Frau Shopping

Eigentlich brauche ich nichts!

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

| 24 Kommentare

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

Nach den Fruchtschnitten möchte ich ein weiteres Rezept mit euch teilen, das bei uns nicht mehr wegzudenken ist – die Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker, die perfekt für Babys und Kleinkinder sind.

Mein Sohn liebt Waffeln in allen Varianten und diese haben sich zu unserem Favoriten gemausert. Sie sind so schnell und einfach gemacht (das freut mich an einem hektischen Morgen) und gleichzeitig so unglaublich lecker, dass sie auch mir und Herr Shopping schmecken. Das kann man nicht von allen zuckerfrei-Rezepten für Kinder behaupten. :D

Und mein Gewissen freut es natürlich auch, denn auch wenn mein Sohn mittlerweile nicht mehr komplett zuckerfrei ernährt wird, so versuche ich es einzugrenzen wo es möglich ist. Und lieber kaufe ich uns am Nachmittag ein Eis, als das er zum Frühstück schon damit vollgeballert wird. Und bitte, es soll sich jetzt niemand angegriffen fühlen, der dies anders handhabt. #muttidisclaimer :D

Das Rezept für die Waffeln habe ich von Eileen Stieger, die es in ihrer Facebook-Gruppe „Lenny’s Welt“ veröffentlicht hat. Dort gibt es lauter (Industrie)Zuckerfreie Rezepte für Kinder, kann ich nur empfehlen. :) Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und mache es wie folgt:

Für Babys und Kleinkinder: Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

Apfel-Grieß Waffeln ohne Zucker

60 Gramm Butter
60 Gramm Vollwertgrieß
60 Gramm Dinkelmehl
1 Ei
1 Prise Salz

mit dem Handmixer kurz verrühren.

120 ml Milch dazu geben und zu einem glatten Teig mixen.

Einen Apfel mit Schale über eine feine Reibe raspeln und in den Teig geben, verrühren.

Schon ist der Teig fertig! Ich backe je Waffel einen EL im Waffeleisen aus, ohne es vorher zu fetten. Ergibt ca. 8 kleine Waffeln in unserem Belgischen Waffeleisen (dieses HIER).

Der Teig kann natürlich variiert werden. Bei Babys das Salz weglassen, dass Dinkelmehl kann durch andere Mehlsorten getauscht werden, statt der Milch funktioniert Hafermilch oder ähnliches. Statt dem Apfel kann man auch eine Birne nehmen, der Teig wird dann allerdings etwas dünner, weil die Birne mehr saftet. Dann also etwas weniger Milch nehmen.

Statt Vollwertgrieß geht auch normaler Weizengrieß. Den Grieß an sich würde ich aber nicht weglassen, der macht die Waffeln außen schön knusprig. Innen sind sie angenehm weich und so auch für die ganz Kleinen gut zu kauen. Ich backe die Waffeln gerne etwas länger, so dass sie schön knusprig werden. Wer es gerne etwas weicher mag, nimmt sie eher aus dem Waffeleisen.

Die beste Küchenhilfe der Welt. <3

Weil der Teig so einfach herzustellen ist, kann auch mein Sohn schon fleißig helfen. Ich wiege die Zutaten ab und er ist mit dem Mixer am Start und gibt alles. :D So lässt sich dann auch die Wartezeit gut überbrücken, wenn der Hunger mal wieder riesengroß ist. ;-) Und natürlich immer dabei – unser Lernturm, ohne den in der Küche gar nix mehr geht!

Wie gesagt, hier schmecken die Waffeln allen und wir „Großen“ essen sie zum Frühstück ebenfalls pur, ohne Aufstrich o.ä., weil der Eigengeschmack für uns absolut lecker ist. Sie sind saftig und selbst kalt noch lecker. Allerdings stecke ich sie lieber nochmal in den Toaster und esse sie dann warm. Mein Sohn mag sie auch kalt unterwegs, wofür sie auch recht praktisch sind. Kurzum – hier herrscht große Apfel-Grieß Waffel Liebe. :)

Und vielleicht schmecken sie auch euch und euren Kindern? Dann freue ich mich über einen Kommentar. :)

Meine Spielzeugkiste: Spielzeug ausleihen statt zu kaufen

| 5 Kommentare

Meine Erfahrungen mit MeineSpielzeugkiste.de

Welche Eltern kennen es nicht? Das Kinderzimmer ist voll von Spielzeug und so manches Teil wird leider gar nicht (mehr) bespielt. Wie praktisch wäre es, wenn man Spielzeug einfach leihen könnte und es dann bei Nichtgefallen, bzw. Desinteresse wieder abgeben zu können? Genau diesen Service bietet MeineSpielzeugkiste.de und ich möchte heute von meiner Erfahrung damit berichten, denn wir durften die Sache für ein halbes Jahr ausprobieren, worüber sowohl ich als auch das Kind sich sehr gefreut haben. ;-) (Darum sind die Fotos auch von April und weder Pullover noch Haarschnitt aktuell. :zahn: )

Der Service von „Meine Spielzeugkiste“ ist einfach erklärt: Man wählt eine der Kisten aus (Starter, Komfort, Mega oder Super Mega – dazu später im Text noch mehr) sowie einen Zeitraum, wie lange das Abonnement laufen soll. Danach kann man sich pro Kiste drei Spielzeuge aussuchen, diese werden nach Hause geschickt und wenn das Kind alles durchgenudelt bespielt hat, schickt man die Kiste samt Inhalt zurück und sucht sich neue Spielsachen aus. Klingt einfach, ist einfach.

Weiterlesen »

Pantone Farbe des Jahres 2017 – Greenery

| 9 Kommentare

Pantone Farbe des Jahres 2017 - Greenery

Wie immer zum Jahresende verkündet Pantone die Farbe des Jahres. Die Farbe für 2017 wurde nun bekannt gegeben und sie heißt – tadaaaa – Greenery!

Uff. Meine Begeisterung hielt sich zu Beginn in Grenzen. Ich dachte an Granny Smith Äpfel, Matcha Tee und Slimy-Schleim, den sich meine Schwester als Kind in die Haare geschmiert hat. :D

Als ich dann das Werbevideo bei Pantone dazu sah, gefiel mir die Farbe gleich besser. Ich werde wohl niemals in diesem Leben mit grasgrünen Hosen durch die Gegend laufen, aber wenn der Frühling kommt, sehe ich das frische Grün zwischen meiner weißen Einrichtung hervor blitzen. Joar, Grün und Weiß geht immer und das würde mir gefallen. Bei Kleidung, Accessoires oder gar Make-up bin ich bei diesem Farbton raus. Grün auf Nägeln, uuuah! Nicht meins Ding. Und mit so einem grünen Oberteil würde ich auf Grund meines Hauttons aussehen als hätte ich nen fröhlichen Magen-Darm-Virus eingefangen. Das lasse ich also lieber.

Was sagt ihr denn zu Greenery? Besser als Rose Quartz and Serenity aus dem Vorjahr? Oder könnt ihr damit rein gar nichts anfangen? Freue mich auf eure Meinungen. :)

A refreshing and revitalizing shade, Greenery is symbolic of new beginnings.

Pantone Farbe des Jahres 2017 - Greenery

DIY: Schneekugel fürs Kind

| 3 Kommentare

DIY: Schneekugel fürs Kind

Ich stand kürzlich eine Viertelstunde bei TK Maxx und habe Schneekugeln geschüttelt. Nicht, weil ich das so toll fand, sondern weil mein Sohn hin und weg war. Seine Augen leuchteten und er grinste von einem Ohr zum anderen. Da die Schneekugeln bei TK Maxx zwar schön, für mich aber zu teuer waren (besonders mit Hinblick auf die Zerstörungskraft eines knapp Zweijährigen :zahn: ), beschloss ich, ihm zu Hause selbst eine zu basteln. Gesagt, getan!

DIY: Schneekugel fürs Kind

Leere Gläser habe ich massig zu Hause, sehr zum Leidwesen von Herr S. „Können wir das, das und das mal wegwerfen?“ „NEIN! *kreisch* Die brauche ich noch! Für, äh, später!“. Und wie man sieht, ich brauchte jetzt wirklich mal eins. :D Den Glitterkram fand ich für läppische 50 Cent pro Döschen bei dm, den silbernen Glitter im Fläschchen hatte ich irgendwann mal bei Action mitgenommen. Die Weihnachtsmannfigur gabs auch bei dm und so hatte ich schon alles zusammen was wir brauchten.

Es gibt im Bastelladen eine riesige Auswahl an Glitter und sicher auch an Figuren für die Schneekugel. Wer Lust und Laune hat, kann sich da großzügig bedienen. Ich war froh alles in der Drogerie zu bekommen und nicht noch zu einem anderen Laden fahren zu müssen. :D Darum war ich auch nicht mehr in der Apotheke um Glycerin zu holen. Hatte mehrmals den Hinweis gelesen man solle ein paar Tropfen davon benutzen, weil der „Schnee“ dann langsamer herabsinkt, aber ich habs mir geschenkt – und kam auch ohne aus. Unser Glitterschnee hat Power und dreht sich ordentlich, wenn man das Glas entsprechend rotieren lässt. :D

Das Zusammensetzen ist easy peasy: Figur mit Heißkleber in den Deckel kleben, gut trocknen lassen. Dann Wasser ins Glas, Glitter rein, zuschrauben, fertig. Firlefanz wie Schleifchen oder bunter Stoff um den Deckel kann man sich sparen, überlebt nicht lange. :D

DIY: Schneekugel fürs Kind

Der Kleine durfte den Glitter selbst einfüllen (Unterlage zum schnellen Entsorgen drunter legen, sonst habt ihr noch wochenlang Spaß mit dem Zeug) und so wurden es auch mal ein paar Löffel mehr Glitter, als der Füllmenge im Glas gut tat. Der Weihnachtsmann stand quasi im Schneesturm und hat nix mehr gesehen. :D Habe das dann später wieder rausgelöffelt und für etwas klarerer Sicht gesorgt. ;-) Die Freude beim Kind war ungebremst, er schüttelte sich den Wolf mit seiner Schneekugel und freut sich, wie alles im Glas tanzt. Unsere DIY Schneekugel hat auch schon ein paar Stürze überlebt *hust* und tut im Moment täglich ihren Dienst. :)

Sicher hätte ich auch irgendwo eine günstige Schneekugel kaufen können (bei dm gibts zum Beispiel Kleine für unter fünf Euro), aber ich fände es schon schade wenn sie dann kaputt geht. Und außerdem weiß ich nicht was da drin ist, im Gegensatz zu meinem alten Marmeladenglas. Zeitgleich hat uns diese kleine Bastelrunde geholfen einen verregneten Nachmittag zu überstehen, das war viel wert. :D

Vielleicht ja auch eine Anregung für euch? :) Kann man ja auch in „schön“ und als Erwachsene-Version bauen.

Angebote zur Cyber Week und Schwarzer Freitag 2016

| 26 Kommentare

Angebote zur Cyber Week und Schwarzer Freitag 2016

Ich bin pünktlich dran. :zahn:

Wir sind mitten in der Cyber Week, denn Schwarzer Freitag (Bl.ack Fri.day wurde markenrechtlich geschützt und ich habe keinen Bock auf ne Abmahnung, daher werde ich es hier nicht so nennen. Also nicht wundern!) ist bereits übermorgen, also den 25.11.2016. Es etabliert sich in Deutschland immer mehr das Händler in der Woche vorm Schwarzen Freitag ebenfalls Rabatte raushauen, meist noch über das ganze Wochenende gültig. Es gilt hier also mal wieder meine Devise „Sparen durch kaufen!“ :D
Für eine bessere Übersicht hatte ich im letzten Jahr schon eine kleine Liste erstellt, was ich hiermit wiederholen möchte. Wenn ihr noch etwas Interessantes findet, könnt ihr es mir gerne in die Kommentare posten. Danke. :) Ich aktualisiere dann noch.

Weiterlesen »

Rubis Baby Nagelschere mit Elefanten-Etui

| 6 Kommentare

Rubis Baby Nagelschere mit Elefanten-Etui

Achtung, Babycontent! :D

Vielleicht erinnern sich einige noch, ich hatte damals, noch schwanger, auf Facebook und Instagram nach Empfehlungen für eine Baby Nagelschere gefragt. Ich war hin und her gerissen zwischen „hochwertig und teuer“ und „günstig und gut aus der Drogerie“. Am Ende siegte – auch wegen der vielen positiven Stimmen – die Drogerie. Man gibt schließlich schon genug Geld für das noch ungeborene Kind aus, da freut man sich wenn man mal etwas sparen kann. Am Ende bereute ich meine Kaufentscheidung, denn mit unserem Drogeriemodell war ich gar nicht zufrieden. Mööp!

Zu deren Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass die Babynagelschere mittlerweile meine Nägel schneidet (wenn ich am PC schneide und zu faul bin ins Bad zu gehen wo die Rubis Schere liegt) und das auch ganz okay ist, auch wenn ich die Schraube schon zweimal nachziehen musste und sie dort leichten Flugrost angesetzt hat. Mit meinen harten Nägeln kommt sie jedenfalls klar, mit den weichen Babynägeln leider nicht. Sie splitterten schnell und mein Sohn hatte ständig so kleine Fitzelchen am Nagel, die abstanden und pieksten. Ich dachte Anfangs ich schneide falsch und es liegt allein an mir, zumal Nägel schneiden zu Beginn echt nicht einfach war. Am Ende half uns das Kikaninchen. :D Da saß das Kind wenigstens mal 5 Minuten still und ich konnte ihm die Nägel schneiden ohne Angst haben zu müssen, gleich die ganze Hand abzusäbeln. Mittlerweile geht das auch ohne Video, aber bis er ca. 10 Monate alt war, war das eine große Hilfe. Seit dem kann ich das Kikaninchen Intro blind mittanzen. :D

Rubis Baby Nagelschere mit Elefanten-Etui

Rubis war so freundlich und schickte mir deren Baby Nagelschere zum Ausprobieren zu. Bis dahin dachte ich, ich schneide falsch und/oder die Nägel vom Kind sind halt so. Jedes Kind ist anders, der alte Spruch. Nach der ersten Schneiderunde mit der Rubis Schere merkte ich, dass diese Schere anders war. Es gab keine Fitzel am Nagel, ich musste nicht mal nachfeilen, was ich manchmal nach dem Schneiden mit der Drogerieschere tat und was mich und den Kleinen nervte. Zumal seine Fingernägel wie Unkraut wachsen und ich alle 4 bis 5 Tage schneiden muss, die Fußnägel alle zwei Wochen. Was für eine Erleichterung brachte da die Rubis Schere! Und das schreibe ich jetzt nicht weil die für umme in meiner Post lag, sondern weil es wirklich so ist. Würde die Schere genau so schneiden wie unsere andere Schere, würde ich es euch erzählen. Ihr wisst ja, wie gerne ich sonst meckere. :D

Rubis Baby Nagelschere mit Elefanten-Etui

Doch hier habe ich nichts zu meckern. Und wie niedlich ist bitte das Elefanten Etui? Das Teil wird vom Kind sehr gemocht. Wenn ich ihm sage das der Elefant wartet um seine Nägel zu schneiden, rennt er los ins Badezimmer und wartet vor dem Schrank mit den Scheren. Beim Schneiden wird das Etui dann nicht mehr aus der Hand gelegt und am Ende darf er die Schere alleine zurückstecken. Durch die abgerundeten Kanten der Schere habe ich keine Angst das er sich verletzen kann.

Die Scherenblätter sind leicht gebogen und erleichtern das Schneiden – auch bei den Fußnägeln. Wer jetzt noch kinderlos ist und gerade diesen Beitrag liest, stellt sich mal wackelnde Erbsen mit Mini-Fußnagel vor, die jetzt von euch geschnitten werden wollen. Viel Spaß mit eurer riesigen Erwachsenenhand! :D Mit der Rubis Schere sind die Schnitte präzise und glatt. Der Stahl rostet nicht, allergische Reaktionen bleiben aus weil Chrom und Nickel fehlen. Alle Scheren werden von Hand gefertigt, was sich natürlich auch auf den Preis niederschlägt. Mit rund 50 Euro ist man bei diesem Set mit dem Elefanten dabei (zum Beispiel hier bei Amazon), ohne Elefant wird es günstiger oder es gibt auch andere schöne Modelle, zum Beispiel in Gold.

Ich finde, die Rubis Schere ist ihr Geld wert. Im Gegesatz zu meiner mittlerweile wackeligen Drogerieschere wird uns die von Rubis wahrscheinlich überleben. :D Sollte sie wirklich mal an Schärfe verlieren, kann man sie einschicken und nachschleifen lassen. In meinen Augen ein Produkt, das man sich einmal fürs Leben kauft. Und das man sich wunderbar schenken lassen kann oder selbst verschenkt. Ich hätte mich darüber gefreut – mehr als über die drölfzigste Windeltorte. :D

Während ich diesen Blogpost schreibe, habe ich auch wieder die positiven Stimmen für die Drogeriescheren im Hinterkopf. Muss ja was dran sein, wenn so viele die gut finden. Wahrscheinlich verhalten sich die Nägel der Kinder anders als die meines Sohnes? Ich kann es ja nur vermuten. Oder aber manche haben dieses „Problemchen“ einfach so hingenommen ohne zu wissen das es auch anders geht. Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß – wir brauchen in diesem Leben keine andere Nagelschere mehr. :)