit des Online Shopping und daran sind die Geschäfte doch auch nicht gestorben.

    Oder kaufst du immer gleich beim ersten Geschäft deine Artikel und vergleichst nie die Preise mit den Preisen der Konkurrenz? Dann wärst du eine Ausnahme, die meisten Verbraucher vergleichen selbstverständlich Preise bevor sie einkaufen.

    Verstehen könnte ich deinen Einwand bei kleinen Geschäften, die nicht Millionen ausgeben, um Kunden Online zum Kauf zu animieren. Regionale Geschäfte, die von der Laufkundschaft leben und die nicht mit den Preisen der großen Firmen mithalten können. Aber doch nicht bei so riesigen Firmen, die den Kunden aggressiv über den Preis locken und die sich über jeden (immer wieder bestellende) Onlinekunden mehr freuen, als über jede Laufkundschaft.

    Das hat übrigens recht wenig mit den Billig-Bäckereien oder 1 Euro Läden zu tun. Oder kaufst du dein Brot und deine Brötchen Online, weil sie dort günstiger sind?

    Ist aber natürlich auch nicht so wichtig (Antworten wollte ich dir aber natürlich trotzdem gerne auf deinen Einwand.); wie meine Frau schon gesagt hat – sie ist wahrscheinlich ganz alleine verantwortlich für den halben Jahresumsatz sämtlicher Parfümerien. Alleine aus diesem Grund hätte ich Narrenfreiheit beim Parfümshopping verdient und zwar auf Lebenszeit.

  10. Verena sagt:

    Siehe oben, ich wollte ja nur mal zum Nachdenken anregen :) Natuerlich ist es Strategie, Dinge online billiger anzubieten, das ist doch ganz klar. Ich finde diese “Geiz ist geil” Mentalitaet einfach nicht so “geil” und moechte das Aussterben der Fussgaengerzonen einfach nicht unterstuetzen. :)

    Und

    “Das hat übrigens recht wenig mit den Billig-Bäckereien oder 1 Euro Läden zu tun. Oder kaufst du dein Brot und deine Brötchen Online, weil sie dort günstiger sind?”

    macht ja eigentlich wenig Sinn, oder? Eben WEIL man diese nicht online billiger kauft, sind sie ja vermehrt in Fussgaengerzonen. Sind ja mittlerweile die einzigen Laeden, in denen noch jemand was kauft.

    So, und jetzt koennen wir uns ja einigen, dass wir unterschiedlicher Meinung sind :) Ich mag den Blog hier naemlich sehr gerne und moechte auch gar keine Riesendiskussion heraufbeschwoeren, sondern nur einen Denkansatz liefern.

    • Der Denkansatz ist nicht nötig, denn auf meine Antwort bist du auch nicht wirklich eingegangen. Wie gesagt, wenn jeder so regional wie wir einkaufen und nicht alles beim Billigheimer kaufen würden, sehen die Fußgängerzonen nicht so aus wie sie sind.

      Und die Billigbäcker gibt es so oft, weil der Geschmack der Leute den Bach heruntergeht. Die Brötchen schmecken wie ein Stück Pappe, aber egal, kostet ja nur 10 Cent! Das ist in meinen Augen die Krux an an deren vermehrten Auftreten.

  11. liv sagt:

    Wow muss mal dran schnuppern, riecht bestimmt voll lecker;)
    lg Liv

  12. anonym sagt:

    Als würde Douglas ein kleines Ladengeschäft in der Fußgängerzone sein….. Lächerlich! Den Laden sollte man eigentlich sowieso boykottieren. Ich werd da immer beobachtet und wurde noch NIE richtig beraten. Selbst wenn ich ganz nett gefragt hab! Wahrscheinlich seh ich nicht reich genug und nicht geschminkt genug aus….
    Da finde ich es wesentlich sinnvoller Obst und Gemüse und alles mögliche für den täglichen Bedarf in kleinen Läden zu kaufen, als Douglas zu unterstützen!

  13. Vicky sagt:

    Ein wunderbarer Duft, herzlichen Glückwunsch!

    Hm, also Verenas Kommentare sind doch nicht ganz ernst gemeint, oder?
    Zum einen sind Preisvergleich und Sparen einfach Bestandteil des Einkaufens. Dass im Internet vieles günstiger ist, ist kein Geheimniss, und natürlich nutzt man das aus, um zu schauen, wo man sein Geld lässt. Gerade beim Duft (oder dekorativer Kosmetik) würde kein Mensch einen Blindkauf tätigen, testen ist ein Muss – vor Ort, ob bei Douglas oder wo auch immer. Wo ich dann kaufe, ist meine Sache. Wer behauptet, er würde tatsächlich wissentlich 10-20€ mehr zahlen, um seine Filiale vor Ort zu unterstützen, ist entweder ein Lügner oder hat zu viel Geld in der Tasche…
    Ich schaue mir auch manchmal eine Digicam im Saturn an und bestelle sie bei Amazon für 60€ weniger, das ist mein gutes Recht.
    Wer richtig wirtschaftet und sich entsprechend auf dem Markt aufstellt, der findet sicherlich seine Kunden und muss nicht befürchten, durch den Online-Markt verdrängt zu werden.

Kommentar schreiben

;-) :zahn: :trippel: :schock: :roll: :rockon: :p :motz: :mahlzeit: :love: :lol: :kotz: :fuss: :freu: :confused: :D :) :( :knie: :pffff: :sabber: more »

Folge mir auf Facebook

Abonnieren & E-Mail

RSS Feed abonnieren Frau Shopping bei Facebook Folge mir auf Twitter Fotos von Frau Shopping bei Instagram Frau Shopping bei Bloglovin Kontakt zu Frau Shopping

- bloglovin

Blog durchsuchen

Deutsche Beauty Blogs

Gutscheine und Rabatte

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Tags